Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Man denkt man kennt sich – und doch...

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von LadyMetis, 5 Juni 2008.

  1. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Hat euer/e Partner/in schonmal etwas getan wovon ihr total überrascht wart, womit ihr nie im Leben gerechnet hättet?
    Was hat euch schockiert oder erstaunt? Gab es schonmal Momente in denen ihr dachtet euren Partner/eure Partnerin doch nicht zu kennen, weil er /sie plötzlich ganz anders reagiert hat, als ihr dachtet?
    Erzählt mal!
     
    #1
    LadyMetis, 5 Juni 2008
  2. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    das kenn ich.mein freund ist eigentlich einer den nichts aus der ruhe bringt.dachte ich jedenfalls.manchmal passieren dann irgendwelche sachen die ihn dann platzen lassen, weil er alles vorher aufstaut.einmal hat er sich auf dem nach hauseweg verfahren und ist danach total ausgerastet.ich hab das selber nicht ganz verstanden.da flogen sachen durch die gegend, meine güte ich hatte richtig angst, denn mein vater war choleriker und wenn der ausgerastet ist dann gute nacht.

    mein freund hat noch nie nen menschen (außer evtl sich selbst) dabei verletzt, aber in den momenten in denen er so ist, würd ich am liebsten gaaaaanz weit weglaufen.das kam jetzt in 2 1/2 jahren 3 mal vor und sollten dass keine ausnahmen gewesen sein und es passiert öfter, weiß ich wirklich nicht was ich machen soll.das wäre nichts für mich.deshalb hoff ich er lernt seine probleme anzusprechen und zu lösen....
     
    #2
    Sonata Arctica, 5 Juni 2008
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Ja das kenn ich nur zu gut kommt aber immer seltener vor was genau möchte ich hier aber nicht schreiben weil es doch in unser Intimleben gehört
     
    #3
    Stonic, 5 Juni 2008
  4. Sophie*
    Sophie* (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das wäre fast exakt meine Antwort hier gewesen.
    Nur das sich mein Freund nicht verfahren hat, sondern wir eine kleine ( und sie war wirklich klein, ich habe ruhig meine Meinung ausgesprochen ) Diskussion wegen seiner Exfreundin hatten.

    Auf einmal fängt er an zu schreien und zu brüllen, immer lauter, springt auf, schmeißt einen Stuhl durch die Gegend und fängt an die Zimmertür zu verprügeln.
    Ich war absolut sprachlos, weil er normalerweise nichtmal einer Fliege was zu leide tut.

    Ich hatte den Rest des Tages so eine Angst vor ihm, dass ich richtig zusammengezuckt bin wenn er zu nah an mich rangekommen ist. :geknickt:
     
    #4
    Sophie*, 5 Juni 2008
  5. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Japp, solche Ausraster kenne ich von meinem Kerl auch. Als ich das zum ersten Mal mitbekommen habe, ist mir auch die Kinnlade runtergefallen. Kommt zum Glück selten vor.

    Auch völlig umgehauen hat es mich, als ich erfahren habe, dass er mir fremdgegangen ist. Wenn der betrügt, dann kann das jeder. Ich würde für niemanden meine Hand mehr ins Feuer legen und misstraue in der Hinsicht wirklich jedem und jeder.
     
    #5
    Miss_Marple, 5 Juni 2008
  6. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Mein Ex-Freund ist ein ruhiger Mensch, also im Wesen, man möchte schon fast sagen passiv bis gleichgültig-kühl. Tief drin ist er nicht so (sonst wär ich nicht mit ihm zusammen gewesen), aber nach aussen halt. In Streits zeigte sich denn diese Passivität auch sehr eindrücklich. Ich war die Impulsive, Aufbrausende, und er sass normalerweise mehr oder minder einfach da und sagte nicht mehr viel.

    Aber einmal, nach über 2 Jahren, da hatten wir wieder mal einen groben Streit und ich habe ihn wirklich angeschrien. Zuerst war er wie üblich extremst passiv und obwohl ich sonst gelernt hatte, damit umzugehen, hat es mich in dem Moment erst recht zur Weissglut getrieben (er hatte mich mal wieder angelogen und zwar grob, es war also nicht "nichts"). Also hab ich weitergeschrien. Und irgendwann wurde aus seiner Passivität eine Aggressivität, die ich noch nie gesehen hatte. Sein Gesicht, sein Blick hat sich plötzlich regelrecht verdunkelt, so hatte ich ihn noch nie gesehen, und dann hat er zurückgeschrien. Ich gebe ehrlich zu, dass ich für einen Augenblick Angst hatte, er sah plötzlich unfassbar böse, aggressiv, bedrohlich aus, so, als würde er jede Sekunde zuschlagen (hat er aber natürlich dann nicht). Das war aber das erste und letzte Mal, dass ich ihn so gesehen habe.
     
    #6
    Samaire, 5 Juni 2008
  7. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #7
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 5 Juni 2008
  8. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Meiner hat mich noch nie überrascht, jedenfalls nicht, seit ich glaube, ihn zu kennen.
     
    #8
    User 15848, 5 Juni 2008
  9. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.241
    Verliebt
    Hmmm, ja so Situationen kenne ich schon aber weniger aus dem sexuellen Bereich, wobei er mich da auch schon überrascht hat, leider hat er da immer so seine Rückfälle.:grin:

    Hier mal eine bunte Mischung:

    Er hat mich einmal völlig überrascht mit einem Arbeitswechsel, ich dachte er wäre völlig glücklich mit seinem Job und seiner stellung und dann lässt er sich regelrecht über Nacht abwerben, ohne mit der Wimper zu zucken, geht von jetzt auf gleich fast nur wegen des Geldes und der Karriere.:eek:

    Auch wie souverän er in seiner Rolle als Chef und Vorgesetzter wirkt und wie seine Mitarbeiter/innen auf ihn reagieren, so kenne ich ihn ja privat gar nicht.:eek:

    Aber er ist ohnhin manchmal extrem konsequent und direkt (nur nicht zu mir:grin: ) er hört von einem tag auf den anderen auf zu Rauchen, nimmt 10-20 Kilo ab, einfach so, weil im das grade in den Sinn gekommen ist.

    Dann hat er dieses unglaublich musikalische Gehör, hört aber nicht, wenn das Haus über ihm zusammenbricht.:grin:

    Aber ich habe mich auch schon negativ in ihm getäuscht, ich dachte immer das so ein kinderlieber Mensch der sich auf seine Kinder freut und sie herbeigesehnt hat, sich als Vater total gut macht, aber da hat er mich leider herbe enttäuscht, das hat auch zu einem heftigen Knacks geführt in unserer Beziehung, dass er mich da jahrelang so im Stich gelassen hat.:cry: Heute ist er der perfekte Vater, wie ich ihn mir vorgestellt habe, er konnte wohl nur nix mit Babys anfangen.:ratlos:

    Als ich ihn kennenlernte, hatte er den Ruf des Schwerennöters und Aufreissers und ich war völlig erstaunt, wie romantisch er war, welch tiefgründige, richtig guten Gedichte er verfassen kann, wie er dafür die perfekten Worte findet seine Gefühle zu Papier zu bringen, wie er mit Sprache spielt, das hätte ich ihm nie zugetraut.:eek:

    Richtig Angst gemacht hat er mir in der Nacht, in der sein Vater starb, mit seiner Reaktion, als wir alleine waren, hatte ich so nie gerechnet, eben weil er ansonsten sehr beherrscht sein kann, ich dachte er stirbt mir in meinen Armen.:cry:
    Ich glaube das war der innigste Moment in unserem gemeinsamen Leben. 10 Minuten in der ich so nah an ihm war, wie ich noch nie zuvor einem Menschen nah war.
     
    #9
    User 71335, 5 Juni 2008
  10. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Nein, mein Freund hat mich noch nie so überrascht, dass ich daran gezweifelt hätte, ihn zu kennen. Klar, manchmal hätte ich schon andere Reaktionen erwartet, aber deswegen kenne ich ihn ja nicht mehr oder weniger. Ich glaube, sobald mein Freund mal ne Sache bringen würde, die mein Bild von ihm dermaßen zerstören würde, wär er nicht mehr die Person, die ich liebe.
     
    #10
    LiLaLotta, 5 Juni 2008
  11. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Aber das ist ja genau der Punkt. Man glaubt vielleicht einen Menschen zu kennen, aber das tut man selbst nach 20 Ehejahren nicht 100%. Aber das ist doch das interessante daran. Wär ja sonst langweilig.
     
    #11
    LadyMetis, 5 Juni 2008
  12. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Mein Freund hat mich schon öfter total überrascht.

    Ich hatte ihn anfangs als sehr ordentlichen und durchorganisierten Menschen eingeschätzt und irgendwie hat er es auch geschafft, dass ich das mehr als ein Jahr von ihm dachte... :grin: Tja, es war die gröbste Fehleinschätzung eines Menschen, die mir JE passiert ist! *lach* Er ist noch unorganisierter und chaotischer, als ich mir je hätte träumen lassen oder als ich selbst je war... :-p

    Und er ist eigentlich auch immer ein total ruhiger und ausgeglichener Mensch. Er wird eigentlich nie laut, er ist auch eher so der passivere Teil, wenn wir Streit haben, streite meistens vor allem ich und er schweigt verstockt (das regt mich dann immer total auf *g*). Es kam in 2,5 Jahren Beziehung jetzt aber auch schon 2 oder 3mal vor, dass er urplötzlich richtig laut wurde. Da krieg ich dann richtig, richtig Angst vor ihm, dabei tut er nichts, außer mich halt anschreien... :ratlos:

    Außerdem hat mich sehr überrascht, wie er auf Arbeit ist und sich dort geben kann. Hier daheim ist er der entscheidungs-unfreudigste Mensch, den man sich denken kann. Er möchte nichtmal entscheiden, was für einen Tee er abends trinken will... :rolleyes: Auf Arbeit zweifelt dagegen niemand seine Entscheidungen an und er trifft sie alle innerhalb von Sekunden und zögert gar nicht. Das ist wie zwei völlig verschiedene Menschen, hat ne Zeit gedauert, bis ich das zu einem gemeinsamen Bild verbinden konnte...
     
    #12
    SottoVoce, 5 Juni 2008
  13. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Sie hat "Scheiße" gesagt.

    Kein Scherz. Als sie das zum ersten Mal gesagt hat, hab ich gedacht, ich hätte mich verhört. Sie ist eigentlich nicht der Typ dafür. Sie verlässt sich nicht auf andere, macht alles lieber selbst. Wenn ich beispielsweise 5 Minuten zu lange damit warte, den Staubsauger zu greifen, schnappt sie ihn sich. Kommentarlos. Wenn wir 'ne Aufgabe gemeinsam lösen wollen, sagt sie nicht "Na, denn mal los" oder fordert mich anders auf, sondern geht einfach raus und fängt an, egal, ob ich mich ihr anschließe oder nicht. Sie lässt sich nur wenig anmerken und redet wenig, fährt dementsprechend auch nie aus der Haut, sondern schluckt's runter. Von daher hat mich das Wort aus ihrem Mund doch irritiert.

    Naja, wahrscheinlich überrascht sie mich so selten, weil sie so verschlossen und unnahbar ist. Zumindest 1-zu-1. Wenn sie Trouble oder Sorgen hat, erfahre ich das normalerweise nur unter der Woche, wenn wir mailen, freiwillig. Reden ist nicht ihr Ding, was mich nicht verwundert: Ererbtes Verhalten.
     
    #13
    User 76250, 6 Juni 2008
  14. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    da wüsst ich jetz nix. ich denke, wir kennen uns mittlerweile ganz gut und es gab nie böse überraschungen.
     
    #14
    CCFly, 6 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Man denkt man
User16
Liebe & Sex Umfragen Forum
29 August 2016
25 Antworten
Mantelmöwe
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 Juli 2014
4 Antworten
Lukas:)
Liebe & Sex Umfragen Forum
17 Juni 2014
32 Antworten
Test