Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mando Diao -- Ode to Ochrasy

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Trickster, 25 August 2006.

  1. Trickster
    Trickster (36)
    Benutzer gesperrt
    248
    0
    0
    nicht angegeben
    Wie ihr alle wisst (hoffe ich ja mal), ist heute das dritte Album von Mando Diao erschienen...

    Somit geb ich mit dem Thread mal die Diskussion frei...

    Ich geb meinen Eindruck etwas später zum Besten, kann keine Cd nach einmaligem Hören beurteilen...

    cheers
     
    #1
    Trickster, 25 August 2006
  2. Maximo-R-Park
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    Single
    Wie gerne würde ich was dazu sagen aber ich bekomm die erst heute Nacht nach 0 Uhr zum Geburtstag verdammt... :zwinker: Aber dann werd ich mich äußern...

    Hat denn bis jetzt keiner was zu sagen?
     
    #2
    Maximo-R-Park, 26 August 2006
  3. Belbo
    Belbo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    nicht angegeben
    Verdammt gutes Album. Toppt meiner Meinung nach locker die beiden Vorgänger. Eines der wenigen Alben bei denen mir wirklich jedes Lied gefällt.
    Insgesamt geht es vielleicht etwas ruhiger zu, dafür aber auch insgesamt stimmiger und abgeklärter.
    Wärmstens weiter empfehlbar.
     
    #3
    Belbo, 27 August 2006
  4. chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    Super Sache das Album.
     
    #4
    chrith, 27 August 2006
  5. Trickster
    Trickster (36)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    248
    0
    0
    nicht angegeben
    So, dann geb ich nach mehrmaligem Hören auch mal meinen Senf dazu:

    Kurz ausgedrückt: Besser als "bring 'em in" aber noch hinter "Hurricane Bar"... Jedoch muss man vorsichtig sein, Mando Diao Alben entfalten sich immer erst nach einer Weile...

    Bis jetzt sticht hervor "TV & Me", "Amsterdam", "Welcome home..." und natürlich "Long before Rock'n'Roll"... aber wie gesagt, ich will mich nicht zu schnell festlegen...

    Auch muss man das Ganze Live gehört haben, was immer November auch der Fall sein wird... :grin:

    in diesem sinne,

    cheers
     
    #5
    Trickster, 28 August 2006
  6. SadNessie
    Verbringt hier viel Zeit
    693
    101
    0
    nicht angegeben
    nach 3x hören kann ich sagen: haut mich nicht vom hocker. hurricane bar und bring'em in waren eindeutig besser
     
    #6
    SadNessie, 28 August 2006
  7. Sunbeam
    Sunbeam (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Single
    Hallo erstmal.
    Mein erster Beitrag (und dann noch zu so einem wichtigen Thema :zwinker: )

    Ich hab das neue Mando Diao Album ebenfalls schon und kann bisher nur positives darüber sagen. Kein schlechter Song auf dem Album. Viele Hits und eingängige Songs.
    Gefällt mir auf jeden Fall besser als "Bring'em in" aber bisher nicht ganz so gut wie "Hurrican Bar".
    Ich persönlich finde besonders Long Before Rock 'n' Roll , The Wildfire, The New Boy und Good Morning Herr Horst extrem gelungen.

    Allgemein gilt: Man muss das Album erst mehrmals hören, bevor man sich seine entgültige Meinung bildet.

    So long, and Rock On!!! :cool1:
     
    #7
    Sunbeam, 28 August 2006
  8. electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    vergeben und glücklich
    habs im Plattenladen komplett durchhören dürfen...

    G-R-A-U-E-N-H-A-F-T


    noch uninspirierter als die Vorgänger. boring as fuck.
     
    #8
    electrolite, 29 August 2006
  9. luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    komisch, dass hier so viele offensichtlich hurrican bar besser als bring em in finden...
    also ich find das zweite album zu glatt. ich mein, mir gefällt das auch sehr gut, aber das erste hatte einfach mehr von diesem garage charme! mehr rauheit! mehr rock'n'roll!!!

    @ maximo: alles gute nachträglich!!!
     
    #9
    luke.duke, 29 August 2006
  10. Trickster
    Trickster (36)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    248
    0
    0
    nicht angegeben
    Naja, mir ist "Bring'em in" einfach zu blues-lastig... steh da nicht so drauf... obwohl, der beste Mando Song befndet sich auf "Brin'em in"und zwar "Sheepdog"...

    Zum Poster der es "boring as fuck" findet... würd mich mal interessieren was du denn als "exciting as fuck" empfindest?
     
    #10
    Trickster, 29 August 2006
  11. Maximo-R-Park
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    Single
    So, 3 Tage mit dem Album beschäftigt, muss sagen mir gefällt es sehr gut und uninspiriert finde ich es schonmal garnicht. Im Gegenteil ich finde es sogar sehr orginell und abwechlungsreich.

    Meine Favs sind Killer Kaczynyski, The Wildfire, Song For Aberdeen und Ochrasy

    Ausfälle gibtes nicht wirklich aber You Don't Understand Me gefällt mir irgendwie nicht ganz so gut.

    @ luke.duke: Danke danke! :smile:
     
    #11
    Maximo-R-Park, 29 August 2006
  12. electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sheepdog ist übrigens von allen MD Songs imho der schwächste. Hat mich bereits nach dreimaligem Hören bzw Sehen bei Charlotte Roche (ja, damals gab es die noch:zwinker:) komplett genervt.

    Im Moment finde ich HOT SNAKES sehr großartig. Alles. Das ist Garagenrock-Punk, der rockt. Und nicht so ein luschiges, sich dauernd selbst zitierendes Gewubbel mit Standard-Dengelgitarre und zusammengenommen drei Melodien auf drei Alben.
    Andererseits ist es schon okay, man gewöhnt sich dran dass jedermann Mando Diao mag.
     
    #12
    electrolite, 30 August 2006
  13. luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    also ich muss sagen, irgendwie rockt das album nicht so.
    klingt irgendwie teils etwas lahm und ausgelutscht...
    hm, habsnoch nicht so richtig und mehrfach hintereinander gehört - oft werden dann alben ja besser - aber weil ich nach dem ersten hören direkt wieder die lust verloren hab...
    hm, komisch...
     
    #13
    luke.duke, 4 September 2006
  14. ankchen
    Gast
    0
    absoluter müll im vergleich zu hurricane bar. kann mich nicht mal wirklich für einen lausigen track begeistern :grrr_alt:
     
    #14
    ankchen, 4 September 2006
  15. Maximo-R-Park
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    Single
    @ luke.duke: Wow, wie kommts? :eek:
    Es ist schon in einigen Tracks "lahm"... aber das muss ja nicht schlecht sein, finde das es schon passend ist auch mal solche Tracks zu schreiben. Und ich schließe mich auch mal der Fachpresse an und behaupte das es das beste MD Album ist. Auch wenn mir jetzt die Hurricane-Bar-Fans aufs Dach steigen sollten... Macht nix! :smile:
     
    #15
    Maximo-R-Park, 4 September 2006
  16. luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    hm, keine ahnung... also ich mein nicht, das langsame lieder, balladen etc. grundsätzlich lahm sind und nicht rocken, ganz und gar nicht. aber irgendwie ist das ganze album nicht so kraftvoll...
    ich hörs mir jetzt nochmal durch, vielleicht jetzt, mit ein wenig abstand...
     
    #16
    luke.duke, 5 September 2006
  17. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Wer um alles in der Welt ist Mando Diao?

    Und wieso hoffst Du, dass ich weiß, dass irgendjemand irgendwas veröffentlicht hat.

    Muss man das wissen? Und wenn ja, wieso?
     
    #17
    Schildkaempfer, 5 September 2006
  18. luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    Wie versprochen hab ich mich nochmal damit beschäftigt. Ist natürlich nur ne Diskussionsgrundlage.
    Hier meine Zusammenfassung:


    Welcome To Luc Robitaille – Klassischer Mando Diao-Song – typische Songstruktur. Recht schöne Melodie. Insgesamt aber unterer Durchschnitt. Als MD-Albumopener zu schwach.

    Killer Kaczynyski – Ebenfalls typische Mando Diao-Struktur. Kraftvoller als der Opener. Schöner Einsatz der Bläser. Guter Song, mehr aber auch nicht.

    Long Before Rock'n'Roll – Wieder in der alten Mando Diao-Tradition, bisher der beste Song auf dem Album, weil endlich das tolle MD-hymnenhafte da ist. Ab auf die Tanzfläche. Trotzdem schwächer als die großen MD-Hymnen wie Sheepdog oder God Knows.

    The Wildfire – Endlich endlich, mal ein etwas anderer Song, schön anzuhören, vor allem durch die coolen Drums. Hauptsächlich aber, weil es eben mal ne kleine Abwechslung ist. Es fehlt aber noch ein bisschen das Überraschungsmoment. Hätte besser sein können.

    You Don't Understand Me – Grundsätzlich gleicher Text wie bei den ersten drei Liedern. Durchschnittlicher MD-Song, wenn man ihn im Kontext aller drei Alben sieht. Reißt leider auch nicht endgültig vom Hocker.

    Tony Zoulias – Beginnt viel versprechend, cooler Beat, baut Spannung auf. Melodie des Refrains kommt einem dann aber leider irgendwie sehr bekannt von früher vor. Weiß grad nicht genau woher, glaube aber von God Knows. Trotzdem guter Song, schön rockig, dynamisch, frisch, tanzbar.

    Amsterdam – Für mich der bis dahin schwächste Song. Ziemlich langweilig, es passiert nicht wirklich was, musikalisch. Könnt mir vorstellen, dass ich den Song besser finden würde, wenn ich druff wäre, bin ich aber nicht… Aber selbst dann wäre er wohl noch langweilig.

    TV And Me – Hätte jetzt gehofft, dass das nächste Lied Amsterdam vergessen macht. Hm, ist leider nicht so. Wieder kein Feuer. Ziemlich schnöder Gesang. Schlechte MD-Kopie, könnte von der ersten Sugarplum Fairy sein…

    Josephine – Anfang hat mich spontan an Jack Johnson erinnert. Angenehmes Gefuddel. Lockerer Gesang. Gute Abwechslung auf der Platte. Bei ner JJ-Platte hätte ich aber gesagt, dass es eines der schlechteren Lieder von ihm ist. Im Kontext des Albums besser als als Single-Song.

    The New Boy – Noch mal ein langsames Lied. Insgesamt wesentlich spannender als Josephine. Bessere Dramaturgie. Klingt nach MD, aber nicht ausgelutscht. Schön.

    Morning Paper Dirt – Genau das richtige nach zwei Balladen, ne schnelle Nummer. Dynamisch, frisch, schöner Pop-Rock-Song. Fehlt aber auch noch der richtige Adrenalin- und Endorphin-Kick wie bei den alten Nummern.

    Good Morning Herr Horst – Erinnert mich am Anfang an das erste Album. Schöner Rythm’n’Blues. Dreckig, könnte ruhig noch ein bisschen dreckiger sein. Am Ende hätte noch ein Finale gefehlt. Trotzdem schöne Nummer.

    Song For Aberdeen – Cooler Beat. Hätte Lust, mit nem schönen Mädel lässig auf der Tanzfläche zu stehen und die Hüften schwungvoll hin und her zu bewegen.

    Ochrasy – Songwriter-Nummer. Bin gespannt, wie sie weitergeht. Nettes Gefuddel. Kraftvoller Gesang. Oh, Pfeifen. Aha, das soll ne einfach gehaltene Abschlussnummer sein. Ausfaden, sozusagen. Ja, ist okay.


    Insgesamt bleibt mein Eindruck. Auf den alten Alben waren stets mehrere Nummern, die ich als wirklich begnadete Rock-Songs empfand und die mich noch heute auf die Tanzfläche ziehen, wie eine Schlachtplatte an den Tisch. Hier kommt kein Lied an meine alten Lieblinge ran. Das ist natürlich Geschmackssache, aber insgesamt fehlt doch etwas mehr Aggressivität, Dynamik, Kraft… Dieses Gefühl, wo man denkt: „Yeah Baby, das rockt!“
    Für mich das schwächste MD-Album.
     
    #18
    luke.duke, 5 September 2006
  19. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab jetzt mal bei Amazon reingehört.

    Grauenhaft!
     
    #19
    Schildkaempfer, 5 September 2006
  20. Maximo-R-Park
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    Single
    @ luke.duke

    Wenn ich meine Meinung auch so schön einkleiden könnte würde ich auch jeden Song auseinanderpflücken aber bei mir würde es wohl eher albern klingen… :zwinker: Daher lass ich das lieber und beschränk mich auf die Sachen wo ich wirklich widersprechen muss:

    The Wildfire – „Hätte besser sein können“ --> Hm, wüsste nicht wo mir bei dem Song was fehlen würde. Für mich zur Zeit der liebste Song des Albums.

    You Don't Understand Me – „Durchschnittlicher MD-Song, wenn man ihn im Kontext aller drei Alben sieht“ --> Würde sogar sagen das dieser Song eindeutig unterdurchschnittlich bis schlecht ist. :zwinker: Der nervt mich!

    Amsterdam – „Für mich der bis dahin schwächste Song“ --> Einspruch! :zwinker: Nee der Song gefällt mir ausgesprochen gut, erinnerte mich Anfangs sehr an The Doors, geil. Bin derzeit wegen meiner Stimmung vielleicht sehr empfänglich für solche Songs, vielleicht mag ich ihn deshalb.

    Für mich ist es das beste Album da ich es schön Abwechslungsreich finde, das gefällt mir. Ok, es ist nicht mehr so ungestüm frisch wie Bring' em in aber auch nicht so glatt wie Hurrican Bar (trotz starker Songs)… Ode To Ochrasy ist eine sehr gelungene Mischung und für mich deshalb das beste Album.
     
    #20
    Maximo-R-Park, 5 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten