Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mangelerscheinungen?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 12616, 19 Juni 2009.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Seit einigen Wochen brechen meine fingernägel sehr häufig ab / reissen ein, meine Lippen sind trocken, insbesondere die Mundwinkel. Außerdem fühle ich mich etwas schlapp, trotz ausreichendem Schlaf.

    Ich ließ mir sagen, es handele ich um einen (Vitamin-)Mangel.

    Was kann ich tun? Ist es möglich, dem ernährungstechnisch entgegen zu wirken? Ich vermute, sämtliche Zusatzpräparate sind schwachsinnig?

    Ich weiß, sichere Antworten erhalte ich nur beim Arzt. Ich habe gerade aber genug Stress und Zeitmangel - außerdem ist es derzeit für mich eine Nichtigkeit und in diesem Fall vermeide ich Arztbesuche.

    Danke im Voraus :smile2:
     
    #1
    User 12616, 19 Juni 2009
  2. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Wenn du keine ausreichende, abwechslungsreiche Ernährung bekommt, sind Nahrungsegänzungsmittel natürlich eine Alternative.
    Ein gesunder Mensch, der anständig isst, braucht sie nicht.

    Was du schilderst, klingt am ehesten nach Eisenmangel. Grundsätzlich kann natürlich auch ein anderer Mangel oder eine Schilddrüsenunterfunktion und und und dahinterstecken, aber Eisen ist mal das naheliegendste.

    Ernährst du dich vegetarisch?

    Ich würde mal nicht blindlings mit Eisentabletten anfangen, weil die doch oft sehr unangenehme Nebenwirkungen haben - Blähungen, massive Verstopfung oder Durchfall.

    Entweder Hb-Wert checken lassen (das machen auch manche Apotheken) oder direkt beim Arzt ein Blutbild. Keine Zeit zu haben, ist kein Argument, das dauert vielleicht ne Viertelstunde und zwei Tage später hast du dein Ergebnis.
    Dann entweder wirklich die Tabletten oder bei leichterem Mangel vielleicht erstmal Kräuterblutsaft aus der Apotheke, der macht weniger Verdauungsprobleme.
     
    #2
    Miss_Marple, 19 Juni 2009
  3. Kerze-im-Feuer
    Öfters im Forum
    222
    53
    28
    nicht angegeben
    Hm... hatte früher (viele Jahre her) auch rissige fingernägel, kaputte Haare, trockene Lippen, etc...
    Grade die Fingernägel sind auch ein Zeichen von Calciummangel...

    ich habe nur eine Empfehlung trinke viel Milch/Esse viele Milchprodukte! Natürlich solltest du darauf achten das es möglichst Fettarm bleibt, also 0,3er Milch schmeckt nicht schlechter als 1,5er oder gar 3,5er, wenn man sich dran gewöhnt hat sogar besser...
    Was Vitamine und Mineralstoffe angeht, so ist Milch die richtige Wahl, B-Vitamine, Magnesium, Calcium, Zink (für Immunsystem, haut und so fast wichtiger als Vitamin C, da das C nicht gespeichert wird) und ne ganze menge anderes Zeug.

    Ich bin seit über 3 Jahren Vegetarier (kein Fleisch, kein Fisch, Keine Gelatine, Eier Biohaltung, im Notfall Freiland) und ernähre mich zum Großteil von Milch(-Produkten). Ansonsten recht einseitig (Pizza-Nudel-Reis-Diät, 23 Kilo runter seit 5. Mai) , allerdings sind alle meine Werte alle im Idealbereich, und gerade meine Fingernägel sind sehr gleichmäßig und (beim kürzen etwas zu) fest...

    Für die Müdigkeit lassen sich gegebenenfalls andere Erklärungen Finden, zum Beispiel zu wenig Trinken (dadurch Kreislaufschwäche) oder der Stress/sorgen den du in deinem aktuellstem Beitrag beschreibst (Herzensbrecher)

    allerdings müsstest du nach fast 3 Monaten ja auch schon ein Testergebnis haben, allerdings kann ich nur beteuern das Milch wirklich verdammt wichtig ist und auch nicht Schadet wenn man nicht gerade Laktose-Intolerant ist :zwinker:
     
    #3
    Kerze-im-Feuer, 13 September 2009
  4. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    als ich richtig schlimm splitternde und brechende fingernägel hatte, wurden bei mir ein mangel an selen und zink und zudem noch eine schilddrüsenunterfunktion festgestellt (blutbild). was nun genau die ursache war, konnte man nicht sagen.

    ich hab dann ca. 6 wochen lang die fehlenden spurenelemente und iodtabletten eingenommen und nach einem monat hatt ich wieder fast normale fingernägel.

    an deiner stelle würde ich auch ein blutbild machen lassen - dann kann man sehen, was dir genau fehlt.
     
    #4
    betty boo, 13 September 2009
  5. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Huch :smile: Dass hier noch jemand antwortet...

    Also, ich habe übrigens vor ca. drei Wochen einen Bluttest machen lassen:
    Alles in Ordnung, die Schilddrüse habe eine leichte Tendenz zur Unterfunktion - aber das müsse man erst mal einige Monate im Auge behalten, bevor man eingreifen könne.

    Symptome bleiben. Insbesondere diese extreme Müdigkeit und die nahezu täglichen Kopfschmerzen :frown:
    Niemand kann helfen, ich bekomme bloß weiter und weiter stärkere Schmerzmittel verschrieben...
     
    #5
    User 12616, 13 September 2009
  6. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    das ist so nicht ganz richtig. es gibt mineralstoffe und vitamine, die in der nahrung kaum vorkommen und bei denen es am besten ist, sie durch nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen. bestes beispiel: magnesium. hat mir letztens mein arzt auch gesagt, das ist überall nur wenig drin.

    zum thema: wegen den fingernägeln... das klingt nach vitamin-h-mangel. gibts in form von kapseln glaube ich als biotin in der apotheke.gibt auch alle möglichen anderen vitamin- und mineralstoffpräparate und es nützt sehr wohl was, die zusätzlich zur ernährung aufzunehmen.
    und nochwas: kriegst du genügend sonnenlicht? nur dadurch kann man nämlich im körper vitamin d gewinnen.
    wegen den kopfschmerzen: hast du evtl muskelverspannungen im nacken und schulterbereich? trinkst du genügend?

    übrigens gibts im netz vielerlei interessante seiten zum thema, zb hier. kannst aber auch googeln.
     
    #6
    CCFly, 13 September 2009
  7. Kerze-im-Feuer
    Öfters im Forum
    222
    53
    28
    nicht angegeben
    Hm... wie viel trinkst du denn nun am Tag? die Empfehlung von 2 Liter Flüssigkeit am Tag gilt für einen normal großen erwachsenen (Müsste bei deinem Profilbild hinkommen) als absolute Mindestmenge, besser du trinkst mindestens das Doppelte davon, also 4 Liter am Tag, ein gewisser Anteil an Isotonischen Getränken ist evtl. auch nicht verkehrt...

    Übrigens Verursachen die meisten Schmerzmittel bei regelmäßiger Einnahme Kopfschmerzen und Mattigkeit (und solltest du Metamizol/Novalgin bekommen so lass das Rattengift bloß aus dem Hals!)
     
    #7
    Kerze-im-Feuer, 14 September 2009
  8. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    2 l absolute Mindestmenge? Und sie soll das doppelte trinken? :ratlos: man kann's auch übertreiben. Empfohlen werden 30 ml/kg KG, ich glaube nicht dass Diorama allzu viel wiegt, und nun soll sie sich tgl. 4 l runterkippen? :eek:
     
    #8
    User 30735, 15 September 2009
  9. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Biotinmangel ist extremst selten bzw. kommt überhaupt nicht vor, solange man nicht zig rohe Eier am Tag isst oder ne angebohrene Störung in dem Bereich hat.


    Diese literweise Trinkerei ist maßlos übertrieben, ne Frau mit wenig Körpergewicht die nicht allzu viel Sport treibt, sollte mit 2 Liter nun wirklich dicke auskommen.
     
    #9
    Schweinebacke, 15 September 2009
  10. Lily87
    Gast
    0
    Ähm, man sollte soviel trinken, wie der Körper braucht, manche kommen mit 2 Liter aus, andere brauchen mehr...

    Maja Langsdorff: Wieviel trinken?

    zuviel Wasser kann auch schädlich sein: [ame=http://de.wikipedia.org/wiki/Wasservergiftung]Hyperhydration ? Wikipedia[/ame]
     
    #10
    Lily87, 15 September 2009
  11. Kerze-im-Feuer
    Öfters im Forum
    222
    53
    28
    nicht angegeben
    Manchmal habe ich das Gefühl, das Menschen sich auf biegen und Brechen über andere aufregen müssen, egal ob sie den Zusammenhang kennen oder nicht....

    Wäre nicht über Kopfschmerzen geklagt worden hätte ich auch nichts über die Flüssigkeitszufuhr gesagt...
    Ist ja auch nicht so, das Flüssigkeitsmangel ein weit verbreitetes Problem ist, nicht? Und bevor hier Mit Wasservergiftungen und Sonst was um sich geworfen wird:
    Würdet ihr destiliertes Wasser Trinken? Mineralwasser und Leitungswasser haben genug Mineralien :zwinker:
    Seid Ihr jemals von Eurem Arzt oder einer Aufklärungskampange dem Trinken gewarnt worden?
    Warum ist es denn so schlimm wenn unsere Senioren keine lust Mehr zum Trinken haben?
    Habt Ihr gelesen dass sie Medikamente Nimmt? Die Abbauproduckte von Medikamenten müssen aus dem Körper hinausgeschwemmt werden!

    Und Vorsicht, Blasser Urin ist ein Zeichen für die Überarbeitung von Leber und Nieren, jeder weiß doch dass er Satt gelb bis Orange sein muss. Außerdem wissen wir doch alle das wir nur Trinken dürfen wenn wir Durstig sind, da wir uns sonst Vergiften und unsere Zellen bei dem Vielen Wasser was sie umgibt aufweichen Platzen! Sowieso nimmt man bei Kopfschmerzen besser Medikamente, da einfach mal nen Liter Mineralwasser die sowieso verschlimmert :zwinker:
    (Vorsicht, dieser Anschnitt ist ironisch!)
     
    #11
    Kerze-im-Feuer, 1 Oktober 2009
  12. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :grin: Okay, das mit der Ironie hab ich grad dann erst gelesen. Ich wollte schon gegen die Urinfarbe wettern :tongue:

    Aber, das kann ein guter Anhaltspunkt für die TS sein-ist dein Urin immer schön hell, fast durchsichtig? Dann trinkst du genug.
    Je mehr Farbe er hat, desto mehr musst du auf deine Flüssigkeitszufuhr achten.

    Viel trinken kann wirklich einige Pobleme lösen.
    Ich merke an mir, das ich an Tagen wo ich wenig trinke, total müde und ausgeschlaucht bin und dann eher Kopfschmerzen habe.
    2-3 Gläser Wasser können bei Kopfschmerzen manchmal Wunder wirken :jaa:
     
    #12
    User 75021, 1 Oktober 2009
  13. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Habe mittlerweile einen Bluttest gemacht.

    Angeblich fehlt mir rein gar nichts. Der Schilddrüsenwert sei nicht perfekt, das solle ich im November noch einmal überprüfen.

    ... Ich hatte so gehofft, man würde etwas finden, damit es (insbesondere meine Kopfschmerzen) einmal besser würden :/

    Zum Thema Trinken:
    Ich denke, 1,5 Liter schaffe ich, viel mehr geht, auch wenn ich es mir bewusst vornehme, nicht so recht...
     
    #13
    User 12616, 2 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mangelerscheinungen
Pink Bunny
Lifestyle & Sport Forum
1 März 2009
39 Antworten