Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Maschinenbaustudium Ja / Nein

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von hiT mYselF!, 17 März 2007.

  1. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    Also da hier ja viele Technik-Interessierte sind, hoffe ich das ich hier etwas Hilfe finde ^^

    Meine Fakten:

    Realschulabschluss (1,7)
    Abgeschlossene Ausbildung als Werkzeugmacher (1,9)
    Als CNC-Fräser gearbeitet
    Technisches Abi (grad dabei)

    Noten (Physik, Ct usw 1 ... Mathe 4 :-( )


    Nun stellt sich die Frage ob ein Studium in der richtung wegen Mathe sinn macht und ob es überhaupt Sinn macht. Ich muss sagen bei Mathe war ich am Anfang net so hinter her weil ich in der Ausbildung da ne 1 hatte. Nun holen mich aber gewisse Defizite und die anfänglcieh Überheblichkeit ein was sich in der Note ausdrückt.

    Joa ... schreibt einfach mal was ihr so meint :smile:
     
    #1
    hiT mYselF!, 17 März 2007
  2. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Lass dich von so einer dämlichen Note nich von einem Ziel abbringen. Klar ist es wichtig mathematische und technische Begabung zu haben, wenn man maschinenbau studieren möchte, aber das ist nicht alles. Vor allem zählt auch die Motivation!

    Der Versuch ist es auf jeden Fall wert, denn wenn du es durchziehst gehörst du zu der Berufsgruppe die die besten Berufsaussichten hat, und wenns dir auch noch spaß macht dann ists doch perfekt :smile:
     
    #2
    User 12370, 17 März 2007
  3. flip1977
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    3
    Single
    Mathe sollte man in einen Ingenieur Studium nicht unterschätzen, trotzdem kann man sie erlernen nur muss man sich dafür auch mal auf Po setzen und sich damit beschäftigen.

    Vielleicht hat ja jemand aus den Bekanntenkreis Erfahrungen damit und kann dir einen Einblick gewähren.
     
    #3
    flip1977, 18 März 2007
  4. desh2003
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Maschbauer haben eh keine Ahnung von dem was sie machen... die gucken zur Not in irgendeiner DIN Norm nach und gut ist.


    Grundsätzllich würd ich sagen: ja geht, wenn du es willst und bereit bist auch ein paar staubtrockene Sachen durchzumachen.

    PS.: Staubtrocken heißt staubtrocken. Eventuell FH in Erwägung ziehen.
     
    #4
    desh2003, 18 März 2007
  5. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    dank schonmal, macht etwas Mut :smile:

    Naja ich dürfte eh nur an einer Fh studieren und da wir hier in der Stadt eine sehr gute haben ist das auch kein Problem :smile:

    Aber was Integralrechnung und so anbelangt, macht man das später nicht viel mehr mit dem Taschenrechner?
     
    #5
    hiT mYselF!, 18 März 2007
  6. desh2003
    Gast
    0
    Integrieren tut der Taschenrechner, aber um solche Integrale geht es im zweifelsfalle nicht.
     
    #6
    desh2003, 18 März 2007
  7. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.242
    Verliebt
    Zum Glück haben die meisten Mathedozenten an einer FH oder UNI mehr Talent den trocknen Mathe-Stoff an den Mann (im meinem Fall Frau:zwinker: ) zu bringen, als an den vorhergehenden Schulen.
    Ich fands jedenfalls tausendmal interessanter als in der Oberstufe.
    Solide Mathekenntnisse sind zwar als Ing. unbedingt von nöten, aber die wird einem wie gesagt recht gut im Grundstudium, nahegebracht, bzw. auch wiederholt.

    Lass Dich also nicht abschrecken, von so einer läppischen Note, der Rest, vorallem die solide Ausbildung, sehen sehr gut aus für ein erfolgreiches Maschbau-Studium.:zwinker:

    Und zumindest im Moment ist die Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt wieder deutlich besser.
     
    #7
    User 71335, 18 März 2007
  8. User 63483
    User 63483 (36)
    Sehr bekannt hier
    1.758
    198
    614
    vergeben und glücklich
    Ich würde an Deiner Stelle versuchen, vorher etwas genauer auf die Fächerinhalte zu schauen. Vielleicht kann man ja auch mal ne Vorlesung mitmachen.
    Sind auf jeden Fall einige Hammerfächer (Mechanik etc) dabei und da knackt man eher nicht an den mathematischen Fähigkeiten.
     
    #8
    User 63483, 18 März 2007
  9. desh2003
    Gast
    0
    PS.: Ich würde auch sagen, dass es nicht so um Schulmathematik geht. Es ist auf jeden Fall eine Nummer krasser (eine?, öhm mehrere) als Schulmathematik. Aber es ist einfach eine Frage, ob Abstraktion da einem entgegen kommt oder nicht, würde es eher als Denksport auffassen. Es ist nicht einfacher oder leichter sondern anders...
     
    #9
    desh2003, 18 März 2007
  10. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Das halte ich für eine SEHR gewagte Aussage. Ich habe Mathe-Profs gehabt, die nicht nur total abgespaced sondern auch unfähig waren, irgendetwas an den Mann zu bringen. Nach etwa 2 Wochen hatten 98 % des Hörsaales keine Peilung mehr, mich eingeschlossen, trotz der 1er im Gymnasium.


    @ Threadstarter: Bin kein Maschbauer sondern Elektrotechniker, noch dazu an der Uni. Aber nach meiner Einschätzung sollte man Mathe im Ingenieurbereich generell nicht unterschätzen. Ganz abraten würde ich Dir aber nicht, wenn Du sagst, Du hast es schleifen lassen und nicht dein Potential ausgeschöpft, besteht da durchaus Hoffnung. Stell' Dir selbst die Frage, wäre mit mehr Aufwand eine 2 oder zumindest eine 3 drin? Ein gutes mathematisches Grundverständnis wird denke ich schon wichtig sein. Und was das Integrieren angeht, zumindest bei mir hat ein Taschenrechner nie viel gebracht, weil es darum ging, Gleichungen geschlossen zu lösen. Zum Glück waren überall Formelsammlungen erlaubt. Aber ich Integration und Differentation wird sicherlich bei allen Ingenieursfächern elementar sein.
     
    #10
    Trogdor, 18 März 2007
  11. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.242
    Verliebt
    Das schon, geschenkt bekommt man sowiso nix.
    Lernen muss man unweigerlich, aber manchem liegt der Stoff (z.B. wenn man die Mathematik praktisch für Mechanik oder Regelungstechnik anwendet) einfach besser.

    Also ich hatte auch eine 4 in Mathe (bzw. 5 Punkte) und habe es trotzdem geschafft, bestimmt nicht mit Prachtnoten, aber danach fragt später kein Mensch mehr.:zwinker:
     
    #11
    User 71335, 18 März 2007
  12. frosch kermit
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    nicht angegeben
    Ja wenn du auf karrierte Hemden stehst, ist das ok und du wirst viel Freude an dem Studium haben.

    Aber da wir hier im Liebes Forum sind, ist doch viel wichtiger, ob man in oder mit dem Studiengang Frauen abschleppen kann. Und da sieht es sehr schlecht aus...
    Dein Ansehen bei den Damen wird dann nur noch von dem der Informatiker unterboten.
     
    #12
    frosch kermit, 18 März 2007
  13. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben

    *lach* ... weißt du überhaupt was man mit Maschinenbau später alels machen kann :grin: ...

    Die bei uns im Geschäft mit ihren schicken Schlitten hatten bisher wie es schien kein Problem mit Frauen ^^
     
    #13
    hiT mYselF!, 18 März 2007
  14. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    *Profil anguck* Studierst du Informatik? :-D

    Also Maschinenbau ist zumindest ein Studiengang bei dem du dir sicher sein kannst, dass du nach dem Studium sicher sofort einen Job findest....wenn du dich nicht allzu blöd anstellst.
    Freunde von mir haben auch Maschinenbau an einer Uni studiert, wurden schon nach Beendigung des Studiums sozusagen abgeworben!

    Und die die ich kenne sind alles andere als unattraktiv! Und fahren dazu auch noch schöne Autos....soviel dazu! :zwinker:
     
    #14
    StolzesHerz, 18 März 2007
  15. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.242
    Verliebt
    :grin: Da magst Du recht haben, wir haben auch immer über die Machbauer und die Kellerkinder (Informatiker) gelästert:zwinker: .

    Als weiblicher Ingenieur hat man natürlich eine prachtvolle Auswahl:grin: :zwinker: Ich habe das sehr genossen.
     
    #15
    User 71335, 18 März 2007
  16. midas
    midas (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Vorab: Ich studiere Maschinenbau an einer Uni, jetzt das 3te Semester abgeschlossen.

    Ich muss sagen ein Ingenieurstudium ist nicht ohne, vor allem das Grundstudium, da kommt einiges auf dich zu, allerdings ist das alles machbar und meistens sind die Klausuren auch einigermaßen fair.
    Folgende Kurse sind im Grundstudium die evtl. etwas schwierigeren, hängt auch immer von der HS ab, in welchem Kurs sie "sägen":

    Mechanik 1-4
    Elektro 1,2
    Mathe 1-3 (+evtl. Nummerik)
    Thermo 1,2
    Strömungsmechanik
    Messtechnik

    Ich muss sagen ich musste schon ganz schön umdenken, was das lernen betrifft. Lernaufwand liegt dort pro Klausur so bei 1-2 Wochen, wenn man bestehen will (zumindest bei mir).

    Da du allerdings an einer FH studieren willst / musst, würde ich mir da erstmal nicht so die Gedanken machen, dort wirst du noch recht gut durch den Stoff "geführt". Ein Kumpel von mir studiert MaschBau an der FH und ich muss sagen ein bissel einfacher ist es schon. Ich will aber nun keine Disskusion FH vs. Uni vom Zaun brechen.

    Fazit: Ich würde es zumindest probieren, das nächst einfachere wäre dann BauIng :tongue:

    Edit: Zum Taschenrecher: Den kannste wegschmeißen, wirst wahrscheinlich nur noch einen nichtprogrammierbaren benutzen dürfen!
     
    #16
    midas, 18 März 2007
  17. hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.389
    123
    1
    nicht angegeben
    Freut mich das sich mal ein "Betroffener" zu Wort meldet :tongue:

    Also ich denke für mich inzwischen das ic hes auf jedenfall versuchen werde. Zum Thema FH vs. Uni ... da kann ich absolut gar nix dazu sagen da ich erstens nicht den Unterschied kenne bzw. mir war keiner bewusst ... und außerdem kann ich eh nur an die FH ^^

    Hab nur mitbekommen das man an der Fh auch das ganze praxisbezogen lernt ... sprich Versuch im Labor und co.
     
    #17
    hiT mYselF!, 18 März 2007
  18. frosch kermit
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    nicht angegeben
    Also du machst das wegen der Kohle!? Naja, es gibt solche und solche Jobs. Ich kannte verschiedene Maschinenbauer aus dem Studium und arbeite in eine ganzen Reihe anderer zusammen. Da hat keiner ein signifikantes Fahrzeug bisher. Zumindest nicht die, die irgendwas arbeiten, für das sie hätten studieren müssen. Und erst recht nicht die, die bei _einer_ Frau hängengeblieben sind.

    Richtig ist, dass du in der Fachrichtung, vorausgesetzt du hast den richtigen Job erwischt, dich über kurz oder lang in die Richtung technische Managementaufgaben entwickelst. Irgendwann machst du dann nix mehr von dem für das du eigentlich ausgebildet wurdest. _DANN_ könntest du theoretisch tatsächlich Geld verdienen.

    Und wegen Mathe würd ich mir an der FH keine Gedanken machen. An der FH ist das schwierigste echt den Eingang zu finden :zwinker:


    Naja, es wäre ja wohl ganz schön schwach, wenn ich damit noch nicht fertig wäre!

    Ja, mit Autos kriegt man euch...
     
    #18
    frosch kermit, 18 März 2007
  19. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Da muss ich widersprechen.:-D
     
    #19
    User 29290, 18 März 2007
  20. frosch kermit
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    nicht angegeben
    Wieso!?
     
    #20
    frosch kermit, 19 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test