Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Massive Erektionsprobleme

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Belbo, 4 Oktober 2008.

  1. Belbo
    Belbo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich bin nun seit gut 1 1/2 Monaten mit meiner ersten Freundin zusammen und wir schlafen fast jede Nacht zusammen im gleichen Bett. Gelegenheiten zum Sex gab es also oft genug. Sie ist dabei bis jetzt nur ein einziges Mal gekommen und ich eigentlich immer zu früh.
    Falls es überhaupt zum Sex kommt ist das aber schon ein recht großer Erfolg, denn sobald es mit dem Eindringen etwas schwieriger wird, werde ich schlaff. Wenn sie es mir mit der Hand macht bringt es mir quasi nichts, mit dem Mund dagegen nur manchmal. Es kann aber auch gut sein, dass ich erstmal überhaupt nicht mehr steiff werde. Eine "zweite Runde" ist bei mir auch nicht möglich, egal was sie anstellt.

    Bevor wir zusammengekommen sind habe ich mir des öfteren mal Pornos angesehen und fand das auch recht erregend. Konnte mir auch mehrmals pro Tag einen runterholen (wobei mehr als zwei Mal pro Tag schon schmerzhaft wurde). Jetzt machen mich Pornos eigentlich gar nicht mehr an und ich schaffe es nicht mir selbst einen runterzuholen. Ich bin also insgesamt sehr schlecht erregbar geworden.

    Wir verstehen uns prächtig, aber die Sexflaute wirft einen Schatten auf die ganze Beziehung. Ich fände es sehr traurig, wenn es irgendwann daran scheitern sollte. Sie ist zwar liebe- und verständnisvoll, macht aber auch keinen Hehl daraus, dass ihr Sex wichtig ist.
    Habe schon überlegt einen Urologen aufzusuchen, damit ich einen gesundheitlichen Faktor ausschließen kann. Habt ihr noch Tipps oder Ratschläge?

    Belbo
     
    #1
    Belbo, 4 Oktober 2008
  2. SacrificedFaith
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also eines kann ich Dir versprechen an den Pornos liegt es 100% nicht.

    sicherlich ist es so das man(n) ein wenig Abgebrühter wird, und nicht schon bei der ersten optischen Reizung einen Ständer bekommt. Aber komplett unsensibel wir man sicher nicht.
    Wenn es so wäre müsste ich schon komplett abgestumpft sein, und obwohl Verhältnismäßig oft gemeinsam mit meiner Freundin in Clubs gehe und Pornos anschaue kann ich selbiges bei mir nicht feststellen.

    Denn Arzt besuch würde ich in jeden Fall empfehlen, egal was hier viele schreiben werden ist eine Untersuchung niemals verkehrt. Auch wenn ich glaube das dieser körperlich nichts finden wird. Nicht bei deinem Alter, ich vermute das es Mental bedingt ist....Beruflicher Stress, Geld Sorgen, Schuldgefühle? Es kann viele Ursachen haben.....aber ich bin weder Arzt noch Psychologe..
     
    #2
    SacrificedFaith, 4 Oktober 2008
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ist sie deine erste Freundin bzw. Frau im Bett?
    Wie lange seid ihr denn zusammen?
    Und wie oft habt ihr Sex bzw. wollt ihr Sex haben?
     
    #3
    krava, 4 Oktober 2008
  4. Belbo
    Belbo (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    nicht angegeben
    Danke für deine Antwort SacrifiedFaith.

    krava: Ja, sie ist sowohl erste Freundin als auch erste Frau im Bett. Wir sind jetzt ca. 1 1/2 Monate zusammen. Leben in der gleichen Stadt und nächtigen deswegen immer zusammen. Eigentlich wollen wir beiden täglich Sex. Einmal pro Tag könnte ich auch. Sobald nur erste Probleme auftauchen kann man mich eigentlich vergessen, bzw. wenn ich zu früh gekommen bin hat sie nichts davon und ich bin schon wieder zu nichts zu gebrauchen.
     
    #4
    Belbo, 4 Oktober 2008
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Klingt für mich so, als würdest du dich selbst unter massiven Druck setzen.
    1,5 Monate sind praktisch gar nichts. Wie lange habt ihr überhaupt schon Sex? Von Anfang an?
    Hatte sie vorher schon andere Männer oder bist du auch ihr erster?

    Wenns nicht geht, dann müsst ihr doch nicht täglich Sex haben. Munich-Lion hats heute erst so schön geschrieben: Der reine GV ist nicht das einzige, was einem Pärchen Lust bereiten kann. Es gibt 100 Variationen und die könnt ihr nach 1,5 Monaten unmöglich schon alle durch haben.
    Mein Freund und ich nächtigen auch so ziemlich jeden Tag zusammen, aber wir haben deswegen nicht täglich Sex.

    Versuch mal, deinen Kopf etwas freier zu machen und rede auch noch mal mit deiner Freundin drüber. Es wäre vielleicht auch an ihr, dir dahingehend etwas "Erleichterung zu verschaffen".
     
    #5
    krava, 4 Oktober 2008
  6. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich denke, dein "Problem" liegt eindeutig im Kopf, der Schaltzentrale zum Schwanz, denn dich beschäftigen zig Themen, die dir eine gewisse Blockade auferlegen.
    Du hast Angst, dass du deine Freundin nicht ausreichend befriedigen kannst und somit deine Beziehung über kurz oder lang in die Brüche geht...du denkst, dass man(n) es in einer frischen Beziehung jeden Tag treiben muss und du glaubst, dass dein Schwanz das einzige Glück einer Frau ist.
    Da wundert es mich nicht, dass du deinen Kopf nicht frei hast und den Sex wirklich genießen kannst, selbst wenn du hochgradig erregt bist, denn die Angst vorm Schlaffwerden oder Versagen macht nämlich wieder alles zunichte.

    Schau, du hast in deinem Leben gerade ein paar Male Sex mit einer Frau gehabt und vorher waren ausschließlich deine Hände im Einsatz...Guck dir mal deine Hände an, die dir jahrelang Spaß bereitet haben. Sie sind viel rauher, packen fester zu und an all die Dinge hat sich dein Schwanz regelrecht gewöhnt.
    Du warst alleine mit deiner Erregung...maximal das Kopfkino oder Pornos haben dich begleitet.
    Jetzt ist eine Frau da, für die du Gefühle hegst, die nackt neben oder auf dir liegt, bei der du einfach alles "richtig" machen möchtest und dadurch bestimmt noch extrem aufgeregt bist.
    Dann gibt es diese weiche und warme Pussy, die sich viel anders anfühlt als der Griff deiner Hände...da kommt eine kleine Frauenzunge, die deine Eichel bearbeitet, aber mit Sicherheit nicht so, wie du es bisher gewöhnt warst.
    Ich will damit sagen, dass du und dein Schwanz erst einmal die Phase der Umgewöhnung durchschreiten wirst und deine Eichel, die bisher andere (und wahrscheinlich festere) Stimulation erlebt hat, auf andere Dinge sensibilisiert werden muss.

    Und überlege mal...ihr seid gerade mal 1 1/2 Monate zusammen. Glaubst du etwa, das ist bereits genug, um das extrem wichtige Vertrauen und einen gewissen Wohfühlfaktor zum Partner aufgebaut zu haben, denn Geilheit alleine ist nicht die Allzweckwaffe zu einer Erektion.
    Mag sein, dass es Menschen gibt, die dafür nicht allzu lange brauchen, aber die meisten benötigen durchaus eine längere Zeit und ich denke, du gehörst auch zu denen.

    Ich frage mich, ob ihr in der kurzen Zeit überhaupt mit dem Erforschen des Körpers vorangekommen seid? Sex bedeutet doch nicht, dass man sich gleich auf alle strategisch wichtigen Stellen stürzt und alles andere komplett vernachlässigt.
    Weißt du, wie es sich anfühlt, wenn du ganz vorsichtig die Konturen ihres Gesichtes nachzeichnest? Kennst du ihre Reaktionen, wenn du mit der Zunge an ihrem Haaransatz entlang fährst? Hast du bereits jeden Zentimeter ihres Körpers erforscht, so dass du genau sagen kannst, wann sich z. B. ihre eventuell ganz feinen Härchen an Arme, Bauch, Rücken etc. aufstellen?
    Sich erst einmal kennenkernen, mit allen Sinnen genießen, Haut an Haut liegen und den Duft des anderen erschnuppern, langsam vorangehen und auf die Reaktionen des anderen achten, was natürlich gleichermaßen auch für deine Freundin gilt.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr euch noch nicht ausreichend um diese Dinge gekümmert habt, die eure Sinne schärfen und der Geilheit sicherlich nicht abträglich sind.


    Bleib einfach locker, auch wenn ich weiß, dass sich das leichter schreibt...atme beim Sex kontrolliert und spanne deinen Körper dabei nicht allzu sehr an, denn dadurch riskierst du, dass sich die Spannung nicht gleichmäßig in den Lenden aufbaut, die eine längere Erektion garantieren.

    Und was natürlich ganz wichtig ist...rede mit deiner Freundin, die in deinen Augen sowieso eine liebe- und verständnisvolle Person ist, über deine Ängste und Sorgen.
    Sag ihr einfach, wie gerne du sie hast und was für eine tolle und attraktive Frau sie ist...und das genau diese Tatsachen mitbewirken, dass du einfach (noch) unsicher und nervös bist.
    Vielleicht bringt es auch was, wenn ihr nicht einfach immer gleich Sex habt, sobald ihr z. B. zum Schlafen ins Bett geht...ändert doch euren Rhythmus, damit sich dein Hirn nicht auf bestimmte Abläufe programmiert...einmal schmust und kuschelt ihr nur, dafür packst du sie im Gegenzug gleich mal ohne Vorspiel, indem du deine Morgenlatte ausnutzt. (frag deine Freundin vorher, ob ihr so etwas auch gefallen könnte...wenn sie grünes Licht gibt, dann steht einem Quickie nichts mehr im Wege, weil es manchmal kontroproduktiv für eine Erregung sein kann, wenn zu lange gewartet wird)

    Und dann nochwas: Selbst wenn du (zu früh) gekommen bist, heißt das noch lange nicht, dass du zu nichts mehr zu gebrauchen bist. Mensch, du hast doch neben deinem Schwanz noch Hände und einen Mund, der deine Freundin beglücken könnte...willst du ihr das wirklich vorenthalten? Wenn ja, dann wäre das in der Tat äußerst egoistisch und auch unwissend von dir, wenn du meinst, ein steifer Schwanz alleine macht jede Frau glücklich.
    Das ist doch Humbug, denn sehr viele Frauen kommen doch gar nicht durch die reine Penetration und freuen sich sehr, wenn sie ein ausgiebiges und zärtliches Verwöhnen ihrer Pussy durchs Streicheln und Lecken genießen dürfen.


    Jetzt kann ich euch nur noch viel Spaß und Freude beim Sex wünschen, der aber nicht nur aus GV besteht...
    Lernt euch und eure Körper einfach noch besser kennen...erforscht jeden Winkel...wirst sehen, mit entsprechender Erfahrung, Übung, Sicherheit, Geduld und einem entsprechendem Körperbewusstsein wird in absehbarer Zeit alles gut werden.
    Außerdem besteht eine Liebe nicht nur aus Sex...denke daran und mache dir nicht immer unnötige Gedanken, denn du bist immer noch ein "Anfänger" und kein Meister und wirst mit deinen "Aufgaben" wachsen.
     
    #6
    munich-lion, 5 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Massive Erektionsprobleme
Juno92
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
1 März 2016
6 Antworten
chris25652
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
3 November 2015
14 Antworten