Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Masturbationsgesellschaft?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von ProxySurfer, 29 Juni 2005.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Der Sexualwissenschaftler Oswalt Kolle hat kürzlich gesagt: "Immer mehr Männer holen sich durch Pornos im Internet den schnellen Sex-Kick, anstatt auf Partnersuche zu gehen. Wir steuern auf eine Masturbationsgesellschaft zu." (Dresdener Morgenpost, 28.6.)
    Was meint ihr: Hat er recht? :blablabla
     
    #1
    ProxySurfer, 29 Juni 2005
  2. magic
    Verbringt hier viel Zeit
    1.152
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Nööö ... :grin:
     
    #2
    magic, 29 Juni 2005
  3. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Hoffe nicht. Die Rentenprobleme sollen ja nicht noch vergrößert werden. Wer aber glaube ich mal Sex hatte, wird ihn auch wieder wollen. Und wer noch keinen Sex hatte, ihn aber immer sieht, wird wohl auch Sex haben wollen. Das macht der Masturbationsgesellschaft doch eigentlich den Gar aus, oder?
     
    #3
    Doc Magoos, 29 Juni 2005
  4. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    Ich habe aber mehrfach gelesen, daß die Deutschen (und nicht nur sie) immer weniger Sex haben. Warum auch immer. :flennen:
     
    #4
    ProxySurfer, 29 Juni 2005
  5. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    ***********
     
    #5
    User 24257, 29 Juni 2005
  6. glashaus
    Gast
    0
    Also im neuen "neon" stand aucgh eine recht interessante über Pornos und dort wurde eher dargestellt, dass Pornos weder etwas mit dem Liebesleben noch etwas mit dem Sexleben in Beziehungen etwas zu tun haben. Spielt sich halt auf unterschiedlichen Ebenen ab.
     
    #6
    glashaus, 29 Juni 2005
  7. gshock
    Gast
    0
    wenn dem so ist, dann meiner Meinung nach weniger durch Pornos als durch zu viele one night stands.
    Pornos können nicht mal körperliche Nähe ersetzen, von seelischer ganz zu schweigen; ons können immerhin ersteres.
     
    #7
    gshock, 29 Juni 2005
  8. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    @ gshock:
    ONS ist doch eher Wunschdenken. Welches Girl geht denn mit nem fremden Kerl zum Sex mit nach Hause? Ich kenne keine. In Wahrheit gehen Männer massenhaft zu Prostituierten. Da das aber für viele zu teuer ist, reicht eben auch ein Porno.
     
    #8
    ProxySurfer, 29 Juni 2005
  9. iquolores
    iquolores (37)
    Benutzer gesperrt
    114
    0
    0
    Single

    äääähm, hallo?!
    ONSs sind doch seit einiger zeit was "normales". es gibt doch wirklich kaum noch hemmungen in dieser richtung. ich geb gshock in seiner these recht.
     
    #9
    iquolores, 29 Juni 2005
  10. Tinnitus
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    nicht angegeben
    Masturbation ist ne schöne Sache. Aber ersetzen kann's Sex nunmal nicht...
    Ich denke schon, dass dadurch, dass die Gesellschaft dem Thema heutzutage offener gegenübersteht als früher, mehr masturbiert wird. Aber ne "Masturbationsgesellschaft" wird das dadurch noch lange nicht!
     
    #10
    Tinnitus, 30 Juni 2005
  11. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Ich schiebs auf die Mädels.... :tongue:
     
    #11
    Nightwriter, 30 Juni 2005
  12. Balbo
    Meistens hier zu finden
    1.098
    133
    76
    nicht angegeben
    Ich geb Kolle Recht.
    Und ich schiebs auch auf die Mädels.

    Warum gibt es immer weniger Sex?
    Die Männer haben sich eigentlich nicht sooo groß verändert. Nur insoweit sie sich dem veränderten frauenbild anpassen mußten
    Aber die Frauen haben sich in den letzten Jahren/Jahrzehnten zu stark verändert.

    Die Mädels sind einfach zu anstrengend geworden. Die Ansprüche an die Männer sind einfach zu hoch. das ganze Leben besteht aus leistungsdruck,da will man nicht auch noch von hohen Erwartungen der frauen erdrückt werden (suchen den Tausendsassa,etc. etc.)
    Da flüchten sich viele in die Masturbation.Das ist irgendwie unkomplizierter und man hat dann auch mal seine Ruhe.

    War jetzt alles etwas überspitzt formuliert :grin:
    Aber ich denke schon,dass es schon Richtung Masturbationsgesellschaft geht.
    Ursachen seh ich wie gesagt in der veränderten Frauenrolle in der gesellschaft und auch in der zunehmenden vereinsamung und Individualisierung in unserer Gesellschaft (wenig Gemeinschaftserlebnisse,viel zeit vor dem TV-Gerät oder dem PC verbracht,Ellbogengesellschaft etc.etc.)
     
    #12
    Balbo, 30 Juni 2005
  13. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Schawachsinn. Sex kann man doch garnich ersetzen und ich kenn keinen, der sich lieber selbst befriedigt als Sex zu haben.
     
    #13
    DieDa, 30 Juni 2005
  14. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    was mit dem Zitat von Kolle wohl gemeint ist, ist, dass es einfach ist sich mit sich selbst zu beschäftigen, anstatt rauszugehen und sich unter Menschen zu mischen.
    Das sieht man doch auch schon an ganz anderen Beispielen: Jeder hat nur noch einen MP3 Player am Ohr, immer mehr verkriechen sich in die eigenen vier Wände, anstatt auszugehen und dank der nodernen Technik hat selbst zu Hause niemand das Gefühl allein zu sein... auch wenn der Schein trügt. Ich finde auch, dass in dieser Welt die Gemeinschaft fehlt oder immer mehr verloren geht.
     
    #14
    Nightwriter, 30 Juni 2005
  15. Balbo
    Meistens hier zu finden
    1.098
    133
    76
    nicht angegeben
    klar ist es nicht so toll wie sex. Aber gerade viele Jungs haben phasenweise einfach keine Lust auf ne stressige Beziehung- und wenn man keine Beziehung hat,wird halt mehr masturbiert und weniger gesext -ergo geht es stärker Richtung Masturbationsgesellschaft.
    Oder wie erklärst Du Dir,dass die Anzahl der Singles höher ist als früher?
    An derTatsache,dass es so ist kommt man ja nicht vorbei.

    Man könnte es in etwa so vergleichen:
    Masturbation = Fast Food
    Sex = gepflegtes gutes Essen

    Es sind sich wohl die meisten einig,dass ein gut zubereitetes Essen der höhere genuß ist. Dennoch wird sehr viel und immer mehr Fast Food konsumiert.

    Warum? es geht schnell und es ist unkompliziert und sättigt kurz denn größten Hunger. (Auch wenn es im Endeffekt unbefriedigend ist)
     
    #15
    Balbo, 30 Juni 2005
  16. q:
    q: (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.757
    123
    1
    Verheiratet
    Ich würde es nicht als Sex Kick bezeichnen, den mit richtigem Sex haben Pornos herzlich wenig zu tun. SB ist eher kurzzeitige körperliche Befreiung eines Dranges und Pornos ein Hilfsmittel dazu. Aber das ersetzt niemals richtigen Sex in einer richtigen Beziehung.

    Kann aber durchaus sein, dass damit einige bereits genug haben. Ich auf jeden Fall ned.
     
    #16
    q:, 30 Juni 2005
  17. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Masturbationsgesellschaft ist ein schönes Wort.. mehr aber auch nicht.. Man könnte es auch Orgasmusgesellschaft nennen.. da passen dann so ziemlich alle mit rein.. dem übergeordnet ist dann noch die Spaßgesellschaft und irgendwann ham wir jeden Menschen in eine Schublade gequätscht.. mehr aber auch nicht.. :zwinker:
     
    #17
    Baerchen82, 30 Juni 2005
  18. Unscheinbar
    0
    Masturbationsgesellschaft - was für ein Unwort...

    Da mag was Wahres dran sein, wenn man das Ganze im Zusammenhang mit mehr Neigung zur allgemeinen Passivität sieht. Wer geht zum Beispiel schon oft ins Kino oder liest ein Buch, wenn zu Hause ein riesiger Flimmerkasten 24/7 bereit steht...

    Doch zum Glück gibt es immer Ausnahmen von diesen Trends ;-).
     
    #18
    Unscheinbar, 2 Juli 2005
  19. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    ne gehör ich nicht dazu :smile:
     
    #19
    Unicorn1984, 4 Juli 2005
  20. Valerio
    Valerio (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    nicht angegeben
    Oswald Kolle hat da nicht unrecht. Da heißts "Man kann heute keine Klobürste mehr verkaufen ohne ein Bild von einer nackten Frau"
    An jeder Ecke sieht und hört man von Sex, aber haben tut man ihn immer weniger.
    Die Gründe sind vielschichtig, z. B. ist Pornographie in den letzten jahren immer leichter zugänglich geworden. Man braucht ja nimmer in die Videothek, dank Internet und Dsl.

    Die Emanzipation der Frau und das in den letzten 50 jahren gestiegene Bildungsniveau spielen auch eine Rolle - hab ich letztens im Focus gelesen.
    Single-Frauen (meist mit höherem Abschluss und Karriere) suchen oft einen Wunsch-Partner der zu Ihrer Selbstverwirklichung beitragen soll (Focus). (ist auch zitiert) Ein Bild, dem "mann" nicht entsprechen kann... (ich will das Mädel ja auch wegen ihrer Person und nicht weil sie halt so toll zu meinem Lebensentwurf passt...)
    Frust-Singles (Focus) -meist Männer mittleren Alters mit schlecht bezahltem oder keinem Job- sind wohl der Hauptanteil der Masturbationskandidaten ("Für a Frau änder ich mich nimmer...&quot:zwinker:

    Menschen beider Geschlechter sind immer weniger bereit, etwas für eine Beziehung zu tun. Viele nehmen an, es "passt" entweder oder halt nicht und dann passts bestimmt mit jemand anderem besser. Manche checken nicht, daß es (auch) an ihnen und nicht (nur) am anderen scheitert.

    Unsere Generation (ich bin 25) ist oft nicht mehr konfliktfähig. :grrr: (Spiegel vom 04.07.05, Artikel Seite 130)
    Diskussionen (angeregter Meinungsaustausch) sind total unpopulär. Ich spreche davon den jeweiligen Standpunkt aus gegenseitigem Interesse heraus auszutauschen. (Auch um vielleicht festzustellen, ob man nich auf dem Holzweg ist und seinen Meinung zu überdenken, nicht um allen seine Meinung reinzudrücken).

    Spielt da alles mit, auch wenns nach off-topic klingt.

    Wenn mans mit der Onaniererei übertreibt, kann die libido schon drunter leiden. So nach dem Motto: Bevor ich jetz riskier daß die mir nen Korb gibt hol ich mir lieber einen runter??

    Gerade Männer, die sexuell frustriert sind und wenige soziale Kontakte haben gehen eher diesen "leichteren" Weg zur sexuellen Erleichterung. (siehe Frust-Singles) Oft haben die ein Wunschdenken, das Frauen betrifft, das mit der realität nicht vereinbar ist. (Schaun aus wie :kotz: und reden vor allem auch so und wollen ein model poppen - das gibts halt nur im porno und net in der Realität. :kopf-wand )

    Beide Geschlechter sollten ma Ihre Ideale mit der realisierbarkeit überprüfen.

    Hui, da kann man nur sagen:
    "aufstehn, aufeinander zugehn, voneinander lernen miteinander umzugehn!"
    :knuddel:

    Ich finde, SB sollte ein Ventil und eine Übemöglichkeit sein und kein voller Ersatz (für was das es net ersetzen kann... :zwinker:

    @ XIII: ich mach beides

    - ist nixdagegen einzuwenden, :drool: Kolle macht sich glaub ich Sorgen um die, die's nur noch alleine machen und da gibts denk ich net wenig

    -Sorry wegen dem vielen geschreibsel-
     
    #20
    Valerio, 7 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten