Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

mathematisches Rätsel

Dieses Thema im Forum "Fun- & Rätselecke" wurde erstellt von Swen, 15 Mai 2006.

  1. Swen
    Gast
    0
    Hallo,

    folgendes Problem:
    Gegeben ist ein herkömmliches Schachbrett, sprich 8 x 8 Felder.
    Auf dem ersten Feld soll ein Stein liegen und auf jedem darauf folgenden Feld die jeweils doppelte Anzahl vom vorrausgegangenen Feld.
    Demnach auf Feld 1 = 1 Stein, auf Feld 2 = 2 Steine, auf Feld 3 = 4Steine, auf Feld 4 = 8 Steine usw..

    Wie viele Steine liegen auf dem letzten Feld?

    LG Swen
     
    #1
    Swen, 15 Mai 2006
  2. Dirk F.
    Dirk F. (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    93
    1
    Single
    2^63?
     
    #2
    Dirk F., 15 Mai 2006
  3. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Excel sagt: 9223372036854780000
     
    #3
    Chabibi, 15 Mai 2006
  4. Swen
    Gast
    0
    Die Lösung von Dirk ist die gesuchte.
    Gewöhliche Taschenrechner vermögen es nicht diese Zahl zu errechnen. Die Lösung von EXCEL ist sicher auch richtig....
    Wie viele Steine liegen den dann auf allen Felder zusammen?

    LG Swen
     
    #4
    Swen, 15 Mai 2006
  5. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    18446744073709600000
     
    #5
    Chabibi, 15 Mai 2006
  6. Swen
    Gast
    0
    Versuch es doch mal anders auszudrücken als mit EXCEL.
    Streng mal dein eigenes Köpfchen an. :zwinker:
     
    #6
    Swen, 16 Mai 2006
  7. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Um diese Zeit ? Kopf anstrengen ? :tongue:
     
    #7
    Chabibi, 16 Mai 2006
  8. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Da das höchste Feld 2^63 Steine enthält, enthalten alle Felder insgesamt (2^64) -1 Steine.

    Man könnte das mit dem Binärsystem erklären, oder auch einfach die Summenformel für geometrische Reihen benutzen...
     
    #8
    Event Horizon, 16 Mai 2006
  9. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    Blödsinn, man muss nur wissen wie man sowas macht:

    log(2^63) = 63*log 2 = 18.96488973

    => 2^63 = 10^18.96488973 = 10^0.96488973 * 10^18 = 9.223372104 * 10^18

    modulo irgendwelcher Rundungsfehler. (Stimmt ab der 7.Nachkommastelle nicht mit dem genannten Excel-Resulat überein, aber wann braucht man solche Zahlen auch mal so exakt?)
     
    #9
    Dirac, 16 Mai 2006
  10. Dirk F.
    Dirk F. (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    93
    1
    Single
    Der windowsrechner gibts genau an

    2^63 = 9223372036854775808

    alle Felder zusammen... Nach bestem Gewissen und Tafelwerk:

    1 + 2^64

    18446744073709551617
     
    #10
    Dirk F., 16 Mai 2006
  11. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Tja, und das zeigt, daß Chabibi falsch liegt. Auch Excel rundet.

    Ist eigentlich auch klar, eine Zahl 2^x enthält nicht den Faktor 5, und somit auch nicht den Faktor 10 - Demnach KANN das Ergebnis gar keine Nullen am Ende haben.

    Aber zu deiner Summe, die stimmt nicht, es ist definitiv ein -1, kein +1
    Beispiel:

    1+2+4+8= summe[0...3] 2^x = 15 = 16-1 = 2^4 -1
     
    #11
    Event Horizon, 16 Mai 2006
  12. Swen
    Gast
    0
    Hallo,

    bei der Frage nach der Anzahl aller Steine auf dem Spielfeld nannte
    "Event Horizon" schon weiter oben die richtige Lösung und hat sie nochmal explizit erklärt.
    Programme wie Excel und Co. errechnen hier eine ellenlange Zahl welche jedoch niemand auf Anhieb aussprechen könnte und zu allem auch noch fehlerhaft ist.


    LG Swen
     
    #12
    Swen, 17 Mai 2006
  13. Dirk F.
    Dirk F. (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    93
    1
    Single
    das versteh ich nicht :frown:

    ich rechne doch mit 2^64 aus, wieviele steine auf den feldern 2-64 liegen, feld 1 mit dem einem stein muss ich da doch noch dazu rechnen oder nicht?


    edit:

    ok, mir ist nun alles klar schön meine Mathekentnisse wieder etwas aufgefrischt zu haben, danke an den threadstarter ^^ mehr solche sachen *g*
     
    #13
    Dirk F., 18 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mathematisches Rätsel
LangerJan
Fun- & Rätselecke Forum
13 Juli 2007
6 Antworten
Sunny81
Fun- & Rätselecke Forum
2 September 2006
9 Antworten
Marla
Fun- & Rätselecke Forum
22 Juli 2005
9 Antworten