Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Max- Studie: Seitensprünge immer beliebter? was meint ihr

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von drop on, 23 Januar 2006.

  1. drop on
    drop on (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    Single
    weiß net obs hier so reinpasst, finde aba das das ein großes problem für jede Beziehung ist.

    "Bunt treiben es die Deutschen. Fast jeder zweite Mann, so eine jüngst veröffentlichte Studie, war seiner Angetrauten mindestens einmal untreu. Bei den verheirateten Frauen sprangen 38 Prozent schon mal sexuell zur Seite. Gleichzeitig gaben 70 Prozent aller Befragten ausgerechnet Treue als den wichtigsten Wert ihres Lebens an. Und die Zahl der Singles steigt stetig. Scheint, als nähre sich das Paarungsverhalten der Deutschen aus einem Wechselbad zwischen Harmoniebedürfnis und Hormonen.
    Volkssport Seitensprung

    Franz Beckenbauer ist nicht allein. Die meisten von uns nehmen es mit der Treue nicht so genau. FREMDGEHEN ist für viele ein Kavaliersdelikt. Kaum einer rechnet mit einem Skandal und der privaten Katastrophe — man lässt sich einfach nicht erwischen...

    Es ist Punkt 12.15 Uhr, Mittagspause bis 14.30 Uhr, und Martin, der seinen Wagen in der Tiefgarage geparkt hat und jetzt mit schnellen Schritten die Hotelhalle durchquert, wird von der freundlichen Empfangsdame bereits erwartet. „Schön, Sie wieder begrüßen zu dürfen“, lächelt sie. „Ihre Gattin ist bereits auf dem Zimmer. Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.“ – „Danke“, sagt Martin, „den werd’ ich sicher haben.“

    Die Gattin hat inzwischen geduscht und den Champagner kaltgestellt. Als er klopft, öffnet sie die Tür, wie er es erwartet – nackt, lächelnd, bereit. Es geht sofort zur Sache. Um 14.10 Uhr rollt er sich von ihrem lustvoll verschwitzten Körper, küsst seine Lieblingsstelle, das kleine Grübchen, da, wo ihr Rücken in den Po übergeht. Ciao, mein Schatz, bis nächste Woche. Als sie unter der Dusche steht, fährt Martin, im wahren Leben Texter in einer Werbeagentur, bereits seinen Wagen aus der Tiefgarage. Eine Viertelstunde später sitzt er mit Kollegen in einer Konferenz – als ob nichts geschehen wäre."
    find sowas echt beschissen wenn ich mir das vorstelle, kann ne beziehung ohne treue funktionieren, kann man einen wirklich lieben, wenn man ihre freundin poppt??? ich glaub das nicht was sagt ihr dazu und zu dem "trend" den die medien und zeitschriften (nicht nur fhms sondern auch frauenzeitschriften) verbreiten........
     
    #1
    drop on, 23 Januar 2006
  2. instigater
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    in einer Beziehung
    Tja ich gehöre nicht zu solchen Menschen. Ich bin bedingungslos treu! Und das erwarte ich auch von meinem Partner!
     
    #2
    instigater, 23 Januar 2006
  3. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Glaubst du denn noch an die große einzige Liebe?

    Glaubst du, dass du deine Frau, Freundin, weiß der Geier, nach 15 Jahren Ehe immer noch genauso geil findest wie am Anfang?

    Glaubst du nicht, dass es irgendwann mal langweilig im Bett werden könnte?

    Ich sach mal so, früher haben die Könige ne Frau geheiratet, die für sie ausgesucht wurde.

    Die waren dann glücklich verheiratet, aber die waren auch nur glücklich verheiratet, weil der König seine Mätresse gevögelt hat und die Königin sich mit dem Gärtner vergnügt hat.

    Mir ist es jedenfalls auch völlig schleierhaft, wie Paare nach 30 Jahren noch geil aufeinander sein sollen. Das endet dann darin, dass die zusammen vor dem Fernseher einpennen und gar keinen Sex mehr haben.

    Bei der Weihnachtsfeier vögeln die sich dann durch den Kollegenkreis oder auf Kegeltouren werden andere Frauen angegraben.

    So ist das halt, wer das nicht wahrhaben will, der leidet meiner Meinung nach an Realitätsverlust.

    Die ersten 4 Jahre einer Bezeihung mag das ja für keinen in Frage kommen, aber dann möchte ich mal wissen, wieviele nicht doch mal ans Fremdgehen denken, auch wenn sie es NIE zugeben würden.

    Wahrscheinlich kommen gleich wieder Aufschreie, dass ich doch eh keine Ahnung habe etc. mag ja sein. Nur wenn man sich mal umguckt ist das numal so.

    Die Zahlen lügen ja nicht...
     
    #3
    Henk2004, 23 Januar 2006
  4. instigater
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    in einer Beziehung
    Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast :grin:
     
    #4
    instigater, 23 Januar 2006
  5. drop on
    drop on (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    86
    91
    0
    Single
    hmmm... is halt deine meinung... nur die frage is wer jetz an realitätsverlust leidet, der, der mit dem könig argumentiert (wo jeder heutzutage sein eigener könig zu sein scheint) oder der der an wahre liebe mit treue glaubt.
    glaub schon das wenn man sich anstrengt, dass es auch nach 30 jahren bezi noch interessant und abwechslungsreich seien kann (nicht muss).man muss sich nur mühe geben, kommt der alltag kommt die langeweile.
    meine eltern sind seit 20 jahren verheiratet (nicht verheiratet worden und besitzen auch keine mätressen*g*) und trotzdem noch glücklich (zugegeben, hab sie nicht gefragt ob da schon mal ein ausrutscher war, ich geh mal davon aus :schuechte ))
    jetz haben wir aba schon den gegensatz single und vergeben& glücklich. vielleicht liegt diese meinung ja auch daran dass es immer mehr singles zu geben scheint
     
    #5
    drop on, 23 Januar 2006
  6. sussi18
    Gast
    0
    erinnert mich an den thread "MORALVORSTELLUNG - singel...."

    :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin:
     
    #6
    sussi18, 23 Januar 2006
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also mir ist ein Rätsel, wie man überhaupt nur den Gedanken eines Seitensprunges erwägen kann. Für mich ist Treue das A und O einer Ehe, und daran halte ich mich auch. Ich bin auch nach 5 Jahren immer noch glücklich - eigentlich sogar noch glücklicher als am Anfang. Für mich ist ein Seitensprung unvorstellbar, genauso wie ich meine Frau betrügen könnte.
    Bevor man fremdgeht, sollte man erst zusammen ausdiskutieren, warum es in der Partnerschaft nicht läuft. Wer fremdgeht, läuft meiner Meinung nur von den Problemen weg, statt den Versuch zu machen, sie zu lösen. Ist jedenfalls meine Ansicht.
    Vielleicht bin ich auch nur altmodisch, um dem Volkssport "Seitensprung" nachzukommen.:ratlos:
     
    #7
    User 48403, 23 Januar 2006
  8. ThomasW
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Leute wir sprechen und in 20 Jahren wieder.
    Ok, vielleicht lieg ich da schon in der Kiste. Fakt ist, daß so eine Studie nicht von ungefähr kommt. Männer sind nun mal darauf von der Evolution programmiert ihr Ergbut weit zu streuen. Treue ist eine moralische Regel die offensichtlich eingeführt wurde um dem wilden Treiben unserer Vorfahren einhalt zu gebieten. Man kann auch nach vielen Jahren Ehe noch treu sein, aber nur, wenn man es will. Irgendwann kommt aber der Zeitpunkt, da ergibt sich plötzlich die Gelegenheit zum Seitensprung und sowohl Mann als auch Frau nutzen ihn. Vielleicht ist es auch der Reiz und das Risiko des Verbotenen, wer weiß. Der Knackpunkt ist letztendlich, ob der Partner etwas davon mitbekommt. Am besten nicht. Man muss nur aufpassen, daß man sich nicht verliebt. Das ist dann Gift für die eigene Beziehung.
     
    #8
    ThomasW, 23 Januar 2006
  9. sussi18
    Gast
    0
    hi! :smile:

    ich habe schon so einige ons bzw. auch affairen mit typen gehabt, die vergeben bzw. ne Beziehung hatten.

    die meisten glauben standhaft zu sein - dem ist aber nicht so!!!

    wenn ein abend nett abläuft und bissi alkohol (nicht bumm zu!!) im spiel ist - dann hat die frau immer leichtes spiel - wenn sie will!!! :zwinker:

    das könnt ihr mir glauben :grin:

    hey - der thread ist wirklich so ähnlich wie "MORALVORSTELLUNG singel....." schaut mal rein und schnupperts dort auch bissi - tolle kommentare.......
     
    #9
    sussi18, 23 Januar 2006
  10. ThomasW
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Hallo Sussi18

    Dem kann ich nix hinzufügen. Ich glaub ich hätte auch nicht nein gesagt, wenn ich ne nette Frau kennen gelernt hätte.
     
    #10
    ThomasW, 23 Januar 2006
  11. martini-bunny
    0
    Ich denke auch, dass es Untreue früher genauso gab wie heute, nur da hat man noch nicht so offen über Sex gesprochen.
    Die altbekannte Ausrede "Männer müssten ihre Samen verstreuen" ist für mich keine Rechtfertigung, Frauen haben genauso das Bedürfnis nach Sex.

    Aber es muss nicht so kommen, es gibt tatsächlich Paare, die nach 30 Jahren Ehe immer noch glücklich sind. Menschen die mit 60 Jahren erzählen, dass sie den Richtigen gefunden hatten und nie daran gezweifelt haben.
    Ich denke genauso wenig, dass es für einen Menschen immer nur genau EINEN Richtigen gibt. Es liegt an uns, was wir daraus machen, was wir aus unserem Leben machen, aus der Liebe, aus der Beziehung und aus dem Sex.

    Aber ich würde mich auch nicht der Meinung anschließen, dass man sich dafür anstrengen sollte. Im Leben gibt es schon so viele Sachen, die Mühe kosten. Wenn man jetzt auch noch so viele Anstrengungen in eine Beziehung stecken muss, die eigentlich Halt geben soll, dann sollte man vielleicht nochmal drüber nachdenken, ob man die Richtige gewählt hat.

    Natürlich, kämpfen sollte man immer - wenn es um Probleme geht. Aber um die Liebe kann man nicht kämpfen, die ist da oder sie ist nicht da. Und wenn man seinen Parnter betrügt, ist (für mich) keine Liebe da. Ergo: Kein Grund zum Kämpfen, kein Grund sich anzustrengen. So einfach ist das.
     
    #11
    martini-bunny, 23 Januar 2006
  12. Girlie23
    Girlie23 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    777
    101
    0
    nicht angegeben
    Mh. Ich finde es schade, dass du Männer in Beziehungen "verführst", Sussi. Nicht, weil ich dir den Spaß nicht gönne, sondern einfach weil ich denke "Was ich nicht will, was mir zugefügt wird, das tu ich auch keinem andern an." Bisher warst du in der Rolle der verführenden Frau, nächstes Mal bist du vielleicht die Betrogene. Schade, dass manche Menschen nur ans eigene Wohl denken...

    Zum Thema: Also ich glaube daran, dass eine glückliche Ehe auch ohne Seitensprünge interessant bleibt. Ich glaube aber auch daran, dass nur Ehen in denen die beiden miteinander über alles ehrlich reden können glücklich sind. Das ist leider nicht immer der Fall. Und klar, wer unglücklich ist, der lässt sich eher zu einem Seitensprung hinreißen.
    Meine Eltern sind das beste Beispiel für eine Seitensprunglose und glückliche Ehe. Klar gibt's da auch mal Streit (das gehört dazu), aber wenn ich sie einzeln mal frage, ob sie noch richtig glücklich und verliebt sind, dann antworten alle beide mit "ja!" und das kommt aus tiefstem Herzen. Da ist es angeblich auch im Bett noch sehr sehr aufregend und interessant :smile: Trotz einiger Kinder, die sicher zwischendurch mal für "Sexpausen" gesorgt haben ;-)

    Es kommt also immer darauf an, wie gut man zusammenpasst und wieviel Mühe man sich gibt, dass es trotz Alltag harmoniert.

    Schade ist, dass unsere Gesellschaft immermehr zu Intoleranz und "Wegwerfen" neigt. Singlesein ist da plötzlich viel schöner als ne Beziehung, weil Partner ja nur "einengen" und nerven. Ach und wenn man dann doch mal nen Freund/ ne Freundin hat dann wird der/die schnell mal eingewechselt, wenn was besseres in Sicht ist.

    Ich glaube an die große Liebe und auch an Treue :smile:
    In diesem Sinne.
     
    #12
    Girlie23, 23 Januar 2006
  13. ThomasW
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Sag ja auch nix dagegen. Es gehören ja immer zwei zu einem Seitensprung. Da ist nicht zwangsläufig einer immer Single. Soll duchaus vorkommen, daß verheiratete Männer auch mit verheirateten Frauen fremd gehen.

    Ich bin auch der Meinung, daß man durchaus Sex und Leidenschaft von Beziehung trennen kann. Viele Männer gehen ja auch, selbst wenn sie es nie zugeben zu Prostituierten und sind trotzdem glücklich verheiratet. Ein Kumpel von mir hat mal im Puff als Hausmeister gejobbt und der meinte acuh, das da aus allen schichten der Gesellschaft die Leute hin gehen und ihren Spaß haben. Am nächsten Tag bringen sie dann Ihre Kinder in den Kindergarten, gehen arbeiten und verwöhnen Ihre Frauen.

    Das hat denke ich mal nix mit glücklich oder unglücklich zu tun. Ich bin sehr glücklich und habe auch eine sehr attraktive Frau aber ich wüßte nicht, ob ich den Reizen einer schönen Frau widerstehen könnte.


    PS: Martini-bunny, wenn ich noch ein paar Lenze jünger wäre, hättest mich mal verführen können. :smile:
     
    #13
    ThomasW, 23 Januar 2006
  14. Gelini21
    Gelini21 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    101
    0
    nicht angegeben
    Weiß nicht, find das irgendwie Kindergarten, wenn Typen nicht auch mal n Mädel für ihre Freundin stehen lassen können.
    So toll ist Vögeln auch wieder nicht, dass ich Bock dazu hätte, dafür ner Frau den ganzen Abend zu bezahlen, sie am nächsten morgen nach Haus zu fahren und mir wochenlang Storys ausdenken zu müssen, um meine Freundin zu beruhigen.

    Aber es gibt ja Typen, die das hin und wieder brauchen, ist ja ihr Ding. Und wenn man nicht inner Beziehung ist, kann es ja auch mal ganz angenehm sein, relativ einfach irgendwo zum Schuss zu kommen. Und für solche Situationen sind halt Frauen wie "Sussi" da...
     
    #14
    Gelini21, 23 Januar 2006
  15. drop on
    drop on (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    86
    91
    0
    Single
    .... so und jetz hoffe ich für dich das deine frau (falls dein status stimmt, net bös gemeint) deinen beitrag hier nicht lesen wird (nichts gegen deine meinung, ok ich bin dagegeben, aber ich wollte ja meinungen hören). ich könnte nicht mit jm. wie dir zusammen sein. ich könntes nicht akzeptieren meine freundin mit jm. zu teilen, ergo würd ich nich betrügen, für mich gehören sex/leidenschaft und liebe zusammen, weil sex/leidenschaft für mich besser sind wenn liebe im spiel ist.
    okay ich bin kein moralapostel aba, für mich kann man das nicht trennen, das reden sich meiner meinung nach die leute ein, denen ein seitensprung passiert ist. ein kollege von mir prahlt imma damit seine freundin zu betrügen, ist aba megaeifersüchtig wenn sie nur mit einem anderen redet. sowas finde ich ein wenig arm.
    obs jetz früher genauso war oda nicht ist doch eigentlich egal, untreue und liebe passen nicht zusammen, es zersört das besondere an der bezi, das was man seinem partner (und nur seinem partner) gibt.
     
    #15
    drop on, 23 Januar 2006
  16. martini-bunny
    0
    Zum 1.: Dass beide Geschlechter genauso fremdgehen - darüber brauchen wir gar nicht diskutieren. :zwinker:
    Aber Männer stellen sich dann immer hin und erzählen was von der Evolution, den Samen, die sie verstreuen müssen usw und Frauen werden abgestempelt als Schlampe. Entweder - Oder.
    Das gleiche Recht für alle. Wenn die Menschen meinen, sie müssten betrügen, sind sie für mich alle gleich schlecht. Oder sie sind eben alle gleich an die Evolution (bla bla bla) gebunden, Männer müssen soviel Samen wie möglich verstreuen und Frauen soviele wie möglich entgegen nehmen. Basta. :grin:

    Zum 2.: Wenn du dann schon verheiratet gewesen wärst: Nein. :engel:
    Da musste dich schon an Sussi wenden. *lach*
     
    #16
    martini-bunny, 23 Januar 2006
  17. ThomasW
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Ach meine Frau kann das ruhig lesen. Sie ist ja auch schon mal fremd gegangen. Das ganze Moralgetue hin oder her. Früher oder später tun es die meisten. MAnchmal braucht man vielleicht auch noch die Bestätigung, daß man auf dem 'Markt' noch was wert ist.
    Die meisten hier im Forum sind recht jung und haben noch ihre eigene Meinung. Glaubt mir, die wird sich im Laufe der Jahre gewaltig ändern!
    Ok, ich bin einmal fremd gegangen, hatte meinen Spaß und abgehakt. Es heißt ja nicht, daß man nun alle paar Tage fremd poppt, so wie das die Moralapostel hier vielleicht darstellen wollen.
    Ich kenne viele, die früher gesagt haben, sie hätten den Partner fürs Leben gefunden und dann trotzdem fremd gegangen sind.
    Da kann man nicht drumherum reden. Ich will es auch nicht unbedingt gut heißen, daß man(n) der Frau so etwas tut, aber es passiert nun mal. KLAr tut man seinem Partner damit weh, deshalb sollte man ja auch tunlichst dafür sorgen, daß dieser nichts erfährt.
    Meist reicht das schlechte gewissen schon, daß man es mit dem fremdgehen nicht übertreibt.
    Die die es dennoch öfter tun, sollten allerdings mal drüber nachdenken, ob sie ihr Leben als single verbringen sollten. Vielleciht gibt es ja deshalb immer mehr singles, weil es halt einfacher ist ab und zu mal nene anderen Partner zu haben. Man braucht sich da nicht zu rechtfertigen.
     
    #17
    ThomasW, 23 Januar 2006
  18. drop on
    drop on (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    86
    91
    0
    Single
    @thomas w: und zack das hat gesessen :flennen:
     
    #18
    drop on, 23 Januar 2006
  19. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    tja traurig zu lesen! Das Wichtigste einer Beziehung ist doch Vertrauen und zu Vertrauen gehört auch, dass man sich alles erzählt, nicht fremdgeht und sich die Liebe schwört.

    Jetzt ist nur die Frage, ob es bei dieser Umfrage darum geht, dass Männer grundsätzlich fremdgehen, ohne ihrer Partnerin etwas davon zu sagen oder ob darin noch die ganzen offenen Beziehungen enthalten sind.. Ich kann mir schon vorstellen, dass diese Studie stimmt, wenn man sich doch mal die Männer anhört, hat man doch schon die Bestätigung oder gibt es hier einen Mann der sagt, dass er für immer 100% treu ist? Leider gibt es so etwas nur noch selten...

    Ich finde es jedenfalls traurig, dass es heutzutage normal ist fremdzugehen und vor allem noch so hinterhältig zu sein und seiner Partnerin nichts davon zu sagen (ist natürlich auch umgekehrt der Fall) und ich könnte es mir nicht vorstellen so unehrlich zu sein und ein Vertrauen so zu missbrauchen..

    Zu dem Argument "wir männer müssen eben unsere Samen verstreuen", das ist meiner Ansicht nach nur eine billige Ausrede, die man als Rechtfertigung benutzt. Es gibt sicherlich Männer, die eine Moralvorstellung vno einer Beziehung haben und nicht fremdgehen, was ist dann mit diesen, müssen die nicht ihre Samen verstreuen?
     
    #19
    User 37284, 23 Januar 2006
  20. instigater
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    in einer Beziehung
    Absolut zustimm!!!
    Wenn man sich Mühe gibt und Liebe in die Beziehung steckt, bekommt man das vom Partner auch zurück!
    Und das immer mehr Leute ihre Beziehung einfach wegwerfen weils mal net so gut läuft, scheint wirklich so zu sein.
    Ich mein klar muß man sich in einer Beziehung auf den anderen einstellen was dann sicher auch manchmal Einschränkungen zur Folge hat aber damit kann man sich doch arrangieren wenn man im Gegenzug glücklich miteinander wird, oder?
    Bestes Beispiel ist ein Bekannter: Der hat innerhalb von einer Woche ne 4,5 jährige Beziehung einfach so weggeworfen, weil er im Internet ne andre kennengelernt hat, die er net wirklich genau kennt, mit der er glücklich werden will.
    Ich mein nix dagegen soll er machen was er für richtig hält aber ich würde in jedem Fall erstmal versuchen die Beziehung zu retten und das hat er nicht im Mindesten versucht!
    Meine Meinung: Ne langjährige Beziehung ist 1000mal mehr wert als irgend ne neue Person, die suggeriert das man mit ihr glücklich wird.
    (Sicher gibts auch langjährige Beziehungen wo die Liebe weg ist, aber darum gehts ja jetzt net)
     
    #20
    instigater, 23 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Max Studie Seitensprünge
Lauraloviedovie
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Oktober 2015
56 Antworten
Lara21
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Juli 2008
5 Antworten
cranberry
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2003
6 Antworten