Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

maximale Dateigröße

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von daedalus, 22 August 2003.

  1. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Hab da mal ne Frage: auf einer sun befinden sich 2 dateien, eine ein paar hundert mb groß, die andere über 2 gb. beide sind rechtetechnisch absolut identisch. wenn ich mich nun mit einem win2k rechner auf dieses verzeichnis zugreifen will, existiert angeblich nur die kleinere datei.
    hängt das mit der übergröße der datei zusammen? eigtl. kommt das ja eher auf das dateisystem an, fat kann nur 2gb und ntfs 4gb, von daher dürfte win2k mit der größe ja keine probleme haben.

    viel blabla kurzer sinn: ich will die datei sichern, nur der 2k rechner hat das bandlaufwerk und es an die sun zu hängen ist keine lösung. hat jemand einen rat für mich? :engel:
     
    #1
    daedalus, 22 August 2003
  2. 123hefeweiz
    0
    Nuja, aber auf deiner Sun wirst du wohl weder NTFS noch FAT32 als Dateisystem haben. Was für ein System fährst du denn da und wie greift der Windows-Bock auf die Freigabe zu? Über Samba?
    Banal: ist in den Explorer-Optionen "alle Dateien anzeigen" eingestellt?

    Gruß
    123hefeweiz
     
    #2
    123hefeweiz, 22 August 2003
  3. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    hm, ich hab da mit Solaris (läuft doch drauf, oder) keine Probleme der Art gehabt.

    Übrigens hat NTFS keine Begrenzung bei der Dateigröße - FAT32 hat 4GB, FAT16 2 GB.

    Schonmal probiert die Datei einfach per ftp rüberzujagen?
     
    #3
    opossum, 22 August 2003
  4. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    sunos 5.6 läuft darauf. updaten=no chance

    ja, unter win2k ist alle dateien anzeigen aktiviert.
    ich vermute über samba

    kdd hat mir im chat auch schon gut geholfen, aber funzen tuts noch nicht :frown:

    @opossum, ich hab im internet gelesen, dass fat2 gb hat und ntfs 4gb. aber wie ist mir eigtl. so ziemlich egal, weil das mir ja nicht weiterhilft

    per ftp: ich bin dummuser, da bräuchte ich hilfe :engel:
     
    #4
    daedalus, 22 August 2003
  5. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    SunOS 5.6 = Solaris 2.6 :zwinker:

    tja, hm, wenn Du keine Ahnung davon hast, weißt Du wahrscheinlich auch nicht, ob auf der Sun ein FTP-Server o.ä. läuft. Ist das Deine Maschine oder administriert die wer anders?
     
    #5
    opossum, 22 August 2003
  6. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    herrlich diese frage, ich sitz hier wirklich grinsend :smile:

    also man hat alle admins gekündigt, alle die sich im geringsten mit solaris auskennen. weil die mutterfirma meinte die bringen alle rechner auf deren standard und dann wird per vpn administriert. nur leider ist die maschine zu wichtig und deswegen hat sich da keiner rangetraut.

    und nun heißt es von den admins der mutterfirma "das ist keine standardmaschine, da können wir nicht helfen"
    und nun bin ich, ein absoluter unix dummuser, für die verantwortlich und wenn die hin ist bin ich 2 köpfe kleiner.

    nein, ich weiß nicht, ob da ein ftp server drauf läuft
     
    #6
    daedalus, 22 August 2003
  7. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    ui, ui, Grundkurs Solaris- und Sambaadministration hier eben schnell geben, wird wohl leider ein wenig schwierig.

    Herausfinden ob ein ftp drauf läuft, kannst Du indem Du unter Win2000 auf der Kommandozeile ein "ftp [IP-Adresse der Maschine]" machst. Ich vermute aber mal eher nicht, außerdem kennste ja dann wahrscheinlich keinen der Benutzer... das läßt sich zwar alles rausfinden, aber...

    Zwei andere Fragen: was ist das für eine Datei und: hast Du denn Zugriff auf die Sun (also z.B. als root)?
     
    #7
    opossum, 22 August 2003
  8. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    jap, bring mir solaris bei :grin:

    und dein vorschlag war gut :smile:

    also [ftp orion] geht. bin auch eingelogt, hab alle pswd, auch root

    achso, das ganze wird später noch ein tick komplizierter, dass mus täglich gesichert werden, aber das es erstmal so funktioniert ist prio 1, danach kann man ans automatisieren denken :smile:
     
    #8
    daedalus, 22 August 2003
  9. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    jo, dann mußt Du nur noch herausfinden, auch welches Verzeichnis der ftp-Zugang gelegt ist, dann kopierst Du die Datei da rein und holst sie mit der Win2k-Box von da ab.

    Ich fragte übrigens nach der Dateiart, weil man die ja vielleicht noch komprimieren kann... als gzip drüberlaufen lassen und dann kannst Du die vielleicht so rüberschieben... das gzippen würde allerdings ordentlich dauern und natürlich auch Prozessorkapazität klauen... aber immerhin :zwinker:
     
    #9
    opossum, 22 August 2003
  10. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    ok, also ich hab die datei, also nun mit "get sxp.cpk" oder wie? me zu doof dafür, ich bin winuser *schäm*

    sorry, die frage nach der dateiart hab ich überlesen. ist ne .cpk datei. das ist eine gepackte db.
     
    #10
    daedalus, 22 August 2003
  11. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    ah ok... jo, get xxx ist schon richtig, ich würde aber vorher sicherheitshalber den Transfermodus auf binary setzen (einfach binary eingeben).
     
    #11
    opossum, 22 August 2003
  12. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    thx, es geht alles. problem gelöst *freu*
     
    #12
    daedalus, 22 August 2003
  13. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    schön :smile:

    für die tägliche Sicherung empfehle ich dann aber doch ein DAT an die Sun zu korken und das ganze automatisch via cron & shell zu machen.
     
    #13
    opossum, 22 August 2003
  14. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    die tägliche sicherung wird so laufen, dass das per ftp auf den2 k server gezogen wird und die datei dann gesichert wird. ist die einfachste, billigste und imho auch die fehlerunanfälligste lösung.

    vor allem sind für die sicherung dann die administratoren in münchen zuständig und ich hab damit nichts mehr am hut und das ist laut meinem chef ja auch das gewünschte, alles soll aus münchen gemacht werden, sysadmin aufwand darf ich nicht haben
     
    #14
    daedalus, 22 August 2003
  15. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    na ja, dann habt ihr zwar die Datei gesichert, aber noch nicht das System - nicht so gut, wenn die Kiste mal abraucht.

    Aber mir soll's egal sein und Dein Problem scheint's auch nicht zu sein :zwinker:
     
    #15
    opossum, 22 August 2003
  16. Twix
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    1
    nicht angegeben
    NTFS hat auch eine Grenze, die liegt aber irgendwo im ExaByte-Bereich, also reichlich groß :zwinker:

    Zumindest kannste keine NTFS-Partition größer machen :zwinker:
     
    #16
    Twix, 22 August 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten