Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meer aus Einsamkeit

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von MademoiselleKarma, 21 Juni 2004.

  1. MademoiselleKarma
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    113
    23
    Single
    Dieses Gedicht ist nun von mir....es ist in einer einsamen Stunde entstanden, in der ich mir einfach einen Stift nahm und meine Gedanken aufschrieb.....



    Meer aus einsamkeit

    In einem Meer aus Einsamkeit
    droht ein Engel zu ertrinken.
    In seinen zerfetzten Flügeln steckt ein Pfeil.
    Niemand ist da, um Ihn zu heilen, den Pfeil rauszuziehen.
    Stumme Tränen rinnen über seine Wangen.
    Wie eine Decke legt sich Dunkelheit über ihn.
    Und verschlingt das schöne Wesen.
    In einem Meer aus Einsamkeit ist ein Engel ertrunken



    Ein Liebes wesen aus einem Anderen Forum hat weitergedichtet:



    Engel aus Feuer

    Ein Engel aus Feuer fliegt über das Meer der Einsamkeit.
    Traurig ist er.
    Keiner will ihn in der Nähe dulden.
    Denn seine Leidenschaft ist brennend.

    Sein Flügel streift das hölzerner Stück eines Pfeils.
    Der flammende Schaft erlischt mit einem Zischen im Wasser.

    Des Engels Blick dringt in die Tiefe.
    Ein Wesen - Ihm gleich und doch so dunkel und kalt
    - liegt dort unten.
    Genauso einsam wie er,
    er der doch nur Helligkeit und Wärme ist.

    Mitgefühl erfüllt sein Herz.
    Ein Wimpernschlag, und die Schwingen teilen das Wasser.
    Ein Herzschlag und der Engel hält seine Zukunft in den Armen.
    Ein Atemhauch und der dunkle Engel schlägt die Augen auf.

    Der Engel aus Feuer hält den Atem an:
    "Wirst auch du mich zurückweisen-"
    Scheinen seine roten Augen zu fragen.

    Ein eisblauer Blick taucht tief in seine flammende Seele,
    Ein Lächeln voller Hingabe und Freude erscheint auf den Lippen des dunklen Engels,
    Und naßkalte, starke Arme umschließen den heißen Körper des Retters.

    "Wer bist du?" ein Hauch von leichenblassen Lippen.

    "Ich bin der Tod der Einsamkeit.
    Ich bin Wärme und Licht.
    Ich bin Leidenschaft und Rausch,--
    Für dich will ich die Liebe sein."

    "Könnte ich nur mit dir fliegen,
    Denn ich will nie mehr von dir getrennt sein."
    Mehr sagt der dunkle Engel nicht.

    Ein Engel aus Feuer fliegt über das Meer der Einsamkeit.
    Doch sein Herz ist voller Freude.
    In den Armen hält er sein Glück.
    In seinen Schwingen ist nun die Kraft
    Diese grauen Wasser zu überwinden.

    AnimA




    Über Kommentare würde ich mich sehr freuen!
     
    #1
    MademoiselleKarma, 21 Juni 2004
  2. Sonnendrache
    0
    Ein Gedicht dass man sich bildlich vorstellen kann und mitfühlen, gut gelungen, meine Meinung :zwinker:

    MfG Sonnendrache
     
    #2
    Sonnendrache, 29 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Meer Einsamkeit
AdrianaP
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
4 Januar 2014
3 Antworten
Yin-Chan
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
11 Oktober 2005
2 Antworten
Anouschka
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
11 Oktober 2004
7 Antworten