Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Süsse_de
    Süsse_de (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    91
    0
    vergeben und glücklich
    29 Oktober 2006
    #1

    Mehr Östrogene gegen Pilz??!

    Hallo ihr Lieben,

    ich war am Donnerstag bei meiner FÄ weil ich wieder mal bzw. immer noch einen Pilz hab. :angryfire Auf jeden Fall nehme ich die Pille Lamuna 20 schon seit über 2 Jahren und bin bisher super mit ihr zurecht gekommen. Meine FÄ hat jetzt gemeint, dass die Lamuna 20 evtl. zu wenig Östrogene hätte und ich deshalb anfällig für Pilzinfektionen sei. Sie hat mir jetzt die Lamuna 30 verschrieben und noch so Zäpfchen mit Östrogenen und Döderleinbakterien, die ich nach der Pilzbehandlung nehmen soll. Jetzt habe ich mal im Internet geschaut und hab gehört, dass Östrogene die Pilzanfälligkeit noch verstärken sollen. :eek: Habt ihr ne Ahnung, ob das wirklich stimmt oder ob meine FÄ recht hat? Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass sie mir ne höher dosierte Pille verschreibt, obwohl das den Pilz noch verschlimmern könnte. :kopfschue
    Würd mich ganz arg freuen, wenn ihr mir darüber was sagen könntet. Vielleicht hat ja von euch auch schon jemand deswegen ne höher dosierte Pille bekommen?!

    Liebe Grüsse
    Süsse_de
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    29 Oktober 2006
    #2
    Die Zäpfchen mit Döderleinbakterien und Östrogen machen als Nachbehandlung von Pilzerkrankungen schon Sinn, weil sie die Schleimhaut zu regenerieren helfen und die natürliche Vaginalflorea wieder aufbauen.
    Aber dass dir deine FÄ ein höher dosierte Pille verschreibt, versteh ich auch nicht :ratlos:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste