Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    23 November 2007
    #1

    Mehr Selbstbewusstsein - wie?

    Liebe Leut,

    ich bin eigentlich kein schüchterner Mensch, kann auf Leute zugehen,pipapo.
    Aber ich weiß, dass ich ein recht geringes Selbstwertgefühl hab, bedingt durch Vergangenheit, erst kürzliches Verlassenwerden, uva.
    Ich möchte in meinem Leben einen neuen Lebensabschnitt beginnen, mich mehr meiner selbst bewusst werden und vielleicht auch ohne falsche Bescheidenheit mal sagen können, dass ich mich mag.

    Die Frage ist jetzt: Wie stell ich das am besten an? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht, was hat euch vielleicht gepusht?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Mobbing Selbstbewusstsein...
    2. Selbstbewusstsein
    3. Selbstbewusstsein
    4. Selbstbewusstsein
    5. Selbstbewusstsein
  • Nightaffair
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    nicht angegeben
    23 November 2007
    #2
    Fehlt Dir grundsätzlich etwas Selbstbewußtsein oder nur in Bezug auf Sexualität und Beziehung?
    Das man nach einer Trennung an sich zweifelt ist normal, das kommt wieder.

    Weißt Du, was Du besonders gut kannst?
    Wofür loben Dich andere Leute (Familie, Kollegen, Freunde?)?
    Was macht Dich zum sexy Gemüse?

    Sicherlich weißt Du, was an Dir nicht perfekt ist. Dann schreib das auf einen Zettel und werf ihn bewußt weg. Oder vergrabe ihn unter einem Berg Bücher. Mängel und Macken hat jeder und das macht uns so unverwechselbar. Also kein Grund um sich minderwertig zu fühlen.

    Denke einfach häufiger mal daran, was andere Leute nicht drauf haben, aber DU.
     
  • MandoDiao
    MandoDiao (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    23 November 2007
    #3
    das is garnicht so leicht :traurig:
     
  • Nightaffair
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    nicht angegeben
    23 November 2007
    #4
    Wieso ist das so schwer?
    Gibt es da Deiner Meinung nach nix, oder denkst Du ständig an andere Sachen?
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.326
    173
    8
    Single
    23 November 2007
    #5
    Nein, nicht nur in Bezug darauf. Grundsätzlich. Ich zweifel viel an mir, halte mich für einen Versager, ich lass mir oftmals zuviel gefallen.
    Ich würd mir für mch wünschen, mal deutlicher meine Meinung sagen zu können - ohne Angst, dass ich jetzt was "falsch" mache.

    Ich bin ein fürsorglicher Mensch, ich bin musikalisch und, ich glaube, nicht blöd.
    Meine Familie lobt mich für gar nix, meine Kollegen sind momentan meine Familie, meine Freunde loben auch nicht wirklich. Sie freuen sich, wenn ich irgendwo auftrete, hab einigen Leuten bei Texten,Hausarbeiten für ihre Studium geholfen. Meine Freunde schätzen, dass ich eine hohe Allgemeinbildung habe
    Oh Gott, wenn ich so einen Zettel schreibe, wird's ein Roman :tongue:
    Vielleicht sollte ich das tun, aber ich verlier manchmal den Blick dafür,was ich kann :geknickt:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    23 November 2007
    #6
    Ich habe es einfach gemacht.

    Ich sagte auf einmal meine Meinung, tat das, was ich wollte und was ganz wichtig ist:

    Ich tat NICHT mehr das, bei dem ich meinte, dass es andere Leute von mir wollen. Ich tat nur noch das, von dem ich überzeugt war, dass ICH es selbst wollte.

    Natürlich bin ich auch damit manchmal auf die Schnauze gefallen, aber es war dann meine eigene Schnauze.

    Ich kann dir nur raten, dass du dein EIGENES Leben lebst und nicht "gelebt wirst".

    Ich weiß, ist schwer, aber nicht unmöglich.

    Viel Glück !
    Waschbär
     
  • Amian
    Amian (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    23 November 2007
    #7
    ja, so ungefähr habe ich auch angefangen, das zu handhaben.

    aber ohne hilfe ist das nicht gegangen. ich bin zur psychologin und zur kinesiologin. das hat sehr viel geholfen.
     
  • Nightaffair
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    nicht angegeben
    23 November 2007
    #8
    Nun gut, ich behalte auch manchmal meine Meinung für mich, um des Friedens willen. Aber ich arbeite daran, es nicht allen Recht zu machen - denn das kann man nicht schaffen. Mich (und auch Dich) muss nicht jeder mögen...

    Du bist musikalisch. Spielst Du ein Instrument? Ich verknüpfe das mal mit den Auftritten. Die Leute mögen Deine Musik und finden Dich gut. Andernfalls hättest Du einen Auftritt und dann nie wieder!
    Und es ist doch toll, ein wandelndes Lexikon zu sein. Deine Freunde kommen auf Dich zu, weil Du etwas kannst!

    Wenn Dein Zettel so lang ist, schaust Du wahrscheinlich zu oft danach, was Du nicht kannst. Aber wenn Du das weißt, kannst Du es in Zukunft besser machen.
    Die Geschichte mit dem halbvollen Glas ist Dir sicherlich bekannt. Aber es gibt nicht nur die Möglichkeit es halbvoll oder halbleer zu betrachten. Man kann auch einfach ein kleiner Glas nehmen und das Wasser umschütten.
    Soll heißen, nicht so hohe Ansprüche an Dich selbst stellen, sondern welche, die Du erfüllen kannst.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.584
    248
    712
    vergeben und glücklich
    23 November 2007
    #9
    hör dir mal von "die ärzte" das "lied vom scheitern" an (bei youtube zb).ist auf dem neuen album, wird die neue single und der text ist einfach toll :smile: vielleicht hilf er dir ja auch.
    ich glaube auch man kann sich nicht bewusst vornehmen jetzt anders zu werden.sobald man zu viel drüber nachdenkt ist man ja wieder im alten muster.nur wenn du dich erwischt, dass du wieder anderen alles recht machen willst und merkst, dass du das eigentlich nicht willst, dann kann man sich bewusst entscheiden.
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    23 November 2007
    #10
    Genauso, das ist glaub ich der einzige Weg, den man für sich selbst erfolgreich einschlagen kann.

    Ich bin zb eigentlich sehr schüchtern, bzw immer schüchtern gewesen. Dann hab ich angefangen, alles, was ich mich vorher nicht recht "traute", einfach zu tun. Einmal kurz Luft holen, und anfangen, danach gibts eh kein Zurück mehr und es ist mir nie was passiert :grin:

    Was Ähnliches geht vielleicht auch bei dir. Stell dich irgendwohin, sieh dir die Welt an und denk dir dabei, wie toll du eigentlich bist. Ganz bewusst, versuch einfach wenigstens kurz diesen Schalter umzulegen. Wenn du das oft genug machst, glaubst du es dir garantiert irgendwann selbst.
     
  • shabba
    Gast
    0
    23 November 2007
    #11
    besinne dich auf deine staerken, anstatt dich mit deinen schwaechen zu beschaeftigen. mach dinge, die dir spaß machen, in denen du gut bist und sammle positive erfahrungen. just a shot.
     
  • der_yata
    der_yata (32)
    Benutzer gesperrt
    219
    0
    0
    nicht angegeben
    23 November 2007
    #12
    Buch: Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls. Ist das beste zu dem Thema. Eins der wenigen, in denen klar und verständlich gezeigt wird, was man machen muss, ohne überflüssiges Gelaber, Motivationsgelaber oder dumme Sprüche von irgendwelchen Chinesen.
    Auch zu empfehlen "Entdecke das Glück des Handelns", als Beiwerk.

    So Tipps wie von Nightaffair halte ich z.B. für völlig unangebracht und kontraproduktiv.

    In dem Buch geht um das Selbstwertgefühl. Selbstsicherheit in sozialen Situationen ist wieder etwas anderes. Die erlangt man teils durch gezielte Übung, teils auf Basis des Selbstwertgefühls.
     
  • sad_girl
    sad_girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    23 November 2007
    #13
    ich weiß nicht, ob dir das weiter hilft, aber mir hat es geholfen öfter in die disco zu gehen. habe gesehn, dass mich viele ansprechen oder mich beeindruckt angucken. dadurch hat sich mein selbstbewusstsein verändert, sodass ich jetzt auch öfter meine meinung sagen kann.
     
  • Luc
    Luc (30)
    Meistens hier zu finden
    2.154
    148
    108
    nicht angegeben
    23 November 2007
    #14
    Man sagt auch, dass man einfach Dinge machen muss. die man immer schon einmal tun wollte, aber es wegen welchem Grung auch immer nie getan hat.

    Aber was mein Selbstbewusstsein aufgebessert hat waren Sachbücher über die Selbstliebe, eine Therapie bei einer Kinesiologin :smile: und mich auswärts von Mädchen ansprecchen lassen.

    Ob eine Therapie nötig ist, weisst du wohl am besten. ^^

    Du kannst ja auch wieder man in Discos gehen. Ich bin sicher du wirst sicher angesprochen (hattest mal Fotos in deinem Profil. Deshalb kann ich es mir vorstellen. XD). Dann wäre schon mal deine Attraktivität bestätigt. :grin:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.584
    248
    712
    vergeben und glücklich
    23 November 2007
    #15
    stimmt.ich bin ganz alleine in den urlaub geflogen, wie ichs schon immer mal vorhatte.das hat mich echt weitergebracht, danach ging es mir erstmal richtig gut.
     
  • scheich
    scheich (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    nicht angegeben
    23 November 2007
    #16
    Ich kenne das mit dem Selbswertgefühl....
    Als ich verlassen wurde vor ca. 1 Jahr, hab ich mich ein wenig umgekrämpelt....
    zB. Meine ansichten haben sich verändert, mir wird oft gesagt nur ins Positive.
    Ich hab angefangen viel Sport zut reiben, dieser hat mir sehr oft den Kopf frei gemacht. Und man sieht es nach 1 Jahr und bin sehr stolz das ich es durchgezogen habe.
    Habe mir einen neuen Style und eine neu frisur zugelegt.
    Hab ein Studium begonnen um die Bildung, meine Lebensweise und meinen Beruf neu zu finden.
    Ich bin vollkommen zufrieden damit so wie es jetzt ist.
    Ausser das ich seit der Trennung auf die Frau warte, die mich neu verzaubert....

    Du solltest mal genua nachdenken was dir selbst nicht gefällt und nicht was andere sagen....
    Ich habe nie oder selten auf andere gehört, wenn mich einer nicht leiden kann dann muss er sich nicht mit mir abgeben.
    Schau einfach immer gerade aus.

    LG
    Scheich
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.321
    348
    2.210
    Single
    24 November 2007
    #17
    Ich kann sicher nicht von mir behaupten, dass ich ein besonders großes Selbstbewusstsein habe, aber es gab bestimmte Dinge, die mir sicher einiges an Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl gegeben haben:
    • Sport im Verein (hab mich langsam zum Vereinsmeister hochgearbeitet :grin:)
    • Organisation eines Schulprojektes (ich war einer der Jüngsten im Organisatonsteam) - Das Projekt war am Ende ein voller Erfolg, allerdins auch sehr viel Zeitaufwand (vorsichtig geschätzt mindestens 300 Stunden in einem Schuljahr)
    • Tätigkeit als Skilehrer (Wenn die Kinder in deiner Gruppe Fortschritte machen und am Ende des Tages glücklich, aber todmüde zu ihren Eltern zurückkommen, ist das eine wunderbare Bestätigung - auch wenn die Tätigkeit extrem anstrengend ist)
    • Besonderer "Aktivurlaub", bei dem ich viele interessante Menschen kennen gelernt habe
    Bei allen diesen Dingen bin ich irgendwo an meine Grenzen gestoßen (mal körperlich, mal geistig, mal wegen Stress), aber am Ende hat eigentlich immer fast alles geklappt und ich wusste genau, dass sich die Anstrengung gelohnt hat.
    Erst durch solche Dinge lernt man seine Grenzen kennen, kann sie evtl. sogar überschreiten und weiß danach, was man eigentlich alles leisten kann.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste