Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Bruder wurde verlassen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Tessi, 17 Juni 2009.

  1. Tessi
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben,

    mein großer Bruder(23) wurde nach fünf Jahren Beziehung von seiner Freundin verlassen.
    Sie hatten geplant Ende diesen Jahres zusammen zu ziehen.

    Ich war mit ihr gut befreundet und sie hat mir von den Problemen erzählt. Das er ihr nicht wirklich zeigt, wie und ob er sie überhaupt noch liebt. Und ob er vielleicht noch zu unselbstständig für eine gemeinsame Wohnung ist.

    Es stimmt, mein Bruder ist manchmal ein Stinkstiefel...

    Aber jetzt sitzen wir uns nur noch in den Armen und weinen. Ich bin sehr emotional und fange sofort mit an zu weinen, wenn ich jemanden weinen sehe.
    Ich würde ihm so gerne helfen, aber ich weiß nicht wie.

    Ich versuche ihn abzulenken. Wir gucken Filme oder spielen zusammen Computer spiele. Gehen zum Training.

    Aber ich weiß nicht was ich zu ihm sagen soll.
    Von einem Kumpel haben wir erfahren, dass seine nun Ex sehr viel glücklicher ist. Sie fühlt sich viel besser.

    Er aber merkt nun, dass er sich völlig falsch verhalten hat. Und er hat Angst, dass er keine Chance mehr hat sie zurück zu bekommen.

    In einer Woche wissen wir mehr, was sie denkt, dann trifft sie sich mit einer Freundin und sie wollen reden.

    Wie kann ich ihm helfen, dass es ihm besser geht?
    Er sagt ich kann ihm nicht helfen, es reicht wenn ich zum drücken und ausweinen da bin. Aber ich möchte ihm gerne helfen. Wisst ihr wie?

    Etwas anderes liegt mir auch noch auf dem Herzen. Sie hat mir ja von ihren Problemen in der Beziehung erzählt. Ich habe es aber nicht meinem Bruder erzählt, weil es ein Gespräch unter uns war. und sie mich drum gebeten hat. Habe ich mich falsch verhalten, hätte ich ihm erzählen müssen was sie mir gesagt hat?
    Vielleicht hätte ich damit ja die Beziehung gerettet...

    Traurige Grüße,
    Tessi
     
    #1
    Tessi, 17 Juni 2009
  2. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Wie dein Bruder schon gesagt hat, drücken und für ihn da sein, reicht momentan. Wenn er reden will, dann kommt er sicher auf dich zu!

    Ich finde nicht dass du von dem Gespräch was erzählen hättest müssen, denn das war ja sozusagen vertraulich!

    Es scheint mir jetzt aber eher so als hätten die beiden nicht wirklich viel miteinander über Probleme geredet...
     
    #2
    User 66223, 18 Juni 2009
  3. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Toll, dass Du Dich so um ihn kümmerst! :smile:

    Ich denke Du tust da schon genau das Richtige: Ablenken, da sein, zuhören... Das hilft enorm, aber es dauert einfach seine Zeit, bis man nach so langer Zeit eine Trennung verarbeitet... Viel mehr kannst Du leider nicht tun. :ratlos:

    Da hast Du Dir Nichts vorzuwerfen. Sie hat Dir das im Vertrauen erzählt, das dann einfach weiterzugeben wäre auch nicht richtig gewesen.

    Der Verlauf der Beziehung liegt nicht in Deiner Verantwortung. Ich war selbst schon öfter in der Situation, dass bei befreundeten Paaren in Beziehungskrisen oder Trennungssituationen beide Partner mit mir darüber geredet haben. Habe das nie einfach an den anderen weitergegeben (Das könnten sie eben auch selbst...) sondern höchstens meine Meinung dazu gesagt (je nachdem eben "redet miteinander"), oder was ich in der Situation tun würde. Ich bin kein Paartherapeut, Du auch nicht. Und als Freund(in) oder Bruder/Schwester kannst Du nicht mehr tun...

    Es ist immer doof, in so einer Situation zwischen den Stühlen zu sitzen und beide Seiten mitzubekommen, aber ich wüsste nicht, wie man sich da anders verhalten sollte.

    Lg und Kopf hoch,
    Brainie
     
    #3
    User 10802, 18 Juni 2009
  4. Tessi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    590
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Er kommt ja auch mich zu und redet mit mir, dass er Angst hat sie nicht wieder zu bekommen. Das er sich wie ein großes Arschloch verhalten hat und es nicht gemerkt hat wie schlecht es ihr geht.
    Aber ich weiß einfach nicht was ich darauf antworten soll! :kopfschue Ich möchte etwas aufbauendes sagen, aber mir fällt partout nichts ein... Das ist kläglich...

    Danke brainie :smile:
     
    #4
    Tessi, 18 Juni 2009
  5. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ich verstehe was du meinst, es ist allerdings schwer ihm was Aufbauendes zu sagen, denn momentan will er wahrscheinlich nur hören dass es wieder wird und das kannst du verständlicherweise nicht sagen!

    Was anderes will er wahrscheinlich gar nicht hören... Aber es ist doch noch gar nicht gesagt ob es nicht noch eine Chance gibt, so wie ich das lese!

    Die beiden sollten sich nach einer Zeit zusammen setzen und darüber reden was nicht gepasst hat, vielleicht kommt man sich ja so wieder näher
     
    #5
    User 66223, 18 Juni 2009
  6. Tessi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    590
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Ja genau. Ich würde ihm gerne sagen das es wieder wird, aber das kann ich ja nicht versprechen...
    Vorallem, weil sie ja gesagt hat, es geht ihr viel besser jetzt wo sie getrennt sind. Ich sehe da leider keine Zukunft für die beiden. Obwohl ich ihm das von Herzen wünschen würde.

    Ich habe ihn noch nie so erlebt, das macht mich auch so fertig.
     
    #6
    Tessi, 18 Juni 2009
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    es stimmt schon es wäre kontraproduktiv ihm Hoffnungen zu machen die sich letztlich nicht erfüllen.

    Zumal es für dich schwierig ist das du gewissermaßen ein klein wenig auch zwischen den Stühlen stehst...

    Sei für deinen Bruder da - ich denke mal es ist in Ordnung das er ziemlich enttäuscht ist nach der frisch zerbrochenen Beziehung.

    Nicht umsonst heißt der Spruch auch "die Zeit heilt alle Wunden".
     
    #7
    brainforce, 18 Juni 2009
  8. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Hi Tessi,

    ich verstehe, dass es im Moment schwer für dich ist. Manchmal braucht es eben so einen "Schock" um wirklich einzusehen, was vorher falsch gelaufen ist. Du kannst nicht mehr tun, als für ihn dazusein, ihn abzulenken und ihm zu sagen, dass das Leben weitergeht. Trennungen passieren und es ist kein Weltuntergang. In dem Moment etwas zu finden was wirklich aufbauend und nicht nur eine leere Floskel ist, ist echt schwierig. Hoffnungen solltest du ihm nicht machen. Versuch eher mit ihm darüber zu sprechen, was er daraus gelernt hat und was er in Zukunft anders machen möchte. Aber das vielleicht später, wenn der erste Schmerz vorbei ist. Hör ihm erstmal zu. Viel reden brauchst du da nicht.
     
    #8
    Silverbell, 18 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bruder wurde verlassen
Sonnentanz1999
Kummerkasten Forum
2 Juni 2016
11 Antworten
Wörobachi
Kummerkasten Forum
31 März 2016
13 Antworten
Fly
Kummerkasten Forum
28 Januar 2016
18 Antworten