Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • MissPerú
    MissPerú (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    11 Dezember 2009
    #1

    Mein Ex-Freund riecht ganz anders!

    Hallo Leute!

    Ich habe gestern abend eine interessante Entdeckung gemacht.
    Am Abend hat mich mein Ex-Freund besucht und wir saßen auf meinem Sofa. Als wir uns umarmten (wie man das eben gelegentlich tut, wen man sich vertraut ist und sich mag), habe ich bemerkt, dass er einen komplett anderen Körpergeruch hatte als sonst. Ich habe diesen Geruch noch nie zuvor an ihm wahrgenommen und dachte erst, er würde ein neues Parfum benutzen. Habe ihn auch gleich darauf angesprochen, weil es wirklich sehr, sehr gut roch! :smile:
    Daraufhin erzählte er mir traurig, dass er heute einfach gar kein Parfum benutzt habe, so wie sonst immer, er habe einfach nur geduscht.
    Er fragte mich, ob es sehr schlimm sei, ob er eklig rieche oder so.
    Und ich sagte ihm, dass er ehrlichgesagt noch nie so gut gerochen habe wie an diesem Abend. :smile:

    Ich habe ehrlich nicht gewusst, dass dieser (zugegeben etwas gewöhnungsbedürftiger) Geruch, den ich immer für seinen eigenen Körpergeruch hielt, im Grunde ein ganz fürchterliches Parfum war, mit dem er sich mehrmals am Tag eingesprüht hat.
    Ich habe mich schon damals, als wir uns kennengelernt haben, gefragt, wieso er so nach "Mädchen" riecht. Ich habe es natürlich akzeptiert, weil ich ja den Menschen mochte, aber toll fand ich den Geruch trotzdem nicht. Naja, man gewöhnt sich ja an fast alles...
    Nun habe ich also gestern zum ersten Mal erfahren wie er wirklich riecht, und es war toll!

    Jetzt bin ich etwas verwirrt. Wie konnte meine Nase sich so täuschen?
    Ich finde es eine schreckliche Vorstellung, dass Menschen so sehr darum bemüht sind, die eigene Natur bis zu Unkenntlichkeit zu verdecken. Ich dusche mich selber regelmäßig, benutze Deo und schminke mich leicht - aber muss man es denn so übertreiben?
    Geht die Wissenschaft nicht ohnehin davon aus, dass wir unsere Partner zu einem großen Anteil über den Geruchssinn auswählen? Wie soll man denn den passeneden Partner noch "erschnüffeln", wenn jeder sich mit synthetischen Düften einsprüht?

    Ich fand meinen Ex-Freund z.B. noch nie besonders sexy, ja ich fand ihn sehr sympatisch und auch gutausehend, er hat einen schönen Körper, sicher - aber ich fühlte mich nie erotisch angezogen von ihm. Gestern war das erste Mal etwas wie eine erotische Sapnnung da, etwas "animalisches" *g* - und das lag eindeutig an seinem Geruch!
    (das soll jetzt nicht heißen, dass ich über ein Beziehungs- Revival nachdenke!)

    Das wollte ich nur mal erzählen. Vielleicht habt ihr ja ähnliches erlebt oder seid ganz anderer Meinung als ich. :smile:
    Aber interessant ist es trotzdem, oder?

    MissPerú
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.546
    248
    1.862
    Verheiratet
    11 Dezember 2009
    #2
    Da kann ich nur sagen, blöd gelaufen ;-), dass du das erst jetzt riechen durftest.
    Nein ernsthaft. Ich stimme dir absolut zu. Ich finde z.B. dass der natürliche Duft meiner Frau deutlich besser ist als jedes Parfum. Gott sei Dank parfumiert sie sich sehr sparsam und ich halte es ebenso.

    Wir sind beide ziemlich olfaktorisch orientiert und haben es an uns beiden am liebsten "pur". Ich muss auch gestehen, dass diese Duftsache ein wichtiges Kriterium war, weshalb wir uns in einander verliebt haben.
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    11 Dezember 2009
    #3
    Naja, manche haben sowenig Selbstvertrauen, das sie lieber nicht nach Mensch riechen, sondern nach dem Arsch eines Moschusochsen.

    Aber ich finde den Geruch eines Menschen auch sehr wichtig, und zwar den unverfälschten
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    11 Dezember 2009
    #4
    da kann ich nur sagen: ja. menschen können echt unendlich toll riechen.

    besonders interessant finde ich, wie sehr einen ein geruch in eine fast schon melancholische, nachdenkliche stimmung bringen kann, einfach weil es einen so fasziniert, wie menschen riechen können, wenn man ihnen einmal KEIN parfüm aufdrückt oder jeden geruch wegwäscht. es ist traurig, dass wenn man "mensch" mit "geruch" in verbindung bringt, einen die begriffe "gestank", "unsauberkeit", "ekel", .. gleich mit überfallen, weil man es so gewohnt ist, das auch in verbindung zu bringen.

    wir sollten einen "ich schnupper gern an natürlich riechenden menschen"-club gründen. oder eine facebook-gruppe ;D
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    11 Dezember 2009
    #5
    Ich habe bei meinem Ex nur festgestellt, dass nachdem die Liebe weg war auch der natürlich Körpergeruch nicht mehr angenehm war.
     
  • KleineJuli
    Gast
    0
    11 Dezember 2009
    #6
    Na Gott sei dank benutze ich gar kein Parfum ... das ist mir auch viel zu künstlich, das bin "Ich" ja nicht mehr ... ich benutze morgens nur einmal Deo und dann reicht mir das ... auf künstliche (und übertriebene) Gerüche verzichte ich ...

    Der Körpergeruch meines Freundes macht mich am meisten an, und keines seiner Parfums (falls er überhaupt mal eines benutzt) ...
    Und nur so ganz nebenbei: Sein Penis riecht zum Beispiel auch soooo gut (auch wenn er frisch geduscht ist ^^)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste