Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Ex-Freund steht immernoch zwischen uns.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von martini-bunny, 20 Februar 2006.

  1. martini-bunny
    0
    Hallo Ihr!

    Wie vielleicht ein paar von euch wissen, stecke ich zurzeit in einer wunderschönen Beziehung (7Monate). Für mich ist eigentlich alles klar. ER ist ES - der Richtige, der Einzige, meine große Liebe...

    Vor ihm war ich in einer 2jährigen Beziehung, die zum Schluss nicht mehr allzu glücklich verlief, da mein Freund etwas zu aggressiv wurde. Doch ich hatte Trennungsängste und war ziemlich abhängig von ihm und ich bin einfach ein Mensch, der anderen nicht weh tun kann - obwohl er mir so weh getan hat. Psychisch wie auch physisch. Doch für mich ist das alles vergessen. Ich hab mich dann doch irgendwann von ihm trennen können und irgendwann meinen jetzigen Freund kennen gelernt. Besser hätte es nicht laufen können.

    Meinen Ex-Freund hat es damals ziemlich schwer getroffen, als ich die Beziehung beendete. Und er hatte ziemlich damit zu kämpfen. Ich bekam nachts noch Anrufe von ihm, von denen er aber nicht mal etwas wusste, da er mich im Schlaf immer anrief. Hab ich ihm auch nie gesagt. Es ging ihm wirklich schlecht und er meldete sich des öfteren. Ich hab dann freundlicherweise auch immer geantwortet. Eine SMS in der ich ihm immer sagte, dass ich ziemlich im Stress stecke - Arbeit, Abitur usw. Ließ dann nach ner Zeit auch nach und es kamen immer seltener SMS.
    Doch ganz aufgehört hat es nicht.

    Mein jetziger Freund hat eigentlich nicht viel von meinem Ex-Freund mitgekriegt. Aber das was er weiß, macht ihn ziemlich fertig.
    Erstens ist, als ich nicht mehr mit meinem Ex zusammen war aber auch nocht nicht mit meinem jetzigen, mir eine ziemlich dumme Sache passiert. Ich war irgendwann mal betrunken, hab mich ungeliebt und einsam gefühlt, halt total down, da hab ich in meinem depressiven Suff meinem Ex-Freund irgendn Mist geschrieben. Ich hab echt keine Ahnung was da drin stand. Jedenfalls erzählte mir den nächsten Tag mein jetztiger, dass die bei ihm gelandet war. Wir waren damals noch lange nicht zusammen, aber es bereitet ihm heute noch Bauchschmerzen, weil wohl so etwas heftiges drin gestanden haben muss, dass er glaubt, das mit mir und meinem Ex war etwas besonderes.
    Sowieso glaubt er das, weil ich damals mit meinem Ex zusammen blieb, obwohl der gewalttätig wurde. Er meint das müsse ein ganz toller gewesen sein, wenn sich eine Frau trotzdem nicht trenne. Er versteht das eben nicht, ich kann's ihm aber auch nicht erklären. :kopfschue Sowas versteht man nicht, wenn man es nicht selbst durchmacht...

    Außerdem hat meine Familie meinen Ex zu oft erwähnt. Meine Eltern nehmen echt kein Blatt vorn Mund, reden einfach drauf los. Mein Vater hat meinen jetzigen sogar mal beim Namen meines Ex gerufen.

    Naja und dann macht es ihn auch noch so fertig, dass - als wir dann zusammen waren - mein Ex-Freund einmal noch Sachen abgeholt hat (waren irgendwie verloren gegangen in meiner Unordnung) und dass er mir halt ab und zu schreibt und ich dann auch antworte. Ich tue dies aus reiner Freundlichkeit, immer nur eine SMS zum abwimmeln. Kam aber schon länger nicht mehr vor, dachte ich zumindest. Für mich ist das immer so uninteressant und unwichtig, dass ich nicht drüber nachdenke, halt aus Freundlichkeit wie bei einem fernen Bekannten kurz antworte und es dann wieder vergesse. Aber er ist mir egal!

    Naja, mein Freund und ich sind grad zusammen auf Wohnungssuche, wir wollen während er Zivi macht zusammenziehen, würde sich für uns beide lohnen und wir freuen uns so drauf. :herz: Dann geht er studieren.
    Jetzt sind ihm gestern Zweifel gekommen, ob mein Ex-Freund mir tatsächlich nichts mehr bedeutet. Hat mich direkt drauf angesprochen. Hab ihm dann versucht klar zu machen, dass er mir egal ist. Er wollte wissen, ob mein Ex mir noch öfter schreibt und wann dass das letzte mal war. Ich konnte mich wirklich (!!!) absolut nicht dran erinnern und meinte, dass das wohl ne Weihnachts-SMS gewesen sein muss. Er glaubte mir nicht, wollte mein Handy sehen. Ich war im ersten Moment geschockt, hatte aber nichts zu verbergen und gab es ihm. Da war dann tatsächlich ne SMS Ende Januar von ihm drauf. :eek: Glaubt mir, ich hab es nicht glauben können. Ich wusste es nicht, ich hatte es vergessen, wie gesagt, es war für mich so unwichtig und uninteressant... Meine Güte. WIRKLICH!

    Naja, mein Freund war dann der Meinung, dass er mir nicht vertrauen könne, was meinen Ex-Freund betrifft und ich mir nochmal Gedanken machen sollte, ob ich wirklich nichts mehr für den empfinde. Er ist aufgestanden und wollte mich verlassen, sagte noch Sachen, wie ich würde bestimmt einmal in einer anderen Beziehung glücklich werden, aber da solle ich es geschickter anstellen.

    :cry: Was soll ich sagen?
    Ich hab geweint, geschrien, hab ihn festgehalten, mich auf den Boden geschmissen. Hört sich alles ein bisschen heftig an. Kann hier irgendjemand aus Erfahrung sagen, wie es ist, wenn man für etwas beschuldigt wird, das man nicht getan hat? Wenn der Freund einem nicht vertrauen kann, obwohl man nichts getan hat was ihn dazubringen könnte? Wenn der Ex-Freund für einen abgeschlossen und eigentlich nicht mehr da ist und trotzdem die jetzige Beziehung kaputt macht? Wenn man drauf und dran ist, das zu verlieren, was man so sehr liebt? Und das obwohl man nichts gemacht hat?
    Ich hing also da, konnte mich für nichts schuldig fühlen, wusste nicht was ich tun oder machen sollte und er wollte gehen. Durch mein Geheule blieb er noch. Ich hab mich vor Panik fast übergeben. (Ich könnt schon wieder heulen wenn ich nur dran denke.... :cry:)

    Also nochmal im Kurzen: Mein Freund glaubt mir nicht, er glaubt ich hätte ihn angelogen, was meinen Ex betrifft und ich schwöre auf alles was ich habe, dass ich wirklich nicht wusste wann mir mein Ex das letzte mal geschrieben hat, es war mir einfach egal! Mein Freund denkt also, er könne mir nicht vertrauen usw... :cry:

    Gestern abend ging dann doch noch alles "gut" aus. Mein Freund blieb bei mir und mit mir zusammen. Hat sich noch ein paar mal entschuldigt, dass er so durchgedreht ist und mich drum gebeten, ihm das nächste mal bescheid zu sagen, wenn mein Ex schreiben würde.

    Ich hätte ihm auch jetzt schon alle SMS von meinem Ex gezeigt und ihm immer bescheid gesagt, aber er wollte das immer nicht. Wollte immer kein Wort von meinem Ex hören. Hat das ganze Thema einfach ignoriert. Deshalb hab ich auch immer nur ne abwimmelnde aber freundliche SMS an meinen Ex zurückgeschrieben und das wars. Dann hab ich's eben vergessen....

    Was mich jetzt noch bedrückt?
    Mein Freund hat gestern abend mit einem mal beschlossen Schluss zu machen. Das kam für mich aus heiterem Himmel und hat mich ziemlich getroffen. Ich konnte, selbst als sich eigentlich alles beruhigt hatte, immernoch nicht klar denken und fing alle 20 min wieder zu weinen an. Ich werd die Angst nicht los, dass das jeden Tag wieder passieren könnte, dass er sich plötzlich denkt, nee, ich kann das doch nicht und dann Schluss macht. Ich kann damit nicht umgehen, weiß nicht wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll. Ich hab Angst und es tut sooo unglaublich weh. :cry:

    Falls sich das alles jemand durchgelesen hat, irgendeine Idee, n Tip? Ich kann echt nicht mehr klar drüber nachdenken und weiß nicht wie's weitergehen soll.... :cry:
     
    #1
    martini-bunny, 20 Februar 2006
  2. Psyche
    Psyche (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    lass ihn diesen text lesen.
    mich hast du auf jeden fall überzeugt das du nichts mehr von deinem ex willst :smile:

    btw, dass wird wohl nicht sein einziger grund gewesen sein um schluss zu machen.wegen 1-mal-im-monat-sms-vom-ex würd ich das zumindest nicht machen, wenn der rest passt.
     
    #2
    Psyche, 20 Februar 2006
  3. Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.160
    121
    0
    Single
    Hi,

    ich würde auch sagen das dein Schatz diesen Text lesen soll.
    Mich hat es wirklich sehr überzeugt, dass du nix mehr von deim Ex willst. Hoffe nur Gutes für euch :smile:
     
    #3
    Prinzesschen :), 20 Februar 2006
  4. Ilenia
    Ilenia (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    561
    101
    0
    Verheiratet
    Verzeih mir wenn ich irgend etwas überlesen habe..

    Vielleicht solltest du den Kontakt zu deinem Ex ganz abbrechen.
    Dir und deinem Freund zu liebe.
    Und das auch deinem Freund sagen das du daß nun beschlossen hast(falls du es überhaupt willst),
    und er gerne das Abschieds sms lesen kann.
    Es ist sicher schwierig für deinen Freund so zu sagen nur die Nummer 2 zu sein.
    Stell dir vor seine Ex würde ständig schreiben und er andauernd antworten wäre bestimmt nicht schön.
     
    #4
    Ilenia, 20 Februar 2006
  5. martini-bunny
    0
    Es ist ja nicht so dass mein Ex sich dauernd melden würde, es kam ab und zu mal vor, mein Freund hat es nicht mal mitbekommen, wollte ihn ja auch nicht verletzen, aber meinem Ex-Freund auch nicht das Gefühl geben, dass er jetzt mit dem Schlussstrich total aus meinem Leben verschwinden soll. Deshalb immer diese freundlichen Abwimmel-SMS.

    Und ich habe meinem Freund ja auch absolut alles angeboten, den Kontakt vollständig abzubrechen, ihm alles zu zeigen. Ich hatte ihm alles offen gelassen. Er hätte absolut nicht das Gefühl haben müssen, die Nummer 2 zu sein. Aber er wollte damit ja einfach nichts zu tun haben. Da hab ich mich selbst halt darauf geeinigt, meinem Ex immer mit einer Abwimmel-SMS zu antworten und meinem Freund nichts zu sagen. Ich dachte damit würde ich niemandem weh tun. :geknickt:

    Naja, war wohl der falsche Gedanke.

    Mein Ex-Freund hat jetzt gestern wieder geschrieben. Und zwar, dass er meine Nummer jetzt besser ganz löscht. Kam eigentlich perfekt. Hab die SMS auch sofort meinem Freund gezeigt. Er hat erstmal nichts dazu gesagt. Ich weiß zwar auch nicht, wie mein Ex nach fast nem Jahr plötzlich dazu kommt, aber ich glaub das ist das beste das passieren konnte. :smile:

    Hab nur fürn Moment Angst gehabt, dass mein Freund jetzt denkt, ich hätte mit meinem Ex geredet, wenn plötzlich so ne SMS kommt... :ratlos: Versteh auch nicht warum die gerade so passend einen Tag nach unserem Streit kommt. Schicksal? *g*

    Also mein Freund hat ja auch gesagt (als er gehen wollte), dass zwischen uns einfach alles perfekt ist, er mir nur in dieser Sache nicht vertrauen kann und mit der ganzen Sache auch nicht umgehen kann...
    Ich versteh nur nicht, ich mein ihr kennt die Situation ja jetzt auch, würdet ihr mir in dem Moment auch so misstrauen und glauben ihr könntet mir nicht vertrauen? Ich konnt ja auch auf keinen Weg beweisen, dass ich tatsächlich vergessen hab, dass da Ende Januar kurz Kontakt bestand. Sowas kann man nur sagen und hoffen, dass der Partner einem glaubt. Ich kann ihn ja auch irgendwo verstehen. Aber, ach, irgendwie macht mich das alles fertig...

    War irgendwer schon mal in einer ähnlichen Situation? Ich weiß gar nicht wie sich das alles einre/änken (?) soll... Ich bin immernoch total traurig... :cry:
     
    #5
    martini-bunny, 21 Februar 2006
  6. ivo
    ivo
    Verbringt hier viel Zeit
    336
    103
    2
    Verheiratet
    ganz ehrlich:

    ich nehme Dir die Story hier nicht so ab, wie Du sie darstellst. Dieses Nummer 1 und Nummer 2 usw.- hast Du Deinem Ex mit Nachdruck, wenn auch freundlich, klargemacht, dass es NIE WIEDER was zwischen Euch geben kann? Bestimmt nicht. Eine Frau kann einem Mann sowas ganz klar vermitteln, wenn sie will- und genauso kann eine Frau auch Ihrem Freund klar zeigen, wie die Sache steht. Aber Du machst das glaube ich nicht- so wie es viele Frauen nicht machen, die Schluß gemacht haben. Du läßt Beide ein klein wenig zappeln, bist nie 100% überzeugend- oder doch nicht?
     
    #6
    ivo, 21 Februar 2006
  7. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Du glaubst auch noch an den Osterhasen, oder ?


    Ich machs mal kurz:

    Nicht dein Ex steht zwischen euch, sondern DU !
    Du reagierst auf alles, was dein Ex macht. Da hat er dich gut "erzogen". Obwohl er dir geistig und körperlich Gewalt angetan hat, reagierst du immer noch wie programmiert.

    Streiche ihn aus deinem Leben. Und zwar ganz und richtig. Reagiere auf nichts, was von ihm kommt. Und vor allen Dingen höre auf, ihn zu entschuldigen. Weil das entschuldigt deine Handlungsweisen nicht. Deswegen machst du es nämlich.
    Versuche es als Lebenserfahrung abzuhaken. Aber hake es auch gründlich ab und konzentriere dich nur auf deinen Freund.
    Ansonsten wird dir immer ein Gespenst hinterher laufen ...
     
    #7
    waschbär2, 21 Februar 2006
  8. martini-bunny
    0
    Komisch, so ähnlich hat mein Freund auch gesprochen, ich verstehe nicht in welchem Punkt/Moment ich mich da falsch ausgedrückt habe oder ein falsches Signal gesendet habe. Ich habe mit meinem Ex ganz klar, deutlich und fein Schluss gemacht.



    Ich war/bin mir verdammt sicher, dass ich das getan habe. Mein Ex wusste auch ganz genau, dass ich einen neuen habe. Und meinem Freund habe ich immer wieder gesagt, dass ich ihn liebe und mit meinem Ex abgeschlossen habe. Ich bin ja immerhin auch mit meinem Freund zusammen und nicht mehr mit meinem Ex oder seh ich das falsch?




    Ich lass überhaupt niemanden zappeln, ich bin immerhin gerade dabei mit meinem Freund eine gemeinsame Zukunft zu planen. Warum sollte ich das tun, wenn ich noch an meinem Ex hängen sollte? Und warum sollte ich dann meinen Ex immer abwimmeln?

    Ich sag doch: Ich hätte den Kontakt zu meinem Ex für meinen Freund jederzeit abgebrochen, denn er ist mir total egal!
     
    #8
    martini-bunny, 21 Februar 2006
  9. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    was is das denn für ein tünnef??? :blablabla

    geht ein bissi dran vorbei, oder? :grin:
     
    #9
    Cariat, 21 Februar 2006
  10. martini-bunny
    0
    Ich weiß, dass er mich im Schlaf angerufen hat, weil er das schon während unserer Beziehung getan hat ohne etwas davon zu wissen. Ich weiß jawohl wovon ich rede. Er hat es halt hinterher immernoch getan ohne es zu wissen. Und wie ich gesagt habe, ich habe es ihm auch nie gesagt, womit eigentlich klar sein müsste, dass ich nicht auf ihn reagiere.

    Nur wenn es darum geht, dass ich mich nicht unfreundlich verhalten will. Für mich ist er eben nur ein weit entfernter Bekannter, dem man aus Freundlichkeit antwortet und zwar nur einmal und wenn er dann weiterhin schreibt ignoriere ich es.

    Und ich habe ihm klar und deutlich gesagt, dass Schluss ist.

    Und ich habe meinem Freund klar und deutlich angeboten, den Kontakt vollkommen abzubrechen, wenn ihn das stört.
     
    #10
    martini-bunny, 21 Februar 2006
  11. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Abgesehen davon, dass kein Mensch im Schlaf telefonieren kann ....^^

    Erstens ist er nicht irgendein entfernter Bekannter, sondern dein Ex, der dir - wie auch immer - Probleme bereitet. Und deshalb muss er aus deinem Leben gestrichen werden.
    "Höflichkeit" ist da nicht angebracht, wobei ich auch bezweifle, dass das etwas mit Höflichkeit zu tun hat.

    Und zweitens hast du gerade den springenden Punkt erwähnt:
    Warum zum Teufel brichst du nicht von dir aus den Kontakt ab ?

    Darüber würde ich mir mal Gedanken machen ...
     
    #11
    waschbär2, 21 Februar 2006
  12. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    jeder geht halt anders mit solchen situationen um, genauso wie jeder unterschiedlich darauf reagiert!

    hätte, hätte, hätte........! hätte der hund nicht geschissen, dann hätte er den hasen gefangen!!!

    wenn dir nix mehr an deinem ex liegt, dann HÄTTEST du den kontakt auch gleich bleiben lassen können anstatt diese abwimmel sms zu schreiben! du sagst ja selber das du deinem schatz zu liebe den kontakt abgebrochen hättest, warum hast du es dann nicht einfach gleich gemacht? schön, ihr habt drüber gesprochen und er hat es nicht von dir verlangt, aber das hätte in dieser situation dann von dir selbst kommen müssen, von ganz allein! und da dir ja eh nix mehr an deinem ex liegt, wäre es auch kein großer verlust gewesen! deine "freundlichkeit", hat dich jetzt in eine ecke manövriert, aus der du nur schwer wieder heraus kommst, auch wenn das alles ja gar nicht so ist wie es für deinen freund den anschein hatte! :kopfschue
     
    #12
    Cariat, 21 Februar 2006
  13. martini-bunny
    0
    Nur weil du's nicht erlebt hast, muss das nicht unbedingt so sein.
    Andere Menschen wandern auch im Schlaf herum oder labern Blödsinn. Und ich rede ja auch nicht vom absoluten Tiefschlaf.
    Ach, was rede ich hier. Ich weiß es eben und es ist in so einem Fall absolut unangebracht so etwas anzuzweifeln. Warum sollte ich mir sowas ausdenken?

    Ja genau, hätte, hätte, hätte, wäre, wäre, wäre.
    Und wäre ich eben nicht so ein freundlicher Mensch, hätte ich meinem Ex auch nicht geantwortet. Aber ich bin eben ein freundlicher Mensch! Und ich habe eben geantwortet. Ich habe meinem Freund aber auch angeboten, es nicht zu tun. Aber da es ihm egal war, hab ich eben auf meine Art reagiert und meinem Ex geantwortet. Meine Art - meine freundliche Art. Und wie gesagt auch wenn er nicht ein ferner Bekannter ist, sondern mein Ex - für mich ist er ein ferner Bekannter geworden und er weiß auch, dass zwischen uns nichts mehr ist und nie wieder etwas sein wird.
    Also seh ich im großen und ganzen eigentlich kein Problem, wenn er sich mal erkundigt, wie's mir so geht und ich ihm sage, dass ich im Stress bin.
    Eigentlich find ich es sogar ziemlich traurig, dass man sobald eine Beziehung beendet auch die Freundschaft zu diesem Menschen aufgibt. Natürlich tut man dies für eine neue Liebe und das war und bin ich auch immernoch bereit zu tun. Darum geht es ja gar nicht. Nur wie gesagt, selbst der Ex hat einem mal was bedeutet. Mein erster Freund ist mitlerweile mein bester Kumpel. Und genau aus dieser Erfahrung heraus, find ich es schon schade, wenn ich zu meinem Ex den Kontakt völlig abbreche. Wie gesagt, für meinen jetztigen Freund würde ich es jederzeit tun! Und nachdem ich mit meinem Ex Schluss gemacht habe, habe ich ihm auch gesagt, dass es das Beste ist (besonders für ihn) den Kontakt völlig abzubrechen. Wenn er sich dann nach drei Monaten das erste mal aus aller Freundschaft und reiner "Neutralität" bei mir meldet, zeige ich ihm mit einer Antwort SMS doch nur, dass er mir nicht egal ist, meine Zeit aber auch gerade zu stressig und zu kostbar ist um mit ihm zu simsen.

    Es ist reine Freundlichkeit. Das weiß ich, das weiß mein Ex und mein Freund sollte es auch wissen. Ich versuche es ihm jedenfalls klar zu machen.

    Der Kontakt zu meinem Ex ist doch jetzt sowieso komplett abgebrochen (von seiner Seite aus) und deshalb ist dieses Thema doch abgehakt.

    Meine Güte, ich habe zur Zeit wirklich andere Probleme, als darüber zu diskutieren, dass ein Mensch nicht im Schlaf telefonieren kann und ich mich anders verhalten hätte sollen müssen. Wie auch immer! Darum geht es doch schon gar nicht mehr....

    Zwischen mir und meinem Freund steht jetzt das Misstrauen, das durch meinen Ex (meinem Kontakt zu ihm) ausgelöst wurde und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, dass er aus heiterem Himmel Schluss machen wollte, es jetzt doch wieder anders aussieht und irgendwie doch nichts geklärt ist.
     
    #13
    martini-bunny, 21 Februar 2006
  14. Punisher
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich weiß garnet, was ihr alle habt?
    Sie hat ihrem Schatz es doch Angeboten, nicht weil sie sich dann besser fühlt,sondern damit er weiß, dass er der Grund wäre, um den Kontakt mit dem EX abzubrechen...oder irre ich mich?

    Und es ist immer noch ein EX, es ist nicht irgendjemand, es ist wer mit dem man einiges geteilt hat...

    ach blub blub...
     
    #14
    Punisher, 21 Februar 2006
  15. martini-bunny
    0
    Danke...

    Off-Topic:
    Ich find's allgemein schade, wie das oftmals hier im Forum abläuft.
    Ich seh es oft auch bei anderen, sie fragen um einen Rat und ein paar Leute konzentrieren sich nicht auf das, wonach der Threatstarter fragt, sondern sprechen ganz andere Sachen an, suchen ganz andere Fehler (womöglich noch beim Ratsuchenden, der sowieso schon voller Probleme steckt) und oftmals ist es noch nicht mal hilfreich und angebracht. <- Wenn es wenigstens das wäre: Bitteschön.
    Aber so? :geknickt: :kopfschue
     
    #15
    martini-bunny, 21 Februar 2006
  16. childi
    childi (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    Single
    Ich versuche mich mal ein wenig in die Lage deines Freundes zu versetzen....da ist die Freundin, die man liebt und von der man weiss, dass der Ex ihr mal schlimme Dinge angetan hat.
    Allein das belastet einen Partner schon sehr.

    Dazu kommt, dass du, wenn auch aus Freundlichkeit, keinen ständigen, aber dennoch Kontakt zu genau dem Mann pflegst, der dir diese schlimmen Dinge angetan hat.

    Und du sagst ja auch von dir selbst, dass du es eigentlich schade findest, dass du zu ihm keinen so guten Draht halten kannst, wie zu einem anderen Ex.

    Also gehen deinem Freund schonmal folgende Gedanken im Kopf um:
    1. der Ex, der dir was angetan hat und 2. der Kontakt trotz allem.

    Somit kann ich z.B. verstehen, dass er sich unter anderem auch Sorgen macht, ob du vielleicht nicht an deinem Ex hängen bleibst. Ganz nach dem Motto "was muss denn noch alles passieren, bis sie von ihm loskommt?"

    Und wenn ich nun von mir ausgehe, würde ich z.B. von meiner Seite aus meinem Freund keinen Kontakt verbieten wollen, da würde ich mir auch nicht gut vorkommen bei.

    Deswegen mag es ja von dir entgegenkommend gemeint sein, dass du ihm angeboten hast, den Kontakt abzubrechen, aber in diesem Falle wäre es einfach einfacher und besser, wenn du ganz klar von dir aus einen Schlussstrich ziehst.

    Du hast für dich entschieden, dass du mit deinem Freund eine Zukunft aufbauen möchtest.
    Dann ebne euer Fundament und lasse deinen Ex ruhen.
     
    #16
    childi, 21 Februar 2006
  17. martini-bunny
    0
    Ihn?


    Nein, ganz so hab ich das nicht gemeint/gesagt. Ich meinte vielmehr, dass ich es aus dieser Erfahrung heraus schade finden würde, wenn mit einem mal für immer Funkstille herrscht. Soll nicht heißen, dass ich dauernd Kontakt möchte.



    Argh, ich bin von meinem Ex losgekommen, denn (folgende Beweise):
    -Ich bin jetzt mit meinem Freund zusammen und nicht mehr mit meinem Ex.
    -Ich hätte jederzeit für meinen Freund den Kontakt abgebrochen.
    -Verdammt nochmal: ICH HABE SCHLUSS GEMACHT.

    -------

    Abgesehen davon geht es mir doch mittlerweile gar nicht mehr darum. Das mit meinem Ex ist abgeschlossen. (Zum 100. Mal) Ich habe momentan eher das Problem, dass ich nicht weiß wie ich mich meinem Freund gegenüber verhalten soll und wie ich mit der Situation klar kommen soll, dass er mit einem Mal beschließt Schluss zu machen. Irgendjemand verstanden? Ich habe ANGST.

    Off-Topic:
    Ich will doch nur eine Antwort auf mein Problem und nicht dass jemand andere Probleme, die schon abgeschlossen sind nochmal durchkaut und mir "Vorwürfe" macht. :kopfschue
     
    #17
    martini-bunny, 22 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund steht immernoch
Brazillove
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Mai 2016
6 Antworten
tinigo
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Mai 2016
18 Antworten
lostnfound
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Februar 2016
16 Antworten