Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Freund ein Muttersöhnchen??

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *Lady_X, 1 Oktober 2004.

  1. *Lady_X
    *Lady_X (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    nicht angegeben
    hi @ all

    Naja, wenn mans so betrachtet sind die meisten Jungs mutterorientiert.[​IMG]
    Bei meinem Freund isses aber nun so das "wenn Mami ruft" er gleich des machen muss...sonst isse wieder "beleidigt"...[​IMG] das stört mich total!
    Ich habe ihn heute Mittag gefragt ob ich was kochen soll, und was mit meiner Oma nach der Arbeit einkaufen soll für heute, und er hat halt seine "esswünsche" geäußert![​IMG] Das ich auch dann eingekauft habe. Doch dann ruft er vor ner halben Stunde an und sagt das er Zuhause essen muss [​IMG]weil sonst seine Mami wieder sauer is...und was is mit mir??? Ich kauf extra ein und dann??

    Was meint ihr dazu, sind eure Freunde auch so?[​IMG]

    Mfg Isa​
     
    #1
    *Lady_X, 1 Oktober 2004
  2. glashaus
    Gast
    0
    Meiner war nicht so. Eher froh, wenn er mal nicht zu Hause sein musste.

    Wie alt ist dein Freund denn? Und weiß er, dass dich das stört? Ich mein, ne gute Beziehung zu den Eltern ist das eine...aber hupfen wenn Mami ruft ginge mir auch irgendwann gegen den Strich.
     
    #2
    glashaus, 1 Oktober 2004
  3. *Lady_X
    *Lady_X (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    170
    101
    0
    nicht angegeben
    Er ist 18, naja am Anfang wars ja noch ok...aber er is 18!!! :mad: Da muss man doch alleine auf den Beinen stehen können...jap das denk ich mal hat er scho mitbekommen
     
    #3
    *Lady_X, 1 Oktober 2004
  4. glashaus
    Gast
    0
    Dann denke ich mal dass er einfach bequem ist. Zu Hause hat mans ja bekanntlich am besten.
     
    #4
    glashaus, 1 Oktober 2004
  5. *Lady_X
    *Lady_X (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    170
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja seine Mam schreit beim Abendessen meistens nur rum, weil seine Schwester und er sich total anzicken, und sein Dad nur Blöde Sprüche macht...naja das nenn ich net "bequem"
     
    #5
    *Lady_X, 1 Oktober 2004
  6. hellgrau
    Gast
    0
    Dann evtl. andersrum ?
    Führt es zu Stress, wenn er nicht da ist, und nicht mitisst ?
    Hast ja bereits angedeutet, dass seine Mutter dann sauer wird.
    Kann es nicht sein, dass er versucht da so gut es geht mitzuspielen,
    um Ärger aus dem Weg zu gehen ?
    Ist ja keine Prioritätensache, dass er dann zuhause bleibt, liegt dann eher daran,
    dass Du toleranter/verständnissvoller bist. (oder zumindest so erscheinst)
    Und er auch wenns nicht schön ist, dann notgedrungen Dich versetzen muss.
     
    #6
    hellgrau, 1 Oktober 2004
  7. *Lady_X
    *Lady_X (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    170
    101
    0
    nicht angegeben
    Ja "versetzen" is des falsche Wort, aber eher einfach "fallen lassen",..das is nicht jeden Tag so das ich koche...aber ihn ist es egal..
    Seine Schwester ist 22 oder so...
    Naja das er aus dem Weg geht denk ich auch, aber mir schadet das scho etwas.. :frown:
     
    #7
    *Lady_X, 1 Oktober 2004
  8. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Mein Ex war auch so,der musste meist auch zuhause essen und ist Wochenends (also dann meist Sonntag) auch immer so nachhause gegangen,dass er mitessen konnte :rolleyes2
    Bei ihm wars so das er eher eine strenge Erziehung erfahren hat und seine Eltern auch meist stinkig waren,wenn er nicht mitgegessen hat.

    Ich kenn aber auch so im Bekanntenkreis Muttersöhnchen :zwinker:
     
    #8
    ~VaDa~, 1 Oktober 2004
  9. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hat er noch jüngere Geschwister? Weil wenn nicht könnte es sein, daß er sich "verpflichtet" fühlt seiner Mutter gegenüber, noch beim Essen aufzutauchen. Wenn er der Jüngste ist und auch nicht mehr da ist mittags... Es gibt schon Eltern, die damit Probleme haben, wenn ihre Kinder kaum noch auftauchen... :rolleyes2 Und vielleicht merkt er das und tut das für seine Eltern...

    ODER - selbst wenn du das so empfindest, daß die Atmosphäre beim Essen alles andere als toll ist - , vielleicht fühlt er sich da ja doch wohl. Ich bin 20 und wohne noch zu Hause (auch wegen dem Studium), aber ich muß sagen, ich fühle mich trotzdem auch noch wohl da. Mittags esse ich oft bei meiner Oma, früher in der Schule war ich da jeden Tag unter der Woche, jetzt ist es unregelmäßiger, wie ich halt Zeit hab. Es ist mit Sicherheit kein "Zwang" da, sondern ich bin da einfach gerne! Und ich weiß auch, daß meine Oma sich freut, wenn ich noch ab und zu da bin, und ich hab sie ja auch gern, deshalb freu ich mich dann auch, sie zu sehen. Vielleicht geht's deinem Freund da ja so ähnlich, daß eben doch noch eine gewisse "Familienverbundenheit" da ist. Denn 18 ist, meiner Meinung nach, noch nicht SO alt!

    Was es für Möglichkeiten gibt? Koordiniert das einfach besser! Mach ihm klar, daß es dir wichtig wäre, daß er dir rechtzeitig vorher sagt, wenn er bei seiner Mutter ißt. Genauso wie er mit seiner Mutter klären sollte, daß er nicht immer "auf Kommando" beim Essen anwesend ist, sondern nur dann, wenn er auch Zeit/Lust hat.

    Sternschnuppe
     
    #9
    Sternschnuppe_x, 1 Oktober 2004
  10. metalcradle
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    0
    nicht angegeben
    Da führt garkein Weg dran vorbei! Mach schluss, dein Freund geht fremd das ist das typisch muttersöhnchen-syndrom der Männer, eine neue Ebene der heutigen verwöhnten alles fick Gesselschaft! Glaube mir Mädchen, der weiss bestimmt nicht mal den Namen seiner Mutter, dafür die pose namen diverser muschis die er währendessen "vernascht"!!!! Oh mein Gott Mädel du tust mir sooooo leid!!! :-(((( Ich hoffe du machst schluss und findest einen besseren, der nicht so viele Probleme macht!! ALLES GUTE FÜR DICH UND DEINE ZUKUNFT!!!!!
     
    #10
    metalcradle, 1 Oktober 2004
  11. jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    Zu Verteidigung der Jungs muss ich sagen, dass manche Mütter es ihren Söhnen auch echt schwer machen. Die wollen zwar auf eigenen Beinen stehen, aber die Mutter gibt die Kontrolle nicht aus der Hand und versucht noch so viel Macht wie möglich über ihren Sohn zu behalten. Sich daraus zu befreien - vor allem da mit 18 meist nach wie vor ein Abhängigkeitsverhältnis besteht - ist für viele auch nicht ganz einfach.
     
    #11
    jOoh, 1 Oktober 2004
  12. *Lady_X
    *Lady_X (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    170
    101
    0
    nicht angegeben
    @ metalcradle

    Des is wohl des bescheurteste was ich je gehört habe, des is net dein Thema...!!!

    @ all

    Ich versteht mich etwas falsch:
    Mein Freund möchte da schon lieber mit mir essen wenn ich koche, aber seine Mam ruft an und fragt dann "lieb" wo wir essen würden, und wenn er dann sagt er isst bei mir dann heißts gleich wieder "du bist nie daheim, schmeckts dir nimmer" und sowas alles, daweil sind wir fast nur bei ihm zuhause, viell 2-3 mal in der Woche bei mir, sonst schlaf ich immer bei ihm -.-
    Mit "neid" auf seine Schwester hat das nichts zu tun, sie geht ihm am arsch vorbei und er ihr, die können nicht normal miteinander reden. Sie is so ne "pferdefreundin" und sieht auch dementsprechend aus :rolleyes2 , hat auch einen Freund, aber das interess. eigentl. nicht! Er fühlt sich auch nicht gerade "superwohl" Zuhause, andauernd bekommt er Stress für dies und das und wegen seinem Auto dann...ach ach ach
    so wie gestern: Immer wenn er bei mir übernachtet, muss er "ganz zufällig" immer Zuhause seinem Vater helfen oder seinem Onkel, oder was anderes, doch wenn ich bei ihm übernachte dann is da nix -.-
    Sie mögen mich schon, weil mein schatz hat gesagt wenn sie das nicht würden dann hätten sie es ihm schon längst gesagt, ( so sind die nunmal)

    Ich versteh des einfach nimmer....
     
    #12
    *Lady_X, 2 Oktober 2004
  13. metalcradle
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    0
    nicht angegeben
    Hey der Text da oben ist net ernst gemeint! *gg* aber diese Ironie sollte man eigentlich erfassen können?! Nunja jetz mal im ernst ich find des ist doch kein grund nervös zu werden wenn der freund mal bei seiner mutter ist und net bei dir, weil er seine mutter schon als kleines baby sah und dich erst seit einiger zeit! die mutter ist für das kind wohl das wichtigste und wäre schlimm wenn das nicht der fall wäre!!
     
    #13
    metalcradle, 2 Oktober 2004
  14. Gucky
    Gucky (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    Ich denke mal solange er noch zu Hause wohnt, kann man an der Situation wohl nicht viel ändern, so wie das klingt, wäre in dem Fall echt das beste, er zieht von zu Hause, was er sich ja aber wahrscheinlich noch nicht leisten kann. So weiß er halt immer, wenn er nicht pariert, dann gibt es Ärger zu Hause und dem kann er ja auch schlecht ausweichen.

    Nochmal eine andere Frage:
    Wie sieht denn eine "Pferdefreundin" aus?? Kann mir da irgendwie nix typisches drunter vorstellen...
     
    #14
    Gucky, 2 Oktober 2004
  15. Drops
    Drops (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    1
    vergeben und glücklich
    hey mein freund ist auch fast so und ich kann dich sehr gut verstehen. er ist 19 und kann in gegenward seiner mum/stiefmutter immer noch nicht seine meinung äußern weil er immer nagst vor den konsequenzen hat. wenn sie pfeift kuscht er anstatt dazu zu stehen und zu sagen was er denkt und dass regt michauch total auf...!!
     
    #15
    Drops, 2 Oktober 2004
  16. DieKatze
    DieKatze (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.966
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo!
    Mein Freund ist auch das totale Muttersöhnchen (ist 18, aber schon eher 19)....und dazu noch ein Einzelkind, was man auch bemerkt. Neulich war es sogar so, dass wir uns nachmittags um ca 16:30 oder 17 Uhr treffen wollten und dann meinte er, er müsste noch zuhause Abendessen essen, Dann haben er und seine "Mami" um 17 Uhr Abendessen gegessen und danach ist er dann zu mir gekommen. Das finde ich nicht mehr normal. Wenn er sich z.B. ne neue Jacke oder Hose kaufen will oder muss, ist seine Mutter so gut wie immer dabei und will ihn beraten und mit aussuchen. Für eine Beziehung kann so ein übertrieben enges Verhältnis zwischen Mutter und Sohn schon recht nervig sein. Frag mich auch, was man dagegen tun kann. Auf der anderen Seite freu ich mich auch, dass er sich mit seiner Mutter versteht, aber so ist es echt mehr als genug!
     
    #16
    DieKatze, 2 Oktober 2004
  17. wenn ich lust habe, zu hause zu essen, esse ich auch zu hause
    wenn ich lust habe bei einem freund/einer freundin zu essen, esse ich auch dort - kündige es natürlich zu hause an, damit man nicht für mich mitkocht :zwinker:
    und wenn ich lust habe mit jemanden essen zu gehen, dann geh ich essen

    genauso ist's wenn ich wo anders nächtigen möchte

    oder wenn ich plötzlich die lust verspüre zu vereisen - auto hab ich ja, ne tasche mit dem nötigsten auch, also was sollt mich aufhalten - meine mutter? ne ne, sicher ned
     
    #17
    Larry Beinhart, 2 Oktober 2004
  18. *Lady_X
    *Lady_X (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    170
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja das war ja so:

    Freitags geht er von der Arbeit immer um 13 Uhr nach Hause, er hätte ihr doch Mittags schon sagen können das er bei mir isst! Schließlich haben wir es um 12 Uhr ausgemacht!

    Sie erpresst ihn eher damit das sie dann immer beleidigt ist, egal bei was -.-

    Es ist nicht so das er den größten Respekt vor seinen Eltern hätte, er verbietet schon mal seinem Vater den Mund...aber bei Mami?!?....da passiert nichts - is schon klar das man das nicht macht, aber mann kann doch sagen wenn einem was nicht passt....sogar wenn SIE unrecht hat besteht sie auf ihrer Meinung, doch wenn er ihr erklären will das das falsch is -> is sie (wie gesagt) beleidigt...auch wenn er Recht hat!!
     
    #18
    *Lady_X, 2 Oktober 2004
  19. 0x2B|~0x2B
    Gast
    0
    verstehe nich... was ist für euch ein Muttersöhnchen - einer der noch zu hause wohnt oder einer der zuhause essen muss?

    Ich kenn z.B. einen dem seine Mutter den Rücken schruppt, wenn er baden geht (war auch noch mit ~18 so) - aber der ist wegen Studium früh ausgezogen...

    Ich muss aber auch zugeben, dass ich noch zuhause wohne - naja obwohl ich eig. schon ausziehen möchte - nur bei mir zieht sich sowas immer wie kaugummie :smile: Ich bin ehrlichgesagt, nicht früher ausgezogen, weil ich nicht so viele Freunde hab... Ich hab irg. etwas angst einsam und alleine zu leben...
     
    #19
    0x2B|~0x2B, 2 Oktober 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund Muttersöhnchen
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 19:05
0 Antworten
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
Seasons
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juli 2011
4 Antworten