Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Freund ist computer-/onlinesüchtig

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Sarina, 7 Mai 2006.

  1. Sarina
    Sarina (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Mein Freund saß ja schon immer sehr viel am Pc, doch inzwischen bin ich an einem Punkt, wo ich sage, dass es die Beziehung massiv belastet und ich so nicht weitermachen kann und will. :cry:

    Unter der Woche sitzt er pro Tag nun meist min. 3h, da er wegen des Zivildienstes meist erst um 6 Uhr zu Hause ist und auch relativ früh müde wird. Am Wochenende bzw. allgemein freien Tagen hingegen sind es täglich ca 8-9 h. Früher war es unter der Woche mehr, jedoch ist dabei zu sagen, dass er seine Pc-Aktivitäten nun auch auf die Telefongespräche und meine Besuche bei ihm auslegt, wobei seine Reaktionen bei Telefonaten häuptlich so aussehen: „Hm?“, „Was hast du gesagt?““, d.h. er nicht zuhört, nicht wirklich viel sagt und mindestens 5-10 Sekunden braucht, um überhaupt irgendeine Art Reaktion zu zeigen. Dazu ist zu sagen, dass wir in einer Fernbeziehung leben, uns nur einmal monatlich sehen.

    Wenn ich bei ihm bin, läuft der Pc grundsätzlich rund um die Uhr mit der Begründung, er würde ja so viel herunterladen. Ok, macht er, aber der Hauptgrund dafür ist meiner Meinung nach das Ersparen der langen Boot-Zeiten um schnell mal an den Pc gehen zu können, was er ja auch macht.
    Als ich während der Osterferien bei ihm war, saß er, wenn er arbeiten musste, schon mal mindestens 1 h am Pc, an sämtlichen Feiertagen und Wochenenden, wovon es in den Osterferien ja genug gab, auch gut und gerne mal 2 h am Stück und den gesamten Tag zusammen gerechnet wohl min. 3 oder 4.
    Ich sitze dabei dann lediglich dumm auf der Couch, die ebenfalls im Büro steht, herum und soll zuschauen. Sobald ich mich ihm mal irgendwie nähere, ihn bsw. küssen möchte, werde ich weggeschoben und bekomme gesagt „Ich seh nix.“.
    Mein ewiges Bitten und Meckern, dass er doch bitte den Pc ausmachen und sich mit mir beschäftigen solle, beeindruckt ihn zumeist herzlichst wenig. :geknickt:

    Auch wenn er bei mir ist, schaltet er oft ungefragt den Pc ein und pflanzt sich mindestens für die nächste Stunde davor. Was meinen Pc angeht, bin ich inzwischen soweit, dass ich, wenn er nächstes Mal herkommt, das Ganze mit einem Passwort abriegele, sodass er gar nicht mehr ran kann.

    Ich habe Freitag abend mit ihm darüber geredet, dass ich finde, dass er computersüchtig ist und habe ihm die Ereignisse der Osterferien aufgezählt, die mich massiv gestört haben. Er hat ausnahmslos alles abgestritten, meinte, er würde immer maximal 20 Minuten am PC gesessen haben, niemals aber 2 h. Komisch, wie schnell die Zeit am Pc vergeht, was? Inzwischen schaue ich jedes Mal, wenn er am Pc ist, auf die Uhr, um einschätzen zu können, wie lang es dieses Mal wieder war.
    Ich habe ihm auch gesagt, dass ich dieses Verhalten nicht länger mitmache und in Zukunft einfach den Stecker ziehen werde, sobald er auf die Idee kommt, sich an den Pc zu setzen. Daraufhin meinte er: „Ja, ich werd doch mal 15 Minuten an den Pc dürfen, soll ich Z-Zero vergammeln lassen, oder was?“ Z-Zero.de ist seine Website, hat noch genügend andere Webmaster und Mitarbeiter und wird, wenn er mal ein WE lang oder über die Ferien nicht an den Pc geht, nicht gleich vergammeln.
    Daraufhin meinte er: „Ich lass mir das doch nicht von dir verbieten.“
    Meine Antwort: „Ja, dann kannst du ja in Zukunft mit deinem Pc kuscheln“
    Er: „Wieso?“
    Ich: „Ja, der ist doch ach so wichtig. Warum nimmst du ihn nicht gleich mit ins Bett und schläfst mit ihm im Arm ein?“
    Er: „Darum“
    Ich: „Super <.<“
    Ich hätte auch kein Problem damit, wären es wirklich nur 15 Minuten, aber das sind es nicht und er hat jegliches Zeitgefühl für seine Onlinezeit verloren. :kopfschue

    Auch habe ich nicht den Eindruck, dass er, abgesehen von seinem Besten und wohl auch einzigen Freund, sonst noch irgendwelche sozialen Kontakte in seinem Umfeld hat. Besagter Freund ist ebenfalls Webmaster der genannten Seite und bei ihm sitzen sie grundsätzlich auch rund um die Uhr am Pc und arbeiten an der Seite oder Ähnliches ...

    Auf mein Bitten, er solle doch mal etwas anderes machen, als ständig am Pc zu sitzen, bekam ich lediglich ein „Ja was soll ich denn sonst machen?“ zu hören, d.h. er weiß mit seiner Freizeit nichts anzufangen und sieht die einzig sinnvolle Beschäftigung wohl im Computer. Aufgrund der Fernbeziehung ist es mir auch leider nicht möglich, ihn irgendwie nach draußen zu schleppen, wenn wir uns nicht sehen ...

    Ich hab mich im Internet ein wenig über Computersucht informiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass er sehr viele der typischen Suchtmerkmale aufweist:

    - Der Computer wird nicht mehr abgeschaltet - häufig mit der Begründung die langen Bootzeiten zu reduzieren um zu jeder Zeit den Computer nutzen zu können.
    - Alltägliche Tätigkeiten wie z.B. Essen werden nicht vereinzelt, sondern überwiegend mit der Computernutzung kombiniert (Essen vor dem Computer)
    - Das Verlangen z.B. bei Freizeitveranstaltungen diese früher zu verlassen um noch Zeit am Computer zu verbringen.
    - Nicht oder nur schwer abschalten können - weder physikalisch (den Rechner) noch mental.
    - "Jäger und Sammler-Prinzip" - Es wird Hard- oder Software gekauft oder besorgt, die eigentlich nicht wirklich benötigt wird - oftmals nur der "Vollständigkeit halber" oder um es zu besitzen.
    - zeitliche Desorientierung, Verlust der Fähigkeit die verbrachte Zeit vor dem Computer abzuschätzen oder sie zu steuern
    - Verlust sozialer Kontakte, Zurückgezogenheit
    - bedingt durch den Computer verschobener Tag/Nachtzyklus (Wochenenden, wenn er bei seinem besten Freund ist)

    --> siehe Wikipedia: „Computersucht“

    Abgesehen von alldem hat er sich im Vergleich zu früher auch sehr verändert. Früher war er lieb, zärtlich, liebebedürftig und ein ruhiges Wesen im Bezug auf Dinge wie Ausflippen, etc.
    Heute werde ich oft schon für kleinste Dinge angepflaumt, er regt sich wahnsinnig schnell auf und lässt sich oft nicht richtig küssen oder mal umarmen. Wenn doch, ist er dabei oft überhaupt nicht bei der Sache und erwiedert eine Umarmung meist nicht. :flennen:

    Andererseits kann er aber auch sehr lieb sein und gibt mir trotzdem ein Gefühl von Geborgenheit und Vertrauen. Er ist ansonsten total witzig und ich freue mich jeden Tag darauf, mit ihm zu telefonieren und bin glücklich wenn ich ihn wiedersehe und traurig wenn wir uns wieder verabschieden müssen. Ich weiß, dass ich ihn liebe und nicht ohne ihn leben will, aber so wie es momentan läuft auch nicht weiterleben kann. Wir sind seit 1 Jahr und 2 Monaten zusammen, er ist 19 Jahre alt.

    Meine Frage daher an euch: Was kann ich tun, damit er seine Computersucht und sein schlechtes Verhalten mir gegenüber einsieht und endlich begreift dass es so nicht weitergeht? Sobald ich anfange, mit ihm darüber zu reden blockt er ab und meint „anderes Thema“ und dass ich ja immer nur an ihm herummeckern würde. :traurig:

    Ich weiß, es ist ein sehr langer Text geworden, aber ich bin jedem dankbar der sich die Mühe gemacht hat, das alles durchzulesen und vielleicht irgendwelche Ratschläge hat.

    Liebe Grüße
    Sarina
     
    #1
    Sarina, 7 Mai 2006
  2. lovely
    lovely (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    453
    101
    0
    Single
    Als jemand der auch einmal süchtig nach der Daddlkiste war:

    Er weiß nicht, wie schlimm seine Lage ist. Er glaubt, es wäre kein Problem mal ne Woche ohne Pc auszukommen. Er belügt sich selbst.

    Wenn Du es schaffst, dass er die Sucht selber sieht, hast Du fast gewonnen. Dann musst Du ihm alternativen bieten und ihn beschäftigen (aber Dich nicht dabei aufgeben, ok?)

    Nur wie sieht er das ein? Ich bin leider kein Suchtberater - da gibt es aber gute Stellen.

    Ich bin für die Schock-Therapie: Zieh den Stecker raus und lass ihn entscheiden - "Einen Monat keinen Pc oder Dich nie mehr wieder sehen und in der Hütte einsam verrecken." Er wird wohl zu seinem treuen Compu halten (19jähriger Stolz). Aber er wird Dich vermissen und sich damit auseinandersetzen. Tut er das nicht, ist die Beziehung eh verloren... ich kann nur viel Glück wünschen :zwinker:
     
    #2
    lovely, 7 Mai 2006
  3. blubbl
    blubbl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    103
    3
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    ich hatte mit meinem Freund genau das gleiche Problem.
    Das was Du schreibst könnte auch unsere Story sein.
    Ich habe es so gemacht, das ich zu ihm gefahren bin und mir schon vorher überlegt habe, das ich, wenn er an den PC geht, komentarlos und ohne mich zu verabschieden gehe.
    Meiner hats gemerkt, als die Tür ins Schloss fiel und kam dann und fragte was los sei.
    Ich erklärte ihm die ganze Situation nochmal.
    (Falls Du irgendwelche Hobbies hast, die er nicht mag/kann ect. erkläre ihm das so.)
    Ich fragte ihn, wie er es fände, wenn er mich besuchen würde und ich sobald ich ihn begrüsst habe anfangen würde ein Buch zu lesen und ihn nicht mehr beachten würde oder ihm sagenwürde, dass er mir die sicht versperrt, wenn er mich küsst.
    (er kann dann natürlich nicht an den PC)
    Dann musst Du ihm noch sagen, dass Du das dann nicht nur einmal tätest, sondern immer wenn er da ist.
    Bei meinem brachte dieses Beispiel die Einsicht.

    Wegen des Telefonierens habe ich Folgendes gemacht, entweder Du antwortest, wenn er sich wirklich normal mit Dir unterhalten will, auch nur mit "Hmm" oder "Wie bitte?" und erklärst es ihm wenn er nachfragt, oder, wenn er am PC sitzt und nur monoton antwortet, legst Du ohne Kommentar auf, dann solltest Du auf seinen Rückruf warten.

    Wenn er dann immer noch Nichts gerafft hat, kann ich Dir auch nicht mehr helfen. Ich glaube dann solltest Du Dir überlegen, ob er es Dir wirklich wert ist.

    Viel Glück:smile:
     
    #3
    blubbl, 7 Mai 2006
  4. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Erstmal was zum Telefonieren: Es gibt einfach Personen (sehr oft männliche) die nicht gut telefonieren können. Wenn er dann auch noch täglich telefonieren "muss", dann werden die Gespräche oft sehr einseitig. Mein Tipp: chattet doch. :smile: Er ist eh am PC und ICQ oder ähnliches werdet ihr ja beide haben.

    Wenn ihr euch nur einmal im Monat seht, dann ist es natürlich nicht in Ordnung, wenn er einen großteil davon vor dem PC verbringt. Was für Alternativen hast du ihm denn schon angeboten? Vielleicht kannst du ja auch einen Schritt in seine Richtung gehen und ihr spielt mal zusammen was am Computer. :smile:

    Zum Thema PC ausschalten: Den PC dauernd an und aus zu schalten schadet der Hardware, der Stromverbrauch ist beim laufenden PC auch minimal und wenn man Downloads hat, dann hat man eben Downloads und die laufen nicht, wenn man den PC aus macht. :zwinker: Den PC auszuschalten ist eh eine veraltete Sitte. :zwinker:
     
    #4
    Subway, 7 Mai 2006
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Erstma herzliche :knuddel:

    Daß er sich um seine Website kümmern will, ist ja noch in Ordnung.
    Wenn er Foren und viele "Besucher" hat, dann bedeutet das einfach sehr viel Arbeit.
    Dafür hast Du sicher Verständnis.

    Aber wenn er Dich so vernachlässigt, und Dich auch noch schlecht behandelt, das geht eindeutig zu weit.
    Wenn er bei dir ist, darf der Computer ganz einfach nicht laufen.
    Zieh den Stecker am besten vorher!
    Bei Dir muss er doch nichts arbeiten, wo gibts denn sowas!? :eek:

    Leider hast Du keine Wahl, es wird Dir den meisten Kummer bereiten, egal was passiert. :schuechte

    Er sieht es ja nicht so und ist dermassen in die Computerei vernarrt,
    wie Du es schon treffend beschrieben hast, daß ihm alles andere wirklich egal ist.
    So hart es auch ist, Du störst doch da nur noch. :geknickt:

    Vielleicht ist er stolz, eine Freundin zu haben, gibt auch damit an,
    aber wenn Du ihm keine klaren Grenzen aufzeigst,
    die er auch einhalten mag, war's des mit der Freunschaft.
    Sein Gehabe reduziert ihn zu irgendeinem Kumpel,
    der sich ganz gut mit Computern auskennt,
    aber den man nicht mehr wirklich als Freund bezeichnen kann.

    Wenn er wiederholt nicht auf Deine Wünsche eingeht,
    dann reduzier den Kontakt zu ihm, auch wenn es Dich zunächst
    selber mehr trifft.

    Mit ihm Chatten, per ICQ, finde ich keine gute Lösung,
    denn dann wird er erst Recht an den PC gebunden,
    und Du dadurch auch, und Du gerätst dadurch nur noch mehr
    zur "lästigen" Nebensache.

    Aber es gibt noch viele andere, die nicht (mehr) so sind ;-)

    Du hast für Dich erkannt, dass es nicht so weitergeht.
    Er muss das noch lernen, aber vielleicht nicht mehr mit Dir.
    Vielleicht überrascht er Dich ja doch noch,
    aber das dürfte eine ganze Weile dauern,
    bis er wirklich merkt, daß er Dich gerade verliert.


    :engel:
     
    #5
    User 35148, 7 Mai 2006
  6. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, dass er einfach nicht erkennt, wie lange er wirklich am Pc sitzt und er versteht nicht, dass es ein Problem für dich darstellt.
    Wenn mein Freund bei mir ist, dann ist er auch mal am Pc oder ich auch aber eben nur kurz und wenn er dann von hinten murmelt "hmm, ich lieg ganz alleine da", dann schalt ich den pc aus und komme gleich zu ihm und genauso ist es umgekehrt.

    Da ich nicht glaube, dass dein Freund jetzt sofort das große Einsehen bekommt, sag ihm das nächste mal in dem Moment in dem er sich an den pc setzt die Uhrzeit und wenn er wieder weggeht ebenfalls, vielleicht merkt er dann irgendwann, dass er wirklich unnormal lange daran sitzt. Bringt euch denn ein ernstgemeintes Gespräch nichts? Sag ihm doch, dass dich das traurig macht und du das Gefühl hast, nur nr. 2 zu sein, es ist ja kein problem wenn er in deiner Abwesenheit viel zockt oder auf seiner HP ist aber wenn ihr schon beieinander seid, soll er doch die zeit mit dir verbringen!

    Eine andere Möglichkeit ist es, einfach mehr zu unternehmen als zu Hause zu sitzen, vielleicht wird er dann merken, dass das auch mehr spaß machen kann als nur vor der Kiste zu sitzen.
     
    #6
    User 37284, 7 Mai 2006
  7. clonkind
    clonkind (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    na wenn er viele stunden am tag am pc ist find ich das schon irgendwie net unbedingt toll. er sollte sich vielleicht mal ein hobby oder so suchen. nebenher hätte er immernoch genügend zeit. wenn er die vorm computer verbringt wenn du eh nicht dabei bist, ist es ja dann nichtmerh ganz so schlimm. er soll ja uch machen was ihm freude bereitet.

    was da mit dir hingegen angeht: da sollte er mal nen gang runterschalten an seiner page. wenn ihr euch eh kaum seht, sollte er die zeit schon mit dir verbringen und vorlallem mit dir verbringen WOLLEN. wenn nicht scheint ihm sein hobby lansgam zu überrennen.

    ich hab nen nachbarn den seine Frau! hat sich geschieden weil er sseinen beruf zu seinem leben gemacht hat. ich glaub der computert ist in der lage sehr viel kaputt zu machen. du machst anscheinend viel durch in dieser Beziehung. die frage ist ob sie ihm genauso wichtig ist wie dir. die vorschläge von blubbl und San-dee
    find ich schon echt gut. versuch das und sie, ob es besser wird

    *thumbs up*
     
    #7
    clonkind, 7 Mai 2006
  8. Playbunny06
    Kurz vor Sperre
    847
    0
    0
    vergeben und glücklich
    also ich finde in einer partnerschaft braucht man garnicht vorm pc sitzn jedenfalls nicht wenn man sich sieht oder gemeinsam zusammen wohnt <<!
    Der pc ist oft ein gift für die Beziehung.
    Wenn man den pc aufdreht dann mit gutem grund(man sucht was bucht flüge oder sowas)
    Wenn ich ein mann bei mir wohnen habe gibts kein pc so hab ich mal ein killer aus dem weg.
    Ich finde du sollstest ihm das gleiche antun nur halt net mit nem falls du das net magst.
    Reden hm geredet hast ja schon. Und das stimmt allerdings die Zeit merkt man nicht wirklich selbst.
    Geh mal 5 Stunden dein hobby machen und wenn er dannm ankommt "... du störst"
    Und wenn er den pc bei dir aufdreht das würd ich beinhart nicht zulassen ich zieh den stecker raus und sag ihm "das kannst machn wenn ich net da bin"
    :smile:
     
    #8
    Playbunny06, 7 Mai 2006
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    @playbunny: Naja ich finds übertrieben zu sagen, man dürfte gar nicht an den Pc wenn man zusammen wohnt oder beieinander ist. Das ist durchaus kein Problem, solange es nicht gerade die ganze Zeit ist... Es ist nunmal auch sein Hobby und das sollte man in gewissem maße akzeptieren, dass er allerdings die ganze Zeit daran sitzt und vor allem sagt, dass du störst, das geht zu weit und dürfte nicht normal sein.

    Ich glaube nicht, dass es ihm etwas ausmachen würde, wenn sie sich 5 h stunden lang ihrem hobby widmet und dann sagt "du störst", erstens einmal hat man normalerweise kein hobby, an dem man so lange zeit verbringen kann und außerdem wird er sich dann denken "ok, geh ich halt an den pc".
     
    #9
    User 37284, 7 Mai 2006
  10. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Es sollt aber doch nicht so sein,
    daß er kaum bei ihr ist und schon ihren PC einschaltet,
    nur weil er da unbedingt noch was an seiner homepage bastelt,
    anstatt an ihr "herzumzuschrauben" :tongue:

    :engel:
     
    #10
    User 35148, 7 Mai 2006
  11. Omsel
    Omsel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Mach doch nächstes mal wenn er zu dir kommt einfach vorher irgendwas weg....mach ein kabel im pc weg oder so....lass dir was einfallen....:grin:
     
    #11
    Omsel, 7 Mai 2006
  12. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Oder besser: den PC ganz wegräumen.
    Sonst fühlt er sich womöglich noch genötigt, den Fehler zu suchen und reparieren zu müssen ;-)
    Nein, versuchs erstmal mit einer Regel: bei Dir kein PC.
    Wenn er sich nicht dran halten kann, ist nächstes Mal der PC nicht da.
    Wenn er meckert und mosert, und unausstehlich wird,
    schick ihn heim,
    bis er sich bewußt wird, daß Du an ihm mehr haben möchtest,
    als nur sein Computerzeuchs.

    :engel:
     
    #12
    User 35148, 7 Mai 2006
  13. _J_
    _J_ (33)
    Meistens hier zu finden
    336
    128
    188
    vergeben und glücklich
    Also es ist schwer das neutral zu bewerten. Ich sitze persönlich auch viel vorm Rechner&Notebook. Aber das ganze ist nicht so problematisch, da zum einen meine Freundin auch gerne mit Notebook im Bett sitzt, wir zusammen zocken und wir beide auch mal das Notebook zu klappen können um zu kuscheln :herz: :zwinker:

    Mache nie den Fehler dem Rechner den Strom einfach so rauszuziehen oder sonstwie den Rechner zu manipulieren! Da wäre ich sau ärgerlich und würde dich erstmal rausschmeißen :angryfire

    Rede mit ihm und stelle ihn vor die Wahl. Alles andere bringt nichts.
     
    #13
    _J_, 7 Mai 2006
  14. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Es geht doch "nur" darum, dass sie den Stecker herauszieht,
    wenn er bei ihr ist - an ihrem Computer.

    Wenn sie bei ihm ist, und er nicht von seinem Computer lassen kann,
    dann soll sie ihn lassen und wieder nach Hause gehen!

    :engel:
     
    #14
    User 35148, 7 Mai 2006
  15. Sarina
    Sarina (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab ihm bereits mal vorgeschlagen, einfach nal nen Monat den Pc in Ruhe zu lassen um auch in gewisser Weise mal Abstand von dem Ding zu bekommen. Die Antwort darauf war "Toll, dann vergammelt Z-Z :schuettel ".
    Wie das aussehen würde, wenn ich ihn vor diese Entscheidung stelle, kann ich nicht sagen, aber ich hab Angst vor der Antwort ...
    ____________________________

    @ blubbl:
    Danke für die Ratschläge erstmal, hört sich schonmal ganz gut an, ich werd's mal probieren :smile:
    Problem ist, dass mit dem Auflegen, wenn er nur monoton antwortet hab ich auch schon gemacht und er ruft auch direkt wieder an, aber es geht trotzdem genauso weiter wie vorher ...
    ____________________________

    @ Subway:
    Wenn er nicht am Pc sitzt sind die Gespräche ja aber vielseitig und machen auch Spaß, es ist halt nur so, wie beschrieben, wenn ich ihn mit dem Pc teilen muss. Er ruft ja auch freiwillig jeden Tag an, d.h. kann man eigentlich nicht davon reden dass er jetzt unbedingt muss, wobei ich natürlich schon traurig bin, wenn ich mal nen Tag nicht mit ihm telefonieren kann *gg*.
    ICQ und MSN haben wir beide, aber das halte ich ehrlich gesagt für keine gute Idee, da er ja dadurch noch mehr am Pc ist und nicht davon wegkommt und man so ja auch nix gegen die Sucht tun kann ...

    Ja ich hab ja auch schon mal was zusammen mit ihm am Computer gespielt, wenn er das halt wollte aber ich will halt auch nicht ständigmit ihm drinnen hocken und am Pc sitzen, sondern halt auch mal raus aus dem Haus ...

    Es verlangt auch keiner von ihm, ihn dauernd an und auszuschalten, mir reichts vollkommen, wenn er ihn einfach aus lässt :zwinker:
    ____________________________

    @ einsamer Engel:
    Ich hab ja Verständnis dafür, aber muss das denn beim Telefonieren oder wenn ich bei ihm bin sein?
    about:blank
    Jap, Passwort rein und Stecker raus :rolleyes:

    Ich will ja, das es weitergeht, aber er machtes mir einfach total schwer ...
    ____________________________

    @San-dee:
    Genau das amcht er eben bei mir nicht, ich kann bitten wie ich will, er bleibt sitzen und reagiert nicht bzw. sagt sowas wie "Ja, ich komm ja gleich". Seine Auffassung von gleich ist dann noch mindestens ne halbe Stunde :kopfschue

    Den Tippp mit der Uhrzeit find ich gut, danke schonmal, werd ich probeiren :smile:.

    Ich will ja mit ihm reden, aber das Problem ist, dass ich entweder das Gefühl hab, dass er mich nicht ernst nimmt oder er gleich abblockt und sagt, er möchte darüber nicht reden und dass ich mir bitte ein anderes Thema raussuche solle ... :traurig:
    Wenn ich sage, dass ich das Gefühl habe nur die Nr. 2 sein, sagt er einfach das wär nicht so und ich würd mir immer so viel in alles reininterpretieren udn dann ist die Sache für ihn gegessen ...

    Ich versuch ja auch, was mit ihm zu Unternehmen, nur ist das eben oft recht schwer, wenn ich ihn nicht vom Pc weg bekomm *drop* v.v"
    ____________________________

    @ clonkind:
    Nunja, der Pc ist sein Hobby ... Was anderes scheint er nicht machen zu wollen ...
    Wenn er seine Zeit vorm Pc verbringt, wenn er nicht gerade mit mir telefoniert oder ich bei ihm bin, hab ich ja auch kein Problem damit, aber doch nicht so ... :kopfschue

    Der Meinung, dass der Pc sehr viel kaputt machen kann bin ich auch. Aber sieht das nicht so und meint ich würde übertreiben, bla usw. v.v
    ____________________________

    @ Playbunny06:
    Naja, gar kein Pc find ich jetzt auch übertrieben, da man ihn ja auch öfters wirklich mal braucht bzw. um Dinge für die Schule rauszusuchen oder bei eBay Dinge zu kaufen, die es in der eigenen Stadt vielleicht nicht gibt.
    Es sollte halt nur nicht so ausarten, wie bei ihm ...
    ____________________________

    @San-dee:
    Nunja, ich hab schon ein Hobby, an dem ich so viel Zeit verbringen kann (Nähen :zwinker:), aber das mach ich doch nicht wenn er bei mir ist oder ich bei ihm, zumal ich dort nichtmal ne Nähmaschine hab und auch nicht glaube dass ihn das stören würde, solange er seinen Computer hat (frei nach dem Motto: Sie näht, also geh ich an den Pc) ...
    ____________________________

    Aber danke erstmal an alle für die Tipps, werds dann heute mal probieren, falls er sich wieder nciht von der Kiste trennen kann und dann rumzickt :smile:
     
    #15
    Sarina, 7 Mai 2006
  16. Starsplash
    Starsplash (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist bei einer Fernbeziehung aber gar nicht so einfach...
     
    #16
    Starsplash, 7 Mai 2006
  17. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ihr seid genau wie mein Freund und ich :smile: Wir sitzen auch beide mit unseren Notebooks im Bett - wir sind halt geeks :zwinker:
    Wir chatten auch täglich stundenlang und telefonieren so gut wie nie. Probleme hat keiner von uns beiden damit, da wir beide beruflich und privat zusammen gut und gerne im Schnitt 14 Stunden am Tag am PC verbringen. Aber wir können uns auch noch anders beschäftigen und haben auch reale Freunde :grin:. Kuscheln etc. geht auch auf jeden Fall vor :herz:
    Ich bin jedenfalls froh, dass mein Partner genauso begeistert von Computern und Technik ist wie ich und nicht den Stecker zieht.

    Dein Freund sieht wahrscheinlich das Problem gar nicht, Sarina. Ich würde ihn auch vor die Wahl stellen, wenn mich an meinem Partner etwas extrem stören würde. Wenn ihr euch nur einmal im Monat seht, ist es schon daneben, dass er dich nur wie einen Störfaktor behandelt!
     
    #17
    User 29290, 7 Mai 2006
  18. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    @Raven du sagst es! Das Problem ist eben das wie. Bei uns ist das auch kein großes Problem, wir chatten täglich sehr viel, zum Telefon wird nur ab und zu gegriffen und wenn wir uns sehen sitzt auch mal einer am Pc, allerdings nicht die ganze Zeit, sodass es zum Problem wird!

    Wenn ich allerdings eine Fernbeziehung hätte, wäre ich davon überhaupt nicht begeistert.

    @Sarina: Wie oft seht ihr euch denn, jedes Wochenende oder sogar noch seltener?
     
    #18
    User 37284, 7 Mai 2006
  19. Sarina
    Sarina (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wir sehen uns normal 1 mal im Monat ein Wochenende von Freitag abend bis Sonntag nachmittag, weshalb es mich auch so sehr ärgert, dass er sogar nicht mal in dieser Zeit ohne seinen geliebten Pc auskommen kann. Ausnahmen sind Ferien, wo ich dann halt mal 1 oder 2 Wochen bei ihm bin, ihn außerhalb der Wochenenden nun aber auch erst abends zu Gesicht bekomme, da er ja arbeiten muss. Nach der Arbeit ist er meist ziemlich fertig, d.h. will er auch abends oft schon sehr früh schlafen (21.00-22.00 Uhr). Wenn er erst um 17:30 zu Hause ist, ärgert es mich da natürlich auch, wenn er die Zeit, die wir nun noch zusammen haben, wieder am Pc verbringen will. Ich habe, als ich ihn letztens mal überrascht habe, auch bemerkt, dass er meist sogar erstmal für 15 Min. an den Pc geht, ohne mich überhaupt vorher mal zu begrüßen (bin meistens unten in seinem Zimmer während er auf Arbeit ist, Pc steht oben im Büro). Hab die Haustür knallen hören, da ich die Tür offen gelassen hatte, damit ich merke, wann er nach Hause kommt, sonst hätt ich das wahrscheinlich auch nie mitbekommen v.v. In dem Fall kam mir das auch ganz gelegen, weil die Überraschung noch nicht ganz fertig war, aber abgesehen von diesem Tag ist es doch traurig, dass er erstmal seinen Pc begrüßt, bevor ich dran bin ... :kopfschue

    Nunja und das mit dem Gehen wenn er sich wieder an den Pc setzt ... Wie Starsplash schon sagt, das ist bei einer Fernbeziehung nicht so einfach. Uns trennen 324km, da kann man nich mal schnell wieder wegfahren, zumal ich auf jemanden angewiesen bin, der mich nach Montabaur zum Bahnhof fahren kann, der ist nämlich nochmal ne halbe Stunde mit dem Auto weg ^^'
    Das einzige wäre da noch, sich einfach mal kommentarlos für 2h nach draußen zu verdrücken, Handy wird ausgeschaltet und dann kann er mal anfangen nachzudenken ...

    Also inzwischen weiß ich, dass es intelligenter ist, hier den Pc einfach mit nem Passwort abzuriegeln, dann kann er auch nix machen :tongue:
    Bei allem anderen, was vermuten lässt, dass an der Kiste was nicht funktioniert, wird er, so wie ich ihn kenne, sich wohl tatsächlich genötigt fühlen, das Ding wieder in Gang zu bringen v.v"

    Nunja, es ist ja nicht so, dass er direkt wenn er bei mir ist, an den Pc geht, Freitag abend wird eigentlich grundsätzlich zum "rumschrauben" genutzt :zwinker:
    Aber Samstag morgens geht's schon los ...
    Außerdem hat er zum Abi auch noch nen Laptop bekommen, sodass er die 5 1/2 h im Zug ebenfalls mit einem Computer verbringen kann . Argh, ich hätt ausflippen können als er mir gesagt hat, er hat nen Laptop zum Abi bekommen :kopf-wand
    Sein Leben dreht sich um Computer und Internet ... :kopfschue
     
    #19
    Sarina, 7 Mai 2006
  20. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Hmm so schön es auch für dich und vielleicht auch für ihn sein mag, daß ihr Freunde seid,
    eure Freundschaft (ich sag jetz bewußt nicht Liebe bzw. Beziehung)
    setzt er damit ganz schön aufs Spiel! :kopfschue

    Bist du dir denn überhaupt sicher, daß es Sinn macht,
    an ihm "festzuhalten"?

    So wie ich das sehe, leider für dich, bist du nicht (mehr) die höchste Priorität in seinem Leben.
    Bis du mit deinem Abi fertig bist, dauert es noch einige Jahre,
    und bis du wirklich selbständig bist, bestimmt genauso lang.
    Mach dich doch nicht selber so anbhängig von ihm und seiner Arbeit.

    Sicherlich darfst du nicht verlangen, dass er sich die ganze freie Zeit nur noch mit dir beschäftigt,
    aber wenn sich nur noch alles um die Kiste (und ich meine nicht das Bett, sondern den Computer :tongue: ) dreht,
    dann such dir jemanden, der sich besser um dich kümmert!

    :engel:
     
    #20
    User 35148, 7 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund computer onlinesüchtig
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 21:47
6 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
rotoca
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Juli 2014
16 Antworten