Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

mein freund ist lieber anderswo als zuhause

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von treueseele05, 6 Juli 2010.

  1. treueseele05
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    Es ist kompliziert
    hallöchen ihr lieben bräuchte mal ganz dringend gute ratschläge.

    ich bin mit meinem freund seit eineinhalb jahren zusammen.
    bin relatif schnell von ihm schwanger geworden und wohnen seit dem zusammen das ist jetzt seit gut einem jahr.
    der kleine ist mitlerweile 3 monate alt und ich habe einen 5 jährigen leichtbehinderten sohn.

    nun zu meinem problem:

    seit dem der kleine auf der weld ist ist mein freund fast nie zuhause und wenn er den mal zu hause ist unterstüzt er mich in keiner hinsicht.
    er erledigt keine häuslichen dinge mehr ,nicht einmal müll bringt er mehr raus.er sitzt dann lieber vorm pc.
    ich habe ihn auch schon mehrmals darauf angesprochen ob er mir den nicht mal ein wenig helfen kann,er verspricht dann immer er macht es sofort,aber tut es nie er ruft dann immer schnell einer seiner freundinnen an und lässt sich abholen und ist dann meistens stundenlang weg, so das alles wieder an mir hängen bleibt.

    mache ich etwas verkert?
    hat er vieleicht was mit seiner besten freundin?weil bei uns in sachen liebe ist auch nicht mehr viel!

    ich weiß nicht mehr weiter!
    mit ihm zu reden hilft auch nicht weil er mir immer mehr ausweicht.
    was soll ich nur tun das sich mein freund nciht noch weiter von mir entfernt?

    dank euch schon mal im vorraus für eure hilfe.
     
    #1
    treueseele05, 6 Juli 2010
  2. FrauElster
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    Verlobt
    Das tut mir leid für dich. Also vor allem der emotionale Rückzug deines Freundes.
    Aber manche Männer sind einfachmit Kindern überfordert. Vor allem, wenn eine Behinderung vorliegt.
    Wie kam er denn mit deinem Sohn vorher klar?
    Vielleicht haben sich auch seine Gefühle dir gegenüber geändert. Ich war mal fast 4 Jahre mit jemandem zusammen. Und einen Tag auf den anderen hat er mich nicht mehr geliebt.
    Und wenn dann noch ein Säugling dazu kommt, dann kommen sogar schon lange bestehende Beziehungen ins wanken.
    Was du tun kannst, weiß ich auch nicht wirklich. Sprecht vielleicht mal offen darüber. Wenn es dann so ist, dass es zwischen euch nicht mehr klappt, dann müsst ihr es beide akzeptieren. Auch den Kindern zuliebe. Denn wenn es erstmal soweit ist, dass ihr euch nur noch streitet, ist das für die Kinder auch nicht gut.

    Ich wünsche Euch, vor allem Dir viel Glück und viel Kraft, das durchzustehen.
     
    #2
    FrauElster, 6 Juli 2010
  3. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich hab das schon oft gehört dass das für viele jungen Väter anstrengend ist und auch nicht recht wissen was sie mit so nem kleinem Kind machen sollen. Vielleicht fällt ihm das schwer? Hat er mal was erwähnt in die Richtung diesbezüglich?

    Ich kann mir vorstellen dass es auch anstrengend ist wenn das Baby oft schreit (auch nachts) und er deßwegen seine "Ruhe" haben möchte?

    Redet mal miteinander und viell gibts die Möglichkeit dass ihr die Kinder bei Oma abgebt und mal ein WE für euch habt. :zwinker:
     
    #3
    capricorn84, 6 Juli 2010
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Es hilft nichts ihm (nur) zu sagen, dass er dir zu wenig mit den Kindern und dem Haushalt hilft, sonder er muss dir auch erklären, warum sich etwas verändert hat. Vielleicht fühlt er sich als Versorger (schafft er das Geld herbei?) nicht genug anerkannt und gelobt und sieht deshalb nicht ein dir auch noch zu Hause zur Hand zu gehen. Vielleicht fühlt er sich sexuell nicht mehr begehrt, vielleicht fühlt er sich überfordert. Du musst ihn fragen und auf eine ernsthafte Antwort beharren. Nur so könnt ihr an eurer Beziehung arbeiten. Das muss ihm doch auch lieber sein als von den problemen davonzulaufen.
     
    #4
    xoxo, 6 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Es kann viele Gründe für sein Verhalten geben. Sagen kann sie dir nur er. Also sorg noch mal für ein ruhiges GEspräch und frag ihn ganz konkret. Nicht vorwurfsvoll, sondern ganz neutral.
     
    #5
    krava, 6 Juli 2010
  6. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Und beginne mal effektiv zu verhüten, dann passiert dir sowas tendenziell eher nicht.
     
    #6
    User 66279, 6 Juli 2010
  7. treueseele05
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Es ist kompliziert
    er ist arbeitslos und schaft kein geld ran weil er ne hundert prozet sperre hat weil er nie zum amt geht.
    mit dem großen kam er vorher ganz gut klar sogar besser als ich.der große hat mehr auf ihn gehört als auf mich.
    er hat es ja noch nicht mal versucht den kleinen zu wickel oder die flasche zu geben und das geschrei vom kleinen kann ihn auch nicht stören weil er seit wochen schon durch schläft und vorher hat er einfach weiter geschlafen wo der kleine geweint hat.

    ich habe mich so vom körperlich eigendlich auch nicht verändert naja habe einige kilos runter bin zwar immer noch mollig aber weniger als vorher also könnte es daran auch nicht liegen.

    als er gerade zu hause war habe ich ihn noch mal drauf angesprochen warum er mir den nie hilft und wo er denn immer so lange ist.
    da kam nur von ihm das ist egal und mich würde es nichts angehen wo er ständig sei.
    was soll ich davon halten?
     
    #7
    treueseele05, 6 Juli 2010
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wenn du es ihm so gesagt hast: "Wiso hilfst du mir nicht und wo bist du immer so lange?", dann kann ich seine Antwort absolut nachvollziehen. So zwischen Tür und Angel mit Vorwürfen überhäuft zu werden, ist nicht die Art, wie zwei erwachsene Menschen mit Kind ein Gespräch führen sollten! Gib' die Kinder zu seinen oder deinen Eltern oder zu Freunden, Notfalls arrangiere einen Babysitter, sorge für Ruhe und Entspannung, setzt euch irgendwo gegenüber und fange die Sätze mit "Ich" an, z.B. "Ich habe eine Veränderung in unserer Beziehung bemerkt und weiß nicht, woran es liegt. Kannst du mir bitte sagen, was sich geändert hat?" oder "Ich würde mir wünschen, dass du den Müll rausbringst, ohne, dass ich dich dazu auffordern musst, ich möchte, dass du zeigst, dass du an mich und die Kinder denkst" etc.
     
    #8
    xoxo, 6 Juli 2010
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ohne dich jetzt angreifen zu wollen, aber dein Kind mit ihm war doch kein Wunschkind oder? Und je nachdem wie es zu der Schwangerschaft kam, hat es ihn vielleicht einfach total überrumpelt.
    Und er hat ja scheinbar nicht mal sein eigenes Leben im Griff - wie soll er da für eine Familie sorgen können?!

    War er schon arbeitslos als ihr zusammen kamt oder wann hat sich da wie und was verändert?

    Wovon lebt ihr denn, wenn er gar kein Arbeitslosengeld kriegt?
     
    #9
    krava, 6 Juli 2010
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich finds aber schon krass, wie er mit ihr umgeht. Haut ständig ab, sagt dann noch nicht einmal wo er war und kümmert sich GAR NICHT um die Kinder.
    Ich weiß nicht, ob ich das als Einzige so sehe aber eine große Zukunft mit Liebe kann ich da nicht wirklich erkennen... :ratlos:
     
    #10
    User 37284, 6 Juli 2010
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ja es ist krass, da stimm ich dir zu und es ist natürlich auch nicht okay.

    Liebe TS,
    könnte er vielleicht auch das GEfühl haben, zuhause alles oder viel falsch zu machen? Kritisierst du ihn da oft oder gibst ihm unbewusst das Gefühl, dass du alles besser kannst?
    Das wäre noch ein Grund, der mir einfallen würde.
     
    #11
    krava, 6 Juli 2010
  12. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ich fasse mal kurz zusammen:

    - Dein Partner ist arbeitslos, (wie lange schon?) bekommt aber nicht den Hintern hoch, um aufs Arbeitsamt zu gehen und verzichtet lieber aufs mögliche Geld, Stellenangebote und/oder sonstige Maßnahmen?
    - Wie sieht es denn um seine Bemühungen um einen neuen Job oder Aushilfsanstellung aus? Wahrscheinlich hat er darauf auch keinen besonderen Bock und ist maßlos überfordert.
    - Du hast 2 Kinder und wirst wahrscheinlich auch nicht Vollzeit arbeiten können, wenn überhaupt, so dass ihr euch wahrscheinlich vor lauter Frust (u. a. wegen Geldmangel) ständig auf der Pelle hockt, wenn er nicht wieder mal die Düse macht.
    - Du bist schnell von ihm schwanger geworden - so wie du mir hier rüberkommst, war das wohl auch nicht wirklich geplant, so dass man nicht von einem Wunschkind sprechen kann, das in geordnete Verhältnisse lebt.

    Im Prinzip hätte er ausreichend Zeit, dich zu unterstützen, aber er kümmert sich weder um die Kinder, noch um eure Beziehung, sondern sagt dir auch noch frech ins Gesicht, dass es dich nichts angeht, mit wem er seine Zeit verbringt (scheinbar auch mit anderen Frauen) und wann er wieder nach Hause kommt, wobei man sich schon fragen muss, warum, weshalb und wovon er überfordert ist und in seine eigene Welt ohne Partnerin flüchtet.
    Das Sexleben ist auch eingeschlafen - weiteres Indiz dafür, dass du ihm eigentlich völlig egal bist und Liebe nicht wirklich im Spiel ist, weil du maximal seine Haushälterin sein darfst, die ihm ein einigermaßen bequemes Leben beschert.

    Eigentlich kommt es mir so vor, als wäre er da in eine Beziehung hineingerutscht, die er gar nicht haben wollte und lebt rücksichtslos, unreif, verantwortungslos, phlegmatisch, sorglos und dreist ein Single-Leben weiter, tut was er will, weil du ihm erst gar nicht seine Grenzen aufzeigst und im Paroli bieten kannst - vielleicht auch aus Angst, verlassen zu werden und alleinerziehend mit 2 verschiedenen Vätern deiner Kinder dazustehen.
    Also mir kommen da große Zweifel, dass dieser Mann einsichtig wird, mit ihm sinnvoll und argumentatorisch diskutieren lässt, u. a. deine Sichtweise verstehen und gelten lassen kann und sich in nächster Zeit und in dieser Beziehung tatsächlich ändert und mir tun im Prinzip nur die Kinder leid, die dieses Elend einer lieblosen Partnerschaft mitbekommen und eine Mutter sehen, die irgendwann tief unglücklich und verzweifelt sein wird.
     
    #12
    munich-lion, 6 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  13. treueseele05
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Es ist kompliziert
    also arbeitslos war er schon wo wir zu sammen gekommen sind.
    er schiebt alles auf sein diabetis das er keine arbeit durchhalten würde und so( geht aber nicht mal zum arzt um sich neu einstellen zu lassen).
    er hat sogesehen keine lust zu arbeiten.
    der kleine war so gesehen kein wunsch kind wir wollten erst so in eins zwei jahren noch eins .haben aber beide einmal nicht auf gepasst.
    in der schwangerschaft hat er sich sehr auf sein kleines gefreut und auch viel getahn er versuchte sogar arbeit zu finden naja nicht lange aber er hat es versucht.
    wenn er zu hause ist frage ich ihn eigendlich nur höflich ob er mir bitte helfen könne.vorwürfe habe ich ihm bisher nur ein mal gemacht das war wo ich nach den drei tagen (wegen entbindung) nach hause kam und die wohung total vermüllt war.
    das war das einzige mal das ich mich aufgeregt habe und ihm vorgeworfen habe das er ja nicht mal drei tage die wohung sauber halten könne.dann ging es ein paar wochen gut und dann ging er nur noch weg und half nicht mehr.
    ich habe ihm schon oft gefragt ob er mal den kleinen wikeln möchte oder ihm mal die flasche geben mag.
    aber er möchte es nie.wenn der kleine in seiner wippe liegt redet er kurz mit ihm und dann wars das auch.
    in der schangerschaft war er komplet anders er hat ständig den bauch gestreichelt , mit dem kleinen geredet , er hat ihm sogar was vorgesungen eigendlich wie jeder vater der total stolz ist auf sein nachwuchs.
     
    #13
    treueseele05, 6 Juli 2010
  14. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Was ist mit einem klärenden Gespräch?
    Hast du ihn mal gefragt, warum er sich dem Baby gegenüber jetzt so anders verhält als während deiner Schwangerschaft?

    Und noch mal die Frage: Wovon lebt ihr??
     
    #14
    krava, 6 Juli 2010
  15. treueseele05
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Es ist kompliziert
    wir leben derzeit vom kinder geld eltern geld und den bisschen was ich vom amt bekomme.
    da ich vor der schwangerschaft einen schweren arbeitsunfall hatte und durch mein knie arbeits unfähig bin.
    könnte frührente beantragen aber wozu irgendwann finde ich wieder einen job wo ich mein knie nicht brauche.
     
    #15
    treueseele05, 6 Juli 2010
  16. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Also finanziell kanns euch dann ja alles andere als gut gehen... :ratlos:
    Inwiefern nagt das denn auch an deinem Partner?
    Man könnte ja vermuten, dass es ihn nicht groß stört, wenn er nicht zum Amt geht. Andererseits ist das auch kein Pappenstiel und kostet vielleicht schon ein bisschen Überwindung.
    Vielleicht bietest du ihm in dem Bereich mal Hilfe an?
    Also auch bei Stellensuche, Bewerbungen schreiben und so? Oder kennst du dich da nicht besonders gut aus?

    Auf jeden Fall müsst ihr euch zusammen setzen und miteinander sprechen!
     
    #16
    krava, 6 Juli 2010
  17. treueseele05
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Es ist kompliziert
    ich habe ihm schon oft diese arbeiten abgenommen weil er dazu keine lust hatte habe seine bewerbungen geschrieben und habe ihm soweit da immer unterstüzt.naja mehr wie reden kann ich auch nicht.
    finaziel geht es derzeit eigendlich da ich das geld verwalte weil ich sonst nichts für die kinder kaufen könnte.
    er giebt das geld immer für unütze sachen aus das hat er auch selbst eingesehen.
    wir haben eine abmachung das er vom ganzem geld 100 im monat bekommt das er für sich ausgeben kann.
    und es ist auch gemeinsam besprochen das wir nur gemeinsam einkaufen gehen damit nur das gekauft wird was nötig und sinfoll ist.
     
    #17
    treueseele05, 7 Juli 2010
  18. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Hast du denn mal in einer ruhigen Minute mit ihm über die ganzen Probleme gesprochen?
    Das ist nämlich das allerwichtigste, vielleicht fällt ihm gar nicht auf, dass dir das ganz schön nahe geht.
    Für mich hört sich das schon so an, als hätte dein Freund überhaupt kein Interesse mehr an dir und deinen Kindern :ratlos:
     
    #18
    User 37284, 7 Juli 2010
  19. treueseele05
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Es ist kompliziert
    meine beste freundin hat gestern mit ihm geredte.
    ihm sei es nie aufgefallen das ich überfordert bin.
    er hat danach auch von ganz allein den kleinen genommen und ihm die flasche gegeben.
    ich weiß nicht was meine freundin mit ihm gemacht hat aber er ist fast wie ausgewechselt.
    fehlt nur noch das er gleich aufsteht und mit im haushalt hilft :smile:.

    danke für alle die die mir geholfen haben auch wenn ich selbst jetzt nichts getahn habe das er so wird ist es doch gut zu wissen wie ich es demnächst machen kann wenn er wieder so anfängt.
    Danke
     
    #19
    treueseele05, 8 Juli 2010
  20. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Darf ich fragen, warum deine beste Freundin ein ernsthaftes Gespräch mit deinem Partner sucht, aber du selbst nicht?

    Eigentlich ist das doch ein Ding zwischen euch und eigentlich müsstet ihr in einer Partnerschaft in der Lage sein wichtige Dinge miteinander zu besprechen. Oder weswegen braucht ihr Einfluss von Dritten?

    Off-Topic:
    Ich bin auch Mutter, wenn mein Partner dies mit mir so abgezogen haette wie dein Partner mit Dir, dann hätte ich schon von Anfang an auf den Tisch gehauen und ihn dazu gedrängt zum A-Amt zu gehen, wenn er sich schon nicht anständig bemüht um Geld für die Familie ranzuschaffen. Er konnte ein Kind zeugen, also wird er ja wohl auch die Konsequenzen tragen müssen, wenn er also schon nicht Arbeiten geht, soll er sich um Arbeit bemühen und Dir unter die Arme greifen.

    Ich bin ganz ehrlich: Das würde ich mir nicht lange ansehen, dann bin ich lieber alleinerziehend, als das ich noch ein drittes Kind (in diesem Falle dein Partner) an der Backe habe!


    Viel Glück und ich hoffe das Dir nun ein wenig Arbeit abgenommen wird!
     
    #20
    User 85918, 8 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - freund lieber anderswo
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 21:21
9 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
OoBabygirloO
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2016
16 Antworten