Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

MEIN FREUND KOMMT NUR BEIM "VERWÖHNEN"! BRAUCHE DRIGNEND TIPS!

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Zuckerstern, 7 Oktober 2005.

  1. Zuckerstern
    0
    Hallo an alle,

    ich habe da mal ne Frage... Also mein Freund hat wahnsinnige Probleme zu kommen. Er kommt eigentlich nur, wenn ich ihn, nach ewig langem, anstrengendem Sex, "verwöhne". Vorher nicht! Ich kenne es kaum, daß er IN MIR kommt. Er macht dann ewig lange rum und wir schlafen ewig miteinander, dann legt er sich hin, schweißgebadet und weil ich möchte, daß er auch kommt, verwöhne ich ihn dann. Aber eigentlich bin ich nicht wirklich glücklich darüber, weil es nun schon 1 1/2 so läuft....Erst Sex, dann "verwöhnen"
    Ich habe ihn schon gefragt, ob ihm was nicht gefällt oder er eine besondere Neigung hat, ob ich was falsch mache. Er sagte: Nein, ich LIEEEEBE es mit dir zu schlafen. Ich mache alles richtig und ich wäre die Hammerfrau im Bett, aber hat sich wahrscheinlich sooo sehr an das bl.... gewöhnt, daß es ihm so gefällt (anscheindend hat seine Ex es oft so getan) aber er kann mir echt nicht erklären, wieso er so schlecht anders kommt... dabei würde er doch so gerne..

    ABer irgendwie MUSS es doch einen Grund geben oder? Hat jemand damit Erfahrungen oder kann mir jemand einen Tip geben oder mir sagen, woran das liegt? Ich würde ihm soooo sehr das Gefühl geben, weil er es auch total schön findet in mir zu kommen...
    Angst, daß ich schwanger werden könnnte, ist es auch nicht..

    Bin so ratlos......HELP!!

    LG
     
    #1
    Zuckerstern, 7 Oktober 2005
  2. Grafkrolok
    Grafkrolok (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Zuckerstern,

    sowas ist für aussenstehende sehr schwer zu beantworten, weil keine in Deinen Freund reinschauen kann.

    Vorallem als Mann ist es, wenn es nicht selber so geht, schwer nachzuvollziehen.

    Ich weis das ist ne Harte Nummer, aber versuch doch einfach mal ihn vom blasen zu entwöhnen. Wenn er nicht kommt dann verwöhn ich danach auch nicht mehr. Sag Du bist zu feritg oder sowas...vielleicht wirst Du dann feststellen das er doch lieber in Dir kommt als garnicht.

    Wie ich das mit der Ex verstanden habe, musst Du den Kerl mal ein bischen dazu erziehen nicht darauf zu warten von Dir einen geblasen zu bekommen.

    Viel erfolg

    LG
    Der Graf
     
    #2
    Grafkrolok, 7 Oktober 2005
  3. D_Raven
    D_Raven (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    101
    0
    Verheiratet
    Wenn ich genau wüsste dass ich noch ordentlich einen geblasen bekomme wenn ich nicht komme würd ichs hier und da auch zurückhalten... :zwinker:

    Einfach mal nach dem Sex zu erschöpft sein um noch zu blasen, wer weiss vielleicht ändert sich dann ja was.
     
    #3
    D_Raven, 7 Oktober 2005
  4. Zuckerstern
    0
    hm... überleg...
    Das habe ich gestern probiert und dann hat er gesagt, daß sei
    schon in Ordnung.. er müsse nicht unbedingt kommen und wünschte
    mir eine gute Nacht... :eek:
     
    #4
    Zuckerstern, 7 Oktober 2005
  5. Grafkrolok
    Grafkrolok (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Weist Du Zuckerstern...das hält er nicht lange durch....also einfach konsequent und tapfer bleiben... :tongue:
     
    #5
    Grafkrolok, 7 Oktober 2005
  6. Soulfire
    Soulfire (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    vergeben und glücklich
    nochmal zur Klärung:

    Kommt er nicht, weil er irgendwie nicht ausreichend dazu stimuliert wird (auch wenn der sex geil ist kann der entscheidende kick fehlen) oder hält er es "freiwillig" solange zurück weil er nur kommen _will_ wenn du bläst?
     
    #6
    Soulfire, 7 Oktober 2005
  7. derDaniel
    Benutzer gesperrt
    64
    0
    0
    vergeben und glücklich
    warum so grosse augen? klar kommt man gerne, aber das darf nicht das ziel sein. der weg ist das ziel!

    wie macht ihr es denn? wie wärs mal mit abwechslung?
     
    #7
    derDaniel, 7 Oktober 2005
  8. Bombardil
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    nicht angegeben
    Sehe es ähnlich wie meine Vorredner: setze ihn mal auf Diät. So etwa zwei Wochen :wuerg: Ähem, ich hätte dann Probleme in die andere Richtung :zwinker:
     
    #8
    Bombardil, 7 Oktober 2005
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ist das wirklich ein PROBLEM? die frage ist ernstgemeint. erstmal: freu dich, dass dein freund keine erektionsprobleme hat, ihr problemlos einen koitus "vollziehen" könnt. das ist nämlich nicht selbstverständlich.

    worum geht es dir beim sex? um das gemeinsame intensive sexuelle erleben? oder darum, dass ihr je einen orgasmus habt? kommst DU beim koitus? wenn ja, wie schnell? wie kommst du am besten? denkst du, du machst was falsch, weil er halt nicht "explodiert" in dir?

    er "versagt" nicht. er kommt nicht mal eben beim ficken (sorry), sondern erst durch stimulation per hand oder mund, wenn ich das mit dem verwöhnen richtig verstehe. aber ist das ein problem - oder machst du es dazu? leidet er drunter? will er unbedingt kommen? ist ihm wichtig, IN dir zu kommen? oder ist eher DIR das wichtig?

    meine erfahrung:
    mein ex konnte auch nur sehr sehr schwer und spät kommen. er hatte vor mir mit zwei frauen sex (da war er 27). er hat mir recht bald gesagt, dass das so ist und er noch nie IN einer frau gekommen ist. wir hatten auch immer sehr sehr lange sex, irgendwann hörten wir dann auf, dann haben wir mit streicheln weiter gemacht - ich dann oft per hand und mit öl bei ihm.

    erst nach einem jahr Beziehung ist es zum ersten mal "passiert", dass er IN mir kam beim koitus. er war SEHR überrascht. vorher wars auch kopfsache, er konnte sich nie so GEHEN lassen, dass er einen orgasmus wirklich ZULIESS. grund war auch, dass er früher mit brüdern sein zimmer teilte und immer aufpassen musste beim selbstbefriedigen, ob wer reinkommt...selbstkontrolle in perfektion. und er war beschnitten (religiöse gründe, als kleiner junge). und er hatte zu lange "trocken" Masturbation betrieben. die stimulation durch eine feuchte warme vagina reichte erst nicht aus, um ihn zur ejakulation zu bringen.

    auch später klappte es nicht immer mit dem kommen beim koitus und dauerte oft recht lange, daher war es oft so, dass wir nach einem schönen fick uns noch gegenseitig streichelten und zum orgasmus brachten.


    aber wie auch dein freund fand er den sex toll. er fand mich geil, mochte meinen körper, das war deutlich. aber der orgasmus war halt keine sache von "mal eben". so schlimm ist das doch nicht, oder?

    frag dich, was ihr beim sex jeweils WOLLT. es ist keine leistungssache, kein "man hat sex, um zu kommen".

    mein aktueller freund hatte übrigens zu beginn der beziehung ne leichte "erektile dysfunktion" - etwa ein halbes jahr reichte die härte der erektion nicht zum koitus. wir haben das nicht permanent probiert, aber auch beim manuellen herummachen war sein penis erst nicht so fest, wie ich das sonst kannte. und als es dann klappte, dauerte es recht lange, bis er kommen konnte, wir hatten auch mal etwa 90 minuten lang einen koitus. (ja, war schön für mich, sonst hätten wir das nicht "durchgehalten", hab erst danach gemerkt, wie viel zeit verstrichen war.)

    inzwischen kommt er "viel schneller", also durchaus auch schon nach zehn minuten. wenn er länger will, gibts kurze pause und dann gehts weiter. ich hab ein wenig meine vaginalmuskeln "trainiert" und kann da unten jetzt ziemlich gut seinen penis "in den griff nehmen", was ich kurz vor seinem orgasmus auch mache und ihn sehr antörnt (geht mithilfe von "Liebeskugeln" und eben muskelübungen, aber wirklich "training" mach ich dafür nicht. mir bringt das so auch was im übrigen).

    hauptsache, beide haben vergnügen. wie das vergnügen genau "abläuft", kann ganz verschieden sein, normen gibt es dafür nicht.
     
    #9
    User 20976, 7 Oktober 2005
  10. Fabian83
    Fabian83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    Single
    Da hast Du meine Zustimmung. Mir kommt es oft auch nicht aufs kommen drauf an. Wenn ich mit meinem Schatz, sagen wir mal, 15 Minuten Sex habe, dann genieße ich die 15 Minuten und nicht die x Sekunden, wo ich abspritzen kann.

    Na klar ist ein Orgasmus schön. Aber es ist nicht mein Ziel.
     
    #10
    Fabian83, 7 Oktober 2005
  11. Zuckerstern
    0
    wow... ok.. so viele Antworten... *grins*

    les...les... gut.
    Wie kann ich denn Zitate einsetzen? Dann kann ich es besser erklären!
     
    #11
    Zuckerstern, 7 Oktober 2005
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    na, wer so um hilfe schreit (großbuchstaben, dringend hilfe)... :zwinker:

    Off-Topic:

    bei antworten auf einen beitrag kannste statt auf antworten auch auf "zitieren" klicken. wenn du "stückweise" antworten willst, wie ich das hier gemacht hab:

    einen zu zitierenden text beginnste mit der angabe [ quote] (leerzeichen zwischen klammer und q weglassen). und das zitat wird mit [/ quote] beendet. (wieder leerzeichen weglassen...)
    alles klar?

    das mit eckigen klammern klappt nach demselben prinzip auch für kursivschreibung und unterstreichen und ähnliche funktionen.
     
    #12
    User 20976, 7 Oktober 2005
  13. Zuckerstern
    0
    Ich probiere es so:

    also..
    ist das wirklich ein PROBLEM? die frage ist ernstgemeint. erstmal: freu dich, dass dein freund keine erektionsprobleme hat, ihr problemlos einen koitus "vollziehen" könnt. das ist nämlich nicht selbstverständlich.[/B]

    Er hat auch oft Erektionsprobleme, das bedeutet: während des Sex schlafft er manchmal ab, dann muß ich ihn erst wieder scharf machen. ABer das finde ich nicht weiter schlimm..

    worum geht es dir beim sex? um das gemeinsame intensive sexuelle erleben? oder darum, dass ihr je einen orgasmus habt? kommst DU beim koitus? wenn ja, wie schnell? wie kommst du am besten? denkst du, du machst was falsch, weil er halt nicht "explodiert" in dir?

    Es geht mir schon um das gemeinsame intensive Erleben, wenn ich auch kein Orgasmus habe, finde ich das überhaupt nicht schlimm, aber ich dachte, daß Männer eigentlich IMMER kommen. Kenne es halt nur so. Aber da denke ich viel falsch. Ich komme gut und schnell... ja muß ehrlich sagen, daß ich denke ich mach was falsch, weil er nicht explodiert.. :frown:


    aber wie auch dein freund fand er den sex toll. er fand mich geil, mochte meinen körper, das war deutlich. aber der orgasmus war halt keine sache von "mal eben". so schlimm ist das doch nicht, oder?


    nein.... es nicht schlimm *schnaufend* aber es gibt mir das Gefühl, daß es ihm gefallen hat und zwar nicht nur, wenn ich ihm einen blase.. Viel. hat das was mit Stolz zu tun? Keine Ahnung...

    frag dich, was ihr beim sex jeweils WOLLT. es ist keine leistungssache, kein "man hat sex, um zu kommen".

    Du hast Recht.. hab ich noch gar nicht so gesehen..


    inzwischen kommt er "viel schneller", also durchaus auch schon nach zehn minuten. wenn er länger will, gibts kurze pause und dann gehts weiter.


    Zehn Minuten, mal so ein Quicki wäre echt schön. Viele Frauen wären vielleicht froh, ihr Mann könnte länger, aber auch von der anderen Sicht wäre ein Quicki für mich mal schön.. Zehn Minuten geht gar nicht.. Meinstens immer eine Stunde bei uns und mehr. Weil er WILL auch unbedingt kommen, geht es dann nicht und ich kann nicht mehr, blase ich oder wie gestern sagt er dann: Macht nix.. Gute Nacht.. Und zweimal in einer NACHT geht überhaupt nicht! Das wäre ein Traum! :smile:

    Ich habe es auch nicht so gemeint, daß ein O. NUR MEIN Ziel ist, das habe ich falsch rübergebracht, aber es ist doch eine schöne Abrundung! oder nicht?

    Hm.. dann mache ICH wohl was falsch und muß meine Prioritäten anders setzen oder?

    Jetzt habe ich gerade ein schlechtes Gewissen, da ich ihn gestern WIEDER drauf angesprochen habe... Wie kann ich das nur wieder gut machen.... :frown:


    Also liegt der Fehler allein bei mir oder? :frown:
     
    #13
    Zuckerstern, 7 Oktober 2005
  14. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Nimm ihn doch einfach so wie er ist und hör auf ein Problem dort zu erkennen wo nicht wirklich eines besteht ..
    Männer erleben das doch ständig, daß die Frau nicht beim Verkehr kommt, oder nur durch Lecken. Das ist so "normal" daß kaum jemand hingeht und deswegen dann anfängt an sich oder der Welt zu zweifeln. Wenn´s dann auf einmal umgekehrt ist stürzt ein halbes Weltbild ein. Komm mal wieder zurück auf den Teppich - soll doch schließlich beiden gefallen ....
     
    #14
    Grinsekater1968, 7 Oktober 2005
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    passiert. penis ist kein automat. und übrigens kann er sich auch selbst wieder scharf machen ;-). kenn ich von meinem freund, dass er mal rausrutscht und es nicht sofort wieder mit eindringen klappt. na, dann wird halt mal so richtig wild geknutscht...und es geht weiter. auf welche art auch immer. manchmal muss der penis halt wieder "geweckt" werden. ist doch nicht so wild.

    wie alt ist dein freund, wie viel erfahrung hat er? redet er über vorerfahrungen?

    dann gewöhnt dir das ab. du machst nichts falsch. allenfalls ist falsch, dass du das ganze so zu einem problem machst. klar kommen viele männer recht schnell, und das klischee ist ja eher so, dass männer halt ficken und "feuern" und dass es da kein problem gibt. aber es gibt mehr männer mit "blockaden" und gewissen "schwierigkeiten", als man denkt. wird halt nicht unbedingt viel drüber geredet, ist ja peinlich, man will nicht als schlappschwanz gelten und son müll.

    er findet es geil mit dir. das ist doch super.

    seit wann seid ihr zusammen, seit wann habt ihr sex, wie oft treibt ihr es? habt ihr auch mal reine "pettingzeiten", also ohne koitus? knutscht ihr viel (ohne richtiges "rummachen")?

    also du willst es ihm besorgen? *grins*
    stolz...hm. er soll so richtig am ende sein vor geiheit, soll eben explodieren - und du willst ihn zum "zünden" bringen?
    zu viel leistungsdruck, scheint mir... sex ist ja nicht zur selbstbestätigung da - klar ist es ein gutes gefühl, wenn man den mann so richtig in den wahnsinn treibt. aber es sollte keine sache von "stolz" sein oder von verletztem stolz, wenn der mann eben nicht so einfach "explodiert".

    ähm. na, wenn er unbedingt kommen will - dann kann er ggf. ja auch selbst zu ende machen. du bläst dann IMMER? was ist mit "handwerk", am besten mit gleitmittel? kommt er NUR beim blasen? wie oft macht er es sich selbst, weißt du das? und WIE kommt er? vielleicht ist der mechanische reiz beim koitus zu gering (was nicht "dein fehler" ist - wer viel und "hart" masturbiert, ist an heftige reibung gewöhnt.). da kann man auch umlernen.

    ggf. halt ein koitusquicky OHNE kommen - und dann per hand oder mund weiter. es muss ja nicht immer ne stunde sein. hast du mal IHN gefragt, ob er denn unbedingt ne stunde lang ficken will, auch wenn er merkt, dass er aktuell dabei nicht kommen kann? vielleicht denkt er auch, DU willst so lange gefickt WERDEN? sorry für die deutlichen worte.

    ja, du sagst es. abrundung. klar ist es das geile sahnehäubchen ...wie doppeldeutig. aber nochmal: kommst du IMMER? und kommst du BEIM koitus? oder mit "nachhilfe"? leidest du, wenn du NICHT kommst? oder mit "verzögerung"?

    pfui. :link: nein, der fehler liegt NICHT allein bei dir. sex ist was gemeinsames. man macht das zu ZWEIT. kein schlechtes gewissen. dich beschäftigt das halt. es sollte nicht PERMANENT thema sein, das ist auch ne form von druck.

    sprecht miteinander, aber ohne "vorwürfe" oder "warum geht das nicht so und so". nicht so viel quengeln. erklär, dass du immer davon ausgingst, dass männer halt kommen wollen und du es nicht kennst, dass männer beim koitus NICHT kommen. sprecht über eure erwartungen. was gefällt euch? was will er? wie sind seine vorerfahrungen? wie deine? was macht euch an? könnte er auch mal ne zeitlang anders als über fellatio kommen? wollt ihr das versuchen?

    versucht, darüber zu reden. entspannt, nicht "genervt". sag, dass du euer sexleben schön findest, es dich aber verunsichert, weil du nicht genau weißt, wie er das sieht und was seine ziele und wünsche sind. kommuniziert. direkt oder per brief, wenn ihr fürs reden darüber vielleicht zu "verklemmt" seid (oder er nicht gleich die worte findet, war bei meinem freund und mir zu beginn so).
     
    #15
    User 20976, 7 Oktober 2005
  16. Zuckerstern
    0
    Du hast Recht Grinsekater.... *schäm*
    Ich habe ihm auch gerade eine sms geschrieben, daß es mir leid tut und ich ihn nicht überfordern möchte, daß ich ihn so liebe wie er ist. DAß ich es akzeptiere, wenn er weniger Sex will wie ich und ein Orgasmus zu haben nicht wichtig ist, sondern eine schöne Nebensache bleiben sollte.
    Daß ich ihm jetzt mal seine Ruhe lassen werde und er der BESTE MANN DER WELT IST!! :grin:

    Ich hoffe, daß ihm das gut getan hat. Ich werde ihn jetzt mal ganz in Ruhe lassen. Meine Bedürfnisse zurückstecken... Es liegt auch, wie schon in anderen Threads geschrieben, wahrscheinlich sehr viel an meinem Stolz. Das ist total blöd und hirnrissig.. Ich schäme mich dafür ... Er liebt mich so wie ich bin und ich ihn....Und vielleicht tut ihm das mal ganz gut, die Ruhe.. und hat auch wieder mehr Lust danach.....

    Danke...
     
    #16
    Zuckerstern, 7 Oktober 2005
  17. Zuckerstern
    0
    Wow. Mosquito.. ich bin echt beeindruckt von deiner Antwort..!!! :gluecklic
    Ich werde gleich darauf antworten.... Muss nur noch kurz was erledigen..
     
    #17
    Zuckerstern, 7 Oktober 2005
  18. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    jetzt aber mal schluss mit schämen. auch da nicht übertreiben.

    das dürfte ihm gefallen. *lächel*

    naja, vielleicht doch mal drüber reden, wie ihr euch BEIDE den sex vorstellt. was weißt du denn von seinen vorstellungen? er mag den sex ja - hat ihn aber vielleicht anders, als du es kennst. und so schlecht ist euer sexleben doch gar nicht?

    ein päuschen ist sicher nicht verkehrt. das mit dem stolz - andere threads hab ich nicht in erinnerung. dass du es übertrieben hast, mag sein. aber jetzt steiger dich nicht ins schämen rein, das wär auch blöd.

    klärt das MITEINANDER. ob jetzt gleich oder erst in einigen tagen oder wochen, musst du selbst wissen. sei entspannt...schämen ist beim sex fehl am platz.

    und: lass dir zeit, musst nicht sofort antworten. kein druck, wa.
     
    #18
    User 20976, 7 Oktober 2005
  19. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist genau das Problem von uns Frauen, wir denken immer, es liegt an uns! Das ist auch so ein Problemchen von mir :zwinker: Mir geht es nämlich auch so, mein Freund kommt nur sehr schwer und nicht sehr impulsiv aber das kommt mit der Zeit einfach, ich bin auch jetzt 1,5 jahre mit ihm zusammen, am Anfang ist er gar nicht gekommen, mittlerweile kommt er immer beim Sex, nur eben nicht so schnell... Das sollte einfach seine Zeit haben und du solltest ihm auf keinen Fall Druck machen! Ich denke, dadurch baut sich in ihm noch mehr Druck auf und es wird nur noch schwerer für ihn :zwinker:
     
    #19
    Petra85, 7 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - FREUND KOMMT NUR
lilablaurosarot
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
22 Oktober 2016
31 Antworten
Unforgettable
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
11 Februar 2016
22 Antworten
Sternpartner
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
13 März 2015
8 Antworten