Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

mein Freund macht mich nicht mehr an...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von baerin, 26 Januar 2007.

  1. baerin
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Ihr,
    ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und am Anfang hatten wir viel Sex und ich hatte auch viel Lust auf ihn. Doch seit einigen Monaten ist meine Libido immer weniger geworden... (Könnte unter anderem auch am Nuvaring gelegen haben, aber den hab ich jetzt abgesetzt und ich glaub eh nicht, dass das der ausschlaggebende Grund ist). Wir haben vielleicht 3x im Monat Sex, obwohl wir uns sehr oft sehen.

    Ich hab insgesamt weniger Lust auf Sex, befriedige mich auch manchmal selbst, aber nicht regelmäßig. Und wie es schon im Titel steht: mein Freund macht mich einfach nicht mehr an, es will keine erotische Stimmung mehr aufkommen, ich hab keine erotischen Gedanken mehr, wenn ich an ihn denke. :frown: Ihm ist das natürlich auch schon aufgefallen und er hat mich gefragt, ob ich ihn überhaupt noch attraktiv finde. Hm, eigentlich trifft er es damit ganz gut, aber ich hab es nicht übers Herz gebracht, das zuzugeben. Ich meine, er entspricht nicht meinem Schönheits- bzw. Männlichkeitsideal, er ist ein bisschen kleiner als ich und hat schon einen ziemlichen Bauch. Am Anfang hat mir das nichts ausgemacht, und eigentlich sollte sowas doch ok sein, wenn man sich liebt... oder?? Und was hätte es für einen Sinn, ihm das zu sagen, denn er kann es doch einfach nicht ändern... ?

    Außerdem kriegt er karrieretechnisch seinen Hintern einfach nicht hoch, macht seit 2 Jahren fast nichts mehr für sein Studium und ich hab ihm auch schon gesagt, dass ihn diese Abwesenheit von Ehrgeiz auch nicht gerade attraktiver für mich macht. Das Thema belastet mich auch deswegen, weil ich mir nicht vorstellen kann, langfristig mit jemandem zusammen zu sein, der nicht zu Potte kommt und keine richtigen Ziele hat, auf die er hinarbeitet.
    Mir ist grad eingefallen, dass ich schon mal nen Thread eröffnet habe mit dem Thema "Zukunftsplanung". Und ich kann mri schon vorstellen, dass es viel damit zu tun hat:
    jetzt glücklich, aber langfristige Planung... ?

    Und manchmal verhält er sich etwas kindlich-unterwürfig mir gegenüber, was ich auch nicht gerade männlich finde... er mag beim Sex zB das Rollenspiel, dass er mein Schüler ist (also ein Junge, kein Mann) und ich die Lehrerin. Ich hab da mitgemacht und es war auch ab und zu mal ganz ok, aber es entspricht mir nicht so richtig. Ich will auch nicht von ihm dominiert werden oder so, aber mit einem kleinen Jungen will ich erst recht keinen Sex... :kopfschue

    Ansonsten verstehen wir uns wirklich gut, unsere Beziehung ist sehr zärtlichkeitsbetont und wir können über alles prima reden, verbringen viel Zeit miteinander, und das ist auch schön. Er ist superlieb zu mir und ich weiß, dass er mich über alles liebt. Aber das mit dem Sex ist schon ein Problem... klar ist man nach 2 Jahren nicht mehr so scharf aufeinander wie in den ersten Wochen, aber gar nicht mehr...?
    Mein Kernproblem ist einfach, dass ich nicht in erotische Stimmung komme, wenn ich mit ihm im Bett bin. Und ich frage mich, ob da noch was zu machen ist...

    Habt ihr irgendwelche Ideen? Ich weiß auch nicht inwiefern ich mit ihm darüber reden sollte, denn das wird ihn sehr verletzen und wäre insofern nicht so konstruktiv, als dass er an seinem Äußeren ja nicht so viel ändern kann. Naja, das mit der "Karriere" hab ich ja schon sehr oft angesprochen, aber da hat sich einfach noch kaum was geändert...
     
    #1
    baerin, 26 Januar 2007
  2. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich denke das Problem liegt bei euch definitiv am Alltag. Es sind so´n paar Dinge zusammen gekommen und die stören dich. Das ist oft so, das sich durch den Alltag und durch die Umstände des Alltags das Sexleben und das empfinden verändern.

    Du hast auch ganz recht, es bringt nichts das auf sein Äußeres zu schíeben, denn das hat dich ja am Anfang der Beziehung auch nicht gestört. Also du solltest auf jeden Fall das Gespräch suchen und ehrlich zu ihm sein, sag ihm das was dich an ihm, an seiner Art stört, denn ich denke daran wird es auch liegen.

    Viel Glück
     
    #2
    LaPerla, 26 Januar 2007
  3. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Hmmm.
    Also ich finde meinen Freund nach fast zwei Jahren noch genauso attraktiv wie am ersten Tag *rrrr*.

    Aber bei meinem Ex und mir war es zum Schluss auch so, dass er mich einfach nicht mehr angemacht hat. Wir lagen nebeneinander im Bett und ich hatte eigentlich nur im Sinn, schnell einzuschlafen.
    Das hatte nichts mit ihm zu tun, er war als Mensch genauso lieb und nett wie vorher aber sexuell war da einfach kein Reiz mehr für mich.
     
    #3
    Ambergray, 26 Januar 2007
  4. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bei meinem Ex-Freund war das nach zwei Jahren nicht anders...er hat mich körperlich einfach nicht mehr angemacht, obwohl ich anfangs nicht die Finger von ihm lassen konnte (oder wollte :zwinker:)...Bei uns war es dann leider der Anfang vom Ende, da es lediglich die Auswirkung von viel tiefersitzenden Problemen war, unsere zwischenmenschliche Beziehung ging damals langsam den Bach hinunter, nur noch Streitereien, etc. - das wirkte sich dann auch auf seine Attraktivität aus...
    Damals sagte mir jemand: Das Liebesleben ist ein Spiegelbild der Beziehung...geht es im Bett bergab, so ist das Ende nicht mehr fern...

    Bei euch scheint das jedoch nicht so zu sein...ihr versteht euch gut auf der geistigen Ebene, sexuell gesehen erregt er dich aber nicht mehr...
    Sein Äußeres wirst du nicht ändern können, das stimmt, aber sein sexuelles Verhalten könntest du ja vielleicht mal ansprechen...Sag ihm, dass es dich auch einmal antörnen würde, wenn er in eine etwas männlichere Rolle schlüpft, sag ihm, was dich scharf machen würde...

    Wenn alles nicht hilft, setz dich intensiv mit der Beziehung auseinander...ist er der Mann, mit dem du wirklich weiterhin deine Zeit verbringen willst? Liebst du ihn? Fühlst du dich wohl in seiner Nähe? Stelle dir diese Fragen, versuche die Schwächen eurer Beziehung genauer zu analysieren und eventuell zu bearbeiten...

    Ein leicht gestörtes Liebesleben führt nicht automatisch zum Beziehungsende, aber es kann ein Indiz dafür sein, dass auch noch andere Dinge nicht stimmen...
     
    #4
    Kexi, 26 Januar 2007
  5. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    Also mir geht es auch so...
    mein Freund ist einfach nicht mehr so attraktiv für mich.... gleichzeitig gibt er mir auch nicht mehr so das Gefühl, begehrenswert zu sein....

    Natürlich spielen bei mir noch weitere Faktoren mit rein...

    Wir lösen das Ganze so, dass ich jetzt ausziehe und wir Abstand haben... vielleicht bringt das ja was... ansonsten würden wir uns wohl trennen.....

    Mehr Tipps kann ich dir da leider nicht geben... aber ich finde es immer so wahnsinnig traurig, wenn eine Liebe nicht mehr funktioniert...
     
    #5
    fractured, 26 Januar 2007
  6. Gladiator
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    nicht angegeben
    Vielleicht braucht ihr Frauen längerfristig eben doch einen muskulösen Mann mit Waschbrettbauch anstatt Waschbärbauch! :zwinker:
     
    #6
    Gladiator, 26 Januar 2007
  7. FallOutBoy
    FallOutBoy (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    Single
    korrekt. :grin:

    ich glaube aber auch (jedenfalls scheint es so) also wäre die große liebe nicht mehr so da. ihr versteht euch natürlich noch sehr gut, aber vllt auf einer andern ebene.
    und meiner erfahrung nach ist der spruch sehr richtig, "das liebesleben ist ein spiegelbild der beziehung."
     
    #7
    FallOutBoy, 26 Januar 2007
  8. TimonteY
    TimonteY (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    nicht angegeben
    ich glaube darum geht es nicht bei denen. Vielleicht hatte einer der Typen ja auch ein Waschbrettbauch...bloß leider wird der auch irgendwann "langweilig" und macht nicht mehr an.
     
    #8
    TimonteY, 26 Januar 2007
  9. Gladiator
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    nicht angegeben
    Hmmm...Kompliziert seid ihr, ihr Frauen... :drool:
     
    #9
    Gladiator, 26 Januar 2007
  10. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Und Muskeln können nicht langweilig werden oder was?
     
    #10
    krava, 26 Januar 2007
  11. Lykurgos
    Lykurgos (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    Denk mal ueber die Rolle des Dritten in der Liebe nach:zwinker:
     
    #11
    Lykurgos, 26 Januar 2007
  12. baerin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn das mit dem muskulösen Mann stimmen würde, müsste man ja daraus schließen, dass gutaussehende Männer besseren Sex haben bzw längere Beziehungen. Und, meint ihr, dass das so ist? :ratlos:

    Ich schau halt auch anderen Männern hinterher, wenn sie ne gute Figur haben. Nicht dass ich mir tatsächlich so einen "mitnehmen" würde, aber der Gedanke macht mich schon an, und das zeigt ja, dass meine Libido nicht total im Keller sein kann.

    Ich fühle mich wohl in seiner Nähe, aber die Worte "ich liebe dich" kommen mir immer schwerer über die Lippen. Aber ist das nicht auch normal, dass man sich das nach ein paar Jahren nicht mehr andauernd sagen will? Das mit der Zukunft ist halt auch so ein Knackpunkt (siehe der Link in meinem ersten Beitrag), im Moment kann ich mir das nicht vorstellen. Und ich weiß nicht, ob er sich so ändern kann, dass ich mir das wieder vorstellen kann.
    Aber er ist halt so lieb zu mir und er bedeutet mir doch noch so viel. Ich find das so traurig - ich würde so gerne einfach weiter mit ihm glücklich sein, aber im Moment hab ich halt all diese Gedanken im Kopf und kann die Zeit mit ihm nicht mehr so genießen wie vorher. Und frage mich, ob das daran liegt, dass ich mich da so reinsteigere, und wenn ich mich einfach mehr drauf einlassen würde, wär ich auch wieder glücklicher mit ihm... ich weiß es einfach nicht.

    Und dann frag ich mich, ob das bei mir nicht ganz normale Gefühle sind, die immer nach ein paar Jahren Beziehung kommen, bei manchen halt früher und bei anderen später. Und ob es dann nicht falsch ist, sich wegen sowas zu trennen, weil ich dann am Ende merke, dass ich immer nur 2jährige Beziehungen hatte und dann immer Schluss gemacht habe... :cry:
     
    #12
    baerin, 27 Januar 2007
  13. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ich würd an deiner stelle mal in dich gehen und genau herausfinden ob du deinen freund noch liebst. und dann würd ich danach handeln.

    denn was ist das dann für ne beziehung, wenn keine liebe mehr da ist? hat die dann noch sinn?
     
    #13
    SpiritFire, 27 Januar 2007
  14. baerin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Das sagst du so leicht und das klingt so einfach... Ich hatte bisher 5 Beziehungen, davon haben 3 um die 2 Jahre gedauert, wesentlich längere Beziehungen hatte ich noch nicht (ich bin 26). Und natürlich fühlt sich die Liebe nach 2 Jahren anders an als am Anfang oder nach einem Jahr. Sie bekommt eine andere Qualität, was mir auch viele ältere Menschen bestätigen konnten. Und für mich ist es grad echt schwer, festzustellen, ob das was ich empfinde, noch Liebe ist. Womit soll ich das Gefühl vergleichen, woran festmachen, ob es Liebe ist oder "nur" große Zuneigung? Wir haben sehr viel schönes miteinander erlebt, woran ich gerne denke. Ich hab ihn gerne in meiner Nähe und er ist mir sehr wichtig. Ich bin nicht mehr VERliebt, aber das muss man auch nicht nach 2 Jahren, denke ich. Die Euphorie des Verliebtseins ist nicht mehr da, aber ist das, was noch da ist, noch Liebe? Findet ihr das einfach, festzustellen?
     
    #14
    baerin, 27 Januar 2007
  15. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    reden ist immer einfach, das weiß ich. ich kann aber klar trennen zwischen liebe, verliebtheit oder einfach nur großer zuneigung. und das auch schon obwohl ich mit meinem süßen erst ein bissi mehr als ein halbes jahr zusammen bin.
     
    #15
    SpiritFire, 27 Januar 2007
  16. baerin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde eher sagen, du kannst das trennen, WEIL du erst ein halbes Jahr mit ihm zusammen bist (und nicht obwohl). Nach einem halben Jahr mit meinem Freund konnte ich auch ganz klar sagen, dass ich ihn liebe. Auch nach anderthalb Jahren noch. Überhaupt konnte ich das am Anfang meiner Beziehungen immer (mit Anfang meine ich das erste bis die ersten anderthalb Jahre). Nur irgendwann wird es halt schwierig, wenn sich die Liebe verändert... Die fühlt sich nicht jahrelang gleich an...
     
    #16
    baerin, 27 Januar 2007
  17. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    liebe verändert sich so wie der mensch sich verändert im laufe der zeit, ja da hast du recht. aber dennoch bleibt es immer klar erkennbar.

    weil liebe ein einzigartiges gefühl ist. das merkst du immer.
     
    #17
    SpiritFire, 27 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund macht mich
Rosenhimmel12
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 August 2016
20 Antworten
Annabelle12345
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Februar 2016
1 Antworten
Kugelschreiber269
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Oktober 2015
29 Antworten
Test