Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Freund, Parties und der blöde blöde Alkohol

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *kleine-Lilie*, 9 August 2009.

  1. *kleine-Lilie*
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,

    (ups erstmal sollte die Überschrift Parties heißen)

    da ich selber nicht mehr weiter komme hoffe ich von euch einen Rat zu bekommen.

    Mein Problem ist quasi mein Freund wenn er getrunken hat. Wenn er nüchtern ist ist er der liebste Mensch auf der Welt aber sobald wir auf Parties gehen weiss ich das wir danach nen riesen Streit haben.
    Bei seinen Freunden ist man sozusagen ein Außenseiter wenn man nicht mit trinkt mir ist das egal....ich trinke zwar auch weiss aber wann genug ist. Er kann nie einfach mal nein sagen so das er sich wirklich total abschießt. Irgendwann kann er dann schon gar nicht mehr reden zerrt an mir rum, beschimpft mich.. halt solche unangenehmen sachen. Wenn ich dann sage komm wir gehen nach Hause haben wir eine riesen Diskussion und im Endeffekt bleibt er dann auf der Party (ich mein ich bin ja auch nicht seine Mutter oder bettel ihn an mit zukommen erstrecht nicht wenn er in diesem Moment ein richtiges Arsch ist)
    Kommt er dann nach Hause kommt er meist gar nicht mehr die Treppe rauf und bleibt im Flur oder schafft es doch und macht andere scheiß sachen. Wie gestern zb. er hat erst nebens Klo gepinkelt und dann ist er ins Schlafzimmer gekommen und hat mal eben den Fernseher vom Regal geschmissen weil er ja nicht mehr alleine stehen konnte. Zum Glück ist der Fernseher ins Bett gefallen UND nicht auf der Seite wo ich lag. Am nächsten Tag kann er sich dann an nix mehr erinnern liegt den ganzen Tag im Koma und ist nicht ansprechbar. Quasi der Tag ist total im Eimer.
    Wir haben da schon unzählige male drüber geredet und nun will ich auch nicht mehr reden. Alle zwei wochen. Erst klappt es dann ein Wochenende und dann ist wieder gib ihn angesagt. Er meint immer er ändert sich und macht und tut aber nix passiert.
    Ich will ihn aber auch nicht einfach so verlassen. Wir wohnen zusammen in einem Haus was wir erst letzten Jahr komplett renoviert haben...sprich viel schweiß und Geld reingesteckt, haben gemeinsame Tiere ect. Aber so langsam weiss ich nicht mehr weiter
    Vor einigen Wochen hatte ich auch schon schluss gemacht aber er fing dann an zu weinen und hat mich doch wieder weich gekocht.

    Was würdet ihr in meiner Situation tun?
    Momentan liegt er wieder im Bett (hat sich vorhin vom Bett auf die Couch gequält und nun wieder im Bett) Zwischendurch hatten wir nur ein kurzes Gespräch das ich heute nicht mehr mit ihm reden will. Werde wohl auch auf dem Sofa schlafen. Ich will einfach momentan gar nicht in seiner Nähe sein will aber auch nicht alles hinwerfen.

    Was soll ich boß tun?
     
    #1
    *kleine-Lilie*, 9 August 2009
  2. glashaus
    Gast
    0
    Äh, ist dein Freund in deinem Alter? Ich finde das Verhalten höchst kindisch und sehr befremdlich!

    Ich würde da wohl mal anzählen und deutlich machen, dass es so nicht weitergeht. Vielleicht eine Weile zu den Eltern ziehen oder ähnliches. Man muss sich in dem Alter was Alkohol angeht nicht mehr derart daneben benehmen, da ginge bei mir auch jegliche Romantik flöten wenn mein Freund so betrunken ist, dass er neben die Toilette pinkelt, widerlich....
     
    #2
    glashaus, 9 August 2009
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Sofort Schluss machen!!
    Es gibt kaum etwas, auf das ich allergischer reagiere als auf Alkoholkonsum und das Verhalten von deinem Freund, das du beschreibst, das ist einfach nur unter aller Sau.
    Warum du dich erneut hast weichkochen lassen, da ist mir ein Rätsel.
    Hast du nicht mal irgendeine Bedingung dran geknüpft?
    Warum bricht er den KOntakt zu seinen sog. Freunden nicht ab?
    Warum gehst du überhaupt mit auf solche Partys? Und lässt dich dann noch von ihm blöd anmachen???! :eek:

    Also alles was recht ist, aber du solltest dir bedeutend mehr wert sein.
    Und vor allem solltest du ihm mehr wert sein!!

    Wie lange geht das eigentlich schon so?
    Vermutlich schon lange und du hättest wohl definitiv viel eher die Notbremse ziehen müssen!!! Bevor eine gemeinsame Basis, Wohnung, Tiere da waren.
     
    #3
    krava, 9 August 2009
  4. *kitkat*
    Verbringt hier viel Zeit
    624
    103
    2
    vergeben und glücklich
    ich finde auch, da muss sich definitv was ändern. er kann sich doch so nicht aufführen und dich so behandeln! das geht gar nicht. vor allem finde ich das bedanklich, dass das anscheinend auch so regeömäßig vor kommt und er sich dann an nichts mehr erinnern kann. und dieses verhalten von seinen freunden ist auch lächrerlich. man muss doch nicht immer trinken, wenn man abends weggeht. meine güte.

    ich würde ihm eine klare ansage machen: du willst dich so nicht mehr behandeln lassen und findest es schrecklich, wie er sich benimmt und deswegen ändert er das jetzt entweder endgültig (er soll ja ruhig hin und wieder beim feiern trinken, aber in maßen) oder du bist beim nächsten mal weg - und zwar dieses mal wirklich!
     
    #4
    *kitkat*, 9 August 2009
  5. VonderVenus
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    Single
    ich muss mich der Meinung von krava anschließen... das klingt für mich schon fast nach Alkoholiker oder wenn nicht das, nach einer sehr ungefestigten Persönlichkeit (wenn er nicht nein sagen kann).
    Ich finde ehrlich gesagt auch Menschen die eine 180° Wandlung vollziehen, wenn sie etwas getrunken haben mehr als fragwürdig. Aber falls es wirklich Richtung Alkoholiker gehen sollte würde ich an deiner Stelle sofort Schluss machen. Falls du wirklich der Meinung bist an dieser Beziehung festhalten zu wollen (trotz leerer Versprechung etc.) Sei gewarnt: Sowas mit den Jahren meist schlimmer!
    Aber vlt hilft es, wenn du ihn mal dabei filmst wenn er so "raus" ist. Es kann natürlich auch sein, dass er das als "cool" empfindet und sich seinen Freunden gegenüber damit sogar noch brüstet...
    Aber ich an deiner Stelle würde das Spielchen nicht lange mitmachen!
     
    #5
    VonderVenus, 9 August 2009
  6. *kleine-Lilie*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    43
    91
    0
    nicht angegeben
    Danke für eure Antworten

    mein Freund ist sogar älter als ich wird dieses Jahr 27 ich habe ihm schon so oft gesagt er muss erwachsen werden. Das mit dem zu meinen Eltern ziehen geht leider nicht die wohnen im Ausland. Ok ich kann zu einer Freundin aber das ist ja auch keine Lösung.
    Seine Freunde sind schon seid der 5 Klasse seine Freunde und ich will ihm das ja auch gar nicht nehmen. Klar könnte ich sagen ich geh nicht mit aber ich will mich selber ja auch nicht ausschlißen denn die Trinken und selbst wenn sie betrunken sind sind sie nicht so assi wie mein freund.
    Ich habe schon selbst gesagt wenn wir nicht zusammen wohnen würden wäre es schon längst vorbei.
    Ich kann auch nicht mehr und will nicht mehr aber alles was ich mir aufgebaut habe einfach hinschmeißen?
     
    #6
    *kleine-Lilie*, 9 August 2009
  7. VonderVenus
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    Single
    ... also ganz ehrlich: ich habe das in meiner eigenen Familie erlebt und es gibt nichts schlimmeres, als sich auf materielle Werte (Haus etc.) zu beschränken, wenn man mit dem Partner nicht glücklich ist!
     
    #7
    VonderVenus, 9 August 2009
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Trinkt dein Freund auch unter der Woche ?
     
    #8
    xoxo, 9 August 2009
  9. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.382
    nicht angegeben
    Mmmh du würdest viel aufgeben: Gemeinsame Wohnung, gemeinsame Tiere, gemeinsame Vergangenheit.
    Aber die Alternative: Dein Freund schießt sich weiterhin regelmäßig ab, es wird für dich vermutlich auf kurz oder lang unerträglich, und die Frage ob und wann er sich ändern wird, steht in den Sternen. Wirst du nicht irgendwann an dem Punkt stehen, wo du es einfach nicht mehr aushältst?
    Demnach wird die Trennung kommen, und du hast es in der Hand, wie lange du es dir noch bieten lässt.

    An deiner Stelle würde ich ihm die klare Ansage machen: Wenn sowas noch einmal passiert, ist Schluss!
     
    #9
    BrooklynBridge, 9 August 2009
  10. miraculixa
    miraculixa (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    72
    31
    0
    Single
    ich würde mir das nicht jedes oder jedes zweite we bieten lassen. wenn man mal feiert, okay, aber fast jedes we mit diesen auswirkungen?! ich würde für ne zeit bei ner freundin einziehen und schauen, ob er sein verhalten ändert. denn wenn du ihm wichtig bist, dann wird er sein verhalten ändern. ist im der alkohol wichtiger, dann hat die Beziehung keine zukunft mehr!
     
    #10
    miraculixa, 9 August 2009
  11. donmartin
    Gast
    1.903
    Schließe ich mich an. Nur nicht so radikal. Noch nicht.

    Das wird hart für Dich sein. Er wird mit Versprechungen kommen und Besserung geloben.
    Oder hat es ja schon.

    Das (SEIN) Problem wird tiefer liegen und das kann nur er allein Lösen. Er muss es sich eingestehen.
    Dich wird er mit hineinziehen und du wirst dir wie eine Schuldige vorkommen.
    Er wird dich dafür verantwortlich machen wollen und den Grund für seine Sauferei bei dir suchen.

    Eine Chance hat jeder verdient.
    Biete ihm an, mit ihm mal zu einer Beratungsstelle zu gehen. Biete ihm an seine Chance zu nutzen.
    Biete ihm an, neue, anderen Bekanntenkreis aufzubauen.

    Lehnt er ab, oder sieht nicht ein, dass er ein Problem hat und er es lösen muss -
    nicht DIR zuliebe, sondern für sich - war das seine Chance.
    Wenn ihm der Alc oder die freunde "wichtiger" sind.

    UND: Konfrontiere ihn damit! Auch vor Freunden. Auch vor Anderen.
    Nichts verheimlichen oder unter den Teppich kehren. das wird ihm Peinlich sein ohne Ende,
    wenn er s verharmlost und anfängt dich und den Alc zu verleumnden....dann weisste Bescheid.
    Dann muss Hilfe her, die er annehmen sollte. Ansonsten sehe ich keine Chance für eure Beziehung.

    Es gibt keinen einzigen Grund, sich mit Alc zuzuschütten. Es gibt aber tausende, es NICHT zu tun.
    Leider fehlt die Einsicht vielen Menschen oder sie wollen es zu spät einsehen....

    Da nutzt nicht das Haus oder sonst was....wenn er nicht Radikal sein Leben ändert, geht alles vor die Hunde....Freunde, Haus, und DU


    Eigene Erfahrung....tut mir leid....
     
    #11
    donmartin, 9 August 2009
  12. Emilia16
    Emilia16 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    113
    28
    nicht angegeben
    Dein Freund ist der typische Epsilon-Trinker, er trinkt nicht immer, wenn er trinkt, dann aber exzessiv und ohne Grenze. Die Kontrolle über den Konsum hat er dabei vollständig verloren, d.h. er ist definitiv ein Alkoholiker.
    Wie bei allen Suchterkrankungen muss der Erkrankte Krankheitseinsicht zeigen und den Willen haben die Erkrankung zu bewältigen.
    Wie äußert er sich selbst denn hinterher zu seinen Exzessen? Behauptet er er hätte das unter Kontrolle?
    Ich hoffe für dich, dass er selbst etwas daran ändern möchte, denn wenn nicht ist mein einziger Rat für dich, dich von ihm zu trennen.
    Hier habe ich eine Seite mit Tipps gefunden.
    http://www.alkoholismus-hilfe.de/alkohol-probleme.html
     
    #12
    Emilia16, 9 August 2009
  13. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Wenn er nicht selber erkennt, dass er ein Alkoholproblem besitzt (und er hat definitiv eines) und dringend Hilfe benötigt, dann wirst du nichts, aber rein gar nichts ausrichten können.

    Manche müssen erst ganz weit unten sein, bis sie erkennen, wie ihr Leben quasi zerrinnt...du kannst ihn unterstützen, aber das bedeutet nicht, dass du ihm hinterher die Pisse oder Kotze wegwischt. Da muss er selber eine Weile drin liegen, bis er kapiert, wohin der Alkohol führt.
    Ferner darfst du auch nicht die Triebfeder sein und ihm quasi alles abnehmen: Internet-Informationen einholen, Arzttermine vereinbaren u.s.w...Er muss Iniative und Willen zeigen - alles andere wäre echt für die Katz.

    Und begehe einen Fehler nicht: Verzeihe ihm alles. Sobald er sich nicht an Versprechungen oder Vereinbarungen hält, musst du konsequent bleiben - auch wenn es dir schwer fällt und die Seele brennt, wenn er dich wie ein Häufchen Elend anfleht und anflennt.

    Wenn er sich aufgibt, dann ist es sein ganz persönlicher Untergang...lasse dich nicht mit in den Strudel ziehen, du wirst gnadenlos mituntergehen.

    Alles Gute und viel Kraft!
     
    #13
    munich-lion, 9 August 2009
  14. *kleine-Lilie*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    43
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich weiss das ihr alle recht habt wenn ihr schreibt ich muss hart bleiben.
    Aber es ist nicht so einfach.
    In der Woche trinkt er nicht. Gar nicht. Deswegen weiss ich nicht ob das wirklich schon ein Alkoholproblem ist. Obwohl als wir schonmal einen Streit hatten und ich gesagt habe er solle mir beweisen das er auch ohne kann und mal drei monate nix trinken viel ihm das schon echt schwer. Er hat ständig drüber geredet zwar nix getrunken aber man hat sichtlich gesehen das es ihn nervt und im Endeffekt hat er die drei monate auch nicht geschafft. Heute werde ich erstmal auf der Couch schlafen und morgen bin ich nach der Arbeit bei einer Freundin. Er war zwar schon zig mal in dem Zimmer in dem ich schlafe und hat sich entschuldigt weil er sich an nix mehr erinnern kann aber diesmal bleibe ich hart und überlege in ruhe
     
    #14
    *kleine-Lilie*, 9 August 2009
  15. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Mal 'ne blöde Frage: Denkst Du daran, mit ihm Kinder zu kriegen?

    Falls ja, überleg Dir mal, ob Du es wirklich riskieren willst, dass er sonntagfrühmorgens nach Hause kommt, in seinem Suff auf die Idee kommt, mal kurz zum Baby reinzugehen, es auf den Arm zu nehmen - und dann wahlweise fallen zu lassen oder selbst hinzufallen, möglichst noch auf das Baby drauf?
     
    #15
    User 76250, 9 August 2009
  16. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.382
    nicht angegeben
    Richtig so. Und dein Freund hat ein Alkoholproblem. Vermutlich keine körperliche Sucht (obwohl ich mich da nicht so wirklich auskenne), aber er kann nicht von lassen und er macht eine Menge Sch*** unter Alkoholeinfluss.
     
    #16
    BrooklynBridge, 9 August 2009
  17. donmartin
    Gast
    1.903
    Danke an @munich-lion......grade ziehen 20 Jahre meines LEbens an mir vorbei und der Mist kommt wieder hoch.

    Off-Topic:
    Aber es ist nicht so einfach.


    Doch! Das ist es! Halte nicht an dem fest, was er zerstören wird. Für jemanden der ein Problem hat, ist es einfach. Er wird Alles kaputtmachen. Einschließlich Dich, seine und deine Würde.....und Dir dann die Schuld dafür geben.

    Das Saufen als Vorgang ist nicht schlimm. Abgesehen davon dass er sich ruiniert.

    Das Schlimme ist die LÜGEREI, DAS BETRÜGEN. SICH betrügen und ANDERE BETRÜGEN.

    Wenn du so weit gehen möchtest. Bitte. Aber dann wird 's richtig kompliziert.
     
    #17
    donmartin, 9 August 2009
  18. Zantedeschia
    Sorgt für Gesprächsstoff
    272
    43
    25
    nicht angegeben
    Ähh, und wieso musst du aufs Sofa und zur Freundin? Soll er doch aufs Sofa und zu einem Freund. Und wenn jemand auszieht, dann sollte das wohl er sein. Ich würde Schluss machen - Willst du wirklich mit jemand zusammen sein, dem seine Trinkgelage wichtiger sind als du?

    Ich denke Beratungsstellen etc. helfen erst wenn er das auch will - und dazu muss er vielleicht auch einfach die Konsequenzen von seinem Trinkgelagen fühlen.
     
    #18
    Zantedeschia, 9 August 2009
  19. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    Würde er nur äußerst selten (also allerhöchstens ein paar mal im Jahr) dermaßen die Kontrolle verlieren, könnte man ja vielleicht noch damit zurecht kommen... Denn es kann wirklich ausnahmsweise auch mal passieren, dass man die Kontrolle verliert.

    Wenn das aber regelmäßig passiert, ist das definitiv viel zu viel und dir bleibt nichts anderes übrig, als Konsequenzen daraus zu ziehen und das dann auch konsequent durchzuziehen.
    Vielleicht merkt er ja dann, was er sich mit der Sauferei kaputt macht und fängt an, umzudenken... vielleicht aber auch nicht.
     
    #19
    User 44981, 9 August 2009
  20. eim_mädel
    eim_mädel (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    103
    43
    5
    nicht angegeben
    angenommen du willst nicht schluss machen, so musst du zumindest konsequent sein. er sollte den scheiß, den er im suff anstellt auf jeden fall selber wieder ins reine bringen. er soll auch auf keinen fall betüddelt werden, wenn er nen kater hat. wenn er dich blöd anmacht, dann geh. er muss sich darüber klar werden, dass es negative konsequenzen für ihn hat, wenn er sich so zulaufen lässt. und er muss selbst der meinung sein/werden, dass es nicht gut ist. wenn er das nicht kapiert, würde ich nicht bei ihm bleiben, weil dann ist ihm der alkohol offensichtlich wichtiger. wenn er es einsieht und nicht mehr so viel trinken möchte, kannst du ihm dabei helfen indem du ihm sagst, wenn er angeheitert ist (viele merken das einfach nicht). andere alternative wäre gar nciht erst anzufangen. suchtberatung ist aicher auch keine schlechte sache, aber ich weiß nicht, ob er da wirklich hingehen würde und sein problem als so gravierend ansieht.
    aber da du schon von euren vielen diskussionen berichtet hast und dass du schon mal schluss gemacht hast, würde ich erstmal überlegen, ob die liebe für so eine anstrengende entwicklung noch reicht oder ob du nciht doch endgültig schluss machen solltest. irgendwie werdet ihr das mit dem renorvierten Haus schon hinkriegen.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 22:12 -----------

    ach ja, ne freundin von mir hat auch nen freund, der nicht kontrollieren kann, wieviel er trinkt. aber als er das erste mal so besoffen war, dass er sie nicht mehr erkannt hat, hat sie ihm klar gemacht, dass sie weg ist, wenn das noch einmal pasiert. das wirkt. leider hast du ihm das schon öfters durchgehen lassen, da wirds auch schwerer dass er sich an konsequenzen gewöhnt.
     
    #20
    eim_mädel, 9 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund Parties blöde
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Dezember 2016 um 09:57
11 Antworten
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
ale_zurich
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Mai 2014
7 Antworten