Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Freund - und mein Ex-Lehrer...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Chelly, 20 März 2008.

  1. Chelly
    Chelly (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    93
    1
    Es ist kompliziert
    Liebe User,

    mein Beitrag könnte ein bisschen länger werden, aber es ist wirklich eine verzwickte Situation und ich wäre sehr froh, wenn es sich irgendjemand durchlesen und mir etwas schreiben würde.

    Eigentlich hatte ich mich und meine Gefühle bisher ganz gut im Griff - dachte ich. Doch seit einigen Monanten fällt mir immer mehr auf, dass mit mir etwas nicht stimmt.

    Zur Vorgeschichte: Dieses Jahr werde ich 20, habe also vor knapp drei Jahren die Wirtschaftsschule beendet. Anfang der 10. Klasse hat mir dort nämlich mein Lehrer (ich nenne ihn mal P.) den Kopf verdreht, eine im Nachhinein echt peinliche Geschichte, weil ihm - wenn er nicht ganz blöd war - natürlich aufgefallen sein musste, dass ich für ihn geschwärmt habe. Und ich habe in diesem letzten Jahr an der Schule wirklich für ihn geschwärmt, mehr eigentlich nicht. Da war ich keine Ausnahme, nur dass ein paar meiner Klassenkameraden dafür gesorgt haben, dass es bei mir auffiel... Aber naja, das tut ja eigentlich nichts zur Sache.
    Er war dann krankheitsbedingt fast ein Vierteljahr meiner Abschlussklasse nicht an der Schule, er hatte Krebs. Am letzten Tag meiner Prüfungen habe ich ihn dann völlig unerwartet wieder gesehen - keiner von uns wusste, ob er durchkommt, und ich habe die Hölle durchgestanden. Dummerweise hat diese letzte Begegnung mit ihm, bei der er endlich wieder gesund war, mich für immer durcheinander gebracht. Denn es war bis heute das größte Glücksgefühl, dass ich empfunden habe...

    Ich liebe meine alte Schule und es war dort immer schon so, dass wir zu den jungen Lehrern einen guten Draht hatten, sie sogar in unserer Disco oder auf dem Stadtfest absichtlich getroffen haben. Die Klassentreffen wurden größtenteils von den Lehrern organisiert, denen es wichtig war, auch nach der Schule noch eine gute Beziehung zu ihren Ex-Schülern zu haben, weil sie gerade meine ehemalige Klasse sehr geschätzt haben. Tja, dadurch lies es sich natürlich nicht vermeiden, dass ich P. hin und wieder auch nach meinem Abgang gesehen habe - im Sommer öfter, im Winter weniger. Jedes Mal hat es mich verwirrt, wenn ich ihm begegnet bin. Ich dachte, dass das schon irgendwann vorbei geht, hab mich selber dafür gehasst, dass mein Herz immer noch Purzelbaum geschlagen hat, wenn ich ihn gesehen hab. Ich wollte das ja gar nicht und vor allem wollte ich nicht, dass er es merkt. Nur leider bin ich die Sucht nach ihm bis heute nicht wirklich losgeworden...

    Ich habe seit einem Jahr einen Freund und ich zweifle eigentlich nie daran, dass ich ihn liebe und mit ihm glücklich bin. Es würde mir das Herz brechen, ihn zu verlieren, keine Frage. Er hat es auch geschafft, dass ich ein bisschen weniger Gedanken an P. verschwende (nach zwei Jahren, in denen dieser der einzige Mann war, der mir wirklich etwas bedeutet hat).

    Letzten Sommer war ich mit ihm zusamemn auf dem Stadtfest, wo wir P. dann erwartungsgemäß auch getroffen haben. Ich habe mich mit ihm unterhalten, wie immer habe ich mich unendlich gefreut, ihn zu sehen. Erst viel später ist mir bewusst geworden, dass ich meinen Freund richtig stehen lassen habe, um mich mit P. zu unterhalten. Mein Freund meinte später auch zu mir: "Ihr redet aber nicht gerade miteinander, als wäre er mal dein Lehrer gewesen, sondern eher, als hättet ihr eine heiße Affäre gehabt." Das hatte gesessen.

    Natürlich hat er nicht Recht, P. behandelt mich einfach nur höflich und findet es mit Sicherheit lustig, dass ich nach wie vor so begeistert von ihm bin. Aber ich bin mir sehr sicher, dass ich für ihn dassselbe bin wie jeder andere ehemalige Schüler. Gut, unsere Truppe (meine zwei Freundinnen und mich) trifft er auf jedem Tag der offenen Tür, wir gehen zu jedem Lehrertag usw., weil uns allen unsere alte Schule viel bedeutet und wir unsere Ex-Lehrer mögen wie unsere Freunde. Aber bis auf die Tatsache, dass er mich öfter sieht als andere und ich mit ihm per Du bin, bin ich für ihn nichts Besonderes.

    Bei mir ist das etwas anderes. Ich kann Gefühle für einen Typ empfinden, ich kann zufrieden und glücklich mit meinem Leben sein - aber P. schafft es seit jeher als einziger, dass mir schlecht wird und dass ich zittere und dass mein Herz ewig schnell klopft. Bisher hat das noch kein Mann in diesem Ausmaß geschafft. Ich habe einige gemocht und viel an sie gedacht, aber diese typischen Verliebtsheitsgefühle? Keine Spur! Und obwohl die Gefühle für meinen Freund mittlerweile wirklich sehr stark sind, habe ich die eben genannten Symptome am Anfang nie bei ihm gehabt, es war mehr eine Vertrautheit, die sofort da war. Bei P. dagegen ist es jedes Mal, als hätte er jetzt gerade nur durch seine Anwesenheit meine Welt ein Stück schöner gemacht. Und das macht mir so ein schlechtes Gewissen, dass ich heulen könnte. Ich versteh es einfach nicht.

    Habe P. jetzt seit fast einem halben Jahr nicht mehr gesehen. Seit ein paar Wochen träume ich nun ständig von ihm, aber es ist nicht so, dass er einfach nur eine kleine Rolle spielt, sondern ich träume davon, mit ihm zu schlafen, ich träume davon, dass er scharf auf mich ist, mich liebt. Wenn ich aufwache, ist mir jedes Mal ganz schlecht.

    Was um alles in der Welt ist mit mir los? Jedes Mal, wenn ich denke, ich habe P. vergessen, kommt so ein Traum oder ich treffe ihn zufällig, was mich durcheinander bringt. Was hat das zu bedeuten? Ich zweifle nicht an der Liebe zu meinem Freund! Er ist das Beste, was mir jemals passiert ist, und ich will ihn nicht hergeben. Aber die Geschichte mit P. ist doch nicht normal, oder? Es ist doch nicht normal, dass ich bei jedem Auto seiner Marke, dass ich auf der Straße sehe, sofort hoffe, dass er es ist?

    Hilfe...
     
    #1
    Chelly, 20 März 2008
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.766
    Verheiratet
    Ich denke es gibt da einfach zwei Möglichkeiten:

    a) du liebst P.

    oder

    b) P. reizt dich einfach weil du ihn nicht haben konntest/kannst und übt deswegen so eine Faszination auf dich aus, das es schon fast zu einer "krankhaften" Manie wird.

    Aber was du nun machen kannst, sorry keine ahnung
     
    #2
    Stonic, 20 März 2008
  3. Franzi91
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    schließe mich erstmal..

    ..meinem vorredner an..ist ja wirklich ne verzwickte situation..na ja, würdest du denn überhaupt mit P. zusammen sein wollen oder nur ne affäre..oder wie!? vllt ist auch wirklich nur ne schwämerei wie für einen star...auch wenn ich inner partnerschaft bin, aber johnny depp steht auf einmal vor der tür, würd ich ganz ehrlich auch nicht nein zu nem netten essen oder so sagen :grin:
     
    #3
    Franzi91, 20 März 2008
  4. Chelly
    Chelly (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    93
    1
    Es ist kompliziert
    Naja, das dachte ich auch lange, aber dafür ist mir das Ganze schon ein wenig zu extrem. Vor allem, weil ich ja einen Freund habe und eigentlich glücklich bin. Und es geht mir schon viel zu lange.

    Ich weiß nicht. Gerade das ist ja mein Problem, ich hab keine Ahnung was ich will oder was das soll. Wenn ich wieder klar denke, dann will ich nur meinen Freund und P. ist für mich nur ein kleines Highlight in meinem Leben, aber wenn ich ihn dann wieder gesehen hab, denk ich an nix anderes... Sch....

    "Krankhafte" Manie... Hm... Klingt ein bisschen, als wäre ich seine Stalkerin :grin: Aber vielleicht hat es wirklich damit zu tun, dass er der erste Mann war, der mir mehr bedeutet hat, und ich ihn nicht so wirklich loslassen kann.

    Aber was soll ich jetzt tun? Einfach so weiter machen? Das schlechte Gewissen meinem Freund gegenüber macht mich noch ganz irre... Ich fühle mich, als würde ich ihn betrügen - gedanklich.
     
    #4
    Chelly, 20 März 2008
  5. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ja, mehr kann man dazu fast nicht sagen.


    Denkst du denn du hättest bei P vielleicht ne Chance wenn du es wirklich versuchen würdest?
     
    #5
    User 48246, 20 März 2008
  6. Chelly
    Chelly (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    93
    1
    Es ist kompliziert
    Eventuell. Es stimmt schon, dass wir uns wirklich gut verstehen, ewig miteinander reden können und uns eher behandeln wie Freunde. Seit er weiß, dass ich einen Freund habe, ist er auch distanzierter. Früher hat er immer ein Hupkonzert veranstaltet, wenn er in der Stadt mit dem Auto an mir vorbeigefahren ist ;-)
    Aber ich glaube, dass er eine Freundin hat (hatte er zumindest während der Schulzeit), als wäre das eh hinfällig. (witzig war allerdings, dass es immer hieß, sie wäre genau derselbe Typ wie ich :zwinker: )
     
    #6
    Chelly, 20 März 2008
  7. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    was denkst du würde passieren,wenn du deinem Freund von deinen Gefühlen P. gegenüber erzählen würdest?

    Wie alt ist P. eigentlich?

    Ich war noch nie in einer situation,wie du,aber ich denke,wenn du deinen Freund wirklich lieben würdest P. dir nicht die ganze Zeit im Kopf rumschwirren würde.DU hast dabei sogar ein schlechtes Gewissen,was ein bisschen so wirkt,als ob du nur mit deinem Freund zusammenbist,um nicht alleine zu sein und überhaupt einen Partner zu haben.
    Wenn wir mal ein bisschen Fiktiv denken und P. auf dich zukommt und sagt "hey - ich liebe nur dich,wollen wir zusammen sein?!" , würdest du dich von deinem Freund trennen,um mit P. zusammensein zu können?

    Ich denke ja - was sagst du mir?


    Ich kann mich natürlich auch total irren,bitte entschuldige.:schuechte
    ICh hab dir nur geschildert,was mir durch den Kopf gegangen ist,als ich deinen Thread und deine Beiträge dazu gelesen hab.
     
    #7
    Sunny2010, 20 März 2008
  8. Mahwa
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    in einer Beziehung
    sehr guter einwand....
    :ratlos:
     
    #8
    Mahwa, 20 März 2008
  9. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Mal sehen, was du jetzt alles machen könntest...

    1.) Du könntest es weiter in dich hineinfressen, nichts unternehmen und hoffen, dass das irgendwann vorbeigeht, er dich irgendwann nicht mehr verwirrt etc. Hat den Vorteil, dass (wahrscheinlich) außer dir niemand verletzt wird, den Nachteil, dass es vielleicht gar nicht aufhört. Hat es ja bis jetzt auch nicht, und wenn sich an der Situation nichts ändert...

    2.) Du könntest mit deinem Freund darüber reden. Hat den Vorteil, dass du zu ihm ehrlich bist, den Nachteil, dass er das wahrscheinlich nicht sehr erfreulich findet. Und dass es wahrscheinlich gar nichts an deinen Gefühlen für P. ändert.

    3.) Du könntest es P. sagen, dann müsste er irgendwie drauf reagieren. Hat den Vorteil, dass du dann weißt, woran du bist. Wenn er kein Interesse hat, kannst du vielleicht damit abschließen. Wenn er doch Interesse hat, hättest du eine Chance. Hat den Nachteil, dass du dich dann zwischen ihm und deinem Freund entscheiden musst und garantiert einem weh tust. Wenn er nichts will hats immer noch den Nachteil, dass du es in Erwägung gezogen hast.

    4.) Du könntest 2 und 3 kombinieren. Also deinem Freund vorher davon erzählen. Hat den Vorteil, dass du zu allen Beteiligten ehrlich bist, den Nachteil, dass du womöglich am Ende alleine da stehst und wahrscheinlich mindestens dir und noch einer Person wehtust.

    5.) Du könntest mit deinem Freund Schluss machen, weil dein schlechtes Gewissen zu groß ist. Hat eigentlich abgesehen von der Ehrlichkeit hauptsächlich Nachteile. Vor allem wo du ihn doch eigentlich liebst.

    Tja, mehr fällt mir auch grad nicht ein.
     
    #9
    User 15848, 20 März 2008
  10. Chelly
    Chelly (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    93
    1
    Es ist kompliziert
    Danke für deinen Beitrag, thesunnyone. Ich habe auch schon darüber nachgedacht, es meinem Freund zu sagen - aber er ist sehr eifersüchtig und ihn und unsere Beziehung würde das wahrscheinlich nur belasten.

    Ich glaube nicht. Denn ich will meinen Freund wirklich nicht verlieren. Und abgesehen davon, wäre es gewagt. Einfach, weil ich
    P. ja "privat" nicht wirklich gut kenne, nicht weiß, ob er mich nicht nur verarscht etc. Sagt jetzt aber nur mein Kopf. Wenn es wirklich passieren würde - keine Ahnung... Ich kanns so schlecht sagen, das ist es ja gerade. Wenn ich Single wäre, wäre ich auf jeden Fall Feuer und Flamme - ist klar. Was nicht dazu passt, sind die Gefühle für meinen Freund. Die machen das Ganze noch verwirrender, als es ohne ihn schon zur Genüge wäre.

    Was würdet ihr denn an meiner Stelle tun?
     
    #10
    Chelly, 20 März 2008
  11. dummdidumm
    dummdidumm (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    0
    nicht angegeben
    okay, jetzt bin ich mal ganz und gar tollkühn:

    Ich könnte mir zumindest eins vorstellen: P als solcher ist vielleicht gar nicht so wichtig, aber die Faszination, dieses Kribbeln, das ist schon ein besonderes Erlebnis.
    Okay, Du liebst Deinen Freund und willst ihn nicht hergeben (wieso auch? will ihn Dir jemand nehmen?)

    Mein erster Eindruck war, daß Dir in Deiner Partnerschaft etwas fehlt. Vielleicht dieses Kribbeln, dieses "Umhauen". Könnte es sein, daß sich Deine Partnerschaft mit Deinem Freund langsam auf einen Punkt zubewegt, der Dir irgendwie zu sehr "fest" ist, und im Hinterkopf rumort es latent und unaufhaltsam, daß da doch etwas fehlt, etwas einfach noch schöner sein könnte? Hast Du vielleicht, auch wenn Du es Dir selber gar nicht eingestehen möchtest, ganz, ganz heimlich den Zweifel, Dein Freund könnte nur Deine zweite Wahl sein?

    Überdenke vielleicht mal, was Dir an Deiner jetzigen Situation nicht genügt, was Du gerne ändern würdest. Kannst Du das in Deiner jetzigen Partnerschaft realisieren? Oder suchst Du vielleicht doch nach etwas anderem, nach dem großen Prinzen auf weißem Pferd, der Dein Freund doch nicht ist?

    Wenn Du darüber nachdenkst, kann das wehtun, weil es vielleicht Konsequenzen fordert, die letztendlich aber auch Deinem Freund gegenüber ehrlich wären. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Du mit P. glücklicher wärst, aber vielleicht mußt Du erst noch den Prinzen finden, der die Attribute Geborgenheit und Kribbeln (Dein Freund und P.) in sich vereint?
     
    #11
    dummdidumm, 20 März 2008
  12. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Ich bin nicht in deiner Haut und war noch nie in so einer Situation.

    Wenn ich mich aber versuche da hineinzuversetzen:
    Ich finde einen anderen Mann soooo toll,dass ich total nervös werde,wenn er in meiner nähe ist,ihn vermisse,wenn ich ihn mal nicht sehe und ich aber dennoch vergeben bin und mir mein Herz sagt,dass ich meinen Partner liebe,dann würd ich mal in mich gehen und versuchen abzuwägen,ob ich den anderen wirklich LIEBE oder es "nur" der Reiz des Verbotenen/Fremden/Unbekannten ist.

    Du bist mit deinem Freund ja nun ein Jahr zusammen - is da vielleicht der altbekannte "alltag" eingekehrt,der dich dazu bringt,wieder vermehrt an P. (den Fremden reizvollen Mann) zu denken?!

    Wenn da der Fall ist würd ich versuchen meiner Beziehung wieder mehr Pepp zu geben und sie aus dem Alltags-schema zu karren.

    Und wenn das nichts hilft würde ich wohl erstmal abstand von meinem Freund nehmen - ihn zB. paar Tage mal nicht sehen,um zu sehen,ob er mir wirklich aus ganzen Herzen fehlt ODER ob es nur ungewohnt ist,dass er nicht da ist.

    Ja - so würde ich es machen.(in der Theorie - aber ich denke,dass es ein Unterschied ist,da ich in so einer situation noch nie wahr und nur in der Theorie darüber rede - Theorie und Praxis sind ja meist 2 verschiedene paar Schuhe)

    Was hälst du von der Idee,mit dem Abstand nehmen,um dir in klaren über deine Gefühle zu werden?
     
    #12
    Sunny2010, 20 März 2008
  13. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Tja, irgendwie kann man es eh nicht "richtig" machen.
    Ich weiß nicht was ich tun würde. Da ich ein Träumer bin, würde ich mich vermutlich meinen Phantasien mit P. hingeben, aber meinen Freund in der Realität weiterlieben und es ihm an nichts mangeln lassen. Blöd wär dann nur, wenn P. plötzlich mehr mit mir zu tun haben wollte. Das wär wirklich ganz dumm *hmm*
    Das ist aber eigentlich sowieso die schlechteste Variante...

    Bei meinem Freund würde ich auch überlegen, es ihm zu erzählen, auf jeden Fall. Er kennt mich, er liebt mich, er ist nicht eifersüchtig und er würde es mir zugestehen, mal in einen anderen verliebt zu sein. Bzw. hat er das mal getan (und seitdem würde ich sowas gar nicht mehr können). Ich hab ihn mal verlassen und dann was mit einem anderen angefangen, bei dem ich dachte, in ihn verliebt zu sein. Dann kam ich drauf, dass ich eigentlich meinen Freund doch liebe und keinen anderen haben will... Mein Freund hat mich zurückgenommen und gütig darüber hinweggesehen, was ich gemacht hatte :grin:
    Auf jeden Fall weiß ich aber, dass ich ohne diese kurze Trennung NIE im Leben bemerkt hätte, was ich wirklich will. Ich hätte vor allem nie erfahren, dass ich in den anderen gar nicht wirklich verliebt war. Deshalb war es, auch wenn ich es hinterher sehr gemein von mir finde, irgendwie das einzig Richtige.
     
    #13
    User 15848, 20 März 2008
  14. Chelly
    Chelly (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    93
    1
    Es ist kompliziert
    @dummdidumm: Als ich deinen Beitrag gelesen habe, hatte ich irgendwie grade einen Aha-Effekt. Es wäre nicht unwahrscheinlich, dass die Theorie, dass mir in meiner Beziehung die Aufregung fehlt und dass ein älterer Mann - speziell von der Spezies geheimnisvoller, verbotener Lehrer - dieses Bedürnis stillen könnte, wirklich stimmt. Es ist wahr, dass meine Beziehung langsam sehr fest wird und die Routine einkehrt. Und es ist auch richtig, dass ich seitdem vermehrt von P. träume, von dieser Leidenschaft, die ich in letzter Zeit in der Tat in meiner Partnerschaft vermisse.

    Zu älteren Männern habe ich mich immer schon hingezogen gefühlt, vielleicht ist es der Reiz der Erfahrung, der P. für mich so unwiderstehlich macht. Was ich an ihm so mag, ist es gerade, dass er schon älter und reifer ist und Dinge an sich hat, die mein Freund nicht haben KANN. Trotz allem liebe ich meinen Freund wirklich. Ich will mich nicht von ihm trennen, auch wenn mir vielleicht etwas fehlt. Ich glaube generell, dass es schwer ist, mir das in der Realität zu geben, von dem ich träume.
    Ich weiß nur nicht, was ich jetzt anstellen soll, damit ich die Routine in meiner Partnerschaft verhindern kann und nicht mehr von P. träume.

    Das bringt es auf den Punkt.

    Es könnte aber auch anders sein: Nämlich so, dass ich in P. verliebt bin und mir das nur nicht eingestehen will, weil er eben damals in der Schule "verboten" war und weil ich jetzt Angst davor habe, dass meine Gefühle, die er sehr höchstwahrscheinlich nie erwidert, stärker werden.

    Irgendwie werde ich das wohl herausfinden müssen. Vielleicht muss ich tatsächlich mal eine Weile für mich alleine sein, um herauszufinden, ob ich dann wirklich meinen Freund wahnsinnig vermisse oder weiterhin von P. träume. Danke für den Tipp, ich werde es beherzigen.
     
    #14
    Chelly, 20 März 2008
  15. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Mich freut es dir ein wenig geholfen zu haben.

    Ich denke auch,dass ein wenig Abstand (gerade in deiner jetzigen Gefühlschaos-Situation) wirklich das beste ist,um die über deine wahren Gefühle für P. und/oder deinem Freund zu werden.

    Ich wünsche dir viel Glück und würde mich freuen,wenn du hier reinschreibst,wenn sich in dir etwas neues getan hat :smile:
     
    #15
    Sunny2010, 20 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund Lehrer
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Plume95
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Juli 2015
37 Antworten