Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Freund und sein Problem mit dem Alk...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ko-ver, 17 April 2007.

  1. ko-ver
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo!
    ich hab mich lang nicht mehr hier blicken lassen, aber jetzt gibts mal wieder Zündstoff.

    Mein Freund hat ein Problem mit dem Alk, soviel weiß ich jetzt sicher. Wenn er zuviel hat, kennt er sich nicht mehr und beschimpft mich fürchterlich, wird handgreiflich,...
    Ich dumme Kuh heul dann immer und fahr natürlich am nächsten Tag SOFORT zu ihm, um mit ihm drüber zu reden. Natürlich ist er (nach einem Vollrausch) nicht vergnügt, mit mir darüber zu reden und seine schlechte Laune deswegen macht mich nur noch fertiger. Aber ich brings trotzdem nicht übers Herz, heim zu fahren und ihn allein zu lassen. Ich kann das nicht!!! Wissen tut er natürlich gar nix mehr vom Abend...klar.

    Das ganze passiert nicht jede Woche oder so. Nach einem Exzess hält er sich erst mal zurück mit Saufen, weil ers selber kapiert, was er dann für ein Schwein ist. Aber irgendwann (ca. 1 Jahr später) passierts dann doch wieder.

    Ich bin so verzweifelt, weil ich ständig Angst davor habe, dass er sich betrinkt. Reden will er darüber nicht und ich bin zu schüchtern (leider), um mich da durchzusetzen.

    Ich weiß nicht, ob mir jemand Tipps geben kann, denn ich bin eigentlich selber schuld, weil ich ihn noch nicht verlassen habe.
    Bitte verkneift euch derartige Tipps!

    Was könnte ich zu ihm sagen, damit ers endlich begreift und die Finger GANZ vom Alk lässt?

    LG ko-ver
     
    #1
    ko-ver, 17 April 2007
  2. Klaus1980
    Klaus1980 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    Schluss machen. :smile:

    Sorry, aber anders gehts nicht. Heißt ja nicht, dass es für immer sein muss ... aber damit er das in Zukunft lässt musst du diesen Schritt meiner Meinung nach gehen.

    Anders wird es wohl nicht begreifen ... und wenn er dann merkt wie scheisse er ohne dich dran ist ... hört er vielleicht auch mit dem Alk auf ... wenn du das als Kriterium setzt damit ihr wieder zusammen kommt --> Ziel erreicht.
     
    #2
    Klaus1980, 18 April 2007
  3. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Dir gehts ja auch gut dabei oder das zu schreiben? Stell dir vor du trinkst und deine Freundin verlässt dich wie würdest dich dann fühlen?:kopfschue :kopfschue
    Manche Typen haben echt ein Rad ab, sry. Nicht böse gemeint.

    @ko-ver: Meld ihn bei ner Selbsthilfegruppe an. Dort kann er mit Menschen reden die ihn verstehen und denen es genauso geht. Sei für ihn da und versuch stärker zu werden!
     
    #3
    capricorn84, 18 April 2007
  4. Klaus1980
    Klaus1980 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    Selbsthilfegruppe bei 1 x Alk im Jahr ?!? ... Naja .. viel Glück sage ich da nur ... der wird sagen "Probleme mit Alk .. Ich ?!? Hast du sie noch alle ...".

    Wenn du das mit der Selbsthilfegruppe schaffst ... sehr gut ... bin da aber skeptisch.
     
    #4
    Klaus1980, 18 April 2007
  5. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    welch unerträgliche situation das einmal im jahr erdulden zu müssen - ihr seid ja offenbar schon länger zusammen, dann wirds doch wohl irgendwas an der Beziehung geben, was dich das EINMAL IM JAHR ertragen lässt?
    ihm für dieses eine mal ausm weg zu gehn kann ja nun wirklich auch kein problem sein.
     
    #5
    lillakuh, 18 April 2007
  6. legendan
    legendan (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    einmal im Jahr ist jetzt echt nicht die Welle.. Okay ist zwar dumm wenn er dann schei**e zu dir ist aber wenn eure bez so doch super läuft :zwinker:
     
    #6
    legendan, 18 April 2007
  7. *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    684
    0
    1
    vergeben und glücklich
    Eben, selbst ein Vollrausch alle 4 Wochen wäre nicht dramatisch!

    Wenn meine Freundin immer meckern würde, wenn ich mal mehr trinke "jetzt trink doch nicht so viel" "aber nur noch das eine Bier, der Rest ist verboten" würde ich sie auch beschimpfen :grin:
     
    #7
    *nevyn*, 18 April 2007
  8. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    ja aber handgreiflichkeiten sind absolut tabu..und wenn sich einer beim saufen nicht unter kontrolle hat, dann muss man konsequenzen ziehn...
     
    #8
    Decadence, 18 April 2007
  9. Minashi
    Gast
    0
    kann mich dem nur anschließen
     
    #9
    Minashi, 18 April 2007
  10. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    richtig.
    man geht und spricht das thema in ner günstigen gelegenheit an (also immer - nur ned am tag danach im kater).

    {tschuldigung, wenn des so rüberkam, als solle man das stillschweigend ertragen - reden muß sein. aber freiheit in so weit, daß es in eben dieser situation durchaus drin is diesen einen abend im jahr getrennt zu verbringen}
     
    #10
    lillakuh, 18 April 2007
  11. Atomos
    Atomos (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    Verheiratet
    Handgreiflichkeiten sind inakzeptabel - egal ob "nur" einmal im Jahr oder öfter.

    Eine Selbsthilfegruppe hilft nur, wenn er das selbst will. Da er nicht mal mit Dir darüber reden will, sehe ich da - zumindest momentan - keine Chance, dass er mit anderen darüber redet. :kopfschue

    Ihn völlig vom Alkohol abzubringen dürfte schwierig bis unmöglich sein. Wieviel trinkt er denn sonst so? Braucht er täglich Alkohol?

    Wenn Du ihn nicht verlassen willst, bleibt Dir eigentlich nur aufzupassen ob er zuviel trinkt, und dann sofort zu reagieren: "Entweder Du hörst jetzt auf zu trinken, oder ich gehe jetzt nach Hause/weg." und dann auch wirklich konsequent sein. :geknickt:

    Viel Erfolg!
     
    #11
    Atomos, 18 April 2007
  12. elly
    elly (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    2
    in einer Beziehung
    Typisch Mann, ist ja nur einmal im Jahr! Kotzen könnt ich bei sowas! Einmal ist keinmal...Genau!

    Mach Ihm das klar bzw. wenn er wieder mal ausrastet, ruf die Polizei! Das wird ihm eine Lehre sein!
     
    #12
    elly, 18 April 2007
  13. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    welch grandioser vorschlag.
    ich dachte deeskalation wär seit den neunzigern das mittel der wahl?
     
    #13
    lillakuh, 18 April 2007
  14. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Also zum ersten kann ich fast 100%ig zustimmen... es kann im Moment nicht anders gehen. Klar, fühlt er sich dann schlecht, aber es bringt auch gar nichts bei ihm zu bleiben und er lässt alles beim Alten...
    Mein Freund hat auch ein Alk-Problem und als wir früher zusammen waren hat er sich fast jeden Tag die Birne zugekippt... aber er wurde nicht gewalttätig, er wurde dadurch ruhig, etwas muffelig und wollte nur noch schlafen... Kam ich aber auch nicht mit klar, weil ich schon schlechte Erfahrungen mit meinen Eltern in der Hinsicht gemacht habe...
    Es bringt gar nichts, wenn die TS ihn in irgendeine Gruppe steckt.
    Er muss das von sich aus wollen und wenn er nicht mal bereit ist mit ihr drüber zu reden, ist er auch für ne SHG nicht bereit - noch längst nicht...

    Mein Freund hat es auch erst heute begriffen, aber das muss nicht immer so sein. Es kann auch sein, dass er noch mehr reinfällt und gar nicht mehr rauskommt... Aber ich würde echt mit ihm drüber reden bzw wenn es dir so schwer fällt ihm einen Brief schreiben oder ne Kassette besprechen und ihm schicken... Aber ich würde ihm sagen, was genau ich von ihm in Zukunft erwarte, was sich ändern muss und wenn er das nicht einsehen will, dann muss er auch mit den Konsequenzen leben!!

    Auch völliger Humbug... dann wird sie Co-Abhängig!! Völliger Mist!! :mad:
     
    #14
    User 67018, 18 April 2007
  15. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Wie hält er es denn sonst so mit dem Alkohol? Einmal im Jahr hört sich für mich nicht unbedingt nach einem Alkoholiker an, der eine Selbsthilfegruppe nötig hätte. Wenn dieses 1mal betrinken im Jahr euer einziges Problem ist und die Beziehung sonst super läuft, dann rede mit ihm darüber (aber nicht wenn er gerade verkatert ist) und einige dich mit ihm, dass Du das nächste Mal wenn er trinken geht alleine etwas unternimmst.

    Du musst ihm allerdings klarmachen, dass Handgreiflichkeiten gar nicht gehen und dass Du deine Konsequenzen ziehst wenn er nochmal handgreiflich wird. Denn das geht gar nicht.
     
    #15
    Toffi, 18 April 2007
  16. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also, einmal im Jahr ein Vollrausch finde ich - meiner Ansicht nach - nicht gravierend. Wenns jede Woche wäre, wär's ja was anders.

    Anders sieht es da schon aus, wenn er handgreiflich wird, und da hört der Spass wirklich auf.

    @TS: So direkt Schluss machen würd ich nicht, es sei denn, es wäre so noch einiges anders an ihm, was Dir zu schaffen macht. Aber wenn er handgreiflich wird, stzt ihm die Pistole auf die Brust und mach ihm deutlich, dass Du im Falle eines Falles die Kosequenzen ziehst und diese dann auch wirklich in die Tat umsetzt.

    Ich weiss jetzt nicht, ob das jetzt die ultimative Lösung ist, aber in Deinem Falle würde ich so handeln.
     
    #16
    User 48403, 18 April 2007
  17. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Ich muss sagen, dass ich dem ersten Post so ziemlich genau zustimme.. Aber für mich gäbe es da kein Zurück mehr.

    Handgreiflichkeiten wegen Alkohol sind echt das hinterletzte - auch, wenn es "nur" einmal im Jahr ist. :angryfire

    Das würde mir echt zu denken geben, wenn er dann SO jenseits von gut und böse ist, dass er sogar seine Freundin fertig macht und unter Umständen angreift! :eek:

    Das wäre für mich völlig inakzeptabel und was sowas angeht bin ich seeeeeeeeeeeeehr empfindlich. Mein Opa war so einer, der frische Ex meiner zweiten Oma war so, der verstorbene Mann meiner zweiten Oma war so... :kopfschue
     
    #17
    Loomis, 18 April 2007
  18. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    sehe es genau so!
     
    #18
    wiler, 18 April 2007
  19. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Ich finde, es kommt nicht darauf an, wie oft es ist, sondern dass es dich stört, dass es ÜBERHAUPT vorkommt.
    Sag ihm klipp und klar, dass das für dich scheiße ist. Dass du es auch nicht einfach so hinnehmen wirst.
    Er kann ja meinetwegen mal was trinken aber doch nicht SO! :eek:
    Ich habe meinem Freund damals gesagt, dass Schluss ist, wenn es wieder vorkommt und daran hält er sich, weil er merkte, dass ich das absolut ernst meine.
    Ich verbiete ihm NICHTS aber er hat nunmal gemerkt, dass ich ihm wichtiger bin als Alkohol.
    Ich hab ihm auch gesagt, dass wenn er sich schon besaufen muss ohne Ende, er dann bei seinen Eltern zu schlafen hat, weil ich davon kein bisschen mitbekommen will.
    Es ist auch sein Pech, wenn es ihm danach schlecht geht, das muss dein Freund auch lernen. Da gibt es kein Mitleid und keine Pflege. Er wollte es ja so.

    Bei uns klappt das gut. Mein Schatz hat begriffem, dass diese übertriebene Sauferei überhaupt keinen Sinn macht.
     
    #19
    ~Lady~, 18 April 2007
  20. Snake81
    Verbringt hier viel Zeit
    578
    101
    0
    vergeben und glücklich
    So jetzt möchte ich auch noch was dazu schreiben. Hatte leider nicht die Zeit, alles Posts durchzulesen.

    Einige haben davon geredet, den Partner zu verlassen, die andern waren erbost, weil man das nicht tun dürfe, weil man zum Partner stehen, ihm helfen sollte.

    Prinzipiell haben natürlich beide Recht, wobei ich auch dazu tendieren würde, in dieser Situation dem Partner mal gehörig die Meinung zu sagen und auch mit einer Trennung liebäugeln würde.

    Warum?

    Dass der Freund ein Alkohol-Problem hat ist das eine, was für mich aber mindestens genauso schlimm ist, ist die Tatsache, dass er scheinbar gar nicht mit dir darüber reden will, dich noch blöd anmacht, etc.

    Das A und O in einer Beziehung ist immer, dass man zusammen redet. Wenn er sogar handgreifflich geworden ist im Suff, dann find ich es allerhöchste Eisenbahn, darüber zu reden.

    Weicht er immer aus oder sieht er das Problem nicht als dramatisch, dann würde ich die Konsequenzen ziehen und mich sofort von ihm trennen.

    Anscheinend kapiert er es anders nicht und ev. kann so eine Trennung auch etwas bewirken, nämlich das er merkt, dass du nicht selbstverständlich bist, dass scheinbar wirklich ein Problem mit dem Alkohol besteht und dass er dann vielleicht anfängt sich Gedanken darüber zu machen.

    Also mein Tipp: Versuche, mit ihm darüber zu reden und sag ihm klar, dass du das nicht ok findest, vorallem nicht, wenn er handgreifflich wird.

    Wenn er dem Gespräch immer und immer wieder ausweicht, dann würd ich klar die Konsequenzen ziehen und ihm sagen, dass es so nicht mehr weitergehen könne, weil wenn er nicht mit dir reden könne, hätts eh keinen Sinn.

    Und dann kannst du ja mal schauen, wie er reagiert. Ev. fällt er dann aus allen Wolken und ist bereit, darüber zu reden.

    Ich würde an dieser Stelle auch noch nicht direkt von Therapie und so reden sondern erstmal versuchen, ihn aufmerksam zu machen, dass er scheinbar ein Problem damit hat und dass du ihm helfen möchtest, das zu verbessern.

    Das Wichtigste ist die Einsicht, dass er realisiert, dass er ein Problem hat. Falls es auch nach einem guten Gespräch nicht besser wird oder gar eskaliert, dann sollte man weitere Schritte in Erwägung ziehen.

    Also: Rede mit ihm, wenns nicht geht, zieh die Konsequenzen! Weil DU leidest darunter und DU hast Angst.....und das zurecht!
     
    #20
    Snake81, 18 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund Problem Alk
Esteemed
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 März 2016
6 Antworten
DarliniaPinki
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 September 2015
3 Antworten
Motte96
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Januar 2015
5 Antworten