Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ponny
    Ponny (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    101
    0
    nicht angegeben
    1 Januar 2007
    #1

    Mein Freund und sein Saustall

    Hey... mein Problem ist folgendes, dass mein Freund einen totalen Saustall in seinem Zimmer hat. Ich bin der totale Ordnungsfreak und meinte auch schon, dass wir zusammen aufräumen könnten. Aber des will er nicht... Seine Mam verzweifeln so langsam echt :cry:
    Wenn er des Zeugs was in den Regalen steht wegschmeissen würde, dann hätte das Platz, was auf dem boden rumliegt aber nein. Das sind Ü- Eier- Sammelfiguren. die hab ich als Kind immer gesammelt... ja nicht wegschmeiße! genauso mit leeren Cola Dosen....
    .... bekomm echt bald die Krise....

    Wie bekomm ich ihn dazu sein Zimmer aufzuräumen? Er ist eigentlich alt genug aber irgendwie bekommt ers nicht hin :cry: :cry: :cry:

    Jemand eine Idee? Kann mir jemand helfen?!
     
  • Creep
    Creep (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    1 Januar 2007
    #2
    Also mal ehrlich...Ü-Eierfiguren sind teilweise echt viel geld wert. (der eierlaufschlumpf kostet laut michel glaub cih im moment 300€) da würde ich sagen..lass ihn doch...

    ich räum auch nich gern auf, aber das klingt schon krass...hm...setz dich mal mit ihm und seinen eltern zusammen und versucht das friedlich zu regeln...
     
  • Kurt C.
    Kurt C. (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #3
    Uh! Das is krass! Bei mir siehts auch nicht sooo ordentlich aber das i echt krass!
    Ich hab nen Kumpel Bei dem war acuh total eklige Unordnung Pizza und so aufm Boden... Da haben wir mal ne Runde geschrubbt! Setz Statements!
    Wieso lässt du ihm die Wahl ihm zu helfen?
    Hol nen Eimer und nen Lappen und dann lass ihn über den Boden kriechen!:angryfire
     
  • Aurinia
    Aurinia (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.190
    123
    2
    Single
    2 Januar 2007
    #4
    lass ihn doch einfach, es ist doch sein zimmer. und solang es nicht stinkt und keine ratten rumrennen ist es doch in ordnung. ich war vor ein paar wochen auch so wie du, und dann hatte ich einen riesenstreit mit meinem freund deswegen, und das ist es nicht wert.
    du musst akzeptieren dass er es so will, genauso wie er es akzeptiert dass in deinem zimmer ordnung ist. schliesslich beschwert er sich bei dir ja auch nicht dass alles sauber ist und nicht unordentlich, oder? denk drüber nach
    liebe grüsse
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    2 Januar 2007
    #5
    *nick* Du bist nicht seine Ma!
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.168
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #6
    Es ist sein Zimmer. Du musst akzeptieren, dass er so leben möchte. Ich denke bis heute mit Schrecken daran zurück, wie mich andere Leute früher zum Aufräumen zwingen wollten. Wenn man nicht will, will man nicht. Manche Leute lieben ihr Chaos.
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #7
    ja lass ihn er ist wie er ist..stören würds mich aber auch...bin selber sehr ordentlich und sauber..wäre schon gut wenn mein partner auch ähnlich denken würde..
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #8
    Ich würde ihn einfach in Ruhe lassen - so lange es sein Zimmer ist kann er doch wohl tun und machen was er möchte. Und ich kann auch nichts wegwerfen - an vieles hängen Erinnerungen. Du solltest ihn also un ruhe lassen und wenn es Dich stört und Du es thematisierst, dann bist Du mit Sicherheit auf einem gutem Weg eine Beziehung zu zerstören. Er akzeptiert Dich doch auch mit dem "Ordnungswahn" - also zwinge ihn nicht deine Wertigkeiten auf, zeige Toleranz.
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #9
    Also wenn ich mein eigenes Zimmer hätte, dann dürfte da auch keiner was zu sagen haben.
    Manche Menschen finden sich nur im Chaos zurecht und das ist kein Witz! Ordnung könnte ein Trauma für sie sein. Aber du liebst deinen Freund, dann liebst du auch seine Unordnung oder wirst es lieben lernen müssen:grin:
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    2 Januar 2007
    #10
    Kann ich nur unterschreiben. :grin:
     
  • whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #11
    Wer Ordnung haelt ist einfach nur zu faul zum Suchen! :grin: :grin:

    Im Ernst: Ich lass mir von niemanden vorschreiben, wie ich meine Wohnung zu gestalten habe.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #12
    Ich fürchte, du hast da mehr oder weniger Pech gehabt, dass ihr einfach total verschieden eingestellt seid, was Ordnung angeht. Mit Druck erreicht man da nicht viel, sonst hätte vermutlich seine Mutter ihn schon längst umgekrempelt, die muss ja sicher schon länger mit seiner Unordnung leben. Aber so was stößt meist nur auf Trotzreaktionen. Solange es nicht auch schmutzig und irgendwie eklig ist, solltest du versuchen, sein Chaos zu tolerieren ... ebenso, dass er Sachen wie die Figuren sammelt, was für dich wohl Platzverschwendung ist. Wenns dich etwas tröstet: Manchmal ändern sich Menschen von selber im Laufe der Zeit in der Hinsicht. Ich war als Teenager seh chaotisch, hatte auch tausend Diskussionen mit meiner Mutter und teilweise heftige Streitereien ... und in den letzten Jahren bin ich immer ordentlicher geworden und jetzt sogar ziemlich penibel. Ohne Zwang, einfach weil es mir plötzlich selber ein Bedfürnis ist.
    Wie alt ist er denn? Denn in einem gewissen Alter ist es ja auch eher die Norm, dass man eher zum Chaos statt zur Pedanterie neigt ... :schuechte_alt:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    723
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #13
    ich kann das auch nicht haben,wenn unordentliche leute auch noch irgendne sammelleidenschaft haben :grin:. ich für meinen teil bin einfach NUR unordentlich :zwinker:
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #14
    Wie die anderen schon sagten, zum Aufräumen zwingen wirst du ihn leider nicht können, das ist auch nicht deine Aufgabe, und es ist nunmal sein privater Bereich, in dem er grundsätzlich machen kann, was er will. Allerdings kannst du dir im Gegenzug natürlich das Recht vorbehalten, das Betreten des Zimmers zu verweigern, wenn es dir zu eklig wird. :zwinker:
     
  • timtam
    timtam (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #15
    Hallo Ponny

    ich verstehe dich vollkommen!!! ich bin zwar nicht gerade ein ordnungsfreak, aber ein ordentliches zimmer ist eindeutig angenehmer!

    wie du in dazubringen kannst? hmm das ist schwierig...
    Ich wurde ordentlich nachdem ich das Buch "Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags" von Karen Kingston gelesen hatte... dort steht ganz viel schlimmes über unordnung drin und ich kann euch versichern: ES STIMMT!

    naja..vielleicht schenkst du ihm dieses buch? :zwinker: es ist nicht einfach jemanden zum aufräumen zu bringen... versuche einfach herauszufinden, welche dinge er wirklich noch braucht und bringe ihn dazu, mal wenigstens den alten Krempel rauszuwerfen! :smile: geh es langsam an... viel glück!
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #16
    hehe ich kenn das gut :tongue: jedesmal wenn ich mir vornehme meine wohnung zu putzen läuft der abend so ab. ich komm von der arbeit heim, setz mich noch kurz hin trink was les ein paar nachrichten, und bevor ich richtig angekommen bin läutets schon an der tür und irgendein besuch steht da. da hat man ja nie zeit!

    naja zu sagen wie ich was wo und wann regel hat mir niemand. und von meiner freundin helfen lassen will ich mir auch nit. ich hab meine liebste ja zum liebhaben und nit das sie meine! unordnung beseitigt. das mach ich dann schon lieber selbst. irgendwann...
     
  • User 11345
    Meistens hier zu finden
    919
    128
    231
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #17
    Wenn du der "totale Ordnungsfreak" bist, dann stellt sich mir folgende Frage:
    Ab wann ist ein Zimmer für dich unordentlich ?
    Wenn die Zeitschriften bereits nicht mehr akkurat übereinander liegen ? Oder wenn es scheinbar keine Systematik in den Habseligkeiten gibt ?

    Wie die bereits andere schrieben: Es ist sein Zimmer. Es ist sein ganz privater Raum in dem er lebt wie er es möchte. Und dies solltest du akzeptieren.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #18
    Soalnge er sich in seinem Chaos wohl fühlt, wirst du nicht wirklich was erreichen können. Und es ist, wie schon gesagt wurde, auch nicht deine Aufgabe.
    Mein Freund ist auch ein Ferkel, was den Zustand seines Zimmers angeht. Chaos und Unordnung stören mich weniger, was ich wirklich nicht haben kann ist Dreck. Wenn die Mülleimer überquellen und sich leere Bierflaschen und schmutziges Geschirr im Schlafzimmer stapeln, ist das nicht mehr tolerierbar.
    Wenn es mir zuviel wird, gehe ich und sage unmissverständlich, dass ich erst wiederkomme, wenn der Müll weg ist. Klappt leider nicht immer - er kommt dann halt zu mir :-D
     
  • Larissa333
    Gast
    0
    2 Januar 2007
    #19
    alte cola-dosen im zimmer find ich ja eigentlich nicht gut, aber kann es sein, dass es kein Müll ist, sondern Sammel-Dosen sind? In dem Fall könnt ich verstehen, dass du sie nicht wegschmeißen darfst.
     
  • 4-Real
    4-Real (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    Single
    2 Januar 2007
    #20
    hehe bin auch nicht so der Ordnungsfreak und hab ab und zu mal noch ein paar Sachen oder so aufem Boden liegen..entweder hab ich einfach keine lust aufzuräumen oder ich komme einfach in meinem Chaos besser zurecht und finde so schneller sachen wieder die ich vielleicht mal öfters benötige..sobald ich wieder aufräume und dann suche ich die bestimmte sache,siehts danach eh wieder unordentlich aus..also find ich es nicht grade mega schlimm wenn mal 3 oder 4 tage bei mir Chaos herrscht :grin:

    und ich kann den meisten hier einfach nur zustimmen.Manche mögen es halt so und manche halt so..Zwingen kannste ihn dazu nicht :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste