Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Freund vertraut mir nicht!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Yuki-Surreal, 13 Januar 2007.

  1. Yuki-Surreal
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    103
    1
    Verlobt
    Hallo Leute

    Ich bin mit meinem Freund nun schon seit 4 Jahren zusammen, und habe ihm nie einen Grund gegeben mir zu misstrauen. Trotzdem tut er es...

    Einige Beispiele

    Ich bekomme eine Sms, er stürmt sofort auf mich zu u schreit: " Öffne sie vor meinen Augen" Wenn ich dann sage:" Aber Hallo, zuerst würde ich sie gerne einmal alleine lesen, du weißt ganz genau, das ich solche Aktionen nicht leiden kann" meint er ich würde ihn betrügen. Außerdem kontrolliert er mein Handy..

    Ich komme ne Stunde später von der Arbeit, und mir wird gleich vorgeworfen ich würde ihn betrügen.

    Wenn ich Casting Aufträge von meiner Agentur bekomme, checkt er vorher ob es eh nichts freizügiges ist. Sollten es Fotos in Dessous, oder Corsagen sein darf ich schon mal gar nicht aufs Casting gehen. Bei normalen Shoots will er immer dabei sein, was oft aufgrund mangelnder Akzeptanz der Crew u den Fotografen nicht immer klappt. Er will außerdem das ich das modeln aufgeben und setzt mir eine Frist bis März.

    Minis darf ich nur mit Leggins darunter tragen. Wenn ich mal nur ne BLICKDICHTE Strumpfhose darunter anziehe, meint er ich würde wie ein leichtes Mädl aussehen.

    Mit Männer darf ich nicht einmal weggehen, nicht mal mit Schwulen..Muss mir immer Ausreden einfallen lassen, und mit meinen Leuten wegzugehen( es sind ausschließlich schwule Männer)

    In meinem Hauptberuf als Stylistin, muss ich immer top aussehen, da ich mich in einer Szene ( allgemein Modeszene) befinde in der das Aussehen sehr wichtig ist- Bei Ausschnitten usw zuckt er beinahe aus..Wieder schaue ich angeblich wieder wie ein leichtes Mädl aus...Dabei habe ich Stil und sehe nie billig aus-

    Es sind noch etliche andere Dinge, ich habe hier nur einmal die wichtigsten aufgelistet.

    Was kann ich tun, damit mein Freund mir endlich mehr vertraut, und mich nicht wie ein Kind behandelt?
    Manchmal bin ich echt verzweifelt und könnte nur noch heulen:cry:

    Lg Yuki
     
    #1
    Yuki-Surreal, 13 Januar 2007
  2. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Verlass' ihn, kommst du dir nicht lächerlich dabei vor ?
    Er bringt dir mit so einem Verhalten doch überhaupt keinen
    Respekt entgegen, kontrolliert dich, als wärst du sein Besitz und
    trägt auch nicht gerade dazu bei, dass ihr euch auf einer
    Augenhöhe befindet... als Single geht's dir doch besser als mit
    dem Kerl O.ò'' ... tz... manchmal glaub' ich wirklich, dass dort
    draußen einige rumlaufen, die unglücklich leben wollen...
     
    #2
    heartsugar, 13 Januar 2007
  3. Yuki-Surreal
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    266
    103
    1
    Verlobt
    4 Jahre sind eine lange Zeit, und ich liebe ihn ja.
    Er ist nicht nur so, er ist einer der nettesten, romantischten und liebsten Männer die ich je kennenlernen durfte.
    Er hat eben nur große Angst mich zu verlieren. Ich würde auch die Shootings für ihn aufgeben, da mich meine Agenur sowieso schon lange nervt..Aber die anderen Sachen belasten mich sehr, da ich nicht mein ganzes Leben, und meine gesamten Freunde( die er alle nicht kennt) aufgeben will. Doch wenn er sonst gehen würde, ich würd wahrscheinlich alles aufgeben...Ich mein, ich habe mir alles mit ihm aufgebaut, ich bin seit meiner Pubertät mit ihm zusammen.
    Verlassen kommt für mich einfach zz noch nicht in Frage..
     
    #3
    Yuki-Surreal, 13 Januar 2007
  4. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    ... hm... sowas ärgert mich immer... sie wendet sich hilfesuchend ans Forum und die Beteiligung hält sich in Grenzen...

    nun ja... mein Beitrag klang vielleicht etwas hart, aber ist bitte nicht
    als Angriff zu verstehen. Es ist nur so, dass sowas unbegreiflich für
    mich ist und sehr tragisch wirkt. Du scheinst ein sehr netter, hilfsbereiter,
    freundlicher Mensch zu sein, du siehst klasse aus... und dann begibtst
    DU, die es wohl wahrhaftig nicht nötig hat, dich aus freien Stücken
    in solche haaresträubenden Verhältnisse. Wieso ?
    Meinst du, dass er dich liebt ? - So ein Verhalten würde dir gegenüber
    nicht mal ein Junge zu Tage blicken lassen, der sich ein klein wenig in dich verguckt hat.
    Hast du Verlustängste und Angst vor der Einsamkeit ? - nach dem, was du über diesen Kerl sagst, musst du nur einmal in eine x-beliebige FH gehen, und einen Typen rausziehen; er wäre definitiv eine Verbesserung.
    Leidest du am Helfersyndrom und klammerst dich an der hoffnungsvollen Vorstellung, diesen Typen zu verändern ?
    Gefällt es dir, wie er dich behandelt ?

    Ich kann dir nur den Rat geben, dass du dich mal zurückziehst, in dich kehrst, dir alle Zeit der Welt nimmst und mal ganz in Ruhe darüber nachdenkst, was für Verhältnisse dieser Typ zwischen euch erzeugt... das ist nämlich nicht mehr normal.

    Ja, 4 Jahre... eine lange Zeit...
    aber das rechtfertigt noch lange nicht, dass du so mit dir umspringen lässt. Du solltest ihm zeigen, wo die Grenzen sind, denn die scheint er nicht mehr zu sehen. Ich kann mir gut vorstellen, dass du auch Angst vor dem Ungewissen hast, wenn du's ja gar nicht anders kennst, als mit ihm zusammen zu sein... aber so etwas, oder die Dauer einer Beziehung sind meiner Meinung nach kein Grund, um so etwas über sich ergehen zu lassen.
    Egal ob 3 Monate Beziehung oder 10 Jahre - du solltest immer zu dir selbst stehen und ich kann mir nicht vorstellen, dass dich dein Verhalten dir selbst gegenüber zufrieden stimmt, und ich kann mir auch schwer vorstellen, wie man glücklich wird, wenn man so einen Freund hat; selbst wenn er nette Phasen hat, oder solche geschilderten Aktionen Ausrutscher von ihm sind - da entwickelt man doch so eine Angst vor dem Menschen und verliert an Vertrauen für ihn. Da kann doch gar keine Geborgenheit mehr entstehen... würdest du sagen, dass du dich zu 100% bei ihm fallen lassen kannst, Yuki ?
     
    #4
    heartsugar, 13 Januar 2007
  5. Dasding
    Dasding (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ok, fassen wir mal alles kurz zusammen.
    Du, eine gutaussehende, attraktive Frau (davon gehe ich jetzt einfach mal aus, wegen dem Beruf), freundlich, lieb und nett hast Verlustängste gegenüber jemandem der Dir nur Steine in den Weg legt wo es nur geht.
    Ihr kennt Euch seid der Pubertät und klar, 4 Jahre sind auch nicht ohne, aber macht es die Sache denn nicht umso schlimmer für Dich?
    Ich meine, nach längerer Zeit wächst ja auch das Vertrauen, die Liebe, Zweisamkeit usw.
    Was er Dir im Moment entgegenbringt ist gnadenlose Kontrolle. Mir würde das als Frau sehr schwer fallen das lange Zeit zu ertragen.
    Ich würde Ihn in soweit in Schutz nehmen, als dass es für Ihn halt wahrscheinlich nicht ganz einfach ist, zu sehen, dass Du als attraktive Frau im Fotoshootingbereich tätig bist.
    Das jedoch ist im Gegenzug keine Entschuldigung für sein Verhalten.
    Ich finde auch, dass Du Dir mal genauer Gedanken machen solltest über das weitere vorankommen ZUSAMMEN in Eurer Beziehung und nicht GEGENEINANDER.
    Vielleicht ist es aber auch nur so, dass Du Dich aufgrund Deines Berufes sehr eingespannt fühlst und er sich etwas vernachlässigt fühlt, daher die Angst kommt. Kann ja auch sein?
    Gründe gibt es viele. Jedoch kontrolliere ich bei miener Freundin auch nicht das Handy und weiss auch nicht, wann Sie mit wem im Internet schreibt. Ich verlasse mich darauf und vertraue Ihr dass Sie keinen Blödsinn macht, was Sie ja im Gegenzug von mir auch erwartet.

    LG Dasding
     
    #5
    Dasding, 13 Januar 2007
  6. Yuki-Surreal
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    266
    103
    1
    Verlobt
    Die Frage nach dem Wieso, kann ich dir leider nur Ansatzweise beantworten..Angst vor dem Alleine sein, habe ich auch nicht, da ich weiß das ich leicht wieder einen Freund finden würde. Es ist eher die Angst ohne ihn zu sein, er war beispielsweise ist meine große Liebe und bei ihm verliere ich meinen Stolz fast gänzlich. Kaum zu glauben, für Bekannte/ Freunde und Familie, da ich eigentlich immer sehr stark, selbstbewusst und stolz auf mein Umfeld wirke. Doch bei ihm ist das wie schon erwähnt anders.
    Ich lasse mir beinahe alles gefallen, klar, ich schreie ihn an, und versuche mich gegen seine verbalen Attacken zu wehren, doch im Endeffekt gebe ich nach.
    Ich sehe immer nur seine guten Seiten, und die hat er reichlich.
    Er ist eben ein Mann Alter Schule, ein Gentleman, lieb, man kann gut mit ihm reden, diskutieren, wir haben denselben Musikgeschmack, die selben Vorleben, und auch der Sex ist genial.
    Er hatte eine schlimme Kindheit, Mutter Heroin abhängig, Stricherin, hatte Kriminelle Freunde usw..Er musste mit 6 jahren teilweise tagelang alleine zu Hause verweilen.

    Daher rühren auch seine Verlustängste..
    Einmal in einem sentimentalen Zustand hat er zu mir gesagt
    " Ich verstehe gar nicht warum du mit mir zusammen bist. Du bist so lieb, intelligent, und bist so schön. Ich hingegen bin ein Kerl, dem man nicht einmal mit dem Arsch anguckt. Warum solltest du bei mir bleiben? Du kannst soviel aus deinem Leben machen, ich hingegen habe weder Matura noch eine Ausbildung--
    Was willst du nur von mir? Wieso nimmst du dir nicht einen Geschäftsmann mit viel Geld und guten Aussehen? Du hast die Möglichkeit, also warum bist du immer noch bei mir?

    Er hat dabei geheult, und hat sein wahres, kleines, verletzliches ICH gezeigt. Ich weiß eben, das hinter dieser Fassade nur ein kleiner Junge steckt, der Angst hat seine Freundin zu verlieren..
     
    #6
    Yuki-Surreal, 13 Januar 2007
  7. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Dann erzieh' ihn mal...
     
    #7
    heartsugar, 13 Januar 2007
  8. Sandra84
    Sandra84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    103
    4
    Single
    Hallo,
    für mich ist alles klar, wenn ich mir nur deinen ersten Bericht durchlese. Der ist eifersüchtig, will sogar deine SMS lesen und dich bei deinen Auftritten kontrollieren. Bist du sowas wie ein Schoßhund? Der macht was er! will?? Du bist ein rechtloses Wesen in der Konstellation.Ich nehme an, er kommt aus nem Kulturkreis wo die Frau zu kuschen hat? Dass du im Endeffekt nachgibst passt prima... Wach auf! Du bist Herrscherin über dein eigenes Leben!! Kein anderer hat das recht dazu, über dich zu bestimmen!!
    Wenn du wieder einen Freund finden kannst -auch in Anlehnung an dasding- nimm das wahr und suche dir einen, der dich GLÜCKLICH macht!.... Was mit dem Problem einer blickdichten Strumpfhose beginnt wird in blauen Flecken enden.
    Ich hab selber gewisse Erfahrungen gemacht. Würde ich dir gerne ersparen. Sandra.
     
    #8
    Sandra84, 13 Januar 2007
  9. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Rede mit ihm darüber. Sag ihm, dass du ihn zwar über alles liebst und wirklich nicht verlassen willst, aber dass dir das so wie er sich verhält gewaltig gegen den Strich geht und dass er sich ändern soll und sein Verhalten ändern, weil du sonst ernsthaft in Erwägung ziehen musst, ihn zu verlassen.
     
    #9
    Immortality, 13 Januar 2007
  10. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    das sehe ich auch so...liebe hin oder her.....wenns reicht, dann reicht es.
     
    #10
    SpiritFire, 13 Januar 2007
  11. Joppi
    Gast
    0
    Hallo Yuki-Surreal,

    Ich sag solche harten Worte nicht gern zumal ich ihn nicht kenne, aber es scheint so als hat dein Freund kein sonderlich großes Selbstwertgefühl. Sonst hätte er das nicht nötig. Leider fällt mir auch nicht viel ein was du machen kannst. Ein Gespräch kann helfen, muss aber nicht. Das ist krankhafte Eifersucht, vielleicht findest du irgendwo im Internet was, was hilft. Aktzeptieren darfst du das aber nicht. Da leidet deine Lebensqualität sehr darunter und letztlich ist man immer sich selbst am nächsten (und nicht zu Unrecht).

    Ob du gleich sagen solltest, dass du ihn sonst eventuell verlässt halte ich nie für eine wirklich gute Idee. 1. macht es das letzte bisschen Vertrauen noch kaputt, dass er zu dir hat und 2. ist das in meinen Augen ein Liebeskiller.

    Wenn mir das meine Partnerin so sagt, dann soll sie auch Schluss machen. Erpressen kann sie jemand anderen...
     
    #11
    Joppi, 13 Januar 2007
  12. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Ohman...ich frage mich gerade,wie du 4Jahre mit jmd. zusammensein kannst,der dich so derart einengt und dich beleidigt.
    Du hast deinen eigenen Stil dich anzuziehen und den soll er akzeptieren und dich nicht fertigmachen.Das macht man nicht und das würde ich ihm auch so klar sagen!

    Ich finde es erstaunlich,dass du dir seine extreme Eifersucht solange bieten lässt.Er vertraut dir nicht und du weist ihn nich in seine Schranken?!
    Hast du mal mit ihm drüber geredet wieviel er damit kaputt macht?
     
    #12
    Sunny2010, 13 Januar 2007
  13. -Snoopy-
    -Snoopy- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    -Vielleicht- könntet ihr auch mal überlegen ob er sich von nem Psychologen beraten lässt. Wenn er dir gerne vertrauen würde, aber glaubt es nicht zu können; wen er diese Verlustangst loswerden möchte ist das -denke ich- das Richtige.
     
    #13
    -Snoopy-, 13 Januar 2007
  14. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Vielleicht misstraut er dir, weil er deine Freunde, wie du selbst sagst, gar nicht kennt? Oder will er sie nicht kennenlernen? Deine Ausreden machen die Situation garantiert nicht leichter. Sollte er einmal dahinter kommen, fühlt er sich bestätigt.

    War er von Anfang an so?

    Das mit dem Handy finde ich nicht weiter schlimm (mach' ich genauso). Es gibt Menschen, die kaum oder gar kein Vertrauen fassen können. Das ist einfach so. Dass er dir aber vorschreiben will, was du für Kleidung trägst, finde ich heftig. Das sollte wirklich deine Sache sein. Du klingt ja auch nicht, als würdest du total aufreizend weggehen.

    Ich glaube nicht, dass sich sein Verhalten noch ändern wird. Du musst dich vermutlich entscheiden, ob du damit auf Dauer klar kommst.
     
    #14
    User 18889, 13 Januar 2007
  15. Bierfreundin
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    Boah, das finde ich schrecklich... Erstmal haben sms eh nicht viel zu sagen.. wie leicht hat man da was geschr., das man gar nicht ganz so meint, oder was falsch rüberkommt!?! Und was soll das denn... Ich würde niemals auf die Idee kommen, das Handy von meinem Freund zu kontrollieren. Finde ich echt überflüssig. so viel dazu.

    @Yuki-Surreal: Hol dir deine Freiheit zurück!!!!! Bitte.
     
    #15
    Bierfreundin, 13 Januar 2007
  16. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Ich halte seine Eifersucht für sehr problematisch. Er ist extrem besitzergreifend und hat fast den Anspruch, deine alleinige Bezugsperson zu sein. Er will in viel zu vielem über dich bestimmen. All das finde ich sehr alarmierend, denn es ist sehr wichtig für ein gesundes Seelenleben, neben der Partnerschaft noch etliche andere Freundschaften und Kontakte zu pflegen. Hingegen ist es sehr ungesund, sich nur auf den Partner zu fixieren. Aber das scheint er von dir zu erwarten, und was schlimm ist, er hält es für sein gutes Recht.

    Führe ein ruhiges intensives Gespräch mit ihm. Frag ihn aus, was hinter seiner Eifersucht steckt. Angst, dich zu verlieren? Wenn ja, warum? Wenn ja, wie genau?

    Es sollte immer auch ein Leben neben der Beziehung geben. Er hat sich in Dich verliebt, so wie Du bist, mit Deinen Freunden usw. und wieviel davon will er übrig lassen? Lass Dir nicht vorschreiben, wie Du Dein Leben lebst. Und lass Dir nichts nehmen, was Dir leib und teuer ist. Es geht nicht darum, was wichtiger ist - es geht nicht nach oben oder untern, sondern in die Breite. Neben ihm kann es noch vieles geben.

    Er liebt Dich nicht genug, um Deine Entscheidungen zu akzeptieren, zu respektieren. Er liebt Dich nicht genug, um Dir Spaß zu gönnen und sich zu freuen, dass Du Freundschaften genießen kannst. Diese Liebe geht über Liebe hinaus und endet im Besitz.

    Macht sein Verhalten, seine übermächtige Liebe, sein Erdrücken, Bestimmen nicht auch Angst? Und möchtest Du das?
     
    #16
    *Luna*, 14 Januar 2007
  17. Casscavall
    Casscavall (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Da liegt wohl tatsächlich der Hase im Pfeffer begraben. Ich glaube nicht, dass ihr (bzw. in erster Linie er) von alleine da herauskommt. Hat er schon mal an eine Therapie gedacht? Eine Paartherapie würde wohl auch schon weiter helfen, denn seine krankhafte Eifersucht ist ja für euch beide kein Zustand.
     
    #17
    Casscavall, 14 Januar 2007
  18. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Eifersucht ist ja eine "Volkskrankheit". Dein Freund ist im extremen Maß davon betroffen, aber man kann das häufig beobachten, dass viele Paare Schwierigkeiten haben sich zu Vertrauen und die eigenen Ängste in den Griff zu bekommen.

    Es kann nicht sein, dass man das man sich das Leben um diese Ängste herumbaut und versucht, nicht das Problem in den Griff zu bekommen, sondern lieber den Partner so weit einschränkt, der Freiheiten beraubt und kontrolliert, dass man ihn früher oder später sowieso verlieren wird.

    In sehr vielen Berufen hat man mit Menschen des anderen Geschlechts zu tun. Was sollte man da dagegen machen? Man kann die Welt ja nicht aufteilen in eine für Frauen und eine andere mit Männern. Was ich auch nicht verstehe, warum Du einen Teil Deiner Berufstätigkeit aufgeben sollst? Entweder müsstest Du logischerweise komplett aufhören zu arbeiten und möglichst das Haus nicht mehr verlassen oder eben nicht. Aber was soll das denn bringen? :ratlos:

    Ob manihn ohne ein weiteres Wort sofort abschießen muss, würde ich bezweifeln. Es ist ohne Frage einiges schiefgelaufen, dass heisst aber nicht unbedingt, dass man nicht zusammen eine Lösung finden kann. Bisher scheint es mir so zu sein, dass Du Deinen eigenen Standpunkt nicht klar genug gemacht hast. Wenn es nicht klappt, auf eine tragfähige Basis für einen Beziehung zu kommen, die ist im Moment nicht da, kann man immer noch Konsequenzen ziehen.

    So kann man in einer Partnerschaft nicht miteinander umgehen. Erpressung funktioniert nicht und da würde ich ihm klipp und klar sagen, dass er diesen Unsinn zurückziehen soll.

    Insgesamt musst Du nochmal mit ihm sprechen und ihm klar machen, dass Du die "Kontrollen" in Zukunft nicht mehr akzeptieren kannst, dass Du aber gerne bereit bist, ihm dabei zu helfen genügend Vertrauen in Dich zu entwickeln.

    Du bist ja freiwillig mit ihm zusammen und ein freier Mensch, zwingen kann er Dich ohnehin nicht. Da bringen ihm die Kontrollen rein gar nichts, denn wenn Du Dich dafür entscheiden würdest, zu einem anderen Mann zu gehen, kann er nichts dagegen machen.

    Eine Therapie würde aus meiner Sicht nur dann in Betracht kommen, wenn er sellber gerne seine Ängste überwinden würde, aber merkt, dass er es nicht schafft.
     
    #18
    metamorphosen, 14 Januar 2007
  19. Yuki-Surreal
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    266
    103
    1
    Verlobt
    Das schlimme ist
    Ich habe mich mittlerweile daran gewönht und es stört mich auch nicht wirklich...Es ist einfach ganz NORMAL in unserer Beziehung geworden

    Gut, das mit den Shootings machen, wollte ich sowieso von selber aufgeben, da ich gerne wieder mehr Freizeit hätte, und diese oberflächliche Szene auch schon langsam aufs Gemüt schlägt.

    Mit den Freunden treffen ist so eine Sache, die meisten kenne ich noch nicht lange.
    Das heißt, sie waren nicht von Anfang an präsent-
    Früher hatte ich einen Freundeskreis mit meinem Ex zusammen( mein jetztiger Freund und mein Ex waren beste Freunde).
    Als ich dann meinen Ex für seinen besten Freund verlassen haben, verlor ich auch den Kontakt zum gemeinsamen Freundeskreis( ist ja auch klar, die haben mich alle als Schlampe angesehen).-
    Mein Freund hatte noch nie einen wirklichen Freundeskreis, immer nur einen einzigen besten Freund.
    Somit gingen wir beide ohne Freunde in diese Beziehung, uns hat das auch nie gestört .
    Ihn stört es weiterhin nicht, nur ich möchte auch ab und an Leute treffen, was sich als problematisch herausstellt, da ich immer nur 2-3 Stunden weggehen kann, und das nur unter der Woche.
    Am Wochende ist das vollkommen unmöglich, da er am Weekend nicht arbeiten muss und mich natürlich den ganzen Tag kontrollieren kann.

    Natürlich verflüchtigen sich die Freundschaften dann auch wieder schnell, denn wer möchte schon mit jemanden befreundet sein, der nie Zeit hat? Also ich würde das umgekehrt auch nicht wollen.

    Ich weiß auch nicht, was ich mir erhoffe..Wie gesagt, ich habe mich mit seinem Verhalten abgefunden, und sehe das auch als Liebesbeweis an, so tragisch das auch klingen mag.
    Das einzige was mich wirklich auf die Palme bringt ist die SMS Geschichte und das ich keine hochhackigen Schuhe, enge Kleidchen oder Minis ohne Leggins drunter anziehen darf.

    Ihr denkt euch jetzt sicher alle?
    Wie kann man seinen Stolz nur deratig untergraben?
    Ich liebe ihn
    Ich will eine harmonische Beziehung führen
    Ich will keinen Streit
    Ich will keinen Stress
    Ich will einfach meine Ruhe haben?

    Keine Gründe sich unterbuttern zu lassen, denkt ihr jetzt?
    Ihr kennt ihn leider nicht und wisst nicht wie biestig er werden kann--
    Ich glaube auch nicht daran das er sich jemals gänzlich ändern wird--Ich erwarte auch nur kleine Veränderungen, nicht viel..
    Aber ist das überhaupt möglich?
     
    #19
    Yuki-Surreal, 15 Januar 2007
  20. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Nö, dafür verdrängst du dein Selbstwertgefühl zu stark und bist
    darauf aufbauend auch noch nicht konsequent genug. Du wirst
    weiter leiden bis irgendwann irgendwas passiert...
     
    #20
    heartsugar, 15 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund vertraut mir
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Renesmee16
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016 um 22:36
14 Antworten
daniela17
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016 um 10:30
10 Antworten
Test