Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Freund will nicht mehr mit mir schlafen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sososo, 30 November 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sososo
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen,
    ich weiss, dass es zu dem Thema schon viele Threads gibt und ich habe auch die meisten davon gelesen. Trotzdem würde ich mir einfach gerne von der Seele schreiben, was mich belastet…

    Also, mein Freund und ich sind seit 3 Jahren zusammen und ich liebe ihn sehr. Ich bin mir eigentlich sicher, dass er mich auch liebt und er zeigt mir das auch, allerdings fühle ich mich doch langsam eher wie seine beste Freundin und nicht mehr wie seine Partnerin.

    Er kommt von selbst zu mir und umarmt mich und küsst mich auch, aber eben z.B. nicht mit Zunge. Auf alles, was in Richtung Sex geht, hat er keine Lust…also fast nie, gelegentlich schon.

    Ich hingegen hätte eigentlich ständig Lust, also wenn ich mir aussuchen könnte, wie oft ich Sex haben möchte, würde ich sagen: so 4-5 mal pro Woche
    Wir haben in letzter Zeit im Schnitt ca. einmal die Woche Sex und das geht dann meist auch von mir aus. Mein Freund weiss auch, dass ich eigentlich viel öfter möchte und ich gebe zu, dass ich mich auch manchmal ein bisschen beschwere, weils mir zu wenig ist.

    Wir haben schon zig mal über das Thema gesprochen, aber dabei ist bis jetzt auch noch keine Lösung herausgekommen. Wir haben dann auch mehr oder weniger regelmäßig Streit deswegen. Einfach weil ich dauernd von ihm abgewiesen werde und mich dann echt billig und scheisse fühle. Ich möchte wenigstens ein bisschen begehrt werden und mich nicht fühlen wie saures Bier, das ich ihm andrehen will.
    Gestern haben wir uns wieder deswegen in die Haare gekriegt. Wir hatten seit 2 Wochen keinen Sex mehr und ich habe auch in dieser Zeit nichts dazu gesagt. Gestern hab ich ihn dann gefragt, ob wir kuscheln wollen (es müsste ja noch nichtmal Sex sein) und er wollte nicht…
    Naja, wir haben dann nochmal drüber geredet, ich habe geweint und er hat zu mir gesagt, dass er sich an jedem Tag, an dem wir keinen Sex haben denkt: „Mist, wieder ein Tag ohne und somit wieder einen Tag näher dran, dass wir darüber Streit haben“:eek:
    Ich kenne diese Gedanken hier aus dem Forum, allerdings bis jetzt nur von Frauen und es hat mich echt geschockt, dass er so darüber denkt. Dass er sich quasi davor fürchtet, mit mir schlafen zu müssen….:schuettel:
    Ich hab ihm, dann gesagt, dass ich ihn doch aber gar nicht drauf angesprochen habe und da meinte er, dass er ja weiß, wie ich denke und es somit nichts bringt, wenn ich nix sage…..
    Ich weiß auch nicht mehr…. Das Ganze macht mich echt fertig, ich fühl mich echt schäbig und unattraktiv, weil ich fast immer abgelehnt werde…
    Wie soll ich mich verhalten? Wäre dankbar für jeden Tipp :smile:
     
    #1
    sososo, 30 November 2009
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.922
    398
    2.212
    Verheiratet
    Hat er in den vielen Gesprächen denn mal einen Grund genannt?
     
    #2
    Subway, 30 November 2009
  3. sososo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Naja, sein Grund ist halt, dass er keine Lust hat... Gestern hat er gesagt, dass er einfach 95 % der Zeit absolut keine Lust auf Sex hat. Und wenn er mal ein bisschen Lust hat, dann ist es ihm z.B. doch wichtiger, dass das Essen im Ofen ist und gleich raus muss...Letzteres hat er nicht so gesgt, aber das habe ich schon des öfteren festgestellt...
     
    #3
    sososo, 30 November 2009
  4. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.922
    398
    2.212
    Verheiratet
    Also entweder er hat allgemein keine Lust auf Sex, also einfach einen sehr niedrigen Sexualtrieb oder er hat keine Lust auf Sex mit dir, bzw. die Art des Sexes.

    Wenn es das erste ist, dann hast du ein Problem. Denn man kann sich nicht einfach so mehr Lust machen, du kannst dir ja auch nicht einfach weniger Lust machen.
    Das zweite wäre besser, dann könnte man was ändern. Vielleicht hat er ja irgendwelche speziellen Vorlieben, von denen du vielleicht auch noch nichts weißt?!
     
    #4
    Subway, 30 November 2009
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Wie alt ist er? Kommt denn von ihm wirklich keinerlei Verlangen nach gemeinsamen Intimitäten? Ich betrachte das als sehr schlechtes Zeichen, möglicherweise ist die Beziehung von seiner Seite aus nur noch zur Gewohnheit geworden, als Zweckgemeinschaft.
    Ich verstehe deshalb, dass Du Dich jetzt vollkommen mies fühlst, aber hattest Du ihn schon mal darauf angesprochen, wie es mit seinen Gefühlen zu Dir steht?
    Schlimmstenfalls kann es sein, dass Du für ihn nicht mehr attraktiv bist und er nur noch mit Dir zusammen ist, damit er nicht alleine ist.
    Die These klingt sehr brutal, aber wollte es mal als Möglichkeit darstellen.

    Falls dem so ist, würde ich Dir die Trennung vorschlagen, denn anderweitig wirst Du nicht glücklich werden.
     
    #5
    User 48403, 30 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Achja, genau die Phasen (aber genauso!) mache ich hier auch immer mal wieder durch, und woran es liegt konnte bei uns in 1000 Gesprächen noch nicht geklärt werden. Meiner möchte hingegen viel kuscheln, nur den Übergang zum Sex schafft er nur selten.

    Und dass, obwohl wir echt richtig guten Sex haben - wenn es denn dann eben dazu kommt. Das wäre ja dann auch die nächste Frage: Wie läuft euer Sex denn ab? Gibt es unerfüllte Wünsche, irgendwelche Sachen, die ihn stören?

    Wenn es da nichts gibt, dann ist es natürlich schwierig. Dann gibt es vielleicht einfach zwei Leute, die von den Bedürfnissen nicht zusammen passen - und es ist hart für den, der immer zurückgewiesen wird und sich blöd und billig vorkommt, weil er sich immerzu anbietet und der andere nie möchte.

    Letztlich glaube ich, dass bei meinem Freund auch irgendwo Blockaden sind - er möchte zwar, hat aber Angst, dass ich unzufrieden werde - wir hatten zu Beginn der Beziehung manchmal Probleme, weil er etwas egoistisch und nach 3 Minuten fertig war und dachte, ich müsste es dann eben auch sein - und nun ist es in das Extrem umgeschlagen, wo er "perfekt" sein möchte und es dann lieber lässt, bevor er "versagt".

    Wenn alles nichts hilft, dann würde ich auch mal erwägen, den Freund zum Arzt zu schicken - Hormone checken etc. - denn manchmal kann es auch sowas Banales sein, wie die Schilddrüse. Ansonsten würde ich eben versuchen, mit ihm zu reden - Stress auf der Arbeit oder unterschwellige Beziehungsprobleme, die er nicht anspricht, können ja auch zur Unlust führen.

    Wie gesagt, wir haben das hier auch phasenweise - und dann gibt es wieder Zeiten, wo ich das vergesse, weil er auf einmal öfter möchte, und dann geht es wieder "bergab". Man muss aber auch aufpassen, dass man sich selber nicht automatisiert Denken lässt. Bei mir ist es schnell so, dass ich dann denke, er wolle mich zurückweisen ("Schon wieder"), wenn er irgendwie nicht so reagiert, wie ich es möchte. Und man muss sich auch überlegen, ob man wirklich so oft Sex wollen würde, oder ob man so oft versucht, weil man weiß, dass man zurückgewiesen wird. Ich habe für mich rausgefunden, dass ich gar nicht - wie ich dachte - täglich möchte, denn dann würde ich ihn zurückweisen. Vielmehr möchte ich so 2-3 Mal die Woche - probiere es nur öfter, weil ich ja dauernd zurückgewiesen werde. Dann ist natürlich das subjektive Empfinden so, als wäre man 5 mal zurückgewiesen worden - dabei wollte man vielleicht nur 2mal, musste es aber öfter probieren. Versteht man irgendwie, wie ich das meine :zwinker:? Es geht eben darum, dass man auch selber die Gedankenkette von "Nie will er mich - er begehrt mich nicht - liebt er mich überhaupt?" zu durchbrechen, weil ansonsten auch für ihn Druck entsteht, der wieder zur Unlust führt - und das ist ja kontraproduktiv.

    Insgesamt keine leichte Situation, ich kenne das :frown:
     
    #6
    User 20579, 30 November 2009
  7. aurorastef
    Gast
    0
    Vielleicht hat er ja ne Andere und will deshalb nicht????
     
    #7
    aurorastef, 30 November 2009
  8. sososo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Danke für die schnellen Antworten! :smile:

    @ subway: Ich befürchte, es ist Ersteres… Der Sex ist gut und wenn wir welchen haben gefällt es ihm auch, das merke ich und das hat er mir auch schon oft gesagt. Hab ihn auch schon oft gefragt, ob er was Neues probieren möchte, aber er sagt immer, dass es schön so ist.
    Er hat viel Stress mit seinem Studium und es ist wohl so, dass er nur Sex will, wenn er den Kopf frei hat…ich hingegen kann Sex auch gut haben, um mich zu entspannen vom Stress…

    @radl_django: Wir sind beide 21. Es kommen schon Intimitäten, also wir sind nicht nur wie Bruder und Schwester. Er will sich z.B. schon öfters an mich kuscheln und mir an die Brust fassen oder sowas. Also, ich denke, er findet mich schon attraktiv…

    @ Hexe: Schön zu hören, dass es anderen Frauen auch so geht mit ihren Männern… Also, unser Sex ist abwechslungsreich und er hat schon oft gesagt, dass er es gut so findet.
    Du hast vllt recht, dass ich gar nicht so oft wollen würde, wie ich denke…Es wäre schön mal in der Situation zu sein, das rausfinden zu können…^^
    Das mit den Hormonen und dem Arztbesuch hab ich auch schon vorgeschlagen. Vielleicht kann ich ihn dazu ja überreden. Er ist allgemein ständig müde, also das könnte vielleicht wirklich auch was Körperliches sein…
     
    #8
    sososo, 30 November 2009
  9. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Das würde ich erst an letzterer Stelle in betracht ziehen, weil keine Anzeichen für's fremdgehen gegeben sind bzw die TS mitsicherheit schon aufmerksam darauf geworden wäre und uns dies hier auch Berichte hätte.
     
    #9
    User 85918, 30 November 2009
  10. sososo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Er hat mit Sicherheit keine andere. Das denken wohl die meisten von ihrem Partner, aber er ist ne absolut treue Seele und hat auch kaum Kontakt zu anderen Frauen.
     
    #10
    sososo, 30 November 2009
  11. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ach ja, diesen Aspekt muss man auch noch mit einbeziehen. Ist er denn vom Job sehr eingespannt? Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das einem schon die Energie nimmt, Sex haben zu wollen.
    Allerdings ist es bei mir so, dass ich zwar anfange zu kuscheln, aber dann sofort einschlafe. Wie ist es denn bei ihm denn? Ist er ansonsten bei bester Gesundheit? Körperliche Beschwerden können auch die sexuelle Lust beinträchtigen.

    Oder nagt er vielleicht an einem Problem, von dem du überhaupt nichts weiss?

    Fremdgehen schliesse ich hier mal aus.
     
    #11
    User 48403, 30 November 2009
  12. sososo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Sein Studium belastet ihn schon ziemlich. Also, es ist nicht gerade so, dass er sich totarbeitet, Zeit genug hätte er schon…nur hat er das irgendwie immer im Hinterkopf, hat sozusagen immer ein schlechtes Gewissen, weil er zu wenig für die Uni tut, was aber auch nicht dazu führt, dass er mehr lernen würde… Naja, aber er hats halt immer im Kopf.

    Ansonsten ist er gesund, abgesehen davon, dass er eben ständig müde und schlapp ist, eigentlich egal, wie viel er geschlafen hat.

    Dass er irgendein Problem hat, von dem ich nichts weiß kann natürlich immer sein… Nur wenn er es mir nicht sagt, hilft das ja auch nicht. Ich habe wirklich oft versucht, mit ihm zu reden…vielleicht auch zu oft…
     
    #12
    sososo, 30 November 2009
  13. Nimbe
    Nimbe (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    78
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich glaube ich muss zu diesem leidigen Thema auch etwas schreiben...
    Du bist nicht alleine. Mir geht es auch so.
    Mein Freund und ich haben gerade mal 1 x in der Woche Sex, manchmal auch 2, 3 Wochen nicht. Die Lust ist einfach von seiner Seite nur gering da. Klar, wir haben Zärtlichkeiten, aber es fehlt einfach der Sex. Wenn ich auf ihn zugehe, dann will er nicht, nur, wenn er auf mich zugeht und das ist wie gesagt nicht sehr häufig. Haben wir Sex finde ich ihn sehr schön und ich denke er auch.
    Es macht mich manchmal fertig und traurig, aber ich liebe ihn.

    So, woran liegt es?

    Das hab ich mir auch schon oft gefragt.
    1. Vielleicht ist er einfach ein Mensch, der weniger Sex braucht (Wir frauen denken von Männern doch meist sie wollen immer ;-)
    2. Wie war es denn am Anfang eurer Beziehung? Hat er da mehr Lust gehabt? Es gibt schließlich diese Gewöhnung und der Kick in einer Beziehung fehlt.
    3. Ja, es könnte daran liegen, dass er so viel Stress hat. Auch wenn er körperlich nicht viel arbeitet, können doch seine Gedanken woanders sein. Mein Freund arbeitet sehr hart, teilweise fällt er totmüde ins Bett und dass er dann keine Lust hat, kann ich nachvollziehen. Ich mache eine Ausbildung, bin geistig gefordert, aber wenn ich gestresst bin, habe ich gerne Sex. Es entspannt mich, tut mir gut. Aber jeder Mensch ist anders.
    4. Vielleicht fehlt im die Abwechslung, auch wenn er es nicht zugibt. Mein Freund steht total auf Dessous. Wie ist es mit deinem?
    5. An körperliche Dinge hast du auch schon gedacht. Das könnte auch ein Grund sein, warum er nicht so viel Lust auf Sex hat.
    6. Vielleicht ein komischer Grund, aber mein Freund meint er kommt beim blasen viel mehr und will daher auch dass ich das öfters bei ihm mache und hat dann hat er keinen Lust auf Sex.

    ...

    Aufjedenfall ist es wichtig dahinter zu kommen, woran das liegt, dass dein Freund so wenig Sex will. Es ist einfach so eine verdammt schwierige Angelegenheit. Bei meinem Freund hab ich auch manchmal das Gefühl, dass er mit der Wahrheit nicht rausrücken will. Vielleicht weiß er es aber auch selber nicht woran es liegt.

    Oft bekommt auch den Ratschlag sich einen anderen zu suchen. Ich halte davon nichts, weil ich meinen Freund über alles liebe und ich glaube, dass es für alles eine Lösung gibt.

    Alles alles Gute
     
    #13
    Nimbe, 30 November 2009
  14. sososo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Hallo Nimbe,
    danke für deinen Beitrag. Tut gut zu hören, dass es auch Frauen gibt, denen es so geht… Ich dachte früher auch immer, Männer wollen ständig Sex, aber manche eben auch nicht, wie wir beide ja schon bemerkt haben… ^^

    1. Ja, ich glaube, er ist einfach ein Mensch, der weniger Sex braucht. In seiner vorigen Beziehung war das wohl auch so, allerdings hatte seine Ex wohl auch nicht so viel Lust und darum gabs darüber auch keinen Streit.

    2. Früher wars schon tendenziell mehr, aber es gab immer so Ups and Downs. Aber es war eigentlich schon fast immer so, dass ich mehr wollte als er.

    3. Der Stress ist ist schon ein wichtiger Punkt, allerdings hat man ja auch immer irgendwelchen Stress…

    4. Ich weiß nicht, ob das mit der Abwechslung hilft… Ich glaube eher, dass es ihn noch mehr unter Druck setzen würde, wenn ich irgendwelche besonderen Aktionen starte. Auf Dessous springt er irgendwie gar nicht an, das habe ich schon getestet.

    5. Ich würde ihm auch gerne öfter einen blasen, aber das bringt ihm irgendwie nicht so viel, sagt er. Also, er findets angenehm, aber jetzt nicht soo geil.. er hat noch nie gesagt, dass ich das machen soll, obwohl ich ihm mehrfach gesagt habe, dass er das ruhig äußern kann. Wenn, dann geht das eigentlich immer von mir aus.

    Ich will mich auch nicht von ihm trennen, weil ich ihn wirklich lieb habe und ich nicht gegen einen tauschen möchte, der den ganzen Tag Sex will, aber eben sonst nicht so gut zu mir passt…
    Ich wünsche dir auch alles Gute!:smile:
     
    #14
    sososo, 30 November 2009
  15. Nimbe
    Nimbe (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    78
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Ja, mir geht es auch so. Oft steht man leider alleine da. Da es bei mir im Bekanntenkreis doch eher das Problem gibt: Der Kerl will, aber die Freundin nicht :rolleyes:

    Ich denke so ist es bei meinem Freund auch und ich glaube man muss einfach lernen damit klar zu kommen :smile: Es ist zwar schwierig, aber ansonsten bin ich glücklich und es stimmt alles. Warum sollte man dies eintauschen? Wenn ich an den Anfang unserer Beziehung zurückdenke war das mit seiner Lust auch noch etwas anders. Aber es war jetzt auch nie übermäßig viel...

    Hm ja... das denk ich mir auch immer... Wir waren z. B. mal im Urlaub. Da konnte er super abschalten - hab ich gedacht, aber er war anscheinend immer noch zu gestresst. Angeblich war auch die ungewohnte Umgebung an seiner Unlust Schuld... Jaaa :hmm:

    So geht es momentan einer Freundin von mir... Der Sex stimmt, aber der Rest geht den Keller runter :schuettel:... Da bin ich doch lieber glücklich so wie es ist :zwinker:

    Vielleicht hilft es das alles etwas mit Humor zu sehen. Es gibt schließlich schlimmeres. Wir haben einen netten, lieben, treuen Kerl und wer kann das schon von sich behaupten ?! :grin:

    Liebe Grüße
     
    #15
    Nimbe, 30 November 2009
  16. sososo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Ja, das stimmt wohl. Ich werde auch Mühe geben, das Ganze gelassener zu sehen. Ist halt nicht so einfach, aber es gibt Schlimmeres, da hast du schon recht…

    Vielleicht kann ich mir ja auch irgendwie abgewöhnen, dass ich es ständig drauf anlege… Vielleicht kommt er ja irgendwann wirklich mal von selbst an… fällt mir zwar schwer, gar nichts in die Richtung zu unternehmen, aber vielleicht fühlt er sich ja irgendwann nicht mehr so unter Druck gesetzt.

    Wie lange bist du denn schon mit deinem Freund zusammen?

    Liebe Grüße
     
    #16
    sososo, 30 November 2009
  17. Nimbe
    Nimbe (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    78
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Wir sind jetzt knapp 3 Jahre ein Paar. Nächstes Jahr haben wir vor uns endlich eine Wohnung zu mieten. Ich bin mal gespannt wie das dann laufen wird, wenn man sich jeden Tag sieht; wie sich das dann auf das Sexleben auswirkt. Wie lange seit ihr zusammen? Wohnt ihr zusammen?

    Ja, ich lege es auch kaum noch drauf an Sex zu haben, da ich doch dann nur enttäuscht werde. Obwohl ich auch mal gern hätte, wenn ich auf ihn zu komme... Aber da kann man wohl nichts machen.
     
    #17
    Nimbe, 30 November 2009
  18. sososo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Wir sind auch knapp 3 Jahre zusammen und wohnen auch seit fast einem Jahr zusammen. Als wir uns noch nicht täglich gesehen haben, war immer mehr oder weniger klar, dass es Sex gibt, wenn wir uns sehen.. vor allem, als wir ein paar Monate eine Fernbeziehung hatten. Jetzt ist das nicht mehr so klar, das hat mein Freund mir auch so gesagt…also dass es sozusagen klarer ist, wenn man sich seltener sieht…
     
    #18
    sososo, 30 November 2009
  19. spaziergänger
    Sorgt für Gesprächsstoff
    155
    43
    14
    Single
    er soll sich doch einfach mal auf eine Schilddrüsenunterfunktion untersuchen lassen. Obs daran liegt dass er wenig Sex haben möcht kann ich dir nicht sagen, aber diese ständige Müdigkeit und Schlappheit könntrn Anzeichen für eine Unterfunktion sein. Muss natürlich nicht so sein, ist dann aber scho wieder a Punkt den man von der Liste streichen kann....
     
    #19
    spaziergänger, 30 November 2009
  20. Nimbe
    Nimbe (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    78
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Ja, das befürchte ich auch... dass das mit dem Sex noch weniger wird, wenn wir zusammen wohnen. Zurzeit führen wir sozusagen eine Wochenendbeziehung und daher können wir ja nur am Wochenende Sex haben (haben aber trotzdem nicht jedes Wochenende). Ich hoffe aber trotzdem, dass das mit unserem Sex nicht noch weniger wird und freue mich auf die gemeinsame Wohnung. Ich denke, das ist noch etwas, das einen zusammenschweißt und auf das wir beide schon lange hinarbeiten. Hoffe, das klappt alles wie geplant :smile:

    Hm was ich mir auch überlegt habe... Wenn du ihn mal überrascht mit Kerzen und allem Drum und Dran und dir n Dessous anziehst? Aber du hast ja gemeint, dass du ihn damit eher unter Druck setzt und dass das nicht so seins ist oder?

    Bei meinem Freund hab' ich mir noch überlegt, ob er nicht irgendwelche versteckten Fantasien hat, was er gerne mal beim Sex machen würde. Aber als ich ihn darauf angesprochen hab, hat er gemeint da gäbe es nichts...

    Hm ja, das kann schon sein, dass so etwas bei ihrem Freund vorliegt, wenn er oft müde ist. Bei einer ehemaligen Schulfreundin wurde dies auch festgestellt. Sie war immer müde und schlapp. Kann natürlich gut sein, dass das auch ein Grund für die Müdigkeit ist.
     
    #20
    Nimbe, 30 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund will mehr
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
Maja88
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Oktober 2016
24 Antworten
tiramnesral
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 September 2016
5 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.