Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein gestriges Büchereinkaufserlebnis in Hannover

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Canis lupus, 29 Oktober 2006.

  1. Canis lupus
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    Moin zusammen,
    ich weiss gar nicht,wie ich anfangen soll. Naja am besten mit einer prägnanten Aussage:
    Ich bin der grösste Idiot, den das Universum erzeugt hat.:kopfschue Wie komme ich zu dieser weisen Einsicht?
    Nun ja,ich war mal gestern wieder in Hannover unterwegs und war gerade nichtsahnend in einem Bücherladen namens „Schmorl & von Seefeld“ unterwegs, um ein Buch aus dem Bereich „Militärgeschichte“ zu suchen. Das „Schöne“ war, dass ich dort erstmal eine ganze Zeit orientierungslos rumirren musste, weil sie dort alles umgeräumt haben. Naja nach kurzer Zeit hab ich dann endlich rausgefunden, dass ich wieder ins EG musste. Als ich wieder unten war, geschah es…ich erblickte ein wunderschönes weibliches Wesen.:eek: Ich konnte nur mit Müh und Not meinen Blick von ihr abwenden und mich auf meine eigene Suche konzentrieren.
    Sie hatte mich noch nicht gesehen und ich dampfte erstmal in den hinteren Bereich des Ladens ab. Zwischenzeitlich spielte sich in meiner Magengegend ein wahres Feuerwerk und ich konnte nix dagegen machen.
    Nun ja, als ich inzwischen ein interessantes Buch gefunden hatte, bemerkte ich, dass sie auch nach hinten kam!!! Sie schien wohl ein bestimmtes Buch zu suchen, denn sie hatte ein Zettel in der Hand. Ich bemerkte schon, dass sich mein Denken und meine Konzentration sich immer mehr verabschiedeten und zu allem „Übel“ kam sie bei ihrer Suche nach ihrem Buch mir ganz nah! Sie stand kurzzeitig hinter mir und ging dann wieder weg. Ich konnte nicht anders und musste ihr hinterschauen.:schuechte
    Ich glaub, ihr inzwischen ist aufgefallen, dass sie mir quasi den Kopf verdreht hatte. Jedenfalls blickte sie zurück und sah mir dabei kurzzeitig in die Augen.
    Naja sie ging weiter zur Kassiererin und musste sie wohl nach ihrem Buch gefragt haben. Jedenfalls gingen beide Frauen zum Regal, fanden das Buch und gingen wieder zurück zur Kasse. Inzwischen wollte ich meinen Einkauf beenden und ging somit zur selben Kasse. Ich bemerkte, dass ich mich direkt hinter ihr anstellen musste, dabei musste ich abwägen, ob ich mir das antue oder nicht. Ich sag nur „Flucht- oder Angriffsreaktion“. Ich wagte es und stellte mich an. Mein Bauchkribbeln verstärkte sich dabei nahezu ins Unermessliche und ich versuchte, mit aller Kraft, meine „Maske der neutralen Gefühlslage“ aufrechtzuerhalten.
    Sie sah unglaublich gut aus,denn ihre weisse Kleidung, ihre weissen Stiefeletten, weisse Handtasche, ihre brünetten Haare und ihr zauberhaftes Gesicht gaben ihr ein engelhaftiges Aussehen.:herz:

    Es hatte so gut enden (bzw. beginnen) können, aber ab hier dreht mein unglaublich mächtiges Verhaltensmuster den Spiess um.:kopfschue
    Mein Denken war zwar inzwischen völlig benebelt und stand irgendwie vollkommen neben mir, aber sie sich umdrehte und nach irgendetwas? Schaute, konnte nicht anders und musste meinen Blick abwenden, um meine „starke“ Haltung nicht zu verlieren. Ich kann nicht sagen, weshalb sie das machte oder ob sie es nur aus Zufall tat. Ich weiss nur, das es in dem Moment geschah, als mich die eine nebenstehende Verkäuferin angesprochen hatte, ob ich eine gelbe Blume wollte. Ich verneinte dezent und dabei hat sie wohl gemerkt, dass ich direkt hinter stand. Jedenfalls drehte sie sich um und mein bescheuertes Abwehrmuster setzte ein.Die ganze Situation wurde noch komischer, denn als sie mit dem Bezahlen fertig war, stellte sie sich abseits der Kasse hin und ich glaube, sie packte ihr Buch weg. Komischerweise brauchte sie solange, wie ich mit dem Bezahlen brauchte!!! Als ich dann fertig war und gehen wollte, ging sie auch los. Sie ging verdammt langsam und ich räudiger Hund lief ihr erst auch noch hinterher. Schlussendlich hat aber mein Abwehrmuster die absolute Kontrolle über mich übernommen und ich nahm dabei einen anderen Weg als sie. Ich verlor sie aus den Augen.

    Ich kann mich auch komplett irren, aber ich kann mich des Gefühls nicht erwehren, dass sie ebenfalls irgendwas empfand oder so.
    Tja, dass Schlimme ist, dass mein Gefühl so unglaublich durchschlagend ist, dass es nicht abflauen will. Selbst jetzt, wo ich die mögliche Chance unwiederbringlich verpasst habe, flaut die Sehnsucht danach nicht ab. Es hat sich alles in meinem Gedächtnis eingebrannt, selbst die Kassennummer (11) und die Zeit (kurz nach 14 Uhr).
    Es hätte ein kleiner, seltener Wendepunkt in meinen Leben darstellen können und ich nutze es nicht! Ich bin ein kompletter Idiot und verdiene es einfach nicht, dass mir sowas noch mal widerfährt.
    Ich werd wohl niemals mit unvorhersehbaren, sozialen Situationen (speziell mit sehr attraktiven Frauen)umgehen können.:geknickt:
    Es liest vielleicht als etwas kindisch und vielleicht ist es das auch. Meinetwegen könnt ihr darüber lachen.Trotzdem musste ich es mir einfach von der Seele schreiben,um es zu verarbeiten,auch wenn jegliche Hoffnung längst überflüssig ist.:geknickt:
    Ich geb allen Schüchternen einen Rat, die mal in so einer ähnlichen Situation landen sollten:
    Handelt nach eurem Gefühl und nicht nach einem längst überflüssigen Verhaltensmuster, dass euch vor einer „Gefahrensituation“ schützen will.Ihr werdet es sonst bitter bereuen. Diese „Gefahr“ ist nur in eurem Kopf und existiert in Wirklichkeit nicht!

    Danke fürs Lesen.

    Canis lupus



    Off-Topic:
    Ich will übrigens keine Schleichwerbung für ein bestimmtes Buchgeschäft machen.Es gibt genug andere Geschäfte,die ebenso gut sind.
     
    #1
    Canis lupus, 29 Oktober 2006
  2. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Oh du Armer, erst mal ein dicker :knuddel:, die Geschichte ist wirklich so herzzerreissend, süß und traurig, hach.. Das ist echt blöd gelaufen, ich kann dich komplett verstehen. Wem ist so etwas nicht schon einmal so oder in ähnlicher Form passiert.. Vielleicht läuft sie dir ja mal wieder über den Weg, in Hannover kennt meines Wissens jeder jeden über drei Ecken :zwinker:. Ach Mensch, mir fehlen total die Worte ... aber ich werd mir das zu Herzen nehmen und falls ich mal in so eine Situation komme handeln, versprochen :zwinker:.


    *Biene*
     
    #2
    User 53748, 29 Oktober 2006
  3. glashaus
    Gast
    0
    Also ich war gestern nich bei Schmorl :-D, aber mir is' sowas mal im Bus passiert, Ringlinie 131 zwischen Deisterplatz und Vahrenwalder Platz. Das war mir 'ne Lehre. Danach hab ich in solchen Situationen eigentlich meist denjenigen dingfest gemacht....
     
    #3
    glashaus, 29 Oktober 2006
  4. WOLF359
    WOLF359 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    Single
    kommt in den besten familien vor.

    aber mach dich jetzt nicht fertig mit was wäre wenn fals ich dann

    das leben ist keine IF-THEN-ELSE
    mansche dinge glappen und ändern nicht und andere naja

    sie es doch so das du jetzt mal deine situation überlegst
    nächstes mal muste nur eben etwas mutiger sein und sie ansprechen :grin:
     
    #4
    WOLF359, 29 Oktober 2006
  5. carissimo
    carissimo (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    103
    5
    nicht angegeben
    Gut beschrieben...

    Das gibt's auch bei Kloppy z.B. :zwinker: Wenn mir sowas passiert, beruhige ich mich immer mit dem Gedanken, dass da sicher wieder nur der Wunsch der Vater des Gedankens war. Mit jeder anderen Vorstellung kann man ja echt schwer weiterleben!! :schuechte Mir ist es sogar schon mal passiert, dass mir dasselbe mir unbekannte Mädel noch an einem zweiten Tag völlig unerwartet im Alltag begegnete (und dann nie wieder). Und da war ich dann dermaßen innerlich verzittert, dass ich erst recht keinen Ton herausgebracht habe!!! :ratlos: Hinterher weiß man nicht wohin vor bescheuertem Gefühl... Und dann erlebt man diese Typen, die einfach so losmachen können. (Der Neid des Introvertierten :cry: )
     
    #5
    carissimo, 29 Oktober 2006
  6. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, so was erlebt jeder einmal...
    ich war vor Jahren einmal im Theater und in der Vorstellungspause ist mir ein total hübscher Mann aufgefallen. Als wir wieder im Zuschauerraum waren, habe ich bemerkt, dass er direkt hinter mir saß!!! Ich hatte Schmetterlinge im Bauch und konnte mich kaum noch auf die Vorstellung konzentrieren. Ich habe den Saal dann ziemlich fluchtartig verlassen und "unauffällig" bei der Garderobe auf ihn gewartet. Als er dann kam, habe ich plötzlich bemerkt, wie ich aussehe mit meinem uralten, sackartigen Mantel, den ungewaschenen Haaren und den Ringen unter den Augen...und hab mich schnell aufs Klo verdrückt. Ich hab mich dann minutenlang nicht getraut, rauszukommen, und als ich es endlich doch geschafft habe, war kaum noch jemand in der Garderobe...und er natürlich schon gar nicht!!! Ich hätte mich damals in den A*** beißen können...aber "die Zeit heilt alle Wunden"...
     
    #6
    Teresa, 30 Oktober 2006
  7. Rock Puppy
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    nicht angegeben
    ich denke auch das das jdm mal passiert...
    sonst geh doch ncohmal in die bücherrei und vielleicht ist sie ja auch wieder da?! :zwinker:
    und wenn nicht..wie heißt es so schön:
    andere Mütter haben auch noch hübsche Töchter! :smile::zwinker:
    viel glück
    liebe grüße Rock puppy
     
    #7
    Rock Puppy, 30 Oktober 2006
  8. Butterbrot
    Gast
    0
    jetzt kannst du es das nächste mal besser machen :zwinker:
     
    #8
    Butterbrot, 30 Oktober 2006
  9. Club_der_Loser
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    Single
    ich habe die überschrift gelesen, und mir war eigentlich die komplette story schon klar: mann trifft frau, spricht frau nicht an, mann ist traurig...
    das passiert halt mal. is mir auch schon so in der art passiert, nur noch nie so krass. und mir ises aber auchs chon gegangen, dass mädchen mir nachgekuckt haben, bei denen mir klar war, dass die interessiere für mich hatten. die haben mich auch teilweise angesprochen (vermutlich in irgend einer hoffnung, so wie du bei ihr, dachten wohl ich hätte interesse).. aber nüschte. bis jetzt hat mich von diesen spontanen flirts noch keine überzeugt.
    du siehst das alles zu krass durch die rosa brille "hätte ich sie doch angredet, dann wärs jetzt sooo toll". aber ich sage dir .. zu 90 % wär garnix... vielleicht das ihr ma was tirnken gegangen wärt, und das sich was entwickelt hätte, JA, aber die chance is wesentlich kleiner, als die, dass du dir das nur eingebildet hast, und sie dich einfach nur als otto-normal-typ ansieht. vielleicht war si sogar genervt von dir "was kuckt der mich so an".. dreht sich um "kuckt der immernoch?". das kann man nie wissen. ich war nich dabei, und habe trotzdem genau gleich wenig ahnung wie du von ihr.
    also vernarr dich nicht auf diese einzige frau, es gibt noch runde 3.250.000.000 andere frauen auf der welt, da wird schon eine für dich dabei sein.

    kopf hoch und nicht sinnlos depri schieben.

    gruß
     
    #9
    Club_der_Loser, 31 Oktober 2006
  10. Powerbienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    101
    0
    nicht angegeben
    ui anfangs bekam ich einen Schreck, denn ICH war am Samstag bei Schmorl & Seefeld und habe einen Krimi von Henning Mankell gekauft und die Werbung für Hectors Reise gesehen. Das ist das nächste Buch, was ich mir kaufen werde.

    Aber mich meinste nicht, ich in blond. Aber wieso hast Du sie nicht angesprochen, egal wie schüchtern Du bist oder attraktiv sie ist oder welche Umstände es noch so gab. Schade, dass man da immer so eine Blockade hat. Wer weiß, evtl. sitzt sie jetzt zu Hause und denkt, er hat kein Interesse, sonst hätte er mich angesprochen. :ratlos:

    Mal ne andere Frage, was machst Du in Deiner Freizeit und wo genau kommst Du her?
     
    #10
    Powerbienchen, 31 Oktober 2006
  11. Canis lupus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    356
    101
    0
    Single
    Erstmal besten Dank für die Antworten und das Mitgefühl.:smile:

    @WOLF359
    Du hast vollkommen recht. Solche „Was wäre wenn“-Überlegungen bringen mich nicht weiter, weil sie von Bedingungen ausgehen, die so nicht mehr auftreten werden oder anders ausgedrückt hat das „Leben“ für mich entschieden und so was kann man halt nicht mehr rückgängig machen.

    @carissimo
    Dein Neid auf Extrovertierte kann ich schon nachvollziehen. Ich hab auch schon so manches Mal gedacht „Toll. Ihm gelingt alles und ich steh mal wieder aussen vor. Ich sollte jetzt dort an seiner Stelle sehen und nicht er.“
    Aber wohin bringt mich Neid schon? Es bringt ja nix, sich über andere zu ärgern. Die sind halt so gestrickt und man kann sich darüber totärgern oder es einfach akzeptieren, dass sie halt so sind. Ich persönlich akzeptier es lieber und zudem weiss ich auch, dass solche Menschen auch nicht das Glück von vorne rein gepachtet haben.

    @Rock Puppy und *Biene*
    Nun ja, ich denke mal, dass die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Begegnung mit ihr sehr unwahrscheinlich ist. Zumindest hab ich bis jetzt die Erfahrung gemacht, dass solche Gelegenheiten stets nur einmal geboten werden und leider nicht noch ein 2.Mal geboten werden.:frown:

    @Club der Loser
    Ich geb dir recht, dass man sich nicht auf eine einzige Frau vernarren sollte. Aber ich weiss nicht, ob was daraus geworden wäre, wenn ich anders gehandelt hätte. Deswegen kann ich auch keine Prognose über den möglichen Erfolg abgegeben. Mag sein, dass sie genervt war (wobei dann aber ihr Verhalten nicht so recht dazu passte),aber ich werd das eh nie mehr rausfinden.
    Gut, ich hab vielleicht alles durch eine „rosarote Brille“ gesehen, aber in solch einem Moment konnte ich schlecht die nüchternde Sichtweise behalten, da ich meine Emotionen schlecht abschalten kann. Wenn ich das gekonnt hätte, würde das heissen, dass Emotionen in mir nix mehr anrühren können und ich die absolute Kontrolle darüber hätte.
    Gerade da bin ich förmlich in ein „emotionales Chaos“ geraten. Das war übrigens so heftig, dass ich darauffolgende Nacht nicht mehr richtig pennen konnte und ich Sonntagabend extra früher zur Arbeit gefahren bin, um mich irgendwie davon abzulenken.
    Ok, es hat nur teilweise geholfen, denn ich hab immer noch leichtes flaues Gefühl in der Magengegend, sobald ich daran denke. Und das obwohl ich vom Verstand her weiss, dass mir da keine zweite Chance mehr geboten wird. Aber Emotionen sind halt extrem irrational.

    Ausserdem muss ich dazu sagen, dass mir so was nur sehr selten widerfährt. Das heisst nicht, dass meine Maßstäbe so extrem hoch sind, denn es laufen viele attraktive Frauen herum, die durchaus interessant wären. Aber da passiert bei mir emotional garnix oder nur sehr, sehr wenig. Ich kann nicht sagen, wann es eintritt und wann nicht. Das entscheidet sich einfach bei mir im allerersten Augenblick des Wahrnehmens.

    @Powerbienchen
    Bezüglich deiner Fragen hab ich dir eine PN geschickt.
     
    #11
    Canis lupus, 31 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten