Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein "großer" Bruder ist ein Nixtuer!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Petra85, 17 Juli 2005.

  1. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie die Überschrift schon so schön sagt... Mein Bruder ist 25, wohnt noch zu Hause und nervt die ganze Familie (oder bilde ich mir das nur ein?).

    So langsam nervt es mich, er hat seine Arbeit und geht seinem geregelten Berufsleben nach, allerdings ist er schon 25 Jahre alt und denkt noch nicht einmal daran, auszuziehen. Er macht nix, null! Wenn wir essen, lässt er seinen Teller auf dem Tisch stehen, wenn er einen Joghurt im Wohnzimmer isst, bleibt der Becher auch auf dem Wohnzimmertisch stehen, er räumt keine Geschirrspülmaschine ein, er wäscht nichts, er lässt einfach alles stehen und ja, er macht noch nicht einmal die Kloschüssel sauber... macht keinen Finger krumm!

    Vor allem wenn meine Eltern im Urlaub sind, isses schlimm. Da habe ich dann auch keine Lust ihm seine Sachen nachzuräumen! Wenn dann Besuch kommt, muss ich das ganze Haus aufräumen.

    Ich habe es ihm schon gesagt, meine Mutter hat es ihm schon gesagt aber es ändert sich einfach nichts. Klar, meine Mutter räumt dann die Becher etc. trotzdem weg, ist wohl nicht konsequent genug, aber mich kotzt das so langsam an, vor allem nervt er jeden, gammelt rum, kloppt die ganze Zeit blöde Sprüche!

    Jemand ne Idee was ich machen könnte? :grrr:
     
    #1
    Petra85, 17 Juli 2005
  2. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Als Jahrgang 85 kannst du ja auch ausziehen.
    Und sonst: Ignorier seinen Müll und sag dem Besuch, dass nix davon von dir ist.
    Und sag deinem Mum sie soll konsequent sein.
     
    #2
    Numina, 17 Juli 2005
  3. MiRom
    MiRom (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    Single
    Alternativ dazu könntest Du auch das ganze Gelumpe einsammeln und in seinem Zimmer ordentlich störend, z.B auf dem Bett oder auf dem PC/Schreibtisch, verteilen.
    Ich kann mir nicht vorstellen das deinen Bruder das nicht stören würde...
     
    #3
    MiRom, 17 Juli 2005
  4. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Also wenn dein lieber Bruder bei uns Daheim wäre. hätte er keine angenehme Nachtruhe. Bei andauernder Faulheit packt meine Mom und ich (wenn sie nicht da ist) das rumliegende Zeug zu der unordentlichen Person ins Bett. Alles bei ihm ins Zimmer schmeißen (und das eigene immer schön absperren ;-)
    Ansonsten ausziehen.

    LG Sara
     
    #4
    Sahneschnitte1985, 17 Juli 2005
  5. ~sica~
    Gast
    0
    .....
     
    #5
    ~sica~, 17 Juli 2005
  6. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Bei meinem Bruder war das so: Er war zwar ekin Nichtstuer, aber er sit eben auch geblieben. Da hatte meine Mutter irgendwann gesagt, er kann noch ein paar Jahre bleiben, wenn dafür dann bezahlt (das klingt jetzt hart, so wars aber nicht gemeint). Und so ist er halt bis er 26 war geblieben.
     
    #6
    Lenny85, 17 Juli 2005
  7. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.455
    598
    6.770
    Verheiratet
    Tja..in meinem Falls wars umgekehrt...willsagen: ICH bin der große Bruder und meine kleine Schwester war diejenige die nur wenig gemacht hat...
    ich muß aber auch der Wahrheit die Ehre geben und ebenfalls erzählen, daß das bei mir ganz ähnlich war, ich mich aber geändert habe...

    Ich kann dir dazu wirklich nur eins sagen: Du kannst ihn nicht erziehen..selbst wenn er noch in dem Alter wäre, in dem man ihn noch erziehen könnte...als Schwester geht das nicht. punkt.

    Selbst wenn die Eltern was falsch machen...mit hat man auch viel durchgehen lassen...manchmal mag das nicht ganz so gut gewesen sein...
    Ich will jetzt hier nicht die Erziehungsarbeit deiner Eltern kritisieren...Eltern sein ist eine Aufgabe, die man unmöglich perfekt bewältigen kann...

    Für dich heisst das im Klartext: Du kannst nur aktiv werden, wenn deine persönliche Freiheit eingeschränkt wird. Wenn deine Eltern im Urlaub sind und er nicht seinen Teil dazu beiträgt, daß ihr miteinander auskommt..die Idee mit dem Müll im Bett find ich gut ^_^ ..aber wichtig ist: Zimmer immer abschließen!! :smile:
    Ansonsten musste sein Zeug eben rumstehen lassen..wenn deine Eltern meinen, sie müssten es ihm hinterhertragen, dann kann man da wenig dran rütteln...

    Greets

    Damian
     
    #7
    Damian, 18 Juli 2005
  8. Adam1985
    Gast
    0
    Also ich bin 19 und hab zwei kleinere Brüder.

    Und weil ich ned den ganzen Haushalt machen will und zumindest meine Brüder ihren eigenen Dreck wegräumen sollen, muss man sie halt ermutigen. Und wenns freundlicht klappt, ( tuts im Normalfall nämlich nicht. ) dann Müll ins Bett.
    Hab ich auch gemqacht udn das kannecht erfolgreich sein. Also wennst das paarmal machst und er wider Dreck macht, dann sagst, wenn er seinnZeug ned weg macht, kommts wieder unter seine Decke oder so. Also bei meinen Brüdern hat das wahre Wunder gewirkt.
    ( ok, zu erwähnenebleibt noch, dass ich der große Bruder bin und vor Rache eigentlich halbwegs sicher war. :cool1: )
     
    #8
    Adam1985, 18 Juli 2005
  9. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    hehe ich bin die kleine Schwester. Mein Bruder ist wesentlich größer und stärker als ich. Aber mit 25 sollte man es eigentlich abgelegt haben seine kleine Schwester zu verprügeln. Ansonsten hilft echt nur Flüchten.
    Mein Bruder ist mittlerweile sehr handzahm, er räumt brav sein Zeug weg und macht auch mal sauber.

    LG Sara
     
    #9
    Sahneschnitte1985, 18 Juli 2005
  10. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe mir mal erlaubt, meinen eigenen Thread hochzuholen ;-)

    Die Situation hat sich nämlich insofern verändert, dass er die Möglichkeit hätte auszuziehen, da meine Tante 7 Wohnungen besitzt und eine davon wäre frei, mein Vater hat ihm das gleich gesagt und er meinte "ne, kein Interesse"... kann man so etwas verstehen?

    Er lässt sich sogar das Essen auf dem Teller servieren.. tja, wenn meine mutter so blöd ist.. aber ich finds trotzdem ärgerlich, er macht keinen Finger krumm und jetzt hätte er die Möglichkeit auszuziehen (wäre sogar bei uns in der Nähe) und er machts nicht....

    Mein Vater meinte letztens, das er ihm noch 3 Jahre gibt, wow ich verstehe das absolut nicht! Sollte ich mal mit meinen Eltern darüber reden?

    Ich würde zwar auch gerne ausziehen und hab den Wunsch geäußert aber finanziell kann ich mri das net leisten, da ich noch Schülerin bin :-(
     
    #10
    Petra85, 3 Februar 2006
  11. Canis lupus
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    Jaja,wie schön ist es doch zu Hause im "Hotel Mama".Er brauch sich also um fast nix zu kümmern?Was ich jetzt sage,klingt vielleicht etwas hart,aber so seh ich das halt.
    Also deine Eltern lassen sich ja ganz schön ausnutzen.Warum unternehmen sie nix konsequentes?Haben sie Angst,sich mit ihren Sohn zu verkrachen?
    Also so wie sich das anhört,kommt ihr wohl mit einem Gespräch nicht mehr weit,denn dein Bruder ist einfach zu bequem geworden.
    Ich denke,dass einzig wirksame Mittel dagegen ist deinen Bruder vor vollendete Tatsachen zu stellen.Ich würd deinen Eltern dazu raten,dass sie sie deinem Bruder ein Ultimatum stellen.Bespielsweise soll er sich bis zum Sommer ne eigene Wohnung suchen (sonst er sitzt er auf der Strasse)oder er soll bedeutend mehr im eurem Haushalt anpacken.Das mit der Haushaltshilfe solltet ihr auch schriftlich festhalten,damit die Aufgabenaufteilung glasklar ersichtlich ist.
    Macht ihn mal eindringlich und energisch klar,dass es Zeit wird,mit 25 etwas Verantwortung für sein Leben zu übernehmen.Und macht ihm die Konsequenzen klar,die ihm blühen wenn er nicht mal langsam seinen eigenen Hintern bewegt.
    Das klingt zwar hart,aber leider müssen wohl manche Menschen erst mit dem Kopf ins Wasser getaucht werden,damit sie begreifen,wie ernst das Problem ist.
    Vor allem solltet ihr damit schnell anfangen und nicht erst in drei Jahren oder so.Denn je länger ihr das Problem auf die lange Bank schiebt,desto schwieriger wird es,dass Problem zu lösen,weil dein Bruder sich immer mehr an seine Bequemlichkeit gewöhnt.
     
    #11
    Canis lupus, 3 Februar 2006
  12. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Du kannst an der Situation nix ändern.
    Solange deine Eltern ihn dulden und sein Nixtun unterstützen, sieht er halt keinen Anlass was zuverändern, warum auch?
     
    #12
    ByTe-ErRoR, 3 Februar 2006
  13. electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Tja, wäre ich deine Eltern, würde ich den faulen Sack rausschmeißen. Nicht von jetzt auf gleich natürlich, aber länger als 6 Monate würde auf keinen Fall mehr bei mir wohnen.
     
    #13
    electrolite, 3 Februar 2006
  14. dirk_pitt
    dirk_pitt (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    Single
    Wie wäre es, wenn er mal einen Beitrag zur Familie leistet? Kann doch nicht angehen das er mit 25 immer noch daheim rumlümmelt während er einen Beruf mit festem Einkommen hat.
    Muh, der hätte bei meiner Mutter nichts zu lachen ^^
    Rede mal mit deinen Eltern darüber das Du es unausstehlich findest wie er sich verhält, dass er sich in seinem Alter noch so den Arsch nachtragen lässt und eigentlich alle für ihn arbeiten.
    Warum wäscht er nicht seine Wäsche? Warum kocht er nicht mal für euch? Warum putzt er nicht mal die Wohnung während ihr anderen arbeitet? Soll deine Mutter ihm halt die Aufgaben auftragen. Eine Familie ist schließlich eine Gemeinschaft in der man füreinander und nicht für einen da ist.
    Wenn er die Aufgaben ignoriert, tjo, soll er halt seine Wäsche selber waschen und sehen wie sein Zimmer sauber wird.

    Über solche Faulenzerei eines erwachsenen, berufstätigen Menschen Mitte 20 kann ich nur den Kopf schütteln. Meine Mutter würde meinem jüngeren Bruder (14) und mir so dermaßen in den Hintern treten, wenn wir uns so verhalten würden. Keine 2 Tage würde das so gehen ^^
     
    #14
    dirk_pitt, 3 Februar 2006
  15. Das Verhältnis zu ihm scheint aber insgesamt belastet, oder?:zwinker: Tun kannst du gegen dessen Faulheit wenig, weshalb ärgerst du dich darüber auch derart? Immerhin sind deine Tage gezählt, denn auch deine Schulzeit wird ein Ende haben, deine Mutter beseitigt überwiegend seinen Unrat, und dein Vater gibt ihm weitere drei Jahre, ergo: Aufregen belastet dich nur unnötig und wird ihn kaum beeindrucken, was sich bereits in der Vergangenheit gezeigt hat:cry: , verstehen kann ich dich dennoch, helfen tust dennoch nüscht:smile:
     
    #15
    einfachnurich01, 3 Februar 2006
  16. User 53095
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben
    alles schnappen, es ihm ins Zimmer stellen was er stehen gelassen hat, keine Wäsche mehr waschen, Kochen kann er sich auch selbst .....


    also zumindest das mit dem ins Zimmer stellen und keine Wäsche waschen hat meine Mutter auch gemacht bei meinem Bruder :zwinker:


    Zur Not, wenn gar nix klappt und deine ELtern SO angenervt sind:
    Rauswerfen. Da er arbeitet dürfte er sich das ja ohne Probleme leisten können.


    Problem:
    Deine Mutter wird vielleicht nicht mitmachen :zwinker: Wenn sie ihm mit 25 immer noch alles hinterherträgt, dann wird sich das so schnell nicht ändern.
     
    #16
    User 53095, 3 Februar 2006
  17. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Als Jahrgang 85 kannst du ja auch ausziehen. Würde ich nicht machen schließlich ist der ja das Problem nicht du und warum solltest du deine Eltern velassen und das alle auf die nehmen weil sich einer nicht benehmen weiß ?!

    Und sonst: Ignorier seinen Müll und sag dem Besuch, dass nix davon von dir ist. Finde ich auch schlecht schliesslich isses schon ätzend wenn überall der Müll rumsteht und gesund ist es mitunter auch nicht wenn die Joghurtbecher schon laufen können.

    Und sag deinem Mum sie soll konsequent sein. Was die gute Frau 25 Jahre nicht geschafft hat kann die nun auch nicht auf einmal ändern. Und der Knabe hat wohl zu viel Ego mitbekommen als der sich von einer schwachen Standpauke irgendwie angesprochen fühlen wird.

    Die Idee dem seinen Schrott ins Zimmer zu werfen finde ich schon nicht schlecht wobei der dann Mutter rufen wird die das wieder wegmacht. Wenn du den Schrott auf sein Bett legst ist die Bettwäsche dreckig und wer wäscht die ??? Der Kerl ist unverbesserlich ich kenn so Leute wenn ihr den umkrempeln wollt dann müsst ihr dem PERMANENT für jeden Fehler ne riesen Szene machen und wenn dem das zuviel wird das der abhaut oder in sein Zimmer rennt dann erst recht nicht locker lassen. Wenn der von der Arbeit kommt und hat morgens beim Frühstück seinen Teller nicht weggetan dann drauf. Sorry klingt nach Aufhetzung aber anders bekommt man es so erzogenen Faulpelzen nicht beigebracht ich sprech da aus eigener Erfahrung *schäm*
     
    #17
    DerKeks, 3 Februar 2006
  18. Donnie_Darko
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Bei meiner Familie ist das genau andersrum. Meine kleine Schwester lümmelt den ganzen Tag zuhause rum, während ich schon vor zwei Jahren ausgezogen bin.

    Ich war irgendwie von der 'Arbeitsbereitschaft' meiner Eltern mit der Zeit angenervt. So nach dem Motto: Hier hast Du was zu naschen, Junge. Oder: Muss das gewaschen werden? Dazu kam noch, dass mein Vater schon in Rente war und mich nie irgendwas so richtig hat machen lassen, weil er immer alles selber machen wollte....

    Aber was mit so einem großem Bruder machen, der nicht ausziehen will? Ständig eine Szene machen vergrault ihn wohlmöglich noch ganz.
    Müll im Bett ausleeren ist irgendwie kindisch. Ganz so, als ob man keine andere Möglichkeit hat, den anderen zu überzeugen.

    hm.... gar nicht so einfach. Bezahlt der Bruder denn wenigstens Miete?
     
    #18
    Donnie_Darko, 3 Februar 2006
  19. User 53095
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben

    Mama muss natürlich voll dahinterstehen, bzw besser es selbst machen :zwinker:
     
    #19
    User 53095, 4 Februar 2006
  20. cappu
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    nicht angegeben
    warum soll er ausziehen ^^
    solange er keine feste freundin hat mit der er zusammenziehen will würde das wenig sinn machen ..
    wer kocht, wäscht , bügelt .... dann ? :zwinker:
    und andersrum find ichs auch frech von dir sowas zu forden
    bist selber alt genug zum ausziehen also wenn dir was nicht passt kannst doch jederzeit gehen
    bloss weil er älter is soll er gehen ^^
     
    #20
    cappu, 4 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - großer Bruder Nixtuer
gina 200
Kummerkasten Forum
6 April 2014
13 Antworten
Leo42
Kummerkasten Forum
19 November 2013
6 Antworten
Rosenmädchen
Kummerkasten Forum
11 August 2009
8 Antworten