Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Häschen ist über die Regenbogenbrücke gegangen :(

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von pissedbutsexy, 13 August 2009.

  1. pissedbutsexy
    Verbringt hier viel Zeit
    360
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Guten Abend,

    ich schreibe diesen Beitrag unter Tränen, also bitte verzeiht mir irgendwelche Rechtschreibfehler oder ähnliches.

    Ja.. nun war es soweit und mein geliebtes Zwergkaninchen Klopfer hat uns verlassen..
    Irgendwie kann ich es noch gar nicht richtig fassen, obwohl ich im Unterbewusstsein schon den ganzen Tag dieses scheiss Gefühl hatte.

    Vor einer Woche fing alles an, er wollte nicht mehr richtig fressen. Er hatte in den letzten Jahren bisher jeden Sommer so eine Tiefphase, die nach einem Tierarztbesuch immer wieder vorbeiging. Dieses mal sollte es anders sein..

    Letzten Mittwoch fuhren wir zum Tierarzt, die Zähne waren in Ordnung. Es gab Antibiotika und etwas zum aufpäppeln.
    Es ging ihm besser, er war wieder lebensfroher. Doch fressen wollte er trotzdem nicht richtig.
    Er sortierte nur aus, die Karotte und das übrige Gemüse fraß er, die kleine Portion Trockenfutter und auch das Heu rührte er nicht an.

    Ich dachte, dass er sich wieder einkriegt. Gestern Abend hatte er dann so einen dicken Bauch, sein Bauch war auch tierisch hart.

    Heute bin ich nach der Arbeit direkt mit ihm zum Tierarzt gefahren, die Diagnose: Vergasung.
    Nachdem der Tierarzt ihn schon beim Abtasten fast totgequetscht hatte (und das meine ich ernst) gab es ein Antibiotikum und etwas, was die Verdauung stilllegen sollte (wegen der vielen Luft im Bauch).

    Wieder zu Hause wollte ich ihm dann mit der Spritze das Päppelfutter ins Maul geben, aber Klopfer reagierte kaum noch.

    Er lag völlig apathisch, wie noch NIE vorher, auf dem Tisch und sein Köpfchen lag einfach platt zwischen seinen Vorderfüßchen. Mit der Nase lag er im Karottenbrei, das störte ihn gar nicht.

    Ich habe geglaubt, dass es innerhalb der nächsten Minuten zu Ende geht mit ihm, so schlecht sah er plötzlich aus. Vor dem Tierarztbesuch war er noch "fit", also nicht apathisch oder teilnahmslos.

    Ich bin also in die Tierklinik gerast. Dort wurde ein Röntgenbild gemacht, es war keine Luft in seinem Bauch, es war Futter. Er hatte Verstopfung. Der Tierarzt vorher hatte ihm etwas zur Stilllegung der Verdauungsfunktion gegeben, super.

    In der Klinik wurde auch Kot untersucht, der jedoch okay war.

    Das Röntgenbild zeigte außerdem eine stark vergrößerte Leber.

    Er bekam ein Schmerzmittel sowie etwas zur Anregung der Darmfunktion. Außerdem sollte er Ananassaft (regt Verdauung an) und spezielles Öl bekommen. Es wurde noch ein Feuchtigkeitsdepot unter die Haut gespritzt.

    Ich dachte "So, nun muss es ja bergauf gehen"..
    Wir fuhren nach Hause, ich begann ihm das Öl und den Ananassaft einzuflößen, er schluckte auch. Vor dem Klinikbesuch schluckte er nichtmal mehr.

    Er kam zurück in die Box und saß ein bisschen in der Küche rum, sein Köpfchen regte sich auch wieder ein bisschen.

    Ich konnte nicht mehr tun, zu viel Saft und Öl konnte ich ihm schließlich auch nicht auf einmal geben, was anderes durfte er nicht.

    Also setzte ich ihn in den Käfig und beobachtete ihn ein bisschen, er guckte in der Gegend rum und sah besser aus als vorher.

    Dann war ich ein bisschen mit meiner Freundin unterwegs und hatte ein komisches Bauchgefühl zwischendurch. Immer wenn ich einen Anruf oder eine SMS bekam hatte ich Panik, dass etwas mit dem Kaninchen ist.

    Dann kam ich nach Hause und mein erster Gang führte zu ihm, er lag im Käfig. Ich fasste ihn an und er war kalt.. er war tot :cry:

    Er ist einfach eingeschlafen :cry:

    Meine Mutter hatte um 22 Uhr noch nach ihm gesehen, um 23.30 Uhr lag er leblos im Käfig :cry:

    Ich hab nach dem Klinikbesuch so viel Hoffnung gehabt, dass er sich noch wieder berappelt :frown:
    :cry::cry:

    Obwohl er nur ein Kaninchen war und ich zwischenzeitlich schon mit seinem Tod gerechnet habe kam es plötzlich und tut verdammt weh :cry:

    Ich vermisse dich mein kleines Häschen und hoffe, dass du gut über die Regenbogenbrücke kommst und dort alle deine Freunde wiedertriffst :herz::herz:


    Danke an alle, die sich die Zeit nehmen und das hier lesen und vielleicht auch etwas schreiben. :cry:
     
    #1
    pissedbutsexy, 13 August 2009
  2. GreenEyedSoul
    0
    Ohje, das tut mir wirklich leid. Ich habe auch ein Zwergkaninchen und wenn ich mir vorstelle, dass sie irgendwann mal nicht mehr da ist, ist das ein komisches Gefühl. Sie ist einfach immer da, die kleine Hoppeltante. :frown:

    Wie alt ist er denn geworden?
     
    #2
    GreenEyedSoul, 13 August 2009
  3. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    Das tut mir leid. So klein ein Freund auch sein kann, so groß kann er einem ans Herz wachsen.
     
    #3
    User 11345, 13 August 2009
  4. Seltsam, dass ein Tierarzt nichmal eine Verstopfung (fester) von einer Vergasung(weicher) unterscheiden kann...
    Scheint nicht gerade viel Erfahrung zu haben, eventuell kann man den melden. Hab aber keine Ahnung wo.
    Tut mir jedenfalls leid um dein Kaninchen. :frown:
     
    #4
    JustASweetDream, 13 August 2009
  5. pissedbutsexy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    360
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Er war schon 10 Jahre alt.. Das war auch einer der Gründe, warum ich natürlich diese blöde Vorahnung hatte. Seit Jahren hatte er eine chronische Schnupfnase und Bindehautentzündung, kein Tierarzt hat das jemals in den Griff bekommen. Er konnte aber gut damit leben und war immer topfit.
    Ich bin einfach nur froh, dass er nicht leiden musste :cry:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 07:02 -----------


    Bei diesem Tierarzt werde ich heute erstmal anrufen und den Lauten machen. Ich sollte heute da noch Tropfen abholen, die den Magen-Darm Trakt beruhigen. Vorher sollte ich eben anrufen und nachfragen, ob die die jetzt dahaben.
    Ich werde ihnen sagen, dass ich die Tropfen nicht mehr benötige, da mein Kaninchen gestern nach einem Notdienstbesuch in der Tierklinik (wo er entsprechende Gegenarzneien bekommen hat und ich über 100€ bezahlt habe) verstorben ist. Die sollen mal darüber nachdenken, was die da anrichten.

    Der hat den Bauch abgetastet und der war bretthart. Das habe ja sogar ich festgestellt, aber ich wusste nicht, dass es dann Verstopfung ist. In der Tierklinik wurde sofort ein Röntgenbild gemacht, um genau zu sehen was da los ist und um das Problem zu lokalisieren.

    Diese 100€, die ich nochmals in der Tierklinik bezahlt habe sind mir dermaßen scheissegal, es ärgert mich einfach nur maßlos, dass ein Tierarzt mit seinem Unwissen so viel scheisse anrichten kann und dass andere es dann wieder hinbiegen müssen.

    Ich habe alles getan, um meinen Hoppel zu retten. Nichtmal die Klinikärztin hatte noch Hoffnung, als ich vorab am Telefon erzählte was los ist. Sie sagte sie könne mir anbieten, dass ich vorbeikomme aber sowas würde halt auch sehr oft tötlich enden.
    Aber natürlich bin ich hingefahren. Ich kann nicht zu Hause sitzen und auf seinen Tod warten :eek:
    Auch vor der Therapie hat sie nochmals gefragt, ob ich das wirklich will.
    Natürlich will ich das, ich hätte auch 300 € dafür bezahlt, damit versucht wird ihm zu helfen :cry:
     
    #5
    pissedbutsexy, 13 August 2009
  6. Lily87
    Gast
    0
    tut mir leid um dein Häschen :frown::knuddel:

    Off-Topic:
    unfähiger Tierarzt :kopfwand
     
    #6
    Lily87, 13 August 2009
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Auch von mir mein Beileid!
    Habe selbst 2 Häschen, jetzt 4,5 Jahre alt.
    Wird auch für mich sehr schwer werden, wenn mal eins davon stirbt. :frown:

    Umso schlimmer, wenn man dann noch einen TA hat, auf den man sich nicht verlassen kann. Reg dich trotzdme nicht allzu sehr darüber auf. Es ändert ja auch nichts mehr.
     
    #7
    krava, 13 August 2009
  8. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Das tut mir sehr leid! Ich weiß, wie schwer es ist, wenn Tiere von einem gehen. Ich habe dann selber auch tagelang Rotz und Wasser geheult und denke bis heute wehmütig an die ganzen kleinen Nagetiere, die ich im Laufe der Zeit verloren habe :frown:

    Off-Topic:
    Für die Zukunft, und falls eventuell doch noch einmal ein Haustier einziehen sollte: Auch Kaninchen sind Rudeltiere! Solltest du irgendwann mal wieder welche halten wollen, dann schaff dir doch bitte gleich zwei an :smile:
     
    #9
    User 20579, 13 August 2009
  9. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.378
    nicht angegeben
    Das tut mir leid für dich und dein Häschen... :cry:
     
    #10
    BrooklynBridge, 13 August 2009
  10. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Das tut mir so unendlich leid, ich kann verstehen, wie du dich fühlst! Mein Kaninchen ist vor 6 Wochen gestorben, einfach so. Sie hat nicht mehr gefressen und hatte einen dicken Bauch. Sofort bin ich zum Arzt gegangen und dort ist es dann nach wenigen Stunden gestorben.

    Auch wenn dir das nicht wirklich hilft, in meinen Augen hat sich dein TA mehr als falsch verhalten. Gut, es war auch schon 10 Jahre alt (stolzes Alter!), man kann nicht sagen, wenn anders gehandelt wurde, ob du ihn vielleicht noch einen Monat länger gehabt hättest.

    Hast du denn noch ein Zweittier?

    Über meine schwierige Zeit hinweg hat mir dieses Gedicht sehr geholfen:

    Du Brauchst Doch Nicht...


    Du brauchst doch jetzt nicht zu weinen.
    Du weißt doch, Schmerz verspüre ich keinen.
    Sorgen brauchst du über mich keine zu haben,
    ich kann mein Schicksal schon ertragen.

    Du brauchst keine Kerze anzünden.
    Ich kann die Kälte schon überwinden.
    Ich spür keine Wärme in dieser Gestalt,
    ich weiß nicht, bin ich warm oder kalt?

    Du brauchst auch keine Blümchen bringen.
    Ich hab keine Gefühle in solchen Dingen.
    Gras wächst doch auch, sogar ohne Pflege,
    schau auf dein Wohl – geh deine Wege!

    Du brauchst die Erde nicht zu lockern.
    Auch nicht gießen, wenn’s zu trocken.
    Die Würmer kommen auch so zu mir,
    einige Solche sind sogar schon hier.

    Du brauchst wegen mir nicht zu beten.
    Du musst auch nicht mit mir reden.
    Du brauchst dich nicht Sorgen, mir ist nicht fad!
    Und lass das Laub liegen auf meinem Grab.

    *

    Solange ich kann, komme ich täglich zu dir.
    Entferne die Blätter, die von den Bäumen hier.
    Werde die Erde lockern, Unkraut entfernen.
    Und zum Himmel beten, zu unseren Sternen.

    Solange ich kann, werde ich dir Blumen bringen.
    Das zieht die Vögel an, hörst du sie singen?
    Du mochtest das Gras und unseren Rosengarten,
    du konntest das Frühjahr oft kaum erwarten.

    Solange ich kann, werd ich die Blumen gießen.
    Verzeih bitte, wenn manchmal Tränen fließen.
    Aber unsere schöne Zeit kann ich nicht vergessen,
    will ich auch nicht, sie war traumhaft gewesen!

    Solange ich kann, brennt eine Kerze für dich.
    Du warst und bleibst das Wichtigste für mich!
    Du warst schon immer romantisch eingestellt,
    deshalb sorg ich dafür, dass sie dir nicht fehlt.

    Solange ich kann, werde ich dein Grab pflegen.
    Ich setz mich zu dir, um mit dir zu reden!
    Der letzte Dienst, vorher werd ich nicht gehn,
    und wer weiß, vielleicht kannst du mich sogar sehn?

    (Autor unbekannt)


    LG und viel Kraft für die nächsten Tage!
     
    #11
    Lysanne, 13 August 2009
  11. MerciStern
    MerciStern (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    23
    26
    0
    Single
    Ich habe auch mal ein Kaninchen verloren. Das wurde aber nur 9 Monate alt. Und keiner weis warum!

    Es ist jetzt schon fast 5 Jahre her aber sie war mein ein und alles und über sie hinweg bin ich nie gekommen. Habe sie mir jetzt Tättoowieren lassen, so das sie immer bei mir ist.

    Sie war mein erstes Kaninchen, zur Zeit habe ich sechs Stück und meine beiden älsten werden im November 5 Jahre, ich kann und will mir auch nicht vorstellen wenn irgendeins von meiner Bande nicht mehr da ist. Aber leider ist so der lauf des Lebens auch bei unseren lieben vierbeinern.

    Meine kleine Amy wird sicher auf deinen kleinen Klopfer aufpassen, da sie sich ja schon auskennt :cry:

    Gruß
    MerciStern
     
    #12
    MerciStern, 13 August 2009
  12. pissedbutsexy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    360
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:

    Ich weiß, ich halte seit Ewigkeiten Kleintiere. Das Problem war nur, dass ich ihn damals als Kind bekommen habe und meine Eltern haben ihn nicht kastrieren lassen, sodass er immer getrennt von meiner Häsin gelebt hat. Als 9jährige hat man davon noch keine Ahnung und mit 13 konnte ich meine Eltern davon auch nicht überzeugen. Mein Opa hatte jahrelang Kaninchnen gezüchtet und war der Meinung, dass die auch gut alleine leben müssen und sich nicht vertragen.

    Naja irgendwann war ich ja dann alt genug und sprach mal mit verschiedenen Tierärzten, die eine Narkose aber als sehr sehr risikoreich eingestuft haben. Ich habe lange darüber nachgedacht und hin und her überlegt und mich dann entschieden, ihn nicht mehr operieren zu lassen. Er war da schon fast 7 und hatte immer wieder so Tiefphasen.

    Meine anderen Kaninchen, sowie auch Meerschweinchen, leben alle in Gruppen.


    ---------- Beitrag hinzugefügt um 21:24 -----------

    Ich habe ihn heute in unserem Garten beerdigt..
    Auf seinem Grab stehen nun ein paar Blumen, ein kleines Keramikherz mit der Aufschrift "Ich vermisse dich" und ein kleines Windlicht mit einer Kerze drin.
    Auf der Arbeit war ich heute ganz gut abgelenkt und merkwürdigerweise vergieße ich auch weniger Tränen, als ich es beim Verlust eines Haustieres von mir gewohnt bin. Ich bin einfach nur abwesend und tottraurig, dass er nicht mehr da ist :frown:
    Ich denke, dass ich relativ gefasst bin, weil ich im Unterbewusstsein wusste, dass er es nicht schaffen wird..

    Trotzdem vermisse ich ihn schrecklich und mir wird jedes mal schlecht wenn ich die Treppe runterkomme und seinen leeren Käfig sehe..:cry:
     
    #13
    pissedbutsexy, 13 August 2009
  13. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Das mit diesem unfähigen Tierarzt ist wirklich eine Frechheit. Kann mir nicht vorstellen, dass es "so" schwierig ist, eine Verstopfung von Gasen zu unterscheiden.
    Tierärzte müssen sehr gut gewählt bzw. von anderen empfohlen werden.
    Ich war damals mit meiner Katze bei unszähligen Tierärzten und jeder hat etwas anderes gesagt. Ich meine für was studieren die Leute heutzutage denn??

    Tut mir jedenfalls sehr leid um dein Kaninchen. Mir geht es auch nicht gut, da meine Katze vorgestern überfahren wurde. Bin auch nur am heulen.
     
    #14
    MichaelaGraz, 14 August 2009
  14. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Ich habe selbst zwei Kaninchen und vor Jahren mal einen kompletten Wurf an so einen unfähigen Tierarzt verloren. Das Mittel, dass er uns mitgab um die Haarlinge loszuwerden, hat nacheinander alle Jungtiere dahingerafft; die großen haben es gerade so weggesteckt.

    Meine Dame ist mittlerweile schon 8 Jahre alt und eigentlich noch topfit. Aber es gibt Tage, da denke ich, dass es ihr letzter ist, weil sie dann nur im Häuschen sitzt, zum Fressen rauskommt und sich ansonsten aber nicht sehen lässt. Dann widerum springt sie herum, verjagt die Katzen, zerlegt Zeitung und Kartons, als würde sie selbst mich noch überleben. Ich hoffe, dass sie einfach friedlich einschläft, wenn es soweit ist. Ohne Krankheit oder Fahrt zum Tierarzt, sondern einfach nur daheim in ihrem Revier bei ihrem Kumpel.

    Ich wünsch dir ganz viel Kraft, das zu verarbeiten. :knuddel:
     
    #15
    Loomis, 14 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Häschen Regenbogenbrücke gegangen
Tahini
Kummerkasten Forum
15 April 2016
29 Antworten
consciousness
Kummerkasten Forum
25 Januar 2014
19 Antworten