Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein kleiner engel is tot :(

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 12216, 6 April 2007.

  1. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    wie manche vielleicht schon im ticker gelesen haben,is gestern abend meine kleine charlene gestorben!:cry:

    am morgen war sie eigentlich ok und abends beim heimkommen lag sie in ihrem eigen erbrochenen und konnte sich net mehr bewegen!der tierarzt konnte ihr leider nur durch einschläfern helfen!:cry:

    fast 14 jahre war sie ein hauptbestandteil meines lebens!ich werde sie nie vergessen!:engel:

    [​IMG]
     
    #1
    User 12216, 6 April 2007
  2. Oh nein, die arme kleine :cry:
    Fühl dich gedrückt, weiß wie es dir geht......
    Aber sie es so, sie hatte ein langes, schönes Leben bei dir und durfte auch in ihrem zuhause bei dir sterben.
    ich finde das ist schon viel Wert, dass man weiß, dass man ihnen ein schönes Leben bereichern konnte und ein gutes Alter hat sie doch acuh bekommen....
    Auch wenn es schwer ist in solchen Momenten das zu sehen...
     
    #2
    deliciouswoman, 6 April 2007
  3. Jamie1987
    Jamie1987 (29)
    Benutzer gesperrt
    569
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Nun muss ich weinen. So mit Bild ist das schon sehr arg.
    Ich bin selber mit vielen Hunden aufgewachsen und weiss das Hunde die besten Freunde sind die man haben kann.
    Und als ich den Hund gerade gesehen habe hat er mich an meinen Dackel erinnert den ich mein Leben lang hatte, den ich mir mit 7 ausgesucht hatte, wo meine Mutter mich versucht hat den ganzen Tag zu erreichen damit ich nochmal abschied nehmen konnte ich aber nichts ans telefon gegangen bin weil ich sauer auf sie war! Und mein Handy dann ausgemacht hatte. Ich konnte meiner kleinen noch nicht mal Goodbye sagen.
    Und das ist nun schon bestimmt ein halbes Jahr her und irgendwie bricht der Kummer erst heute aus? Wieso? Entschuldige weil das hier ja garnichts mit deinem Threat zu tun hat sondern eher meine Empfindungen gerade sind.

    Wenn Tiere sterben leeren sie sich aus, ist also ganz natürlich mit dem Erbrochenen.
    Wenigstens hatte sie einen schmerzfreien Tod.

    Ich wünsche dir alles alles alles Gute und das du die Trauer gut verarbeitest.
    Ich fang nämlich auch gerade erst an. Ich frag mich echt wieso?!
     
    #3
    Jamie1987, 6 April 2007
  4. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Oh Gott....das tut mir wirklich sehr sehr leid [​IMG]

    An soetwas möchte ich bei meinem Hund gar nicht denken [​IMG]

    [​IMG]

    Off-Topic:
    bin gerade auch am weinen....solche Bilder darf man mir wirklich nicht zeigen :kopfschue
     
    #4
    User 67627, 6 April 2007
  5. Mirabelle
    Gast
    0
    Du kannst...

    Du kannst Tränen vergießen, weil sie gegangen ist
    oder Du kannst lächeln, weil sie gelebt hat.

    Du kannst Deine Augen schließen und beten dass sie zurückkommen wird
    oder Du kannst Deine Augen öffnen und sehen was von ihr geblieben ist.

    Dein Herz kann leer sein weil Du sie nicht mehr sehen kannst
    oder es ist voll von der Liebe die sie mit Dir geteilt hat.

    Du kannst dem Morgen den Rücken drehen und im Gestern leben
    oder Du kannst dankbar für das Morgen sein,
    eben weil Du das Gestern gehabt hast.

    Du kannst immer nur daran denken, dass sie nicht mehr da ist,
    oder Du kannst die Erinnerungen an sie pflegen
    und sie in Dir weiterleben lassen.

    Du kannst weinen und Deinen Geist verschließen,
    leer sein und Dich abwenden
    oder Du kannst tun was sie wünschen würde:
    Lächeln, die Augen öffnen, lieben und weitermachen...



    Huhu,
    ich weiss dass einem in so einem Moment nicht wirklich viel helfen kann, aber als ich damals meine Holly nach zehn Jahren gehen lassen musste, hat das wenigstens ein wenig geholfen.

    LG
    Mira
     
    #5
    Mirabelle, 6 April 2007
  6. tomas
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    Verheiratet
    oh mann, das tut mir sehr leid für dich.
    vergessen kann man so einen süßen vierbeiner wohl nie.
    ich denke auch immer noch, nach 9 jahren an meine verstorbene hündin.
    aber ich habe sofort, meine zwei jetzigen knuddeln müssen.:smile:


    thomas
     
    #6
    tomas, 6 April 2007
  7. fragment
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    Fühl dich gedrückt. Das ist wirklich hart. Ich weiß noch wie wir vor zwei Jahren unsere Hündin haben einschläfern lassen müssen. Vergessen wird man das Tier nie. Gerade in den ersten Tagen ist es besonders schlimm. Man schaut wo sie ist, ruft auch noch danach ... aber es kommt niemand ...
     
    #7
    fragment, 6 April 2007
  8. xXx-theUnknown
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    103
    1
    Single
    habe sowas uch erlebt. ich bin mit unserem ersten hund aufgewachsen. solange ich denken konnte hat dieser hund gelebt. er war lange krank aber nie so schlimm das er schmerzen hatte und man ihn hätte einschläfern müssen. irgendwann kam ich aus der schule nachhause und dann lag er in seinem körbchen und die decke war darüber gelegt. so schnell kanns gehn. mein neuer hund ist mir mittlerweile auch sehr ans herz gewachsen. auch wenn mir immernoch mumlig wird wenn ich bilder von meinem ersten sehe.

    wünsche dir alles gute, das wird schon wieder (blöder spruch, aber so ist es im prinzip :zwinker: )
     
    #8
    xXx-theUnknown, 6 April 2007
  9. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    Mein Beileid, ich weiß, wie schrecklich du dich fühlen magst.. :cry:

    Ich habe selbst einen fast 13-jährigen Hund, den ich seit seiner Geburt habe und er ist auch Hauptbestandteil unserer Familie und wir alle hoffen, dass er noch einige Jahre bestehen mag.

    es tut mir so unendlich leid für dich... Sowas muss schrecklich wehtun. :geknickt:

    edit: muss gerade auch ein paar Tränen vergießen..
     
    #9
    Piccolina91, 6 April 2007
  10. I$che
    I$che (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    Verliebt
    oh je, das tut mir wirklich leid :frown:
    meine ratte musste vor ein paar monaten eingeschläfert werden und ich bin noch immer nicht darüber hinweg :cry: grausam, loslassen zu müssen. ich komme damit gar nicht klar.

    hoffentlich kannst du damit besser umgehen als ich
     
    #10
    I$che, 6 April 2007
  11. s_susie
    s_susie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Mir tut das auch sehr leid.
    Ich denke mir steht das auch bald bevor , meine Hündin ist 18.
     
    #11
    s_susie, 6 April 2007
  12. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    das tut mir wirklich sehr leid für dich. ich kann mir vorstellen, wie schlimm das ist, wenn man so ein tier verliert. tut mir schrecklich leid, echt.
     
    #12
    klärchen, 6 April 2007
  13. Salvavida
    Gast
    0
    Oh nein! Wie schrecklich...
    Als mein Hund damals gestorben ist, war ich mega traurig. Es ist genauso als wenn ein geliebter Mensch sterben würde...
    Mein Beileid...
     
    #13
    Salvavida, 6 April 2007
  14. suesseblonde82
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    Verheiratet
    oh wie schrecklich !
    ich habe selber hunde und auch schon einen fellnasen-freund verloren, ich weiß nur zu gut wie du dich fühlst.
    ich wünsche dir ganz viel kraft !

    liebe grüße
    sarah
     
    #14
    suesseblonde82, 6 April 2007
  15. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Mein Beileid! Ich kann total verstehen, wie schrecklich du dich jetzt fühlst. Mein erster Hund ist mit acht Jahren gestorben und ich war so fertig, ist einfach ein Teil der Familie gewesen.
    Unser zweiter Hund wird jetzt zwölf und ich habe echt angst ihn zu verlieren. Das Wichtigste ist, dass er es gut bei dir gehabt hat und du ihm ein schönes Leben geschenkt hast.
    Fühl dich gedrückt :cry:
     
    #15
    laura19at, 6 April 2007
  16. Alex14
    Alex14 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Single
    Der Hund von meiner Oma ist letzte Woche auch gestorben.
    Er wurde 15 Jahre alt! Aber das ist nicht alles, er war nämlich etwas behindert. Zumindest psychisch war er ein wrack, als meine Oma ihn aus dem Tierheim geholt hat. Er wurde mit 1 oder 2 jahren von einem anderen Hund zerbissen und ist seitdem etwas gestört gewesen, aber dennoch, ich bin mit diesem Hund aufgewachsen und habe echt gemerkt, dass es wichtig ist auch solchen Hunden ein gutes Leben zu schenken, sie haben es verdient und sie geben es einem zurück in form von liebe und zuneigung.
    :cry: Ich kann dich verstehen, ein Hund ist wie eine Person und es tut sehr weh loszulassen, aber in dem Gewissen, dass er ein schönes Leben gehabt hat kann man auch gut loslassen. :smile:
    Goodbye Boby
     
    #16
    Alex14, 7 April 2007
  17. Lokolo
    Lokolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    501
    101
    0
    Single
    es tut mir echt leid.

    einen hund zu verlieren ist auch sehr tragisch. ich habe meinen ersten verloren, da war er 1 jahr und 9 monate alt. :cry:

    es tut mir leid.
     
    #17
    Lokolo, 7 April 2007
  18. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Schade um das schöne Tier! Mein Beileid!
     
    #18
    BenNation, 7 April 2007
  19. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Oh, das tut mir leid :cry: Fühl dich mal gedrückt :knuddel:
     
    #19
    Jolle, 7 April 2007
  20. Krötchen
    Krötchen (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    Single
    Mein Beileid. :knuddel: Ist immer schlimm ein Tier zu verlieren. Letzte Woche Sonntag starb der Hund unserer Nachbarn mit dem ich groß geworden bin und mit dem ich jeden tag gespielt hab als ich jünger war und alles. Aber es war damit zu rechnen, er war auch schon 17 Jahre. Aber dein Hund hatte bestimmt ein schönes Leben bei dir. Kopf hoch, er ist zwar körperlich nicht mehr bei dir- aber verlassen wird er dich nie. Einen hund der einen eine so lange Zeit begleitet hat vergisst man nicht.
    Versuch die Trauer zu überwinden.

    lg krötchen
     
    #20
    Krötchen, 7 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kleiner engel tot
Ferrarist
Kummerkasten Forum
25 Januar 2016
12 Antworten
Olliver
Kummerkasten Forum
17 August 2015
281 Antworten
petepe
Kummerkasten Forum
11 November 2007
4 Antworten