Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

mein leben geht den Bach runter... Liebe tut weh!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von ilostmyheart20, 29 September 2005.

  1. Hallo meine lieben mitleser :smile: ich werde ein paar gedanken von mir hier aufschreiben da ich die hoffnung verloren habe, weil ich auch gar nicht weiß worauf ich hoffen soll... ich würd mich freuend wenn sich ein paar leute die zeit nehmen und eine antwort drauf geben könnten, DANKE im voraus!!!

    kurz zu mir: 20 jahre alt, mittelmäßiger erfolgreicher stundent, habe sehr gute freunde ,ein intaktes familienleben und schwul (ich wärs gerne nicht aber aussuchen kann man es sich nicht)...


    Mein Liebesleben hat mich dazu geführt hier ein beitrag zu schreiben...
    Reisen wir mal 6 monate zurück: ich war single hatte bis dahin weder eine freundin noch freundn (und das mit 20 jahren), war am chatten auf einer schwulen seite, habe dort einen typen kennengelernt und nach 3 monaten chatten haben wir uns getroffen und sind seit dem zusammen.

    Ich habe ihn über alles geliebt, er lebt leider 200 km weit weg von mir, daher konnten wir uns nur am wochenende sehen, was aber sehr schwer war, weil wir beide noch bei den eltern leben und wir es geheim halten. Wir haben uns die wildesten ausreden einfallen lassen damit wir uns sehen und es hat geklappt das wir uns einmal jedes wochenende sehen konnten...

    zu unserer Beziehung: Irgendwie lief sie selten so wie sie laufen sollte, er hat immer scheiße gemacht oder gesagt, es kam immer von seiner seite, wir lieben uns gerenzenlos das ist keine frage... Aber während den 4 monten habe ich viel geliiten...

    1) Fernebziehung
    2) Komme mit seiner sexuellen vergangenheit nicht klar (puff und sex date durchs internet)
    3) konnte sich einen dreier vorstellen (war fast schluss wo er das gesagt hat)
    4) er sieht immer alles lockerer als ich
    5) ich bin der eifersüchtige
    6) geheim halten der beziehung (er moslem und meine eltern katholisch)
    ...

    sind zwar alles "kleinigkeiten" aber alles schafft leiden und wen man sich reinsteigert das werden aus kleinigkeiten schnell schmerzvolle bzw fast depressive tage...

    da ich sehr eifersüchtig hab ich ihn gesagt das es es mir weh tun würde wenn er sich mit einem anderen schwulen mann treffen würde, er hat einen freund (vor mir) kennengelernt... mit den trifft er sich ab und zu.. nach langer langer diskussion und sogar streitereien hat er mir geschworen und versprochen das er ihn nicht mehr treffen will und sobald er sich mal wieder meldet sagt er mir sofort bescheid....

    dann kam der eine tag...
    er war bei mir, er ist nach hause gefahren und wir waren am telefonieren... wir waren beide online und konnten uns durch webcam sehen, ich wusste seine email passwörter und habe sie alle abgecheckt seine emails während er auf dem weg von mir nach hause war, und da sah ich das ER (der schwule Kumpel) ihm geschrieben hat, als ich mit ihm telefonierte hat er nicht gesagt das er ne email bekommen hat und während er mit mir telefoniert schreibt er ihm sogar zurück!!!!

    ich fragte ihn so: was schriebst du gerad? (ich wusste das er ihm schreibt) er meinte für einen job... als ich nacher im ausgang nach schaute sah ich seine antwort: klar können uns treffen! Er hatte geschworen das er mir bescheid sagt wenn er schreibt und das er sich nieee wieder mit ihm treffen willl und er hat ihm geantwortet während er mit mir telefoniert hat... er meinte das er einen black out hatte und nciht wusste warum er das gemacht hätte, er versteht es selber nicht...

    Dann ist ist noch vor 2 wochen was anderes passiert: Meine mutter und schester haben gerausgefunden das isch schwul bin und habe ihnen viele fragen beantworten müssen, es ist für meine mutter eine welt zusammen gebrochen und für mich auch, sie hat mich beleidigt jeden tag, mich fertig gemacht, jeglichen kontakt zu ihn verboten.... kurz gesagt: viel schlimmer hätte sie nicht reagieren können... ich habe es ihr als "phase und neugier" verkauft damit sich wieder runter kommt, was aber natürlich eine lüge ist...


    Das ganze vetrauen ist im arsch und das bei einer fernbeziehung, das famieliebleben zu hause ist auch keins mehr, ich rede nicht mehr mit miener mutter seit 1 woche...
    Also mein leben hat sich sehr verändert in den letzten wochen und das leider zum negativen... ich fühle mich sehr allein, meine mutter ist keine mutter mehr für mich, mein freund lügt mich an aber es bleiben mir meine freunde die mir echt da ganz gut helfen....

    so jetzt zu meiner frage... Was soll ich jetzt machen?
    ich will einfach nicht so weiter leben wie es gerad ist... ich komm da einfach nciht raus...

    ich habe noch gefühle für ihn aber das ist mein herz, mein verstand sagt das es keinen sinn mehr hat, aber ich liebe ihn noch... ich weiß nur nicht ob es dafür reicht... es ist so schwer jemanden zu finden ( aber das muss ich ja wohl niemanden sagen) und wenn ich doch wieder eine beziehung mit ihm haben will dann steht das problem "mutter" noch da... sie wird das niee zulassen! die wird alles dagegen tun! ich weíß einfach nicht was ich machen soll? Ab wann weiß man den das es richtig ist für jemanden zu kämpfen? ich habe sooo viele fragen in meinen kopf aber keine antworten...

    ich hoffe das wneigsten nach der auszeit mit meinem freund mir klar wird ob ich endgültig mit ihm schluss mache oder ob ich mit ihm wieder zusammen sein will, ich hoffe das ich anfang novemeber echt eine entscheidung habe...

    ganz nebenbei müsste ich für die uni jetzt lernen und das wird nichts... meine karriere hat in dern letzten 4 monaten sehr darunter gelitten und wenn es soweiter geht wird das langzeitschäden haben...

    Danke wenn du es geschafft hast bis hierhin zu lesen :smile: schönen tag noch
     
    #1
    ilostmyheart20, 29 September 2005
  2. Reamon
    Reamon (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm, schwierige Situation...also ich werd dir sicherlich nicht sagen, mach schluss oder mach nicht schluss.

    meine meinung zum ganzen: red mit ihm ernsthaft unter 4 Augen. Erzähl ihm alles, was dich stört, verunsichert (auch dein "coming-out" und das Verhalten deiner Familie bzw. Mutter), dass du eifersüchtig bist usw. Aber nicht vorwurfsvoll. Dann siehst du wie er damit umgeht.
    Dass er nicht mehr weiss, wieso er dem anderen Typen doch zurückgeschrieben hat, find ich ein bisschen ein eigenartiges Argument.
    Es ist aber so, dass du ihm sicherlich nicht verbieten kannst, sich mit irgendwelchen Menschen zu treffen...womit das Vertrauen ins Spiel kommt. und am Pc "rumschnüffeln" zeugt halt auch nicht von Vertrauen.
    Es zeigt ihm, dass du ihm nicht vertrauen kannst...ist aber auch schwierig am Anfang einer Beziehung und einer solchen Distanz gegenseitiges Vertrauen aufzubauen. Aber wenns beiden ernst ist, sollte das doch auch lösbar sein.
    Ein weiteres Prob seh ich in deiner Eifersucht...ich kenn das...aber auch hier ist es nötig, "loslassen" zu können und einander zu vertrauen.

    Ich würd vorschlagen, du führst mit ihm mal ein offenes, ehrliches, klärendes Gespräch...und dann siehst du woran du bist. Dann kannst du immernoch entscheiden, inwiefern es für dich Sinn macht.

    Ich persönlich würde aber zuerst mal mit deiner Mutter reinen tisch machen. Sprich mit ihr, bitte sie um ein Gespräch...auch mit der ganzen Familie. Sag ihr was sache ist, und keine Ausreden, weil das im Endeffekt nur dich selbst belastet.
    Du bist schwul und wenn du nicht dazu stehen kannst, wie soll es dann deine Familie? Jede Eltern reagieren halt anders darauf...vielleicht ist es die Art deiner Mutter so auszurasten, aber wie ich das von ein paar schwulen Kollegen kenne, akzeptieren sie es früher oder später..nur in einem Fall ist der Vater bis heute verbittert...aber dann hat er ein Problem mit sich selbst...
    schliesslich bist du immernoch ihr Sohn, den sie ja sicher liebt.
    Geh offen auf sie zu, gib ihr Zeit das ganze zu "verdauen" und sich daran zu gewöhnen. Aber lass dich nicht runterziehen!

    joah, keine ahnung ob das gescheite zeilen waren, aber ich hoffe ich hab dir ein bisschen helfen können.

    grüsse
     
    #2
    Reamon, 29 September 2005
  3. Ilenia
    Ilenia (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    561
    101
    0
    Verheiratet
    Ich finde es immer traurig wenn Eltern ein Problem damit haben wie wir Kinder auch immer sind.
    Ob Schwul Lesbisch Bi oder Hetro
    Also ob das heut zu Tage nicht egal wäre.
    Wie alt ist deine Mama??
    Ist sicher nicht leicht für sie aber sie wird schon damit zurecht kommen
    Versuche doch nochmal in aller Ruhe mit Ihr zu reden.

    Was deinen Freund angeht finde ich es nicht richtig wie er dich behandelt
    auch wenn ihr so weit entfernt von einander seit.
    Sollte er ehrlich zu dir sein!!!Du hast ein recht darauf.
     
    #3
    Ilenia, 29 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - leben geht Bach
Ferrarist
Kummerkasten Forum
28 April 2014
25 Antworten
celerity
Kummerkasten Forum
11 November 2010
11 Antworten