Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Leben in den letzten Eineinhalbjahren Chaos,Kummer und Leid

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Antiallergikum, 4 Juli 2008.

  1. Antiallergikum
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    Wie sich mein Leben in Eineinhalbjahren in ein haufen scheiße verwandelt hat, is schon fast nicht mehr zu topen. Nur ich bekomm es immer wieder hin noch einen drauf zu setzen.Es begann alles an einem freitag abend wo ich mich mit ein paar freunden treffen wollte und wir den kiez bischen unsicher machen wollten, alles schön und gut bis meine Eltern nach Hause kammen und mir trocken ins Gesicht sagten das mein bester kumppel den ich aus dem Kindergarten schon kannte ein Vergewaltiger ist und die Polizei ihn abgeholt hätte.Ich hab daruf so getan als wenns mir am Arsch vorbei ging nur innerlich war ich fertig, ich konnte es einfach nicht glauben.An die fahrt zu meinen freunden hab ich keine Erinnerung mehr, ich hab nur mitbekommen das wir auf einmal in einer Bar waren , und ich sah alle um mich rum an und sie hatten keine ahnung , wir feierten bis in die nacht naja sie feierten ich hing nur in der ecke und hab mir bischen was intus gegeben ich dachte es würde mir helfen,aber genau das gegenteil is eingetroffen sodas ich allen die feier versaut habe unser gruppe is dann wieder nach hause irgendwann nachts .

    Ich habe diese nacht bei einer freundin gepennt, und als ich dachte alle pennen konnte ich nicht mehr ich lag im bett und heult und glaubt mir ich heul eigendlich nicht so schnell nur in diesem moment hatte ich keine kontrolle mehr über mich. Die Gedanke an unser gemeinsame zeit damals in Kindergarten und der schule oder wenn wir unser autos bischen aufgemotzt haben. Er war wie ein Bruder für mich.Als sie das dann mitbekommen hatten hab ich es ihr erzählt.Ich hoffte auf eine reaktion von ihr nur es kamm nur sowas in die richtung "oh scheiße" was mich nicht grade aufgebaut hat. sie hat sich dann umgedreht und weitergeschlaffen. Am morgen daruf tat ich so als wenns mir wieder egal wäre .So ging das ein paar wochen bis ich sie ins kino eingeladen hatte .Als ich sie wieder sah war mich klar das ich mich voll in sie verliebt habe, was zu diesem zeitpunkt für mich der himmel war ich war gern in ihrer Nähe und sie wohl auch in meiner. Aufjedenfall nach zwei Wochen waren wir ein paar und es war die schönste zeit die ich je erleben durfte bis mir wieder ein schlag versetzt wurde ich hab die kündigung von meinem Ausbildungs- betrieb bekommen ,was mich vom Himmel zurück auf den Boden holte. Ich hatte wieder ein tiefpunkt erreicht, und war wieder fertig mit der welt. Ganze 6 monate hing ich zuhause und hab nichts mehr gemacht ich sah einfach kein sinn mehr drin und wollte nicht noch einmal entäuscht werden, nur ich hatte eine stütze die mir halt gegeben hat.Sie war der Engel der mich wieder hoch holte. so hab ich mich bei einer Zeitarbeit vorgestellt ,um ersmal wieder in den Altag rein zukommen .Das hab ich mir 3 Monate angetann bis ich mit ihr zusammen losgezogen bin und bei einer Firma nachgefragt hatte ob sie noch Arbeit hätte, ja sie hätte Arbeit. Das konnte ich nicht glauben endlich richtige Arbeit ich kundigte bei der einen Firma und fing bei der andern an ,das war harte Arbeit aber das geld stimmte. Ich war wieder da, und Ich hatte eine freundin,arbeit es war fast perfeckt.Meine Liebe zu ihr wurde immer größer ich war so glücklich mich hätte keiner aufhalten können dachte ich zumindestens. Nach 6 Monaten sollte es enden,wieder sollte ich eines besseren belehrt werden.

    An diesem Tag starb mein Opa! was mich ich kanns nicht beschreiben ich war seelisch tot, hab ich irgendwas getann oder wieso werde ich so bestraft fragte ich mich wochenlang ,und wieder war mein Engel für mich da sie hat mich aufgefangen ich war am boden zerstört und sie hat mich langsam wieder aufgebaut wofür ich ihr ewig dankbar sein werde, nur als ich grade wieder aufgebaut war sollte ich noch ein schlag abbekommen, mein Chef sagte zu mir das sie immoment keine Aufträge mehr hätten und ich leider nicht mehr länger dort arbeiten könne. Boom für mich war Game Over ich hatte aufgegeben es ging nicht mehr.Ich hatte wieder keine arbeit, trozdem hat mein Engel zu mir gehalten wofür ich sie sehr bewundere das sie das alles mit mir durchgemacht hatt, das ist nicht selbstverständlich.
    Nach 3 Monaten hatte ich wieder Arbeit und ich kamm langsam wider zurück nur hatte sich in der zwischen zeit viel geändert sie hatte mit ihrem studium begonnen, ich hatte streit mit meinen Eltern, und ich hab nur noch WoW gezockt meine freunde über Monate nicht mehr gesehen.
    Ich wollte nur noch einen Menschen in meinem Leben haben und das war mein Engel warum Engel weil so ein Mensch einfach ein Engel ist.
    Ich Lebte bei ihr und dann begann eine zeit die mir fast alles an Kraft gekostet hätte. ich war damals schon etwas eifersüchtig weil sie nur mänliche freunde hatte und mich das etwas gestört hatte zumal einer von denen was von ihr wollte und der andere ihr Ex freund war, mit dem rest hatte ich keine Probleme nur mit den zwei .was nicht gradeleicht für mich war, oder bin ich einfach zu eifersüchtig gewesen ich weiß es nicht aber das war damals. als sie mit dem studium begonnen hatte lernte sie einen namens max kennen was mir am anfang recht egal war nur in den letzen monaten war es zu krass für mich, sie kamm nach der "schule " nach Hause und hat den ganzen abend nur von ihm erzählt. Wenn ich sie ma geküsst habe und sie gestreichelt habe hat sie mich immer weggejagt und mich angemotzt, weil sie grade am chatenmit ihm war und voll fertig vom tag sei. Als er dann geburtstag hatte und sie hin wollte hatte ich im ersten moment nichts dagegen und wollte wissen wann sie zurück sei, sie sagte morgen früh ich fragte sie wie morgen? Sie Antwortete ich penn bei ihm.... ich war entsetzt.
    ich sagte zu ihr ich hol dich ab, weil ich es nicht wollte das sie bei einem andern schläft den sie grade ma ca 3 -4 monate kennt . Wir hatten einen kleinen streit das ich sie nicht immer kontrollieren solle und warum sie nicht da schlafen dürfe.

    Jetzt trennen sich die Meinungen und der ein oder andere wird sagen du solltes ihr vertrauen, aber ich hatte in diesem Moment Angst, sie könne sich einen andern suchen und somit würde ich den letzten Menschen verlieren der mir noch alles auf der Welt bedeutet.
    Zumal ich einmal Max verbal angegriffen hatte, als sie mit ihm am chaten war , und sie ihn bis aufs blut verteidigt hatte, an dem punkt war ich mir nicht mehr sicher ob ich noch die nummer eins in ihrem leben bin. Mein misstraun wuchs von Tag zu Tag je öffter ich diesem verdammten namen hörte.
    Ich war so gern mit ihr zusammen, bis zu jenen tag bis ich einfach nur noch ein weg gesehen habe ich wollte sie nicht verlieren nur ich wusste in diesem moment nicht was ich hätte machen sollen.

    Hätte ich ihr sagen sollen das ich einfach kaputt bin, ich gab ihr immer 100% Liebe nur von ihr kamm nie soviel zurück, wie ich gebraucht hätte. also kam ich zu dem entschluss das wir freunde beliben sollten , nur ich wusste nicht wie ich es ihr sagen sollte ohne das sie abgrundtief traurig ist. dann kamm der Tag wo ich mich noch heute für ärger, das ich keinen anderen ausweg gesehen habe.

    Als sie ma wieder mit Max unterwegs war und ich zuhause ruhm hing, dachte ich fragste ihre schwester ob ich ihren WoW char zocken kann und ging in ihr zimmer, sie stand dort nackt vor mir,ich wusste nicht was ich jetzt machen sollte und dachte nur oh shit, Zog die tür wiederzu und setzte mich wieder an den Rechner. Mir war klar das ich mir wieder eine standpauke anhören könne und das sie mir wieder vorwürfe machen würde .Wieso ich die tür einfach aufgemacht hab ohne zu fragen u.s.w .Nach paar minuten hab ich sie nochmal gefragt, aber dieses mal vor der tür ob ich reinkommen könne, sie sagte ähhh ja ich öffnete die tür und sie stand immer noch mit nichts an da, ich wusste nicht was ich machen sollte und frage sie ob sie sich eben was anziehn könne,dann fragte ich sie nach dem passwort und ging an den Rechner und spielte den charackter.Mir flogen tausen Fragen durch meinen Kopf, was machst du jetzt, als sie fertig war kamm sie in das wohnzimmer. Ich entschuldigte mich mehrmals bei ihr das ich einfach so rein gekommen bin sie sagte jo macht ja nichts , nur ich war fertig mit der welt zumal ich kein interesse an ihr hatte.An diesem punkt kamm mir ein gedankte wie ich meinem Freundin die Trennung sehr leicht machen konnte, ich wusste genau das ich mit dieser Aktion uns ein Gnadenstoß geben würde nur mir is in diesem moment nichts anderes eingefallen, ich hätte es ihr nicht ins Gesicht sagen können, so war es für mich leichter was sehr egoistisch war weil ich dann zu ihrer schwester gegangen bin und zu ihr sagte das ich sie sehen wolle.......

    So ich hatte den Stein ins rollen gebracht, es gab kein zurück mehr für mich. Insgeheim hoffte ich wohl, sie würde um mich kämpfen aber dieser schuß ging nach hinten los. Sie ging an diesem Wochenende zu max nach Bremen, das hat mich zugrunde gerichtet an diesem Punkt war mir klar das ich recht hatte. Am wochenende hab ich mich volllaufen lassen, so voll war ich noch nie in meinem Leben, ich hatte nur zwei Gedanke in meinem Kopf ,was macht sie bei ihm und dein leben hat kein sinn mehr. Ich hatte den gednaken zu sterben.
    Weil mit dieser aktion das sie gleich mit zu ihm nach hause fährt hat sie mein Herz in Tausend kleine fetzen gerissen. nach dem wochenende war ich seelisch-körperlichtot ich hatte das ganze wochenende nichts zu mir genommen, das ging noch bis mitten in die Woche ich konnte nichts essen. zum glück hatte ich noch einen alten Freund der eigendlich keine zeit hatte aber für mich seine wochenplannung überden haufen geschmissen hat. Ich musste was machen ,so fragte ich ihn ob wir nicht etwas laufen können ich müsste klare Gedanken bekommen. Wir waren die ganze Woche am laufen, was mir recht gut tat. Mir schwirten in meinem kopf immer noch die Gedanken an meinen freundin herrum, wie auch jetzt noch ich kann sie nicht vergessen. ich bekomm sie einfach nicht aus meinem Kopf, das macht mich in stunden wo ich keine ablenkung habe immer noch sehr Fertig. ich weiß das ich selber Schuld dran bin nur ich weiß nicht wie lange ich es noch ausgehalten hätte.Warscheinlich hab ich von ihr auch 100% erwartet was sie mir aber nicht geben konnte und das war letztendlich der knackpunkt.

    ich weiß nicht was ich machen soll, soll ich sie einfach vergessen und so tun als wenn nie was war, oder sollte ich mit ihr befreundet beleiben, weil so einen Menschen trifft man nur einmal im Leben.
     
    #1
    Antiallergikum, 4 Juli 2008
  2. Antiallergikum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    Single
    soll ich sie vergessen oder was sollte ich jetzt machen ?
    Ich wäre halt gern noch mit ihr befreundet aber ob sowas geht vll kann mir jemand was hilfreiches dazu sagen.
     
    #2
    Antiallergikum, 5 Juli 2008
  3. Schulformbeat
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hey erstmal.

    Deine Geschichte ist echt hart, zumindest das was dir in dieser 1,5 Jahren passiert ist. Mhh irgendwo kennt mans doch selber :S

    Was ich aber noch geklärt haben will: was war nun mit der schwester ? den teil hab ich nicht ganz verstanden, du bist zu ihr gegangen und hast gesagt dass du sie sehen willst. wen ? die schwester oder deine ex ?

    Tröstende Worte kann ich dir an dieser stelle echt nicht viel sagen, da so ein paar Worte nicht viel bringen. Vergessen wirst du deine Freundin nicht so schnell, keins der Ereignisse die in dieser Zeit passiert sind, ich denke die haben dich fürs erste viel zu sehr geprägt, du sitzt im schwarzen Loch. Aus dem musst du jetzt rauskommen: An erster Stelle - Zukunft sichern, arbeit also, oder ausbildung, was neues finden. Klar leichter gesagt als getan, zumal ich selber auch z.b. suchend bin. aber das msust du als erstes machen. Freundin hin oder her, das ist ein anderes thema.

    Fürs erste solltest du dich ablenken, sehr viel. Es ist zwar jetzt kein Patentrezept was garantiert deine Probleme aus dem Weg schafft aber für einige Minuten oder Stunden mildert.

    Ich kann mir schon vorstellen wie deine Tage dir durch die Ereignisse verdorben werden. Für den einen Moment denkt man, yay es geht mir wieder besser. Aber du irgendwas und irgendwie kommt alles wieder hoch und zack ist schon der ganze Tag wieder fürn arsch :S Das mache ich selber grad durch, also weiß ich wie es dir grad ergeht. Mein Beileid, ich hoffe du findest aus dem Loch heraus.
     
    #3
    Schulformbeat, 5 Juli 2008
  4. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    wow Anti.

    Du brauchst mal ein richtiges makeover.

    Die ganzen Sachen die du beschreibst, sind alle völlig und normal und nicht besonders tragisch.


    Wer hat denn in deinem Alter noch keinen Opa verloren?

    Wer verliert denn nicht irgendwann mal eine Stelle?

    Wer täuscht sich nicht irgendwann mal in einem Freund?

    Wer verliert nicht irgendwann mal eine Frau an einen anderen?

    Wer verzockt nicht einfach mal eine Menge Zeit mit irgendeinem Speil?


    Das ist alles total normal. Aber so wie du es schreibst, fühlst du es sicher auch und du siehst das alles wahnsinnig theatralisch und gewichtig.




    Wie gehts denn deinem Wow Char?

    Und wie siehts mit ner neuen Stelle aus? ;-)

    Reiß..dich..am..Riemen.

    Wie ist das denn mit deiner Freundin zu ende gegangen? Der Teil ab der Sache mit der Schwester ist nicht verständlich geschrieben.
     
    #4
    Syris, 5 Juli 2008
  5. Antiallergikum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    Single
    Mit der Schwester ist nichts, sie war in diesem moment nur mittel zum zweck was wohl sehr hart klingt. Aber ich hab in diesem moment keinen andern weg gesehen.

    Zitat:Wer hat denn in deinem Alter noch keinen Opa verloren?

    Für mich war es hart weil ich das erste mal bewusst mitbekommen habe das ein Familien Mitglied gestorben ist und mir diese person immer wichtig war. Zumal ich nur noch ein Opa hatte. an die andern habe ich keine erinnerungen weil ich noch zu klein war als sie gestorben sind.

    meinen WoW Accunt habe ich gelöscht, weil sie auch auf dem gleichen Server spielt und ich nicht alle 2 sekunden an sie denken will.
     
    #5
    Antiallergikum, 5 Juli 2008
  6. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    Richtig, es ist sehr hart jemanden an den Tod zu verlieren.


    Aber es ist normal. ;-)

    " Mein Leben in den letzten Eineinhalbjahren Chaos,Kummer und Leid"

    Das ist dein Problem. Du hattest eine tolle Beziehung, und trotzdem wählst du so ein topic um deine letzten 1,5 Jahre zu beschreiben.

    Deine Perspektive ist nicht vorteilhaft ;-)



    --- aber sag mal... ich glaube das mit der schester hat hier immernoch keine verstanden.


    Hast du wirklich mit deiner freundin schluss gemacht und versucht sie mit ihrer schester eifersüchtig zu machen?

    Das wäre ja völlig dämlich gewesen. ;-)
     
    #6
    Syris, 5 Juli 2008
  7. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    sorry Syris, aber was soll denn der Quatsch?
    Nur weil jeder mal nen Opa verliert, darf man deswegen nicht mehr trauern? Gut, dass du nicht das sagen hast, worüber auch immer.

    TS: Ich denke, du hast ein paar harte Dinge durchgemacht, die du einfach noch nicht verarbeitet hast. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es einen ziemlich umhaut, wenn jemand, den man solange kennt, zu sowas fähig ist. Da stellt man ja auch die eigene Urteilsfähigkeit in Frage (Hätte ich irgendwelche Anzeichen merken müssen?), wenn auch zu Unrecht.
    Wenn dann direkt noch so ein paar Klöpse kommen, kommt man praktisch nicht mehr raus und gewinnt kein Oberwasser mehr.
    Stellenverlust ist heutzutage hart, grade in dem Alter.
    Also, ich kanns absolut nachvollziehen. Aber es wird nicht besser, wenn du so weitermachst. Du mußt da irgendwie wieder rauskommen, unabhängig davon, ob du mit deiner Freundin wieder zusammenkommst.
    Wenn sie dich jedesmal rausreißt, dann bist du auf sie angewiesen, sobald wieder was passiert. Aber das mußt du auch alleine können.
    Ehrlich gesagt denke ich, du solltest dir einen Therapeuten aufsuchen und das alles verarbeiten. Das ist übrigens das Normale, man verarbeitet Dinge und versucht dann, sein Leben weiterzuleben.
    Was Syris vorschlägt, ist unterdrücken und einfach weitermachen. Dass das ja nicht funktioniert, hast du schon festgestellt.
    Also, such die Hilfe, Infos findest du im Netz und über die Kassen. Theoretisch kannst du dir auch einfach jemanden in den Gelben Seiten raussuchen und austesten.
    Ich denke, dass du das schaffst und dein Leben wieder auf die Reihe bekommst. Du mußt es nur richtig anpacken und dich trauen.


    Gruß,
    Kaya
     
    #7
    Kaya3, 5 Juli 2008
  8. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Man darf ja trauern, man sollte es sogar, aber Syris hat trotzdem Recht. Das sind alles sehr normale Lebensehrfahrungen, die der TS da macht, so etwas haben wohl die meisten in dem Alter schon durchgemacht.
    Das Problem sind nicht die Erfahrungen des TS, sondern wie er damit umgeht und diese sieht.
     
    #8
    Schweinebacke, 5 Juli 2008
  9. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    Trauer ist ok, man kann auch jahrelang trauern, das ist auch ok.

    Aber hier ist die Perspektive völlig entrückt, wie du auch selbst schreibst:


    Nette mitfühlende Worte sind immer leichter zu schreiben, aber meistens ändern sie wenig.

    Aus dem Zustand hier musst du raus und die Dinge anders betrachten lernen.


    Du hattest gleich mehrere Stellen in den 1,5 Jahren.
    Eine tolle Freundin. Hast viel erlebt. Bist sehr gewachsen.

    Das ganze lässt frohen Mutes in die Zukunft sehen.

    Deine Stellen gehen stetig bergauf, wenns auch mal Täler gibt.

    Und so wird dir das wenn du auf den richtigen Weg kommst auch mit deiner Freundin gehen. Da kommen sicher noch tollere beziehungen.
     
    #9
    Syris, 5 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben letzten Eineinhalbjahren
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
darkbutterfly86
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Juli 2016
11 Antworten
nighti
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 März 2006
8 Antworten
Test