Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Leben mit 27

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von hape, 21 Juni 2006.

  1. hape
    hape (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    Hallo,

    ich bin 27 wie der Titel Euch schon verrät und ich bin mit meinem Leben überhaupt nicht zufrieden, zumindest was das private Seite des Lebens angeht.

    Problem Nummer 1 ist, dass ich in diesem Alter noch keine Freundin hatte, wo andere schon längst eine Familie, um die sie sich kümmern können, gegründet haben. Und mein aller größter tief in mir liegender Wunsch in meinem Leben besteht darin, lieben zu dürfen, genauso wie geliebt zu werden. Wenn ich darüber nur nachdenke, dass der Wunsch mir nicht in Erfüllung geht - ich überlege mir dabei, ob ich überhaupt das Recht dazu habe - kommen mir die Tränen und das ganze Leben erscheint mir so sinnlos. Ist mein Wunsch zu hoch gegriffen? Weiß es wirklich nicht mehr...

    Warum ich bisher keine Beziehung hatte, liegt m.E. daran, dass ich besonders mir unbekannten Frauen gegenüber schüchtern bin, was sich vielleicht damit erkären lässt, dass ich nicht aussehe wie Bratt Pitt und (als Folge davon vielleicht auch) kein großes Selbstvertrauen habe. Und bei meinem Alter kommt hinzu, dass mir einfach die Erfahrung mit Frauen fehlt, die man normalerweise schon hat. Die Chancen werden damit immer geringer.

    Ich habe mich natürlich einige Mal verliebt, in Frauen, die ich etwas näher kennenlernen konnte und mit denen ich was unternahm. Teilweise war das so schwer, dass ich meine Schüchternheit überwinden konnte und es der Person dann auch gestehen musste, obwohl ich einige mal mit nichts anderem als einem Korb gerechnet habe und diesen dann auch bekam. War jedes Mal am Boden zerstört. Sowas stärkt das selbstvertrauen eben auch nicht unbedingt.

    Problem Nummer 2 ist, dass ich seit einiger Zeit in eine neue Stadt gezogen bin, in der es mir ganz und gar nicht gelingt, neue Freundschaften aufzubauen - ein weiteres Standbein für ein zufriedenes Leben und auch eine Möglichkeit, immer weitere Menschen kennenzulernen. Ich kenne mittlerweile schon ein paar Leute, aber letztenendes liegt es immer an mir, mich bei ihnen zu melden, teilweise bekomm ich dann absagen oder dann auch zusagen, die kurz später wieder abgesagt werden. Das gibt mir das Gefühl, komplett uninteressant zu sein, obwohl ich einigen von ihnen in diversen Situationen selbst schon ohne mit dem Wimpern zu zucken liebend gerne aus der Patsche geholfen habe und einiges an Zeit und Mühe "investiert" habe. Ich finde das Wort "investiert" eigentlich ungeeignet, kann man sich eine Freundschaft natürlich nicht kaufen, was dann dazu führt, dass ich das Thema auch nicht anzusprechen traue.

    Woran denkt ihr liegt das? Warum ist es mir auch so schwer, Freundschaften zu finden? Was habt ihr für Erfahrungen? Was kann man tun, um vielleicht etwas interessanter zu wirken?

    Grüße,
    Hape
     
    #1
    hape, 21 Juni 2006
  2. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    ja ja gute Freunde zu finden ist genauso schwer wie einen Freund/ eine Freundin zu finden. Der größte Fehler ist es, dich zuhause zu vergraben und dir selbst leid zu tun. Auch wenn das etwas banal klingt, man kann nur neue Menschen kennenlernen, wenn man raus ins Leben geht. Und du kannst nur etwas daran ändern, wenn du es wirklich willst, sonst nützen "Ratschläge" gar nichts. Gehst du denn öfters weg und raus und unter Menschen? Ich finde auch je älter man wird desto schwerer ist es Bekanntschaften zu machen. Aber das sollte kein Grund zum aufgeben sein, schließlich leben wir von sozialen kontakten und ohne menschliche Wärme ist das Leben ziemlich kalt. Was unternimmst du denn um Leute kennen zu lernen?
     
    #2
    klatschmohn, 21 Juni 2006
  3. gad-jet
    gad-jet (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    770
    101
    0
    Single
    So wie du dich beschreibst, bist du genau dieser Typ Mensch, der immer lieb und zuvorkommend zu allen ist, sich in die schönsten Frauen verliebt, die ihn dann aber nur als guten Freund haben wollen und er ihnen auch noch sagt "macht nichts, kannst ja nichts dafür...". eine solche Gutmütigkeit wird heute leider noch viel zu oft ausgenutzt, wie du das mit deinen "Freunden" siehst.

    Ich würde mal was an deiner Einstellung ändern. Wenn dich deine Freunde wieder mal versetzen, obwohl du ihnen wieder mal bei den Hausaufgaben geholfen hast, dann hau mal auf den Tisch und sag denen, was du denkst, dass es nämlich nicht in Ordnung ist. Wenn sie sich nämlich ernsthaft nicht für dich interessieren, dann wirst du damit auch nichts kaputt machen.

    Und auch bei den Frauen musst du auf den Tisch hauen, wenn du dich ungerecht behandelt fühlst, wenn sie dich wiedermal verletzt haben, anstatt es in dich hineinzuschlucken. Ich habe übrigens auch erst so im letzten Jahr mit Frauen "angefangen", also es ist nie zu spät.

    get up, stand up for your rights!
     
    #3
    gad-jet, 21 Juni 2006
  4. sad_clown
    sad_clown (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo Hape,

    du kannst mir echt leid tun. Manchmal kommen viele Sachen auf einmal und eins führt zum anderen.
    Damit meine ich: Du hast noch nie eine Freundin gehabt...dadurch hast du noch nie Erfahrung gehabt...dadurch bist du unsicher...dadurch findest du erst recht keine Freundin.

    Das kann echt ätzend sein. Es ist von dir selbstverständlich nicht zuviel verlangt, LIebe zu finden. So blöd wie das wieder klingt aber du hast halt nie die RIchtige gefunden.

    Sei andererseits froh....das SIngle Leben kann super sein. Eine Freundin zu haben kann auch viel Stress und Ärger bedeuten.
    Die einzigen, die ich immer beneide sind die Paare, wo es sehr harmonisch zugeht.

    Zu deinem 2. Problem: Freunde zu finden ist schwer. Damit meine ich vor allem die wahren Freunde. Vor allem wird es fortschreitendem Alter immer schwieriger. Früher in der Schule war es am Leichtesten. Alle sind im selben Alter und aus der großen Masse hat man immer sehr leicht jemanden finden können, der dieselben Interessen hat.

    Du solltest es mal mit einem Sportverein versuchen. Dort kann man immer viele Leute kennen lernen. Selbst, wenn dir diese Leute nicht sooo sehr liegen aber die haben dann auch wieder Freunde und die auch wieder etc. Die Hauptsache ist unter die LEute zu kommen und auf Festlichkeiten zu gehen. Discos würde ich vermeiden.

    Zwanghaft solltest du es allerdings nicht probieren mit neuen Freundschaften. Das schreckt die Leute nur ab. Es muss schon von alleine passieren. Du merkst schon wo Sympathie zu dir ist und umgekehrt...und dann kann man ja immer noch fragen, ob man sich mal zum Bier trinken trifft oder ins Kino geht etc.
     
    #4
    sad_clown, 22 Juni 2006
  5. willy_coyote
    Verbringt hier viel Zeit
    515
    103
    14
    Verliebt
    Au ja, das ist es! Es ist ein Teufelskreis, in dem ich auch gerade sitze. :ratlos: Es ist irgendwie immer das Gleiche. Schlage ich etwas vor bekomme ich immer nur absagen oder sagen sogar zu und später dann wieder ab. Wollte erst unlängst einen Videoabend machen, habe auch ein Mädel eingeladen in das ich mich ein wenig verguckt habe, naja mir haben dann die meisten abgesagt. Im Grunde blieb dann nur mehr das Mädel übrig, die aber dann eher nur meinte, naja wenn es mehr Leute sind wärs doch lustiger. Anstatt das sie gekommen wäre, bin ich wieder alleine da gesessen. Im Gegenzug wird man aber auch gefragt ob man etwas unternehmen will...das läuft dann meist so ab: "Hey, machen wir das oder jenes? Wann? Na jetzt!". Und wenn man dann nicht gleich springt ist man eine fade Socke.

    Naja was kann ich dir raten, ich hab das selbe Problem. Aber ich würde dir auch raten, einfach öfters zwanglos ausgehen. Nicht schon beim rausgehen aus der Haustüre denken "Heut muss ich ein Mädel ansprechen", einfach alles auf sich zukommen lassen.
     
    #5
    willy_coyote, 22 Juni 2006
  6. Dark Soul
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich stimme Sad clown völlig zu.

    Nur eins noch. wie siehst du denn genau aus. man sagt zwar immer, wir frauen achten mehr auf den Charakter, aber um den charakter besser kennen zu lernen, muss man erstmal den Rest ok finden. Vielleicht würde es auch helfen, wenn du an deinem styling etwas ändern würdest. kann dir jezt t zwar ncht sagen, was cool aussähe und dir stände, weil ich ja net weiß, wie du aussiehst, und viellecihtirre ich mcih auch aber das könnte helfen...
     
    #6
    Dark Soul, 22 Juni 2006
  7. drumfreak
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    bin auch noch 27 und mit meinem Leben recht zufrieden, obwohl ich auch eher auf der schüchternen Seite angesiedelt bin. Macht mit aber nichts aus eigentlich. Richtige Freunde finden ist verdamt schwer und braucht viel Zeit und geduld, und ergibt sich meistens von selbst oder? Nimm dir vielleicht mal ein bisschen Zeit und Reise durch Europa oder wo auch immer du hin willst. Kenne viele die (auch alleine) so durch die gegend trapen und "Lebenserfahrung" sammeln. Unterkunft findest du z.B.: leicht auf www.hospitalityclub.org . hatte schon über 20 leute bei mir, waran alle lustig und gut drauf. Werde ich im Sommer auch machen *freu* :smile:
     
    #7
    drumfreak, 22 Juni 2006
  8. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    irgendwann heute mittag hab ich diesen thread gelesen und als ich eben auf amazon versucht hab meine langeweile zu bekämpfen, bin ich zufällig auf diese buch gestoßen:

    "unberührt" von arne hoffmann
    hat sehr gute kritiken und könnte vielleicht eine anregung sein.


    zum leute kennenlernen kann ich außerdem noch http://www.new-in-town.de empfehlen. da hab ich zumindest einige nette emailkontakte aufgebaut.

    greetz
    *die gwen*
     
    #8
    sweetgwendoline, 22 Juni 2006
  9. hemmerling
    hemmerling (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    103
    0
    Single
    Du wirst nie eine abkriegen

    Du wirst nie eine abkriegen,
    ich bin jetzt 44 und bei mir ist auch nie was gelaufen.

    Es gibt halt Männer, die werden von Frauen grundsätzlich abgelehnt, auch ohne "extrem" Gewicht oder sonstiges Hässlichkeitsmerkmal.

    Und kleiner Tipp:
    Senke Deine Ansprüche nicht,
    wähle Deine MÖGLICHEN Frauen-Bekanntschaften rein nach Aussehen,:herz: UND Ausstrahlung natürlich

    NERFEN können auch attraktive Frauen wenn's zu ner Beziehung kommt, das ist ja leider keine Frage des Aussehens.
    aber warum soll man sich mit ner nerfigen HÄSSLICHEN abgeben ?
    Und wenn sich Mann mit ner Hässlichen abgibt, möchte er dann noch belogen, betrogen beschimpft werden ?:flennen:

    Ausserdem, welcher Mann will Kinder mit ner Hässlichen ?
    5 Minuten Reitermann, 20 Jahre Zahlemann - aber wenn schon dann bei einer Attraktiven, wo dann das Kind dann auch lieben kann ( weil es ja... von einer Frau ist, mit der man GERNE zusammen war, und NICHT von einer Frau ist, die man nur akzeptiert hat, weil sich nichts besseres ergeben hat.:flennen:

    Notlösung: Bei Sex mit ner Hässlichen IMMER Kondom verwenden. IMMER !!!!!

    Grüße
    Rolf
     
    #9
    hemmerling, 22 Juni 2006
  10. Teac
    Teac (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    721
    103
    4
    nicht angegeben
    sorry, aber mit der Einstellung und dem "schmu" den du da redest absolut nicht verwunderlich...
     
    #10
    Teac, 22 Juni 2006
  11. Sertis
    Sertis (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das ging mir auch durch den Kopf. Danke!
     
    #11
    Sertis, 22 Juni 2006
  12. Sandsturm
    Gast
    0
    Hey Jung....ich bin im gleichen alter und ich bin auch in einer neuen Stadt wo mich keiner kennt und ich nicht einmal die Sprache beherrsche.....und komisch ich hab keine Probleme.....ich hab kein Geld, ich bin nicht berühmt, ich hab eine 60+ Stunden Woche und ich kenne innerhalb von 2 Monaten so viele Leute ich komm kaum dazu mit allen was zu unternehmen.
    Dein Hauptproblem ist deine unterschwellige Angst andere könnten dich ablehnen. Nur wenn du diese Angst überwindest wirst du es schaffen deine Probleme zu beseitigen.
    Und NEIN du hast kein wie auch immer geartetes "Recht" auf Frauen.....wenn mir hier eine wiederspricht dann soll sie mit dem Treatersteller eine Beziehung anfangen....Deine Schüchternheit kannst du nur überwinden wenn du es schaffst dein Ego über Bord zu werfen und versuchen Menschen anzusprechen.
    Ich würd dir mal diesen internen Link empfehlen denn irgenwie posten die Leute hier, lesen aber die bereits vorhanden Themen nie durch....Demonic Confidence - Anleitung um Schüchternheit zu verlieren

    Wenn du es nicht schaffst dich zu überwinden das zu tun dann solltest du den Gedanken aufgeben jemals eine andere Frau als eine für die du zahlen musst kennenzulernen......die meisten Frauen mögen keine schüchternen Kerle und die Ausnahmen die es gibt haben sich bereits die anderen schüchternen auf dieser Welt gekrallt.

    @hemmerling
    Deiner Signatur zu urteilen bist du ein Langweiler.....wer will so einen schon?
     
    #12
    Sandsturm, 22 Juni 2006
  13. hemmerling
    hemmerling (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    103
    0
    Single
    Frauen gehen manchmal "Kompromisse" ein.
    Kompromiss heisst aber das man was akzeptiert was man eigentlich nicht will.
    Und das wollen Männer halt nicht.
    Glaub mir, ich hab die Verachtung von attraktiven Frauen seit meinem 15.ten Lebensjahr GESPÜRT - warum sollte ich mich dann mit denjenigen abgeben ( = den Häßlichen) , die ich sofort ausschließen würde, WENN ich wählen könnte.

    Ich nenn das "Suppenkasper-Mentalität":
    "Nein ich esse meine Suppe nicht. Nein ich gehe keine Beziehung zu häßlichen Frauen ein, von denen ich SOFORT wegwechseln würde, sobald sich was anderes ergibt - und schrecklicherweise ergibts ich gar nichts anderes und ich bleib bei der Hässlichen hängen, und darf die nächsten 20 .. 25 Jahre für Kinder zahlen."

    Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeee
     
    #13
    hemmerling, 23 Juni 2006
  14. hape
    hape (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    Single
    Hi

    danke erstmal für all Eure antworten. Bin ehrlich gesagt positiv überrascht. Nur bin ich leider nicht dazu gekommen hier eher mal noch was dazu schreiben. Das versuch ich jetzt nachzuholen.

    Also erstmal: In meiner alten Stadt hatte ich einen sehr guten Freundeskreis. Da war ich natürlich noch einiges jünger und es war auch gar nicht so schwer den aufzubauen. Dieser Freundeskreis ist auch immer noch vorhanden. Darunter sind wirklich sehr gute und sehr nahe stehende Freunde, nur ist die reale Distanz mittlerweile sehr groß geworden. Bin deswegen noch so oft es geht (leider zu wenig) dort und dann fühl ich mich sehr wohl.

    In der neuen Stadt unternehm ich ab und zu was und ich hab recht schnell ein paar Grüppchen gefunden, wo die Leute sehr sympathisch sind. Dabei war auch ein guter Freund, nur ist der schon wieder umgezogen. Echt schade. Aber ich fühl mich in den größeren Gruppen erstmal wenig wohl. Meine Schüchternheit überwiegt dort fast immer und ich benötige etwas Zeit zum Auftauen. Aber irgendwie bekomme ich das bestimmt hin und das ist auch nicht, was ich meinte, als ich von Freunden sprach, meinte ich eher tiefe Freundschafften. Ich dachte eben, sowas hätte ich auch schon gefunden, nur wurde ich gnadenlos enttäuscht. Und ich wußte nicht, wie ich damit umgehen soll. Ehrlich gesagt bedeutet mir diese Freundschaft etwas, weiß aber nicht, wie ich sie retten soll und ob ich das überhaupt kann. Das wird wohl die Zeit zeigen...

    Das wichtigste, dass ich wohl lernen muss, ist, an meiner Einstellung, die Belange anderer permanent höher zu stellen als die meinigen, etwas zu ändern. Ich glaube wirklich, dass ich genau das bisher gemacht habe. Und wenn ich mein unzufriedenes Leben sehe, dann hat es mir sehr wenig gebracht und es wird in der Tat wirklich sehr schnell ausgenutzt (sei es nun bewußt oder unbewußt), so wie es mir jetzt langsam immer klarer wird. Es scheint wirklich mein größtes Problem zu sein. Ich möchte weiterhin verlässlich und hilfsbereit sein, nur, das nächste Mal, wenn ich selbst enttäuscht oder versetzt werde, dann werd ich auch anderes reagieren, als es klanglos hinzunehmen, sondern ich werde meine Enttäuschung darüber äußern.

    Wie ich meine Schüchternheit in Bezug auf Frauen bearbeite, wie ich auf diese interessanter wirke, dass weiß ich jetzt immer noch nicht. Ich denke diese Baustelle ist noch voll in Planung....

    Achso, danke auch für die Links. Werd ich mir alle anschauen. Und auch das Buch, vielleicht beantwortet es mir all meine Fragen, die ich habe :smile:

    Lieben Gruß
    Hape
     
    #14
    hape, 23 Juli 2006
  15. N@$!r
    N@$!r (32)
    Benutzer gesperrt
    383
    0
    0
    Single
    das halte ich für ein gerücht ehrlich gesagt,
    hab letztens ein paar gesehen
    die frau sah wirklich sehr hübsch aus
    dann hat sie schatz gerufen ich hab geguckt (weil ich dran vorbei gelaufen bin) und da kam einer um die ecke der wirklich nicht besonders gut aussah,ich fands aber ok die haben sich halt geliebt haben geküsst und händchen gehalten hehe

    @threadstarter
    jeder kriegt eine ab der eine mehr der eine wenniger aber im allgemeinen hat oder hatte jeder mal eine früher oder später. (gilt für m & w)

    man muß nur dran arbeiten und nicht nur zuhause sitzen und sich gedanken machen oder in kneipen rumgammeln wo eh kaum frauen sind die frauen klopfen nicht bei dir an die tür und fragen dich ob du eine beziehung haben willst

    also was mußt du machen um was dran zu ändern?!
     
    #15
    N@$!r, 23 Juli 2006
  16. Aurora Borealis
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Verheiratet
    Nimm diesen Kram mit "du wirst nie eine abkriegen" bitte nicht ernst, es gibt garantiert Frauen, die dich wollen. :smile: Als ich mit meinem Partner zusammengekommen bin, war er 29 Jahre und auch noch unberührt, ich bin seine erste Partnerin. Auch mein vorheriger Freund war mit Mitte 20 noch ein Unberührter. Ich glaube also, daß du auch alle Chancen hast. :smile:

    Wobei ich nicht verschweigen will, daß es bei beiden Beziehungen zumindest am Anfang durch diesen "Umstand" ein paar Probleme gab. Bei meinem Exfreund hat man richtig gemerkt, daß er alles, was er bisher verpasst hatte, unbedingt sofort nachholen wollte, er war ziemlich ungestüm und teilweise aufdringlich. So waren wir z.B. einmal relativ am Anfang der Beziehung mit intimen Handlungen beschäftigt, die Stimmung war eigentlich schön, ganz romantisch mit Kerzenlicht usw., und plötzlich langt er aus dem Bett heraus und schaltet eine riesige Lampe an, die genau auf das Bett gerichtet war. Plötzlich war es knallhell und anstatt weiter mit mir zu kuscheln, hat er meine Brüste und meinen Intimbereich in dem hellen Licht regelrecht "untersucht", er hatte halt noch nie eine nackte Frau live und so nah vor sich gesehen. Ich fand diese Situation furchtbar, weil ich nicht im Geringsten auf so etwas vorbereitet war. Diese Beziehung hat auch nicht sehr lange gehalten, da es noch viele weitere Gelegenheiten gab, in denen ich mich nur als Versuchsobjekt und nicht im Geringsten als geliebte Partnerin gefühlt habe.

    Bei meinem jetzigen Partner war es das genaue Gegenteil. Er war sehr schüchtern und unsicher, fast schon ängstlich. Ich konnte richtig spüren, wie er es vermeiden wollte, auch nur einen winzigen Fehler zu machen, damit ich ihn nicht verlasse (obwohl das vollkommen unbegründet war). Auch das war teilweise schwierig, weil er mich in den verschiedensten Situationen extrem oft gefragt hat, ob ich mich gut fühle, ob er noch etwas besser machen kann usw. Das war teilweise so häufig, daß ich mich durch diese Fragen nicht mehr so wohl gefühlt habe, weil ich nur noch mit den Antworten beschäftigt war und nicht mehr mit der Situation und ihrer Stimmung an sich. Das hat sich aber nach einigen Monaten gelegt und jetzt sind wir seit über zwei Jahren glücklich zusammen. Mit diesen beiden Beispielen will ich dir eigentlich nur zeigen, worauf du bei deiner ersten Beziehung achten könntest, damit du nicht die gleichen Fehler machst (speziell das erste Beispiel solltest du wirklich vermeiden).

    Allerdings solltest du wirklich erstmal Leute kennenlernen, bevor du dir über solche "Theorien" Gedanken machst. :zwinker: Es braucht halt seine Zeit, bis sich richtig tiefe Freundschaften oder gar Partnerschaften entwickeln, mit meinem Partner bin ich zusammengekommen, nachdem wir uns 1 1/2 Jahre kannten. Ich habe ihn in einer Fantasyrollenspielgruppe kennengelernt. Was hast du denn für Hobbies? Sind das vielleicht schon welche, für die man den Kontakt mit anderen Menschen braucht, um sie auszuüben, wie z.B. Rollenspiel? Dann such dir eine entsprechende Gruppe in deiner Stadt, oft gibt es ja im Internet entsprechende Portale, auf denen man Gruppen finden kann (ich hab meine Gruppe über einen Zettel am schwarzen Brett der Uni gefunden. Ich hab halt ein wenig über mich geschrieben, Name, Alter und so, und welche Spielsysteme ich kenne. Daraufhin haben sich schnell einige Leute bei mir gemeldet).
    Wenn du Hobbies hast, die man eher alleine ausübt, würde ich dir auch empfehlen, mal im Internet nach entsprechenden Foren usw. zu suchen, oft findet man da dann Informationen zu Treffen, Stammtischen oder Ähnlichem, da kann man auch hervorragend Leute kennenlernen. :smile:
    Wenn du über deine Hobbies Leute (Frauen :zwinker: ) kennenlernen kannst (anstatt durch irgendwelche Kneipen-/Diskobesuche), ist es meiner Meinung nach auch für potentielle Partnerschaften vorteilhafter. Schließlich hast du mit deiner potentiellen Partnerin dann gleich ein Gesprächsthema, was euch beide interessiert und mit dem du gut diese peinlichen Situationen überspielen kannst, wenn du schüchtern bist, du nicht ständig mit hochinteressanten Smalltalk-Themen glänzen kannst und du nicht weißt, was du sonst sagen sollst. :zwinker:
     
    #16
    Aurora Borealis, 23 Juli 2006
  17. springfresh
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hemmerling .. was du da erzähls is schon hammer. das kann ja bei dir durchaus der fall sein. aber hape hat ja noch zeit bis er 44 is .... bis dahin sollte er ruhig probieren was aus sich zu machen :zwinker:
     
    #17
    springfresh, 23 Juli 2006
  18. Sternenschöpfer
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Single
    Hi Hape, es ist schon komisch, aber irgendwie könnte ich deine jüngere Version sein. Genau das, was du fühlst, brodelt auch in mir. Ich bin nun fast 22, auch vor ein paar Monaten in eine neue Stadt gezogen, habe erstaunlich schnell Kontakt zu anderen Leuten gefunden. Aber in Sachen Freundin?! Meine Fresse, eigentlich war ich schonmal soweit, dass ich vom anderen Geschlecht nichts mehr wissen wollte. Das hat sich etwas geändert. Zu meiner Person muss ich sagen, dass ich für jedes Mädel nur der gute, stinknormale Freund bin, mit dem man mal ein bisschen einkaufen gehen kann, bei dem man sich ausheulen kann und der einfach nur "nett" ist. Soll ich dir mal was sagen? Es ist einfach zum Kotzen! Ich gehe meistens durch die Fußgängerzonen, und sehe die vielen Pärchen, die Spaß miteinander haben, sich küssen, Händchen halten...Eigentlich sehe ich das, was ich nicht habe oder haben werde. Ich meine damit eine Freundin. Wie gesagt, ich bin eben nur nett...ein normaler Freund eben! Wie gesagt ich bin 21, noch nie Freundin, noch nie ein Mädel geküsst (Flaschendrehen zähle ich nicht mit, und selbst da war es immer nur ein Kuss auf den Mund - wenn überhaupt). Und es gibt nichts was ich dagegen machen kann. Natürlich kommen jetzt wieder diese Lebensweisheiten wie "die Richtige kommt noch", "bist ein Spätzünder", "du bist zu wertvoll, um dich für die erstbeste herzugeben", "manche Mädchen mögen schüchterne Typen","Mensch, du siehst doch so gut aus, warum hast du nicht an jedem Finger ein Mädel?"...sowas und vieles mehr muss ich mir fast tagtäglich anhören, weil alle, obwohl sie es gut meinen, mir solche Binsenweisheiten auftischen. Das ist doch allergrößter Schwachsinn. Ich laufe seit fast einem Jahr über Campus, wurde von einem Mädel verarscht (sie spielte mit mir), wobei ich mir falsche Hoffnungen machte...und nun ist es wie vorher. Auch die Mädchen kommen nicht zu mir. Wahrscheinlich spüren sie meine Unerfahrenheit. Es ist einfach so, dass ich während der Pubertät nicht lernen konnte "wie man mit dem anderen Geschlecht umgeht", also wie es ist, wenn man ein Date hat, wie es ist, wenn die Freundinnen deiner Traumfrau hinter dir herlaufen und dich über dich selbst in ihrem Auftrage ausfragen, wie es ist, wenn man, wenn man erste Erfahrungen macht....allerdings basierte das nicht auf mangelndem Interesse, sondern, weil es die Umstände (Wohnung, Eltern irgendwie bescheuert und nicht fähig dem eigenen Kind unter die Arme zu greifen) nicht erlaubten. Und jetzt, wo ich quasi alles nachholen möchte und auch die Voraussetzungen habe (bin offener geworden, neue Stadt neues Glück(?)), ja, trotzdem ändert sich nix für mich. Während ich jetzt noch davon träume, nur einmal in meinem Leben ein Mädchen zu ernsthaft zu lieben, ja eigentlich nur einmal seine Hand zu halten oder es zu küssen oder mit ihm zu kuscheln, ist doch für die meisten anderen Mädchen in meinem Alter diese Phase vorbei. Da habe ich numal ganz schwer was verpasst und hänge immer noch im unterstem "Level 1" fest.
    Was ich mache? Ich nehme jeden Tag hin, einfach so wie er ist. Vielleicht habe ich auch keine Freundin verdient, was weiß ich. Wenn ich durch die Stadt gehe, und schöne, interessante Mädchen sehe, und dann noch neben eben diesen Mädels einen häßlischen Fatzke sehe, der auch noch so aussieht als hätte einen Vogel im Kopf...ja eigentlich verzweifel ich dann.

    Wüsche dir auf jeden Fall Glück, Sternenschöpfer
     
    #18
    Sternenschöpfer, 23 Juli 2006
  19. pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    hemmerling
    cool so stell ich mir auch es vor ab 40 so oder schon früher
    ich sizte nur am pc oder console ach ja internet ,und schau dvd filme mir am so um die 300 mal an
    bin depri
    esse nur china und pizza

    der grund is weil letztes mal hat eine mich gefragt ob ich eine freundin habe ich habe nein gesagt den rest könnt ihr euch ja vorstellen
    am nächsten tag hab ich versucht mit ihr weiter zu reden
    kam nix von ihr aus
    hab sie gefragt ob sie ein schlechen tag hatt nein ich habe nur kein bock zu reden kam von ihr
    sowas passiert mir immer wieder k.a. warum ich habe für so ein kinderscheiß keine lust und auch keine zeit
     
    #19
    pluto, 23 Juli 2006
  20. Einsamer Wolf
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    101
    0
    Single
    Hi Leutz

    ich kann unseren 44ig jährigen verstehen und teile in machen Dingen sogar seine Meinung.

    Ich selber hab damit aufgehört krampfhaft jemanden zu suchen und auch die "Lust" verloren mich mit den sog. "hässlichen" rumzuschlagen. Eine Frau muss mir gefallen, dass ich sage ja ok vll wirds ja was...aber nur aus dem Grund eine Freundin zu haben geh ich jedenfalls nichts mehr an. Wenn man schon blos noch genervt ist wenn man sie sieht...ne das ist nicht fair...für keinen.

    Und so schlecht ist das Leben als Single auch nicht. Hab mir mittlerweilen meine Hobbies gesucht und auch gefunden. Und zwischen mich und diese Hobbies wird sich auch keine Frau mehr drängen können glaub ich. (Mann soll ja niemals nie sagen)

    @Threatstarter

    Ich kann deinen Wunsch nach Liebe durchaus verstehen, war selber schon an dem Punkt. Doch ich hab mich mittlerweilen von dem Thema abgewandt. Anreden tu ich keine Frau mehr, wüsste auch keinen Grund mehr warum. Wenn jemand etwas will renn ich ihm ja auch nicht hinterher. Und ich kann ohne Frauen leben und ohne die Vöglerei, ums mal ganz hart auszudrücken. Ob das beim anderen Geschlecht auch so ist wage ich mal zu bezweifeln:zwinker:

    Meine Erfahrungen mit Vereinen ist das dort meistens das fünf Leute die Arbeit machen und der Rest sich in den Erfolgen sonnt, deshalb bin ich eigentlich aus den meisten Vereinen schon nach kurzer Zeit wieder ausgetretten...war mir schlicht weg zu dumm.
    Und kennenlerntechnisch wars auch nicht berauschen.

    Mag sich jetzt alles etwas depri anhören...aber wenn ich sehe wie viele Kumpel sich geändert haben blos weil sie eine Freundin haben... naja mein Fall ist das jedenfalls nicht.

    Ich wünsch dir jedenfalls noch viel Glück bei der Frauen- und Freundesuche. Lass dich nicht unterkriegen wer weis wozu es irgendwann mal gut sein könnte. Kopf hoch und such dir ein Hobbie welches dich ausfüllt.

    MfG
    Einsamer Wolf
     
    #20
    Einsamer Wolf, 24 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben
Shelly5
Kummerkasten Forum
29 Oktober 2016
11 Antworten
_schlaflos_
Kummerkasten Forum
8 September 2016
4 Antworten