Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Leben verwandelt sich in Scheisse

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von l0rd, 4 April 2004.

  1. l0rd
    Gast
    0
    So jetzt melde ich mich mal mit einem großen persönlichen Problem an euch alle.
    Es geht natürlich um das alte leidige Thema, die enttäuschte Liebe. Ich habe seit ca. 5 Monaten eine gute Freundschaft zu einem Mädchen entwickelt, doch für mich war es eigentlich von Anfang an mehr. Ich konnte es ihr allerdings nie sagen oder zeigen, da ich mir nie wirklich über ihre Gefühle sicher war. So war es eben wie eine nette freundschaftliche Beziehung, wir haben viel zusammen unternommen, uns gegenseitig geärgert (teilweise recht gemein, doch nie wirklich böse gemeint von beiden Seiten) usw. doch was ich fühle, im Bezug auf sie, darüber habe ich nie geredet. Bin ihr sogar teilweise etwas aus dem Weg gegangen, nur um herauszufinden, ob sie das überhaupt irgendwie trifft, und dachte dann auch, das wäre so. Bis letzte Woche. Da sagte ich ihr endlich, das könne nicht so weitergehen mit uns, wir sollten uns entweder weniger sehen (was schlecht geht, da wir beide in der selben Schule sind, wo wir auch während der Woche bleiben. Eine Art Internat also, am WE fährt man aber heim) oder endlich etwas festes daraus machen. Da sagte sie, sie würde sich nur schwer verlieben. (Hatte aber bereits einige Freunde) Sie mag mich gern, aber liebt mich nicht. Wir haben fast jeden Tag etwas zusammen gemacht und uns super verstanden, und als ich ihr dann sage, wir sollten uns weniger sehen, nimmt sie das "einfach" so hin??? Klar war es auch nicht so leicht für sie, aber für mich ist echt die Welt zusammengebrochen, als ich die Reaktion erlebte. Ich mache mir solche Vorwürfe, dass ich ihr nicht wirklich gezeigt habe, dass ich sie liebe, aber es war auch wirklich nicht einfach für mich, den Schritt zu machen. Habe sie nie zärtlich berührt oder ähnliches, bin vielmehr auf Distanz gegangen, da ich mir ja nie sicher sein konnte, wie alles gemeint war. Ich hoffe ihr könnt mir folgen. Vielleicht hatte ich auch die ganze Zeit Angst vor der Situation, die jetzt eingetreten ist. Oh Mann, ich bin am Boden wie lange nicht. Wie soll ich mich verhalten? Soll ich das jetzt so hinnehmen und den ganzen Tag an nichts anderes denken, wie dumm ich war, sie falsch zu interpretieren? Oder ob ich mich hätte ehrlicher verhalten sollen? Oder soll ich einfach ab jetzt ehrlich zu ihr sein und hoffen, dass sie nur denkt, ich meine es nicht ernst? (Wegen dem Rumgenecke und dem Abblocken, ihr wisst schon) Soll ich an ihr dranbleiben oder ist das vergeblich? Ich meine, nach so langer Zeit sollte man wissen, was man für einen Menschen empfindet, aber vielleicht braucht sie ja wirklich länger. Sie ist Jungfrau und deswegen vielleicht besonders darauf bedacht, den "Richtigen" zu finden. Den sehe ich in mir, ich würde so viel für sie tun. Ich habe nur Angst, dass sie jetzt denkt, ich meine es nicht ernst, was ich aber (leider?) tue. Und wie. Was meint ihr? Stirbt die Hoffnung zuletzt? Danke, euer
    l0rd
     
    #1
    l0rd, 4 April 2004
  2. Lenwe
    Lenwe (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    0
    vergeben und glücklich
    O.K., nicht, dass ich wirklich mehr wüsste als du (hab ein ähnliches Prob.), aber eine der Theoerien, die ich hier gelesen hab schien mir plausibel.
    Das Problem ist danach, dass du dich einfach wie ein bester Freund oder sowas verhalten hast und sie deshalb auch nur das in dir sieht. Zuersteinaml musst du herausfinden, was den Unterschied zwischen einem besten Freund und dem Freund ausmacht und dich dann ihr gegenüber entsprechend verhalten.
     
    #2
    Lenwe, 4 April 2004
  3. l0rd
    Gast
    0
    Ok, aber wie soll ich das jetzt herausfinden? Ich denke, im Moment würde ich sie nur nerven, wenn ich nochmal darüber reden würde. Weisst du, was ich meine?
    l0rd
     
    #3
    l0rd, 4 April 2004
  4. Shin-Ai
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Single
    Deto... kann ich da nur sagen...!

    ...also da wir alle drei im selben Boot zu sitzen scheinen, kann ich nur sagen :

    Also willkommen im "Club" !
    (denn bei mir ist es fast 1A das gleiche...)

    Es ist so oder so schwierig dafür eine genaue Empfehlung auszusprechen, da es dafür leider soetwas wie "ein Rezept" nicht gibt... :cry:

    Aber ich kann Dir nur das empfehlen, was ich mir selbst vorgenommen und von anderen vorgeschlagen bekommen habe :

    Aufgeben ist nicht ! :karate-ki

    ...wenn Ihr Euch (immer noch) so gut versteht, dann bleib am Ball und lass es sie ab und an auch spüren, dass Sie Dir was bedeutet...
    (allerdings bitte ohne, dass Du jetzt in einer Art "Panikreaktion" zu aufdringlich wirst oder beginnst extrem zu nerven... :zwinker: dass kann nämlich alles kaputt machen)

    Lass(t) Ihr / Euch vielleicht ersteinmal ein wenig Zeit und mach weiter wie bisher...
    Bau die "Beziehung" trotzdem aus... langsam... Stück für Stück... man kann ja auch als "einfache Freunde" einiges unternehmen... sich noch besser kennenlernen und eine so zumindest versuchen eine Grundlage schaffen... (solange natürlich noch "Vertrauen" da ist) ! :zwinker:

    Und lass Dich nicht davon entmutigen, wenn Sie nachdem Ganzen ersteinmal ein wenig distanzierter ist als vorher... das wird schon (meistens) wieder !

    Im Übrigen habe ich keine Ahnung bzgl deiner These mit der "Auswahl" auf Grund Ihrer jngfrl betreffend... das könnte zwar (wie bei mir und meinem Problem auch) eine Rolle spielen... (unsicherheit, etc...) muss aber nicht...

    Das mit dem (so kurz danach) im "Nachhinein-darüber-sprechen" ist zwar alles schön und gut, aber hätte an sich an dem Zeitpunkt an dem Ihr zuletzt darüber gesprochen habt erfolgen müssen (die Gelegenheit habe ich übrigens auch verpasst...)... denke das würde jetzt wohl eher "merkwürdig" 'rüberkommen.

    Aber Dein eigentliches Dilemma scheint zu sein, dass Du insgeheim bereust, dass Du "ES" ihr nicht gesagt hast... DU eigentlich nur eine (möglichst positive) Reaktion herausfordern wolltest und jetzt befürchtest, dass Du's Dir vermasselt haben könntest, oder ?
    (Also den "Vorwand" geliefert hast, um erst gar nichts mit Dir zu beginnen...)

    PS : Die Hoffnung stirbt zuletzt...!

    ...und ich denke wenn Du Sie wirklich so liebst wie Du sagst, weisst Du das auch... und kannst im Moment sowieso nicht anders als
    "NICHT AUFZUGEBEN" !!! :link:

    Viel Glück, und Erfolg, Du... Ihr... WIR schaffen das schon irgendwie !!! :bier:
     
    #4
    Shin-Ai, 4 April 2004
  5. Lenwe
    Lenwe (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja! JAA!!! JAAAAAA!!!!!!!!!!!!!
    Aber im ernst, ich denk dass zuviel reden dem ganzen echt nicht gut tut. Eine Sache, die einen besten fund ausmacht ist, dass man mit ihm über alles redet, auch über Probleme, die man seinem Partner nicht anvertraut.
    Und Aufdringlichkeit ist der Gefühlskiller schlechthin!
    Allerdings ist zurückziehen genausowenig eine Lösung. Achte mehr auf Qualität denn auf Quantität! Wenn ihr was unternehmt, dann seltener, aber dafür ausgefallener oder spassiger. Wenn sie mal schlechte Laune hat, dann versuch sie nicht auf Teufel komm raus dazu zu bringen sich dir anzuvertrauen sondern versuch lieber sie abzulenken. Wenn du merkst, dass sie mal keinen Bock auf dich hat, dann geh in die offensive und sag ihr, dass du im Moment keine Zeit hast und schnell weg must und son Zeugs. Und stell nicht alles für sie zurück! Sag ihr auch mal ne Verabredeung ab oder lass sie stehen und auf dich warten, während du dich mit Freunden unterhälst.
     
    #5
    Lenwe, 4 April 2004
  6. l0rd
    Gast
    0
    Das ist aber das, was ich eigentlich schon mehrmals gemacht habe. Stehenlassen, keine Zeit, ablenken usw. Und das ist eben eine der Sachen, von denen ich glaube, dass sie falsch waren. Sollte man nicht idealerweise ganz offen in einer Beziehung sein und solche "Manöver", die ja nicht wirklich ernst gemeint sind unterlassen? Sich die ganze Zeit verstellen, jemand sein, der man nicht ist, man würde in seinem Innersten nie so handeln aus Liebe zu diesem Menschen? Wird man dann der beste Freund und anders funktioniert es nicht... Wie siehst du das? Ganz anders?
    l0rd
     
    #6
    l0rd, 4 April 2004
  7. Lenwe
    Lenwe (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab mir darüber früher auch viele Gedanken gemacht und mir immer gesagt, eine Frau muss mich so lieben wie ich bin.
    Aber die Frau in die ich jetzt verliebt bin ist mir wichtiger als ich selbst und deshalb würde ich mich für sie ändern. Nicht anpassen sondern einfach Beziehungsfähiger werden.
     
    #7
    Lenwe, 4 April 2004
  8. l0rd
    Gast
    0
    Ja, aber ist das nicht trotzdem dann immer irgendwie Schauspielerei? Dass du immer darüber nachdenken musst, was du jetzt sagst oder machst. Ich weiss nicht, ob ich immer so leben könnte.
    l0rd
     
    #8
    l0rd, 4 April 2004
  9. Shin-Ai
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Single
    Hmm... :hmm:

    Tja, ich denke, dass ein "kleinwenig Entgegenkommen" bzw "Kompromisse" von beiden Seiten durchaus in Ordnung ist / sind... :zwinker:

    ...aber sich vollkommen zu verstellen und / oder unterzuordnen ist natürlich absoluter Unsinn und dementsprechend nur Selbstbetrug ! :!:

    Und erst Recht die Annahme, dass unter solchen Vorraussetzungen daraus wirklich etwas "Ernsthaftes" oder Längeres" werden könnte...

    (Ohne hier allzu hart klingen zu wollen, aber :
    Eine Liebe unter absoluter Selbstaufgabe (egal von welcher Seite es ausgehen mag) steht prinzipiell unter "keinem guten Stern" und ist fast schon eher als "krankhaft" zu werten..., sorry !)
    :rolleyes2

    @ lOrd : Diesbzgl. gebe ich Dir also absolut Recht ! :grin:
     
    #9
    Shin-Ai, 4 April 2004
  10. Lenwe
    Lenwe (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich meinte ja eigentlich auch das genaue Gegenteil. Ich vermute inzwischen, dass ein bischen die Sau rauszulassen eben genau das Verhalten eines potentiellen Partners ist!
    Also nicht mehr "Schatz ich hol mir was zu trinken soll ich dir irgendetwas mitbringen!" Sondern "Schatz, kannst du mir mal ein Bier holen!" :bier: . Ich meine das ist doch kein Selbstbetrug. Sei doch mal Ehrlich - hast du wirklich Lust den weiten Weg in den Keller zu machen und ihr dann noch einen Tee zuzubereiten?
     
    #10
    Lenwe, 4 April 2004
  11. Shin-Ai
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Single
    @Lenwe :

    Ich weiss, dass Du das gemeint hast und Du weisst, glaube ich, auch wie ich das meine.... :zwinker:

    ...es ist ja auch in Ordnung ab und an "auf den Putz zu hauen", dass sehe ich ja auch so... ich meinte das auch nicht bzgl solcher (vergleichweise) "Banalitäten" wie :
    "Hol mir mal'n Bier, bitte !"

    (ich bin ja auch nicht sooo "unterwürfig" oder "devot" wie das hier vielleicht ab und zu in meinen Posts erscheinen mag... :link: )

    ...aber wir sollten bzgl dem "Schauspielern" und sich ständig "verstellen", eigentlich konsensfähig sein, oder ? :grin:


    "Die Wahrheit" liegt vermutlich irgendwo dazwischen nehme ich an... :bier:
     
    #11
    Shin-Ai, 4 April 2004
  12. Lenwe
    Lenwe (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke schon, dass wir das selbe meinen. Nur diese Banalitäten machen mitunter sehr viel aus. Wenn man sich in einer einzigen Situation unpassend verhält, dann führt es im Extremfall zu Streit. Verhält man sich im Alltag permanent nach einem bestimmten Schema, so führt dies dazu, dass das Bild, welches eine bestimmte Person von einem hat dadurch beeinflusst wird und kann auch unter umständen ganz schön auf den Geist gehen!

    In diesem Sinne,
    Prost :bier:
     
    #12
    Lenwe, 4 April 2004
  13. l0rd
    Gast
    0
    Ich denke, sich ganz normal zu verhalten, selbstbewusst und trotzdem nicht zu arrogant, aufrecht und ehrlich aber nicht verletzend und seine Gefühle im Bezug auf diese Person offen aber unaufdringlich zu zeigen ist das Beste.
    So werde ich es wohl machen. Was sagt ihr?
    l0rd
     
    #13
    l0rd, 4 April 2004
  14. Lenwe
    Lenwe (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Grundsätzlich, klar geht in Ordnung so. Nur wenn du merkst, dass sie irgendwie was im Schilde führt (was dir gegenüber schlechtes) dann hau auch mal auf die K...e! Zeig ihr, dass du nicht alles mit dir machen lässt, und geh dabei auch mal das Risiko ein, sie zu verletzen (nicht physisch um Gottes Willen!). Versöhnen kann man sich später immer noch wieder!
     
    #14
    Lenwe, 4 April 2004
  15. l0rd
    Gast
    0
    Shin-Ai, was meinst du damit?:
    Das mit dem (so kurz danach) im "Nachhinein-darüber-sprechen" ist zwar alles schön und gut, aber hätte an sich an dem Zeitpunkt an dem Ihr zuletzt darüber gesprochen habt erfolgen müssen (die Gelegenheit habe ich übrigens auch verpasst...)... denke das würde jetzt wohl eher "merkwürdig" 'rüberkommen.
    Wir haben nur einmal darüber geredet bis jetzt. Oder versteh ich was nicht?
    l0rd
     
    #15
    l0rd, 4 April 2004
  16. Shin-Ai
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Single
    Nee, Du verstehst schon richtig...

    Meinte damit eigentlich nur, dass Du Euch vielleicht jetzt, so kurz danach, ein "tiefsinniges Gespräch" nicht unbedingt aufzwingen solltest... :schuechte


    Mal 'ne andere Frage wäre es nämlich folgende :

    Hat Sie sich soo negativ geäussert oder könnte es sein, dass Sie dasselbe "Spielchen" wie Du versuchen wollte ? :ratlos:

    (also eine / Deine Reaktion darauf zu sehen, wenn Sie Dir das sagte, was Sie Dir gesagt hat ?!? *weiss, das ich mich hier "unglücklich" ausdrücke, sorry ! :zwinker: )

    Mit anderen Worten hat SIe in irgendeiner Art und Weise gesagt oder angedeutet, das Du NICHT Ihr Typ wärst...? :confused:

    Wenn nicht wäre dies noch eine Frage wert, oder ? :zwinker:
    ...

    Dies ist bei mir nämlich letztendlich auch noch vollkommen offen geblieben und ich fragte mich selbst ob ich (und man empfahl mir unter anderem auch) Sie direkt mal danach fragen sollte, wenn sich die Gelegenheit ergibt...

    Ich kann allerdings meine "Freundin" ebenso wenig einordnen wie Du... zumal Sie noch einen (ohne das es hier "negativ" 'rüberkommen soll) "leichten Knacks" hat was Beziehungen angeht... und Ihre ganz eigenen Probleme...

    ...aber was laber ich hier über mich eigentlich 'rum... ?!?*sorry!* :geknickt:

    Wenn's Dich interessiert kannst's ja meinen Thread lesen...

    Vertraktes Problem: Späte erste Liebe+Korb+
     
    #16
    Shin-Ai, 5 April 2004
  17. l0rd
    Gast
    0
    Weisst du, es sind so viele Sachen passiert. Pass auf:
    Im Park nachts einen durchgezogen. :zwinker: Danach sage ich: "Komm, wir gehen" Sie:"Nein, es ist so romantisch hier" Ich baff, erstmal nichts gesagt, war ziemlich am Anfang.
    Dann noch was: Wir stehen in der Kneipe rum und schauen blöd, grade gekommen, sie verarscht mich die ganze Zeit, aber auf diese liebenswürdige Art. Dann sage ich ZUM SPASS: Also mit dir kann man echt nicht normal reden, du Pflaume. Sie nimmt meine Hand und sagt ich soll mitkommen, wir gehen raus und setzen uns hin. Keiner sagt wirklich was. Wir rauchen eine und gehen wieder rein. :cry:
    Noch zig andere, ähnliche Ereignisse
    Jetzt könntest du sagen "Bist du bescheuert??? Das muss man doch merken"
    Und jetzt stell dir bitte meine Situation vor, wenn ich es ihr endlich gestehe, dann sagt sie: Freunde mehr nicht. Bin ich beschissen, blind oder läuft da was ganz gehörig schief? Verarschung hoch 10?
    l0rd
     
    #17
    l0rd, 5 April 2004
  18. l0rd
    Gast
    0
    Nein, langsam glaube ich echt, hier trifft "Liebe macht blind" zu und ich habe alles nur falsch gedeutet. So ein Scheiss, das kotzt mich so an, dass ich so lange gewartet habe. Hätte ich es ihr eher gesagt, ginge es mir heute schon viel besser wahrscheinlich... :cry:
    l0rd
     
    #18
    l0rd, 6 April 2004
  19. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hey du,
    ich kann ziemlich genau nachvollziehen, wie du dich grade fühlst, mir geht's nämlich genauso... dachte 3 Monate lang, es könnte was werden - kuscheln, händchenhalten, an einem Abend sogar Küsse... und auch danach noch täglich Kontakt, beim Fernsehen gekuschelt, alles mögliche halt... ich dachte mir, sowas macht man doch nicht, wenn man gar kein Interesse hat! Und jetzt? Bin ich glaube ich zu der ernüchternden Erkenntnis gelangt, daß es wohl doch nichts wird. Nicht daß er es direkt gesagt hätte, aber ich merk's einfach irgendwie.

    Und das Gefühl ist scheiße, tut übelst weh, und ich denk mir auch, hätte er nicht schon vor anderthalb Monaten nach den Küssen ganz klar sagen können: "Sorry, war ein Ausrutscher, mehr ist es nicht" - Dann würd's mir jetzt nicht so mies gehen. Hab das Gefühl, er hat irgendwo mit mir gespielt, mich hingehalten die ganze Zeit (obwohl er dafür nicht der Typ ist, aber es war wohl unbewußt..). Es tut weh, daß er zu feige ist, um wirklich mal zu sagen, was Sache ist.

    Ach scheiße, aber so ist das Leben halt: Hart aber ungerecht...

    Kopf hoch, wird wieder, bei dir genauso wie bei mir! :smile: Niemand ist es wert, daß man sich ewig quält und einen Kopf macht!

    Sternschnuppe
     
    #19
    Sternschnuppe_x, 6 April 2004
  20. l0rd
    Gast
    0
    Gibst du so schnell auf? Bleib doch dran, bis du dir ganz, ganz sicher bist. Wenn du schon schreibst "ich glaube", das zeugt nicht von Sicherheit. Du verstehst zumindest, wie es mir geht, aber jetzt schon zurückstecken? Wenn es jemand ist, für den es sich lohnt zu kämpfen, dann tu das. Aber man muss wissen, wann man verloren hat.
    l0rd
     
    #20
    l0rd, 6 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben verwandelt Scheisse
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
darkbutterfly86
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Juli 2016
11 Antworten
blondi445
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Februar 2016
65 Antworten
Test