Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein leiblicher Vater...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Diva, 8 Januar 2006.

  1. Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo
    Ich wollte mal meine Geschichte erzählen, wie ich meinen leiblichen Vater kennengelernt habe. Manche Leute sagen, das wäre sogar ne Story für die Bildzeitung. Ich muss dazu aber ein bisschen ausholen.

    Meine Mutter war 1981 das erste mal auf Mallorca und hat sich da gleich in einen Spanier verliebt. Die beiden hatten eine Beziehung und Mama ist jedes Mal mehrmals zu ihm hin geflogen. Dann wurde Mama schwanger (ungewollt) und im Mai 1985 kam ich zur Welt. Mama und José wollten heiraten und Mama packte ihre Sachen und zog zu ihm nach Mallorca. Dort wohnten wir dann drei Monate, bis ihr Urlauber gesteckt haben, dass er sie betrügt und sie ihn dann erwischt hat. Sie ist dann mit mir nach Deutschland zurück und hat "Papa" kennen gelernt. Mein leiblicher Vater wollte nicht zahlen und tauchte unter. Mein deutscher Vater hat mich dann adoptiert und seitdem war das Thema José vergessen.

    Als ich 12 war, erzählte Mama mir die ganze Geschichte (vorher wusste ich noch nicht, dass ich halb Spanierin bin). Ab da wollte ich natürlich wissen wo ich herkomme, hatte aber keine Ahnung wie ich das anstellen soll.

    Im Oktober 2005 war ich dann das erste Mal in meinem Leben im Urlaub, Torremolinos Andalusien. Da wir noch die frühere Adresse hatten wo José aufgewachsen ist (Sevilla), dachten mein Freund und ich, dass wir da doch mal hinfahren und gucken könnten ob seine Eltern da noch Leben.

    Also sind wir einen Abend zur Hotelrezeption und wollten uns ein paar Sätze ins spanische übersetzen lassen (z.B. "Fahren sie uns bitte in diese Straße" und "Kennen sie diesen Mann?"). Die Leute an der Rezeption fragten uns dann warum wir so komische Sätze brauchen und ich erzählte ihnen die Geschichte. Eine Frau rief dann gleich ihren Mann an, der im Internet guckte ob die Eltern noch an der alten Adresse wohnen und suchte die Telefonnummer raus. Die Frau rief dort an und hatte meine "Oma" am Telefon, die sagte dass ihr José keine Kinder hätte uns aber seine Telefonnummer gegeben hat. Dann riefen wir bei ihm an und ich hab das erste Mal seine Stimme gehört (verstehen konnte ich ihn nicht, ich Deutsch, er Spanisch). Das ganze hat vielleicht ne viertel Stunde gedauert und ich war den ganzen Abend voll durch den Wind.

    José sagte sofort er wolle nach Deutschland kommen um mich zu besuchen, dann wollte er aber, dass ich nach Sevilla komme wo er immer den Winter verbringt und er bezahlt den Flug. Die Flüge waren leider alle ausgebucht oder viel zu teuer, also hab ich nach Mallorca gebucht, wo er im Sommer arbeitet und wohnt.

    Tja und Silvester war es dann soweit. Ich bin mit meinem Freund nach Mallorca geflogen und hab das erste Mal seit 20 Jahren meinen leiblichen Vater gesehen. War schon ein ganz komisches Gefühl, er ist ja eigentlich ein fremder Mann für mich. Wir wohnten dort eine Woche in seinem Appartement (das er im Sommer vermietet, er selbst wohnt auf einer Finca) und vorgestern bin ich wieder nach Deutschland geflogen.

    Ich kann jetzt jederzeit nach Mallorca fliegen (auf seine Kosten) und dort im Hotel, in dem er arbeitet wohnen. Es ist ein ganz komisches Gefühl ihn jetzt zu kennen, seit Oktober war er ein Mann ohne Gesicht, ich kannte ja nur die Stimme.

    Trotzdem nenn ich meinem deutschen Vater weiter Papa und meinen leiblichen José, denn der deutsche war schließlich 20 Jahre für mich da und hat gezahlt.

    Ist zwar ein bisschen lang geworden, aber ich musste die Geschichte einfach mal erzählen, sonst wäre ich geplatzt. Bin immernoch voll durcheinander.

    LG Diva
     
    #1
    Diva, 8 Januar 2006
  2. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Ja dann Herzlichen Glückwunsch! :zwinker:

    Mein Papa ist letztes Jahr "ausgewandert", hat meinen Bruder auf hohen Schulden sitzen lassen.. kommt alle drei Monate oder so nach Deutschland und ich hab keine Ahnung wohin er immer verschwindet.. :flennen:

    vana
     
    #2
    [sAtAnIc]vana, 8 Januar 2006
  3. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    Freut mich für dich, dass du jetzt endlich deinen leiblichen Vater kennst.
    Hat ja doch lange gedauert. Meine Tochter (bin von ihrem Vater getrennt seit sie 1 ist) weiß über ihre Vergangenheit. Auch ich werde ihr ermöglichen, ihren Vater zu besuchen, wenn sie das mal wieder möchte. Er wohnt nicht weit weg von uns, aber hat kein Interesse an ihr.

    Hat es einen besonderen Grund, wieso deine Mutter dir das mit 12 erzählt hat ?
    Wie gehen deine "Eltern" damit um, dass du ihn nun ständig besuchen kannst ?
    Will deine Mutter ihn auch wiedersehen ?

    Hoffe, du beantwortest die Fragen, auch wenn es ein paar sind.

    Liebe Grüße,
    engel
     
    #3
    engel193, 9 Januar 2006
  4. Diva
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo, ja natürlich beantworte ich die Fragen

    Ich weiß nicht, ob es einen besonderen Grund hatte. Vielleicht, weil ich sonst nicht mehr auf meinen deutschen Vater (also den Adoptivvater) gehört hätte. Oder einfach weil sie mich in dem Alter für "reif genug" empfanden.

    Das weiß ich jetzt noch nicht. Ist alles noch zu frisch. José hat meine Eltern auch nach Mallorca eingeladen, auch meinen deutschen Vater. Der will aber nicht dahin. Bis jetzt freuen sich die beiden mit mir, dass ich endlich weiß wo ich herkomme.

    Sie hätte nichts dagegen. Schon allein wegen dem Urlaub, der dabei rausspringen würde. Sie ist auch nicht mehr böse auf ihn, denn die ganze Geschichte ist nun 20 Jahre her und es tut ihm ja auch scheinbar Leid.

    Aber ich bin sehr froh, dass ich in Deutschland aufgewachsen bin, denn die Leute leben da auf Mallorca noch sehr altertümlich und außerdem haben sie da die Emanzipation nicht grad erfunden. José hat sich wahnsinnig gewundert, dass mein Freund in der Küche stand und gekocht hat und hat gemeint, dass es doch meine Aufgabe sei. Und da gab es noch weitere Beispiele.

    Wie alt ist denn deine Tochter? Hat sie ihn schonmal gesehen?

    Das finde ich sehr, sehr schade und das verletzt sie bestimmt auch. Das war nämlich auch meine größte Sorge. Ich dachte immer, wenn er sich die ganzen Jahre nicht gemeldet hat, dann kann sein Interesse ja nicht allzu groß sein.

    LG Diva
     
    #4
    Diva, 9 Januar 2006
  5. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    Sie ist jetzt 8 Jahre alt. Bis vor 3 Jahren hat er von seinem Besuchsrecht (sie jedes 2. WE zu sich zu holen für 2 Tage) mal mehr mal weniger Gebrauch gemacht.
    Dann gab es Streß zwischen meiner Tochter u. seiner neuen Frau. Danach hat er sie heimgebracht u. dann nie wieder geholt.
    Jedes 2. We ne andere Ausrede.
    Mittlerweile hat er mit seiner neuen nen Sohn. Er "erscheint" nur noch monatlich auf dem Kontoauszug.
     
    #5
    engel193, 10 Januar 2006
  6. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    [QUOTE='[sAtAnIc]..... kommt alle drei Monate oder so nach Deutschland und ich hab keine Ahnung wohin er immer verschwindet.. :flennen:

    [/QUOTE]

    Angenehm ist das sicherlich nicht, aber ich find das cool, in gewisser Weise :cool1:
     
    #6
    Grinsekater1968, 10 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - leiblicher Vater
Alarich410
Off-Topic-Location Forum
1 September 2014
8 Antworten
Shawn
Off-Topic-Location Forum
6 November 2011
9 Antworten
Ich_Tarne_Eimer
Off-Topic-Location Forum
9 Mai 2007
8 Antworten