Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Linux-Problem

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von BenNation, 3 Juni 2008.

  1. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Gestern hab ich Kubuntu installiert. Bis dahin auch alles toll.
    Nach 2 Neustarts hat er auch meine GraKa und den Moni soweit akzeptiert, dass ich eine gute Auflösung bei höherer Frequenz fahren kann. DVDs spielt er auch sofort. Leider sind die Grafiktreiber wohl nicht die schnellsten. Manche Websites sind einfach langsam im Aufbau. =/
    Aber was ganz anderes. Ich habe unter KDE ein passwort, mit dem ich auch alles machen kann... Nur irgendwie fehlt mir das root-pw für die Konsolenebene... Wie ist denn das? Sollte das nicht das gleich sein wie das meines Hauptbenutzers unter KDE?
     
    #1
    BenNation, 3 Juni 2008
  2. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Dem ist wohl nicht so :zwinker:

    Unter Linux hast du im Normalfall immer mindestens einen Benutzer und den Root (der absolute Oberchef). Und wenn du was installieren willst oder so dann brauchst du auch entsprechend sein PW. Wenn das also ned geht is was anderes faul.
     
    #2
    Kenshin_01, 3 Juni 2008
  3. GouShou
    GouShou (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    1
    nicht angegeben
    Von vornherein ist da kein PW.

    Deshalb einfach 'sudo passwd' und eins setzen. Siehe auch 'man passwd'.

    Edit: Mir fällt gerade auf, dass ich deine Frage an für sich nicht beantwortet habe. Einen root-Benutzer musst du erst aktivieren, was aber optional ist, da du halt auch alles über "sudo" machen kannst. Ansonsten "sudo passwd root".
     
    #3
    GouShou, 3 Juni 2008
  4. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Gut, ich habs gerade rausgefunden.
    sudo passwd
    und dann eins setzen. Es war kein drin.

    Neues Problem:
    Ich habe mir unter KDE 3.4.2 die Konsole so eingerichtet, dass der Hintergrund transparent ist und man leicht das Hintergrundbild durchsehen kann.
    Das funktioniert auch noch im ersten Fenster. Sobald ich ein neues Befehlsfenster öffne, ist dieses komplett schwarz.
    Die Transparenz einzustellen war sowieso etwas nervig, ich musste die Konsole ganz neu starten, damit es funktioniert hat.
    Und jetzt geht es nur im ersten Fenster. Meist aber arbeite ich parallel mit mehreren.

    Ich weiss, dass es gehen sollte, im Job hab ich mein (vorinstalliertes) ArchLinux mit KDE ganz genauso konfiguriert,
    Woran kann das liegen?

    Achja, "Als Standard speichern" hilft auch nichts...



    edit: Argh! Viel schlimmer: Keiner der Play spielt Mp3. Ich kann DVD gucken, ich kann WAV hören, aber ich kann DAMMIT keine mp3 hören! Er kann die Files mitsamt Tags lesen, aber sobald ich auf Play klicke, passiert nix! O.O
     
    #4
    BenNation, 3 Juni 2008
  5. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    wozu brauchst du ein root-Passwort?
    Du hast Ubuntu installiert, dort ist der Root standardmäßig deaktiviert. Und das hat genau den Grund, daß der User eben nicht standardmäßig als root durch die Gegend rennt wie bei windows.

    Du kannst über sudo und kdesudo alles machen, was du willst. Dein User bekommt dadurch temporär root-rechte.

    Hier gibts mehr Infos dazu: http://wiki.ubuntuusers.de/sudo
     
    #5
    User 24257, 3 Juni 2008
  6. johnhaltonx
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    nicht angegeben
    #6
    johnhaltonx, 3 Juni 2008
  7. Das mit den langsamen Internet kann wohl an IPV6 liegen.


    In der Datei: /etc/modprobe.d/aliases

    alias net-pf-10 ipv6

    in
    alias net-pf-10 off

    umändern.

    Danach Netzwerk neustarten und dann sollte es besser gehen.
     
    #7
    Chosylämmchen, 3 Juni 2008
  8. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ich hab die w32 treiber, danke, geht jetzt! :smile:

    @chosy: Die File hab ich geändert, aber wie starte ich nur das Netzwerk neu :schuechte ?

    Komischerweise ist auch die Darstellung und das ganze Handling lahm... Aber bevor ich unter Linux GraKa-Treiber installe, spring ich vom Hochhaus..

    @XIII: Ich brauch nur manchmal root im Terminal, in KDE nutze ich sie nie permanent.
     
    #8
    BenNation, 3 Juni 2008
  9. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Für Manchmal reicht sudo eigentlich super aus. Soweit du jetzt nicht gerade Kernelfrickler oder sowas bist, sondern primär Anwender, brauchst du eigentlich kein root.

    Aber wenn du ihn schon nutzt, dann bleib dabei und nutz ihn nie graphisch. Und WENN es doch mal sein muß, laß den Browser zu :zwinker:
     
    #9
    User 24257, 3 Juni 2008
  10. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Wie auch immer, ich kann jetzt mp3s abspielen, hab sogar den FF drauf (was mich wegen fehlender gtk2-devel (oder so) ne Stunde extra kostete) und sonst scheint auch alles zu gehen.

    Ich hab mal die grosse NTFS-Datenplatte in die fstab eingetragen. Hoffentlich wird die auch das nächste mal gemounted, wenn ich starte. Ich will meine Videos von der grossen Platte runter gucken.

    Ich will das nie wieder machen... boah!

    Nur das Problem mit der Konsole ist noch da. Der nimmt die Transparenz nur fürs erste Fenster...
     
    #10
    BenNation, 3 Juni 2008
  11. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    hää? FF ist dich bei Kubuntu kein Problem: sudo aptitude install firefox. Passwort, warten, fertig.
    Und für mp3 muß man eigentlich ja nur Medibuntu (http://www.medibuntu.org/) als Quelle einbinden und lame installieren.
    Verstehe jetzt nicht ganz, was du für ein Problem debei hattest...:ratlos:

    wenn du alles richtig gemacht hast, sollte es gehen: Ansonsten zeigt Konqueror aber unter "Speichermedien" alle Platten an, auch, wenn sie nicht gemounted sind. ein Klick aufs Symbol mountet die Partition dann temporär nach /media
     
    #11
    User 24257, 3 Juni 2008
  12. Standbye
    Standbye (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    Verheiratet
    Manchmal versteh ich nicht warum sich Ubuntu Leute beschweren dass es bei Fedora ja so schwer währe Codecs zu installen ... :zwinker:
     
    #12
    Standbye, 4 Juni 2008
  13. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich weiß nicht genau, was inzwishcen auch ohne Medibuntu geht.
    Aber ich vermute, die Spielen auf die automatische Installation an, die Totem anstößt. Das klappt aber nur bei Ubuntu (in Gnome) sehr gut. Bei Kubuntu mit Kaffeine hba ich das noch nie anständig hinbekommen.
    Bei Fedora meldet sich dann Codeina. und das braucht nun wirklich in Deutschland keiner.:kopfschue
    Wobei es ansosten bei Fedora auch nicht schwer ist. Livna oder so bietet ja alles, was man braucht.
    Genauso isses bei Mandriva und OpenSuse. Ich glaub, die 4 Systeme geben sich dahingehend nicht so viel. Bei Ubuntu ist halt etwas mehr automatisiert.
     
    #13
    User 24257, 4 Juni 2008
  14. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Eine Platte mounten ist kein Stress, aber ich will als normaler User auch Zugriff haben.

    Und das mit dem FF, tut mir leid, ich hatte meinen 6ten Sinn abgeschaltet, der mir alle Befehle verrät =/
    Ich hatte den runtergeladen und wollte ihn starten. Dann kam ein Fehler, von wegen ein Modul/Paket/Datei würde fehlen.
    Später hab ich dann auch diesen Befehl gefunden, FF wurde installiert. Nur leider Version 1.5.x =(. Dann bin ich hjergegangen und hab die ganzen V1.5.x-Dateien gelöscht und durch das neue Paket ersetzt und siehe da: der neue lief.
    Erinnert mich alles etwas an die alte DOS-Zeit, Gott sei Dank, sonst hätte ich noch weniger Chancen.

    In der fstab hab ich unter optionen (oder type, naja irgendwo da) "user" eingetragen. Der "noauto"-Eintrag hatte mich etwas verwirrt, ich wusste mal, wofür der war, hab aber vergessen. Mal sehen.

    Nervig ist immer noch die gesamt KDE-Langsamkeit, ich bin nicht mal sicher, obs am GraKa-Treiber liegt, denn die DVDs spielt er wirklich flüssig ab. Woran könnte es sonst liegen?
    Davon abgesehen ist mein Terminal immer noch nicht auf jedem Fenster transparent, argh!
     
    #14
    BenNation, 4 Juni 2008
  15. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Dazu bracuhst du keinen 6. Sinn, dazu brauchst du einfach nur mal ein paar Tutorials lesen. Des weiteren gibt es auch ein schönes graphisches Tool, um Software zu installieren. Guck mal im Menü unter "System" und "Packetverwaltung".

    Des weiteren wurde die ubuntuusers-Seite schon sehr sehr oft hier verlinkt, ich tu es nochmal: http://wiki.ubuntuusers.de/Paketverwaltung
    Wenn du keine Ahnung hast, dann lies doch da einfach mal nach, wie es geht. Das ist auch nicht schwerer, als sich eine Stunde lang aufzuregen. Da steht wirklich nahezu alles erklärt.

    in der Konsole (oder über Google): "man mount" und schon kannst du die man-Page sehen. Da sind die Optionen erklärt

    Wie isses denn um deinen RAM bestellt? Und vor allem: Was für ne Graphikkarte hast du, und welchen Treiber nutzt du. (steht in der /etc/xorg.conf oder graphisch unter Systemeinstllungen -> Display)

    Mit dem Terminal kann ich dir leider auch nciht helfen.

    Wo hast du überhaupt das alte KDE her? :eek: Aktuell ist die Version 3.5.9
     
    #15
    User 24257, 4 Juni 2008
  16. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ich reg mich ja nicht auf. Ich war gestern nur zu K.O., um die 20 Seiten Manpages zu lesen (ich bin überhaupt jeden Tag müde =/ )
    Ich werde aber sicher nicht aufhören und mich weiter damit befassen.

    Wenn 1,5 GB RAM und 2 GHz nicht reichen, kann ich gleich bei XP bleiben, das muss echt genug sein.

    Ich ha ne GeForce 4 Ti 4200 und in KDE auch den Treiber drin, naja, der halt dabei war. Sonst hätte ich gar keine Auflösung über der 1024er machen können (was auch 2 Reboots gebraucht hat)

    Das KDE war bei Kubuntu dabei, ich hab ja die Dapper Drake, weil es die stabilste sein soll. KDE selber installen... puh... da bin ich ATM eh noch zu blöd für.

    Gestern hat dieser Adept noch ewig viel runtergelden und installiert. Ich habe keinen Schimmer, was der alles geupdatet hat, ich hab mich auch nicht weiter damit aufgehalten. Aber jetzt hab ich im Bootmenü 2 Ubuntu Kernels zur Auswahl.
    Und btw, weisst du wie ich dieses Bootmenü bearbeite. Ich will, dass es etwas besser aussieht und ich brauche auch nicht die Wahl zwischen 2 Kernels. Der safe-mode, der normale und XP würden mir reichen.
     
    #16
    BenNation, 4 Juni 2008
  17. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Schmeiß Dapper runter und nimm Hardy. Dapper ist 2 Jahre alt. Zwar ist Dapper die letzte LTS-Version und wird auch noch mit Updates versorgt, aber dennoch würd ich das System als "veraltet" ansehen. KDE müßte man zwar theoretisch aktualisieren können über Adept, aber ich denk mit en Neuerungen von Hardy bist du am besten dran. Bei der Installation kannst du auch die ntfs-Platten automatisch einbinden, wenn ich mich recht entsinne. Die zusätzliche Stabilität macht sich m.E. in der Praxis kaum bemerkbar. Das ist eher interessant für Unternehmensnetzwerke.

    Zum Treiber: Guck dir das mal an, vielleicht hilft es, den propitären Nvidia-Treiber zu installieren: http://wiki.ubuntuusers.de/Nvidia-Grafikkarten

    Aber wie gesagt, cih würde es erstmal mit einer Neuinstallation oder einem Update auf Hardy probieren. ;-)

    Vermutlich hat er alle Updates seit 2 JAhren installiert. ;-)
    Die Boot-Optionen kannst du in der /boot/grub/menu.lst ändern.
    Mehr erklärung gibts hier: http://wiki.ubuntuusers.de/menu.lst
    Ganz unten steht da auch, wie man das Menü verschönert.
     
    #17
    User 24257, 4 Juni 2008
  18. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ich hab den Treiber echt draufgekriegt und auch Grub einen Walli verpasst.
    Schneller erscheint mein System jetzt nicht, aber ich kann auf die grosse Datenplatte in KDE zugreifen.

    Ich würde sagen: 90% läuft so wie ich will :smile2:

    edit: Ähm, alles NEU installen? Eher lass ich mich vom Regionalzug überfahren! Ich hab 2 Tage gebraucht, bis Kubuntu so halbwegs eingerichtet war.
     
    #18
    BenNation, 4 Juni 2008
  19. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Also ich brauch da eigentlich immer nur 1-2h für.:ratlos:
     
    #19
    User 24257, 4 Juni 2008
  20. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Wenn man sich auskennt... Aber ich hab gestern zum ersten mal apt-get verwendet...
     
    #20
    BenNation, 4 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Linux Problem
BlackMirror
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
11 Februar 2012
25 Antworten
Kiya_17
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
24 September 2008
6 Antworten
BenNation
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
8 Juni 2006
1 Antworten