Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Mathe-/Physik-Lehrer

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Bea, 4 November 2003.

  1. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr!
    Nachdem das so ein eher "umfassendes" Thema ist, wollt ich's nicht in den grml-knurr-mecker-Thread schreiben...

    Also, es geht - wie schon im Betreff steht - um meinen Klassenleiter. Ich hab den in Mathe und Physik. Er soll jetzt einfach mal Herr R. heißen. Ich hab ihn Mo, Di, Do 2 Stunden, Mi und Freitag eine. Also insgesamt acht Stunden in der Woche.

    Wo fang ich an *hm* Ich hatte den Lehrer letztes Jahr auch schon, allerdings nur in Physik (3h/Woche). Da konnt ich das schon noch ertragen, aber er hat die gleichen "Verhaltensmuster" gezeigt, wie jetzt.

    Wir hatten gestern in der 3. Stunde Physik (dann Pause) und danach haben wir die Mathematikschulz rausbekommen. Und in der 3. Stunde hat er gelabert und gelabert. Und zwar kam das so rüber, dass wir viel zu unordentlich sind ("nehmt euch mal ein Beispiel an Sandra T., die schreibt immer ihre Einser und das hab ich ihr ja schon in der fünften Klasse nach der ersten Ex (kurztest) prophezeit und das hat sie auch gehalten, weil sie so ordentlich ist und das alles immer nach System macht (usw.)") und dass er uns genau sagen kann, wie wir drauf waren, ob wir verliebt waren o.ä. Und dann nennt er immer bestimmte Namen, z.B. sowas wie "ja und die beiden Mädels hier rechts an der Seite, die sind noch sehr kindlich, wo wir uns schon auf dem Zug in die Kollegstufe befinden, stehn die noch am Bahngleis zur fünften Klasse" und solche Sachen. Geht natürlich a) ziemlich auf die Nerven und b) ist es ja eigentlich nur eins: Psychoterror!
    In der vierten Stunde dann. Ich hab nicht mit einer besonders guten Note gerechnet. Allerdings hatte ich letztes Jahr meine Mathe-eins fast abonniert. Daher hatte ich mit einer schlechten Zwei, schlechtestenfalls einer guten Drei gerechnet - und was hab ich? Eine drei, die schon fast eine vier ist *arg* Gut, ist nix dabei. Hab ich schonmal geschaft, erste schulz 'ne drei, anderen drei 'ne eins *g*
    Aber was das schlimme ist: in der 3. hat er uns noch erzählt, dass die, die jetzt eine fünf in der Schulz haben, die werden auch im Zeugnis eine fünf haben und das kann er uns ja jetzt schon sagen usw. usf. Aber in der 4. hat er uns dann erzählt, dass ja Mathe das Fach ist, wo sich am meisten ändern kann, weil man mal ein Thema kapiert hat, da bekommt man dann 'ne 2 und das nächste eben nicht, da wirds 'ne fünf und so würde das ständig kippen - andererseits erzählt er uns aber auch mindestens jede zweite Stunde, dass man Mathematik nicht kapieren muss, sondern nur stur runterarbeiten. Und auf der dritten Seite verlangt er aber von uns, dass wir natürlich immer auf den richtigen Ansatz kommen, den er sich jetzt einbildet, sonst gibts nicht die volle Punktzahl. Selbst wenn wir genauso ans Ziel kommen und da auch nichts falsches dazwischen steht - nur es ist halt nicht sein Ansatz. Es muss ihn doch nicht jucken, wenn wir uns die Arbeit etwas schwerer machen. Ich hab z.B. statt den "Satz von Vieta" ganz einfach die "Mitternachtsformel" angewandt - ganz einfach weil ICHS BESSER KANN. Und ich bin mit meiner "Mitternachtsformel" schneller als mit dem "Satz von Vieta" weil ich den nie wirklich gelernt hab *hmpf*
    Aber das ist ja noch nicht alles. Unser lieber Herr R. hat nämlich die dumme Angewohntheit, ständig auf Kosten seiner Schüler/innen irgendwelche Späße zu machen, die mit der Zeit ganz schön an den Nerven zehren. Z.B. hat er einen Jungen, der halt Verliebt ist und immer mal vor den Stunden mit seiner Freundin draußen vorm Zimmer steht einen Narren gefressen und verarscht ihn die ganze Zeit damit. Mal ein Späßle, okay, aber doch nicht über mehrere Wochen hinweg immer und immer wieder.
    Und nachdem er uns die Schulaufgabe rausgegeben hatte, hat er uns doch tatsächlich 10 Minuten zugelabert, dass wir so unordentlich sind (es gab keine 1) und dass wir ja mal das so machen sollen, wie er uns das sagt, und dass die Sandra T. ja so toll ist, weil der hat er ja schon in der fünften klasse nach der ersten Ex gesagt, dass sie bei ihm nur einser schreiben wird und sie schreibt jetzt immer noch nur einser und die ist ja sooooooooo toll und wir sollten uns doch mal ein Beispiel an ihr nehmen und der Tobias H. hat ja auch ein 1, Abi in Mathe und Physik geschrieben und der war ja auch super, und der war auch ordentlich und überhaupt und sowieso und wir sind ja zu unordentlich und deswegen werden wirs ja nie zu etwas bringen und deswegen werden wir auch alle auf unseren jetztigen Noten sitzenbleiben und wir sind ja zu dumm seine "Tricks" zu übernehmen und wenn wir das machen würden, wären wir ja viel schneller und und und...
    Mal ehrlich: Das ist doch wirklich nur noch Psychoterror und kein Pädagigsches Verhalten mehr *arg*.

    Nunja. Ich hab jetzt drei Möglichkeit:
    1.) Ich gehe zum Lehrer selber und versuch mit ihm zu reden (Wahrscheinlich relativ aussichtslos)
    2.) Ich gehe zum Vertrauenslehrer und versuch darüber was zu erreichen (Kann man den Charakter von einem Lehrer ändern?)
    3.) Ich gehe zu keinem Lehrer und lass es über mich ergehen und weiß schon vor jeder Stunde, dass ich mich beherrschen muss um meine Aggressionen, die ich inzwischen gegen ihn hab, unter Kontrolle zu halten...

    Was würdet ihr mir raten? *hm* *am verzweifeln*

    Nunja... Immerhin mal ein bisserl Frust abgelassen, das ist schonmal was *seufz* und heute auch nochmal 2 Stunden den Kerl ertraten ;-(

    Bea
     
    #1
    Bea, 4 November 2003
  2. Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    also soeinen Lehrer haben wir auch, ich würde dir evtl raten erst versuchen mit ihm und dann mit eurem Vertrauenslehrer zu reden.

    Aber ist dir schonmal aufgefallen, das man bei dem Lehrer wirklich was lernt? Ich merke das jetzt nach unserem Umzug. ich bin in den Sommerferien umgezogen und hatte vorher ne total nette lehrerin, aber bei der hat man so gut wie nix gelernt. Jetzt hab ich auch so einen wie du hast als Lehrer (es ist aber Latein) und da musst du richtig was lernen.

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Rede mit ihm und dann mitm Vertrauenslehrer. Im allergrößten Notfall gehst du zum Schulleiter.
     
    #2
    Bernd.das.Brot, 4 November 2003
  3. Einsamer18
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    nicht angegeben
    Also wenn es dich und deine klasse so aufregt , dann könntet ihr ja auch mal den Mund aufmachen ihr seit doch hoffentlich nicht alle auf den mund gefallen !
    ich hatte auch so einen Lehrer der mich ab und zu verarscht hat aber dann habe ich einfach gekontert und wenn ein lehrer merkt das die ganze klasse über ihn lacht ,weil ein schühler einen witz gemacht hat merkt er bald vielleicht nich nach dem ersten mal abba bald wie scheisse er ist !

    Ich habe schon oft probleme mit lehrern gehabt ,weil ich einfach ne grosse klappe habe und wenn mir was nich passt dann sage ich das ich habe lieber vernüpftigen unterricht und der lehrer hasst mich ( Kein lehrer kann einem schühler was anhaben schon garkein Mathe lehrer ,weil da jader nachvollziehen kann ob es richtig oder falsch iss also ich meine wenn er jetzt ne schlechtere note bei dir gibt ,weil er dich nich leiden kann oder so ) als das ich immer den mund halte wenn ich oder andere verarscht werden !


    also ich hoffe konnte helfen !!! :eckig:


    P.s. das mit dem vertrauenslehrer hat bei mir nich geholfen ,weil die meisten lehrer sich gegenseitig in den arsch gekrochen sind und keiner hat ein machtwort gesprochen !

    ich hatte auch vielleicht das glück das die klasse hinter mir stand !
     
    #3
    Einsamer18, 4 November 2003
  4. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also unsere Vertrauenslehrerin ist super :zwinker: Die hat mir letztes Jahr auch schonmal weitergeholfen :zwinker: Unser Kollogium ist eh irgendwie nicht so Gut-Freund :zwinker: Und die Vertrauenslehrer würden wohl nichtmehr gewählt werden (schon das 2. Mal dass die beiden es sind), wenn sie nicht gute arbeit leisten würden, oder? *g*

    Naja - das mit dem Mund aufmachen ist so 'ne Sache. Ich mach das schon manchmal, aber es ist halt so, dass einem wenn man zu viel sagt auch leicht passieren kann, dass plötzlich jede Menge mündliche sechser drinnenstehen - und die kann auch in Mathe keiner Nachprüfen. Außerdem geh ich für gewöhnlich den Weg des geringsten Konflikts (nicht Widerstands!)


    @Bernd
    Hm... Ich hatte auch solche Lehrer, die zwar Streng waren, aber bei denen man was gelernt hat. Und du hast schon recht - im großen und ganzen sind mir die auch lieber. Bei unser lieber Herr R. ist nicht streng, sondern macht ständig seine Späßchen und so. Also er ist nicht so ein Lehrer, wie du das beschrieben hast. Er macht einen total lockeren Unterricht ("das ist ja sowieso klar" <--- sein liebster Satz) und wenn eine Arbeit schlecht ausgefallen ist, fällt er aus allen Wolken und hält uns die oben beschriebenen Sachen vor. Wäre er ein Lehrer, der 'nen "strengen" Unterricht machen würde und sich dann beschweren - da würde keiner was sagen, aber so ist das wirklich zermürbend.


    Danke euch beiden trotzdem für eure Meinung :zwinker:
    Bea, die jetzt dann hoppeltgaloppelt
     
    #4
    Bea, 4 November 2003
  5. Angel4eva
    Angel4eva (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    nicht angegeben
    Das klingt ja echt ziemlich ätzend.
    Wir haben dieses Jahr leider auch zwei, drei solche Lehrer. Vielleicht nicht so schlimm wie deiner, aber auch ganz schön nervig.
    Mit dem einen kann man über nichts reden, was die Klasse betrifft, obwohl er der Klassenleiter ist. Da wir dieses Jahr aus vier verschiedenen ehemaligen Klassen in eine gekommen sind und dazu noch ne total große Klasse sind, haben wir Probleme mit der Klassengemeinschaft, was ja auch die Lehrer zunehmend stört. Ihn ja auch! Aber wenn man dann mit ihm darüber reden will, kommt zu allem "Das Thema ist schon ausgelutscht" und "Das brauchen wir nicht weiter diskutieren". Abgesehen davon ist der Lehrer eh ne Zumutung. Der spuckt (1. Reihe Regenschirm) und stinkt wie n brennendes Zigarettenlager.
    Und die anderen beiden Lehrer schreien nur, machen einen nieder, wenn man zwei Sekunden zu spät ist, schikanieren einen vor der Klasse, wenn man was falsch schreibt, und wenn man etwas nicht verstanden hat, wird man sowieso so zusammengestaucht, dass man sich nicht mehr traut, den Mund aufzumachen (und sowas ist dann natürlich Studiendirektor!). Aber das ist natürlich auch ne Methode Unterricht zu machen...

    Ich weiß auch nicht wirklich, was man bei solchen Lehrern am besten macht. Es muss doch eigentlich auch andere Schüler stören und aufregen, schließlich unterrichten die ja im besten Falle seeehr lange und somit dürfte es ja eigentlich nicht die einzige Beschwerde sein, die man dann gegen den Lehrer einreicht, oder?
    Ich hab bislang gegen meine Lehrer noch nix unternommen, aber es regt die ganze Klasse auf. Vielleicht unternehmen wir ja mal was...
     
    #5
    Angel4eva, 7 November 2003
  6. Keke
    Gast
    0
    Hi. so einen Lehrer hab ich auch. Der hat mich total gefressen und verarscht mich andauernd, und letztens ist mir dann der Kragen gepltzt. ich war super mies drauf, hatte die letzten zwei Nächte nicht geschlafen und Zoff mit meinen Eltern und dann fing der der an: <<Ja, du machst nie im Unterricht mit, du bist scheiß faul und zu dämlich irgendetwas zu verstehen. Kein Wunder das du schon einmal sitzen geblieben bist. Deine Noten sind ja auch nicht die besten, und so weiter. und dann fing der an meine ganzen Noten die ich mal bei ihm geschrieben hatte vorzulesen. Allerdings ließ er die einser unter den tisch fallen und machte eine schwache vier daraus.
    Und dann meinte der dass es kein Wunder sei, dass ich keine freund hätte, bei mir würde es sowieso niemand lange aus halten und blablabla.
    Und da bin ich explodiert. ich hab mir meinen Rucksack genommen und bin zur Tür gegangen. Da hat der mir hinterher gebrüllt: "Jünges Fräulein, wo wollen sie hin." "Da sie ja sowieso nur an mir rummäckern können werde ich jetzt gehen und mich drausen mit Mathe beschäftigen, da lerne ich mehr als in ihrem dämlichen Unterricht."
    Der Schluß war dann, dass ich zum Direx musste, als ich ihm aber gesagt hatte was unser Lehrer mir an denn Kopf geworfen hatte, und ich auch einige Leute mitgebracht hatte die das bestättigten musste er sich bei mir entschuldigen, und wenn noch mal soetwas vorkommt fliegt der.
    ich würde mir von so einem Kerl nichts gefallen lassen!!
     
    #6
    Keke, 7 November 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mathe Physik Lehrer
melighghgh
Kummerkasten Forum
18 Mai 2015
9 Antworten
melighghgh
Kummerkasten Forum
12 Mai 2015
8 Antworten
Schwarzes Blut
Kummerkasten Forum
3 Juni 2011
1 Antworten
Test