Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Traummann!

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von D in love, 4 Februar 2007.

  1. D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Das Gedicht ist für meinen Traummann:

    Mein Gedicht beginnt vor längerer Zeit,
    denn als ich 18 war,
    da war es soweit.

    Wir haben uns schon länger gekannt und oft gesehen,
    aber auf einmal war es um mich geschehen.

    Wir haben geredet und viel gelacht,
    und doch,
    hat jeder für sich nachgedacht.

    Ist Sie es?
    Ist Er es?

    Der erste Schritt, der kam von dir.
    Wir simsten bis die Rechnungen glühten,
    und merkten beide,
    wie unsere Herzen aufblühten.

    Wir haben uns dann immer öfter getroffen,
    geredet und gelacht,
    und viele schöne Dinge gemacht.

    Bis es kam,
    wie es kommen muss,
    die erste Berührung und der erste Kuss.

    Zwei Jahre sind seitdem vergangen,
    und nicht alles war einfach,
    aber wir mussten nicht bangen,
    denn unsere Liebe hat alles aufgefangen.

    Unsere Welt hat drei Formen:

    Ich liebe „dich“,
    du liebst „mich“,
    wir lieben „uns“.

    Das „Dich“, „Mich“ und „Uns“ bestimmt unser Leben,
    und dafür werde ich immer alles geben.

    Ich habe mit dir mein Herz,
    den wertvollsten Mann gefunden,
    den es auf Erden gibt,
    und werde dich in 20 Jahren und noch viel länger,
    immer noch auf Händen tragen,
    und jeden Tag ein Stückchen enger!

    Ich liebe dich mein Schatz, du bist so wertvoll, dass du mein absoluter Traummann bist und für den Rest meines Lebens sein wirst!
     
    #1
    D in love, 4 Februar 2007
  2. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Also Gedichte schreiben und dichten ist absolut nicht deine Stärke :grin:
     
    #2
    Scheich Assis, 6 Februar 2007
  3. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    hast du eigentlich gerade nichts besseres zu tun als bei allen liebesgeschichten was blödes abzulassen? :kopfschue


    also ich finds schön, auch wenn es sich an manchen Stellen nicht reimt :smile:
     
    #3
    User 37284, 6 Februar 2007
  4. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:

    Das liegt nicht an den Liebesgedichten selbst sondern an dem schrecklichen Gedicht an sich. Da es viele mäßige Schreiber gibt (mit 20 hätt ich eigentlich was besseres erwartet, aber ok) die sich hauptsächlich an dem Thema Liebe auslassen ist es also kein Wunder, dass es früher oder später etwas auffällig in dieser Kategorie wird.

    Jeder glaubt er kann über Liebe "schreiben", aber ich finde die meisten einfach nur extrem langweilig. Wenn man über dieses uralte Thema was sagen will, dann bitte mit etwas mehr Anstrengung, denn das haben schon tausend andere wesentlich besser gekonnt :zwinker: Und nach dem 100. Gedankenerguss in dieser Form ist es in dem Forum nur noch ätzend sowas zu lesen.
     
    #4
    Scheich Assis, 7 Februar 2007
  5. D in love
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    Da hab ich ne gute Idee...Lass das Lesen doch einfach sein!Denn mir ist egal wie DU es findest,denn es war für meinen Schatz.Ich will nicht wissen,wie deine Gedichte so aussehen,falls du sowas überhaupt schreiben kannst.Man sollte nicht mit großen Worten um sich werfen,wenn man selbst nich in der Lage ist,etwas besser zu machen.
     
    #5
    D in love, 11 Februar 2007
  6. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Oh, da kann jemand keine Kritik vertragen..wieso stellst du es dann überhaupt rein? Wenn es nur für deinen Schatz ist dann behalt es doch für dich. :kopfschue

    Ich finds nicht wirklich überragend, das ist meine Meinung - ganz einfach. Ich hab nicht vor hier jedes Gedicht in den Himmel zu loben und wenn du ein Problem damit hast dann erspar uns doch in Zukunft einfach deine Gedichtkunst.

    Falls es dich noch interessiert kann ich meine Kritik auch gern begründen.
     
    #6
    Scheich Assis, 11 Februar 2007
  7. D in love
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Es kann eben nicht jeder gleich beim ersten Mal ein perfektes Gedicht hinschreiben.Sowas braucht eben seine Übung!Und ich kann sehr wohl Kritik vetragen,aber es kommt immer drauf an,wie man diese Kritik vom Stapel lässt.Anscheind lässt du solch dummen Bemerkungen nicht nur bei meinem sondern auch bei anderen Gedichten ab.Da wirst auch du mal einstecken müssen...

    Habe mein Gedicht einfach so zum lesen hier rein gestellt,und möchte damit keinen Preis gewinnen...Die,die es lesen möchten können dies tun.Ende der Diskussion!

    P.S.Nein ich möchte nichts mehr von dir hören!
     
    #7
    D in love, 12 Februar 2007
  8. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Scheinst dich ja sehr mit meinen Postings auseinander zu setzen, schade nur...denn jetz muss ich halt schreiben was ich bei anderen auch geschrieben habe (was du scheinbar überlesen haben dürftest). Könnts euch ja auf a Packl haun und einen Workshop für besseres Schreiben gründen.


    Ich find es langweilig, weil es kein "Gedicht" in herkömmlicher Form ist sondern eher ein Niederschreiben von Gedanken, das ich nicht als reines "Gedicht" ansehe, weil es nicht wirklich klingt als hätte man einen Moment über Worstellung oder Wortwahl nachgedacht. Sowas findet man hier leider zu Hauf und das find ich schade.

    Eben diese Dinge sind auch hier verbesserungswürdig. Es klingt auch als müsse es sich zwangsweise reimen, was teilweise in schiefer Wortwahl ausartet (siehe zb "wir simsten bis die Rechnungen glühten") - klingt nicht wirklich poetisch. Dadurch ergibt sich dann auch ein schiefer Rhythmus, weil man zwar Worte gefunden hat die sich irgendwie reimen ("glühten" - "aufblühten"), aber dadurch liest es sich nicht flüssig. Mal sind einige Silben zu viel, mal zu wenig. Vom Versmaß mal ganz abgesehn.

    Da ist es besser es reimt sich gar nicht (und nicht nur an manchen Stellen irgendwie windschief) und man achtet dafür auf den Rest. Wie ich schon am Anfang gesagt habe ist für ein erstes Gedicht das Thema "unsterbliche Liebe" nicht unbedingt ein Volltreffer, weil einfache Worte da nicht viel ausrichten und man sich leicht vom "Gedanke-zu-Papier"-Prinzip übermannen lässt. Ein neutrales Thema für den Anfang halte ich für besser.

    Wenn man auch ein bisschen länger nachdenkt über sein Werk (das kann schon einige Stunden dauern) wird man auf diverse Umschreibungen draufkommen, schöne Metaphern, aussagekräftige Bilder etc.

    Ein einfaches Mittel ist mal sich zu überlegen, was man statt einfachen Worten alles für Alternativen wählen kann um Selbiges oder Ähnliches auszudrücken. Man muss nicht immer mit dem Hammer auf den Tisch knallen und es so sagen wie es ist - Umschreibungen lesen sich schöner und liefern eine bessere Vorstellungskraft weil der Leser mehr Raum hat.
     
    #8
    Scheich Assis, 12 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten