Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Vater ist weg:-(

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Soul_Reaver, 8 November 2005.

  1. Soul_Reaver
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Leute,

    habe ein riesiges Problem, ich habe schon mal geschrieben das mein vater meine Mutter betrogen hat! Ich dachte es würde sich alles wieder normalisieren, doch als ich gestern nach Hause kam sah ich alle mit Tränen in den Augen! Mein Vater ist ausgezogen , ich kanns gar nicht glauebn....ichbin jetzt mit meiner mama und meiner Schwester alleine! Ich fühle mich so allein gelassen und weiß gar nicht wie ich mit der neuen Situation klarkommen soll!
    Des weiteren will ich meine Freundin (6 Monate zusammen) nich tso arg damit belasten und ihr die Ohren vollheulen, hab jetzt einfach große Angst sie zu verlieren :cry: , ich brauche sie einfach mehr denn je! Ich bin wirklich einfach voll durch den Wind, für irgendwelche Kommentare (vlt. von Leuten die mit der Situation erfahrung haben) Kommentare!

    Danke :rolleyes2
     
    #1
    Soul_Reaver, 8 November 2005
  2. Soul_Reaver
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    353
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ....kann mir denn keiner einen Tip geben um mit der Situation besser umzugehn oder etwas in der Art ???
     
    #2
    Soul_Reaver, 8 November 2005
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Tja das kommt mir sehr bekannt vor. Als ich aus dem Urlaub zurück kam war mein Vater auch ausgezogen. Ich konnte es auch net fassen oder glauben...tja das einzige was du machen kannst ist es zu akzeptieren denn ändern kannst du nichts mehr dran.
    Sei für deine Mutter und deine Schwester da, Kopf hoch mehr gibt es leider nicht
     
    #3
    Stonic, 8 November 2005
  4. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Tut mir leid für dich. Das Leben ist hart, aber du kannst nix dafür, du hättest es nie beeinflussen können. Ich bin auch ein Scheidungskind, ich war damals 6 Jahre alt, erklär das mal einem 6jährigen Mädchen. Ich glaube, ich habe noch mehr gelitten als du (ohne das abzuwerten). Du musst schauen, dass ihr allein klar kommt. Deine Eltern haben sich getrennt, du hast trotzdem noch eine Mama und ein Papa, wenn auch nicht im Doppelpack!

    Was ioch nicht verstehe, warum gehst du nicht zu deiner Freundin? Sie kann dir den nötigen Halt geben. Du heulst ihr schon nichts vor, das ist totaler Quatsch. Deine Freundin ist jetzt die Kraft, die du brauchst. Wie lange seid ihr denn schon zusammen? Ich meine, daran sieht man ja, wie fest ihr in einer Beziehung seid.

    Kopf hoch, Menschen verlassen sich und lassen sich scheiden. Das ist der Weg des Lebens...

    LG
     
    #4
    Lysanne, 8 November 2005
  5. Soul_Reaver
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    353
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ...wir sind ein gutes halbes Jahr zusammen, und ich gehe natürlich zu ihr! Ich brauche sie jetzt total, habe nur Angst sie damit zu nerven oder sonstiges! Für sie ist das natürlich auch nicht leicht...auch das wenn sie zu mir kommt die ganze Stimmung anders ist etc.!
     
    #5
    Soul_Reaver, 8 November 2005
  6. softcream
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Gut kann ich verstehen, das du mit den nerven am ende bist, aber siehs doch mal positiv:

    dein vater muss nun deine mutter nicht mehr bnetrügen und kann ihr nicht noch mehr weh tun
    deine eltern streiten sich nicht mehr
    und du kannst deinen vater natürlich so oft wie möglich besuchen oder nicht?

    ich wünsch dir alles gute
     
    #6
    softcream, 8 November 2005
  7. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    also ich denke mal deine freundin wird dir zuhören und dir halt geben. hoffe ich jedenfalls für dich. Ich meine dazu sind freunde nunmal da. mach dir da mal nicht allzu große sorgen so was kann die Beziehung stärken und das vertrauen. so. nun zu dem eigentlichen problem. meine eltern haben sich scheiden lassen als ich 3 jahre alt war, danach hatte meine mutter immer mal wieder neue männer, was mich als kind sehr mitgenommen hat, zumnal sie immer sehr schlecht übereinander geredet haben und ich stand voll dazwischen :cry: aber inzwischen bin ich 23 und kann das nun alles selber in die Hand nehmen, wann und wie oft ich wen sehen will von den beiden und so weiter. Was ich damit sagen will: klar ist es hart aber besser so, als wenn sie noch jahre nebeneinander her leben oder sich dauernd streiten würden, oder? ud du bist ja nun nicht mehr so jung das du nicht wissen würdest was in ner beziehung so alles schief laúfen kann. Ich finde die entscheidung zur trennung von ehen besser als nur wegen der kinder zusammen zu bleiben und dafür eine nicht so schöne zeit zu haben, oder?
     
    #7
    klatschmohn, 8 November 2005
  8. Housemeister86
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi

    Tut mir leid, was da passiert ist. Du kannst dir keine Vorwürfe machen.
    Ich kann dir nur den Rat geben, nicht an der Liebe zwischen dir und deiner Freundin zu zweifeln. Das Wichtigste ist jetzt Reden. Mach ihr klar, wie sehr du sie liebst. Sprich mit ihr über deine Gefühle, sie wird merken, dass du sie brauchst. Ich glaube keineswegs, dass euch das auseinandertreibt. Eine Beziehung ist mit dazu da, dass man sich dem anderen anvertraut und redet. Dass es Hochs und Tiefs gibt, ist normal.

    Den wichtigsten Rat,den ich dir-aus momentan eigener Erfahrung- geben kann, ist, achte sie. Behandle sie so wie vorher. Behandle sie nicht gleichgültig, zeig trotz allem Interesse an ihr, selbst wenn du ihr nur ein paar Fragen stellst. Tu mir den Gefallen und mach das. Ansonsten reisst du sie mit in ein Loch.
    Versucht das zusammen durchzustehen, sie wird dich nicht verlassen.

    Du bist echt in ner schwierigen Situation, aber du schaffst das.

    Ich wünsch dir alles Gute für die Zukunft
     
    #8
    Housemeister86, 8 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vater weg
Shine_X
Kummerkasten Forum
9 Oktober 2016
5 Antworten
Ferrarist
Kummerkasten Forum
12 September 2016
16 Antworten
Test