Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

mein vater macht mich fertig

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Liebesengel, 19 Januar 2007.

  1. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit
    378
    101
    1
    Single
    also im voraus: seit ich vor 1 1/2 jahren von zuhause ausgezogen bin, hat sich die Beziehung zu meinem vater wieder beruhigt, wir hatten wirklich heftige probleme... mittlerweile gehts aber wieder auf ner anderen schiene los und er checkts anscheinend gar nicht :kopfschue

    es geht darum, dass ich mir zeit meines lebens von meinem vater anhören musste, dass ich zu dick bin. ich war nie ein klappergerüst, aber ich war schlank und sportlich. damals dachte ich deswegen natürlich auch dauernd ich wäre zu dick, aber mittlerweile weiß ich (wenn ich fotos sehe) dass das schwachsinn war! ich hatte eine vollkommen falsche vorstellung von meinem körper!!
    naja, tatsache ist, dass ich vor 2 jahren ca. 8kg zugenommen habe, nachdem ich wegen eines unfalls 6 monate keinen sport machen durfte und ausserdem für mein abitur lernen musste. gut, ist nicht mein "idealgewicht" aber ich konnte mich bis jetzt nicht dazu überwinden, die wieder runter zuhungern. bin gerade wieder dabei, esse nurmehr 3x am tag, viel salat etc. seit einer woche ca.
    heute beim abendessen beginnt mein vater wieder, ich wäre ja "übergewichtig" und soviel essen wie für 2. vielleicht habe ich mir heute abend ein wenig mehr gegönnt, habe bis auf frühstück heute nichts gegessen!

    mich kotzt das so an!!!!!! nur weil mein vater ein total gestörtes verhältnis zu (über)gewicht hat (seine schwester hat 150kg, er isst tlw. an einem tag nur ein müsli und einen apfel und meint das wäre normal) muss er mich fertig machen!! aber er hat ja immer recht und sein verhältnis zu essen ist ja total normal, ich bin komisch weil ich nicht innerhalb einer woche 8 kg abnehmen kann!

    ich wiege im moment 72kg auf 1.78m!!!!!!!! natürlich ist das nicht mein idealgewicht, ich möchte wieder auf 62kg runterkommen, aber warum muss er mich so fertig machen??? ich versteh dasnicht!! :kopfschue :flennen: :kopfschue
     
    #1
    Liebesengel, 19 Januar 2007
  2. normallyinsane
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    scheinbar hat dein vater wirklich starke probleme durch die familiäre belastung, vielleicht auch erblich ne komponente dabei, aber irrelevant, jedenfalls beschreibst du als ob er selbst auch ein leicht gestörtes verhältnis zu essen und fasten hat.
    bei deiner Körpergröße bist du mit 72 Kilo genauso normalgewichtig wie mit 62, letzteres ist aber schon an der Grenze zum leichten Untergewicht...

    naja, ist zwar das einzige was dein vater wirklich dagegen tun könnte, aber vor allem weil er sich ja so anhört als ob er mit kritik an seinen handlungen auch nicht gerade viel anfangen könnte und wenn man sich ein problem nicht eingestehen kann, dann will man auch keine lösung, ist doch auch viel einfacher wenn das problem einfach "aus den augen, aus dem sinn" verschwindet...
    mit jemandem ,ob(eher) professionell oder vertraut über sich redet und mal auf tauchgang in die tiefen seiner eigenen seele geht, das würde übrigens niemandem auf dieser welt schaden, im gegenteil...

    naja, wegen deinem gewicht noch, ich weiß, es hift manchmal nichts wenn das die anderen sagen aber ich finde dass du ganz und gar nicht übergewichtig bist, von dem was ich weiß, kenn dich aber auch nicht genau , aber ich nehm jetzt einfach mal stark an dass du nicht anders als die meisten anderen frauen auch, NICHT unter einem "bierbauch" oder starkem unterhautfettgewebe in der bauchgegend bei sonstig schlankerem bau leidest, sondern das fett einfach überall dort verteilt ist wo es bei einer frau halt sein soll.:smile: und in diesem sinne gebe ich auch als mediziner grünes licht, das gewicht schadet deiner gesundheit überhaupt nicht, pass nur auf, es neigt mit den jahren mehr zu werden, und ich würde wenn ich du wäre aufpassen dass du nicht noch ein paar kilos zunimmst, denn dann wäre bald die grenze erreicht, ab der du deiner gesundheit sehr wohl schaden würdest, wird ja vor allem im mittleren Alter sehr aktuell.
    hat die schwester eine erbliche lipidstoffwechselstörung?
     
    #2
    normallyinsane, 20 Januar 2007
  3. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    hej wow, danke für die ausführliche antwort...

    also ich nehme mich seit gestern mit dem essen eh zurück, d.h. nurmehr 1 dunkles gebäck und 1x eine kleine portion warmes essen am tag... geht ganz gut!

    mein vater hat auch zu seinem körper/gewicht ein gestörtes verhältnis aber er gesteht es sich nicht ein...
    ob seine schwester eine krankheit hat, weswegen sie übergewichtig ist weiß ich nicht, ich weiß nur, dass sie vor ihrer schwangerschaft vor 25 jahren dünn war, seitdem immer dicker wurde, jeder abnehmversuch ist nach 1-2 monaten gescheitert.

    für meinen vater gibt es keine anderen gründe dick zu sein als "zuviel zu fressen" :eek:

    wie schon gesagt, ich werde versuchen meine 10 kg runterzubekommen, dann hält er hoffentlich die klappe!
     
    #3
    Liebesengel, 21 Januar 2007
  4. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Ich würd deinen Vater mal zur Rede stellen und ihm klarmachen, daß es total unangebracht ist dich so fertig zu machen. Er kann ja seine (zugegeben etwas verdrehte) Meinung zum Thema Gewicht haben, aber das gibt ihm noch lange nicht das Recht dir so einen Schwachsinn zu erzählen. Ich verstehe daß du dich bemühst ein gutes Verhältnis zu ihm zu haben, aber mach ihm klar, daß du mit deinem Körper machst was du willst und daß er sich solche Bemerkungen in Zukunft schenken kann.

    Wenn du zu deinem alten Gewicht zurückmöchtest, dann tu das. Aber laß dich nicht von deinem Vater dazu zwingen abzunehmen. Denn du bist auf keinen Fall übergewichtig und ich kann mir gut vorstellen, daß dein Vater, nachdem du abgenommen hast, immer noch nicht zufrieden ist und weitermault. Und wie soll es dann weiter gehen? Noch mehr abnehmen? Bloß nicht.

    Laß dich nicht unterkriegen. Sprich mit ihm und versuch dir seine Ansichten nicht so zu Herzen zu nehmen. Du kannst essen soviel du willst und da hat dir niemand reinzureden. Solange du dich wohlfühlst haben die anderen das zu akzeptieren.
     
    #4
    Silverbell, 21 Januar 2007
  5. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Willst Du für Deinen Vater oder für Dich abnehmen?

    Wenn mein Vater mit sowas erzählen würde, würde er ordentlich Ärger mit mir bekommen. Du bist 19, Du bist erwachsen und nicht zu vergessen ist das Dein Körper - Dein Gewicht geht ihn schlichtweg NICHTS an. Und genauso würde ich ihm das auch sagen. Vielleicht noch mit dem Zusatz "Wenn Du mich wirklich lieben würdest, wär Dir mein Gewicht egal!" - das klingt jetzt hart, aber vielleicht versteht er auf diese Weise, was das in Dir auslöst.
    Viel effektiver wäre es, das Problem an seinen Ursprung zu bearbeiten. Und das sind nicht Deine 72 Kilo!
    Deshalb: ihm konsequent sagen, dass er Dich so nehmen musst, wie Du bist. Du musst Dich wohlfühlen und Du bist alt genug, um zu entscheiden, ob Du dick bist oder nicht.
    Jede Bemerkung seinerseits in diese Richtung würde ich mit einem "Ich kenne Deinen Standpunkt bereits, Du musst ihn nicht wiederholen" quittieren. Und mindestens ein Gespräch, in dem Du ihm sagst, dass Du darüber nichts mehr hören willst, sollte es auch geben.
    Hört er dann immer noch nicht auf, würde ich konsequent dann den Esstisch verlassen, sobald er wieder damit beginnt. Du musst Dir das nämlich nicht geben! Du bist normalgewichtig!

    Zeig ihm mal, wo der Hammer hängt. Auch Eltern brauchen das.
    Viel Glück und guten Hunger! :smile:
     
    #5
    Bailadora, 21 Januar 2007
  6. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    dasist ja das problem, seit ich ca. 10 jahre alt bin (und damals war ich "normaldünn", also kein hungerhaken aber auch kein gramm fett zuviel da sehr viel sport) muss ich mir anhören ich sei zu dick... wenn ich ihn damals zur rede gestellt habe "war es ja nur spaß", aber auch sowas merkt man sich als kind...
    durch meinen exfreund habe ich gelernt, meinen körper so anzunehmen wie er ist.
    aber die aussage von meinem vater letztens hat mich wieder so verletzt, da kommt dann immer

    "ich will ja nichts sagen und mir ist es ja auch egal, aber mir scheint es, du hättest dich mit deinem übergewicht abgefunden. ist es dir nicht leid um deinen körper? wu warst so hübsch wie du schlank damals so extrem schlank warst! denk doch mal an dein pferd!"

    *ompf* supa, mein pferd datragt mich auch so...
    joa. mit meinem vater reden geht nicht. der kann einem die worte im mund umdrehen das man selber nicht mehr weiß, was man gesagt hat, in sachen kommunikationstechnik kann ihm leider niemand das wasser reichen :kopfschue
    ausserdem kann er mich durch worte so extrem verletzen, dass ich mich auf solche diskussionen gar nicht mehr einlasse!!

    mir wird wohl nix anderes über bleiben als abzunehmen (wenn ich wieder 62kg hab bin ich eh mehr als glücklich!!!!!!!!!!) und versuchen, seine sprüche zu ignorieren... denn aufhören, mich zu kritisieren, wird er nie... :flennen:


    danke für den netten beitrag!!
    natürlich möchte ich für mich abnehmen, anders kann man es (denke ich) auch nicht schaffen...

    er hat mir damals sogar versucht einzureden, dass mein freund mich verlassen würde, weil kein mann "so eine dicke frau haben will" :flennen:

    ich bin leider so erzogen worden, dass ich ihm kein kontra geben kann/darf. das schaff ich irgendwie nicht... werde trotzdem versuchen, mir deine vorschläge zu herzen zu nehmen und gegebenenfalls anzuwenden, klingt ja in der theorie ganz gut eigentlich :zwinker:
     
    #6
    Liebesengel, 21 Januar 2007
  7. laguna
    Gast
    0
    Also erstmal sind die Sprüche von dienem Vater jawohl unter aller Sau.
    Mit 72 kg bei 178 hast du garantiert kein Übergewicht. Deswegen würd ich erstmal allen Gesprächen aus dem Weg gehen. Und gemeinsames Essen sowieso vermeiden. Da wird dir doch bloß der Appetit verdorben :wuerg:

    Und mit dem Abnehmen solltest dus nicht übertreiben. Klar, dass man das nicht innerhalb einer Woche schaft, 8 kg abzunehmen. Du hast sie dir ja auch nicht inerhalb einer Woche zugenommen...
     
    #7
    laguna, 21 Januar 2007
  8. Deep-Sea
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn du nicht mehr daheim wohnst, wie kommt es dann das ihr zusammen esst? :eek: ...
    (Oder hab ich was verpasst?)

    Wohl ehr in 6 Monaten ...
     
    #8
    Deep-Sea, 22 Januar 2007
  9. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Nicht aufregen, dann isst du nämlich mehr.
    Stress macht dick.

    Einfach ruhig bleiben, das essen und den Sport machen, den du für richtig hälst.
    Und die Kommentare deines Vaters ignorieren.
    Oder beim nächsten "Du isst ja für zwei" einfach mit "Ich bin ja auch schwanger" kontern.
     
    #9
    Ambergray, 22 Januar 2007
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Stimmt. Ich hab bei gleicher Grösse 67/68 kg, und die Leute bezeichnen mich als sehr schlank. Ich würd kein kg weniger haben wollen.....
    72 ist Normalgewicht, und dabei solltest Du es besser belassen.
     
    #10
    User 48403, 22 Januar 2007
  11. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Und du willst auf 62 kg runter?? :eek: Versteh ich jetzt irgendwie nicht. Ich bin 1,72 und hab 72 kg da würd man vielleicht verstehe wenn ich sage ich will runter auf 62 aber doch nicht bei deinen Maßen. Ich find das total ok.

    Mein Vater macht das übrigens auch. Na und? Mir doch egal was der denkt. Er sagt immer ich hab nen fetten Arsch. (Was überhaupt nicht stimmt) Leg nicht so viel drauf was dein Vater sagt. Klingt hart weil er ja dein Vater ist aber glaub mir wennst dich da immer so reinsteigerst und dir einredest dein Gewicht passt nicht das macht dich fertig.
     
    #11
    capricorn84, 22 Januar 2007
  12. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also Dein Vater hat ja wohl echt einen an der Klatsche! Was gibt ihm das Recht, über Dein Gewicht zu urteilen? Und jetzt, wo Du ausgezogen bist, hat er Dir mal ja gar nix mehr zu sagen, Du bist schliesslich 19!
    Es geht ja in erster Linie darum, dass Du Dich wohlfühlen sollst, sei es mit mehr oder weniger kg auf den Rippen (Hinzu sei gesagt, dass Männer Frauen bevorzugen, die etwas mehr auf den Rippen haben - mich eingeschlossen:zwinker: )
    Wenn Du abnehmen willst, dann tu es für Dich, aber nicht, weil Dein Vater Dir die Hölle heiss macht. An Deiner Stelle würd ich da einfach darüber hinwegsehen, wenn er wieder damit anfängt. Ignorieren ist of das beste Mittel.
    Oder hau mal mit der Faust auf den Tisch. Ich war auch mehr oder weniger so erzogen worden, mich bei Streitthemen zurückzuhalten, was mich aber trotzdem nicht daran hinderte, meine Meinung deutlich zu machen, wenn es nötig war!
     
    #12
    User 48403, 22 Januar 2007
  13. Coconut
    Coconut (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    nicht angegeben
     
    #13
    Coconut, 22 Januar 2007
  14. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    also zur klarstellung:

    ich wohne in einer wohnung im haus neben meinen eltern, d.h. bin ich öfters bei ihnen abendessen, mama kocht halt doch gut :grin:

    wenn ich mir dasso durchlese sollte ich wohl eine kleine revolution starten :zwinker: aber das bring ich ja nicht :kopfschue
    werd wohl versuchen es einfach zu ignorieren bzw. einfach nix zu sagen (ich sag eigentlich dann eh nix wiel mir meist die tränen in den augen stehen :kopfschue ) mit ihm reden bringt wohl nix. beim nächsten spruch werd ich wohl mal ne zeitlang alleine essen und ihm auch sagen warum, vielleicht checkt er das dann. ändern wird er sich nicht und ich weiß, dass ich mir bis an mein oder sein lebensende anhören müssen werde, dass ich zu dick bin aber irgendwie kanns das ja nicht sein :kopfschue

    ihr habt mir auf jeden fall wieder mut gemacht und mir irgendwo "bestätigt", dass nicht ich unter übergewicht sondern mein vater unter verfolgungswahn leidet...

    dass ich die 10 kg nicht in einer woche unten habe ist ja klar (wobei mein vater meint man kann locker 3 kg in 2 tagen abnehmen-sogar wenn man was isst :kopfschue :eek: :kopfschue ) aber bis märz/april wär das schon ein ziel...
     
    #14
    Liebesengel, 22 Januar 2007
  15. Pink-Paradise
    Benutzer gesperrt
    208
    103
    21
    Verliebt
    Ich kenne dein Problem zu gut.
    Mein Vater sagt mir auch dauernd das ich zu dick sei...
    Und es ist absolut nicht so.. Bin 1.75 groß und wiege 58 Kilo.
    Bei meinem Vater ist es aber spaß. Anfangs habe ich mich auch sehr gekränkt gefühlt und wollte was dagegen tun. Doch irgendwann habe ich es einfach nur noch ignoriert oder einfach ein blödes Argument dazu abgegeben...
    Für ihn ist es zwar spaß aber wir haben einen völlig unterschiedlichen Humor und ich kam wirklich auch absolut nicht damit klar...
    Also einfach ignorieren...
     
    #15
    Pink-Paradise, 22 Januar 2007
  16. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    ja bei mir ist es ja auch so, dass ich es mir seit meinem 10. LJ anhören muss, damalsdoch nur aus "spaß"... dass sich das ein kind/jugendlicher in der pubertät merkt und das hängen bleibt sollte man einem erwachsenen wohl nicht sagen müssen...

    nur jetzt meint er es ja ernst... :kopfschue
     
    #16
    Liebesengel, 22 Januar 2007
  17. Deep-Sea
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    101
    0
    nicht angegeben
    Was sagt eigentlich deine Mutter dazu? ...
     
    #17
    Deep-Sea, 23 Januar 2007
  18. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    meine mama regt sich drüber auf, weil er das zu ihr auch sagt. aber meine mama ist im wechsel und isst sowieso nix mehr...

    aber die hat tlw. auch so anfälle ala "ich bin schlanker als du" aber das find ich ned so schlimm....
    irgendwie ist mei ganze familie essensgestört :kopfschue
     
    #18
    Liebesengel, 23 Januar 2007
  19. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    freu dich einfach, dass du es wohl noch nicht bist!
     
    #19
    Die_Kleene, 23 Januar 2007
  20. Deep-Sea
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    101
    0
    nicht angegeben
    Deine Mutter kocht - isst aber nicht - dein Vater auch nicht - wer dann?. Dein Vater meint deine Mutter ist zu dick - und beide sagen es zu dir :kopfschue ...
    Ich glaube besser als dich dem Psycho-Terror zu stellen ist es du ziehst weiter weg (weiß ya nicht wie deine finanzielle Lage ist) oder du kommst halt einfach nicht mehr zu deinen Eltern rüber - und machst dir selber essen was dir schmeckt und soviel wie du magst :smile: ...

    Die Betonung liegt auf noch nicht ...
     
    #20
    Deep-Sea, 24 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - vater macht mich
starringrole
Kummerkasten Forum
4 März 2015
10 Antworten
B!gTasty
Kummerkasten Forum
12 Oktober 2008
7 Antworten