Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Ausbilderin am Arbeitsplatz

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von stella2002, 31 Januar 2007.

  1. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Hallo Ihr Lieben,

    Seit 01.08.06 mache ich eine Ausbildung zur Kauffrau für Versicherung und Finanzen. Bis Januar wurden wir in einem Pool ausgebildet (d.h wir 3 Azubis mit unserer Ausbilderin in einem Raum und dort haben wir alle notwendigen Dinge gelernt, die man zum Arbeiten in der Abteilung Vertrag benötigt)

    Im Januar sind wir dann in die Gruppen gekommen. Dort gibt es einen Gruppenleiter und mehrere Sachbearbeiter. Wir 3 wurden aufgeteilt, weil wir die Arbeit in den Gruppen lernen sollten, halt auch wie man Telefonate führt etc.

    Wir 3 sind alle wo anders hingekommen. Ich kam zu einer Frau die ist sowas von schrecklich. Meine Ausbilderin am Arbeitsplatz könnt ich mal so beschreiben Mitte 20, immer top aufgestylt, tänzerin, zickig, eingebildet,arrogant.

    Diese Frau hat die Aufgabe von meiner Ausbilderin bekommen mir neue Sachen zu zeigen, wie Heilkostenvollanträge,Arztanfragen,Anwartschaft etc.

    Die erste Woche kam die Frau immer erst um 10. Dann führte sie eine Stunde privat Telefonate. Wenn ich Fragen hatte wurden die mir nicht beantwortet und Zeit hatte sie ja sowieso keine. Meine beiden Mitazubis lernen total viel dort wo sie sind und ich nicht.

    Außerdem wurde die Frau wo ich sitze immer total unfreundlich zu mir. Vorgänge die ich hier zeigte dokumentierte sie nur mit einem kurzen Zettel wo " falsch" drauf steht. Na toll und ich sitze da und weiß nicht was falsch ist und sie beantwortet es mir auch nicht.

    Dazu kommt noch mein Ausbildungsnachweis der wöchentlich abzugeben ist, von meiner Ausbilderin kenne ich das so das kurze Stichwörter brauchte, aber die Frau wollte auf einmal das ich nen ganzen Tarif da drinne erkläre und es ganz ausführtlich schreibe. Ich habe den mindestens 5mal neuschreiben müssen, weil ihr immer wieder neue Sachen nicht passten.

    Das schärfste war noch, dass sie 5Seiten abtippen musste und sie sich zu schade dafür war ( erzählte sie auch überall rum) irgendwann kam sie zu mir " Frau.. tippen Sie das doch ab, sie können so schnell tippen ich hab jetzt keine Zeit" und sie legt mir den Wisch auf meinen Tisch und telefoniert privat.

    Egal was ich machte es war falsch.

    vor 2Wochen ging ich zu meiner Ausbilderin und beschwerte mich darüber.

    Sie und der Gruppen + Abteilungsleiter führten dann ein Gespräch mit dieser Frau.

    Danach hatte ich eine Schulung und war erstmal weg von ihr.

    Am Montag als ich zur Arbeit kam, sprach sie kein Wort mit mir, ich war wie Luft. Jede Sekunde kamen böse Blicke über meinen Monitor. Fragen durfte ich schon gar nichts. Ich wurde nur blöde angemacht und bekam meinen Ausbildungsnachweis zum 8mal zurück obwohl mir die Azubis aus dem 2.Lehrjahr geholfen hatten.

    Sie schmiß den nur so förmlich auf meinen Schreibtisch.
    Ich hatte kein Bock mehr sie was zu fragen oder überhaupt anzusprechen. Ich saß da mit meinem haufen Anträge und Arbeitsvorgänge, die sie mir eigentlic beibringen sollte und dazu setzt man sich eigentlich neben den Azubi und erklärt das nicht in dem man unfreundlich 2wörter sagt.

    Ich saß da und hab fast geheult. Bin dann zu meiner Ausbilderin und habe die Lage geschildert und sie ist jetzt der Meinung, dass ich wo anders unterkommen muss. Sie müsste nur noch das mit dem Pc Umzug organisieren.

    Gestern und Heute war die blöde Frau nicht, aber Morgen kommt sie wieder und ich hänge immer noch in ihrem scheiß Büro.

    Was soll ich machen?, wie soll ich die Tage wo ich noch da bin für mich angenehm gestalten? Ihr nur Vorgänge vorlegen, die ich schon gemacht habe und wo ich weiß das ich sie kann?

    dann hat sie wenigstens nicht zu meckern...

    ich bin seit dem ich bei ihr sitze total fertig nach der Arbeit...
     
    #1
    stella2002, 31 Januar 2007
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    oh gott, das ist der absolute Horror! ich verstehe sowas auch einfach nicht, dass viele die Azubis immernur ausnutzen für zeugs, das sie selbst nicht machen wollen! An deiner Stelle würde ich mich erstmal beruhigen, dir ist klar, dass du die Stelle wechseln kannst und das sollte dir ein ruhiges Gewissen bereiten. Wie lange wirst du denn noch dort sein? Immer wenn eine brenzlige Situation kommt, mach dir klar, dass du das noch aushalten wirst und sowieso bald weg bist!

    Ich hatte auch in manchen Abteilungen während meiner Ausbildung pech, der abschuss war eigentlich Ermittlungsabteilung auf der Sta, ich durfte von morgens bis abends NUR Akten kopieren, das war der blanke Horror, Beschwerden brachten auch nichts. Ich kann mich auch noch gut an meine erste Abteilung erinnern, als die überall über mich lästerte und erzählte, dass ich voll schlecht wäre (jo, war auch meine erste abteilung im ersten Lehrjahr) und mir dann auch ne total miese bewertung gab, während alle anderen tolle bewertungen hatten :kopfschue MIttlerweile denke ich, man muss da einfach drüberstehen!
     
    #2
    User 37284, 31 Januar 2007
  3. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet
    ich glaub da muss jeder azubi mal durch :smile:

    ich war bei meiner gastausbildung bei der stadt speyer als erstes in der finanzabteilung, die haben mir nix gezeigt ich hab den ganzen tag ergänzungslieferungen von gesetzen eingeordnet oder war nur rumgesessen und hab aufgepasst, dass mir die augen net zu fallen!
    hab mir irgendwann sogar in der mittagspause ein buch gekauft und noch am selben nachmittag durchgelesen gehabt!
    Hab dann bei der nächsten gelegenheit meinem ausbildungsleiter bei der kreisverwaltung bescheid gesagt und einen tag später durft ich direkt zur personalabteilung für den rest der gastausbildung :eek:

    hab da ne supe beurteilung bekommen und die ausbildungsleiterin dort hat sogar bereut das sie mich damals net zum vorstellungsgespräch eingeladen haben :grin:

    wenn du da unbedingt weg willst, dann beschwer dich eben nochmal. oder du hältst halt durch, bis du da eh weg kommst.
     
    #3
    Browneyedsoul, 31 Januar 2007
  4. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Da müssen nicht nur Azubis durch.
    Ich habe in meinem Leben immer wieder Leute kennen gelernt, die sich dermaßen arschig verhalten haben. Meine Idee als ihre ausgegeben, grundsätzlich mal alles falsch gefunden, was ich vorgeschlagen habe, hinten herum taktiert haben usw.

    Solche Leute gibt es in jedem Job,in jeder Firma, in jeder Abteilung.
    Da muss man halt mit umgehen lernen, auch wenn es Nerven kostet.
     
    #4
    Schildkaempfer, 31 Januar 2007
  5. dummdidumm
    dummdidumm (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    0
    nicht angegeben
    Okay, ich lasse mir ja auch den Kaffee an den Platz bringen und Rechnungen kopieren und so, aber das, was Du erzählst, ist natürlich wirklich der Horror. Hoffentlich kannst Du bald umziehen.
    Aber den letzten Tag (oder - hoffentlich nicht - die letzten) kanns Du auch versuchen für Dich zu nutzen, was allerdings sehr, sehr hart ist. Du kannst versuchen, sehr freundlich und höflich, aber sehr deutlich das zu vertreten, was notwendig ist. (Mir hat meine Tante immer den Spruch eingeprägt "tue Recht und scheue niemand!" Da ist ne Menge dran.) Also ganz deutlich sagen, daß Du darauf angewiesen bist, daß sie Dir Dinge erklärt und zeigt, anstatt sie einfach als falsch zu deklarieren. Das ist sicher nicht leicht, aber wenn Du das schaffst, hast Du in den Tagen mehr gelernt, als in der ganzen anderen Lehre.
    Ansonsten hoffe ich, daß Du so eine blöde Ziege möglichst bald los bist. Und sei froh, daß Deine Ausbildungsleiterin hinter Dir steht...
     
    #5
    dummdidumm, 31 Januar 2007
  6. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Also ich bin da eigentlich nur bis Februar, aber jeden Tag mit Ihr wird schlimmer, besonders jetzt wo sie weiß das ich mich über sie beschwert habe.

    Meiner Ausbilderin liegt sehr viel daran, dass wir sehr viel lernen weil die Ausbildungsordnung neu ist und wir die Abteilungen viel schneller durchlaufen als sonst. Der Gruppenleiter ist der Vorgestzte dieser Frau und der ist total nett mit dem verstehe ich mich super gut.

    Ja sie muss mich und meine Leistungen beurteilen, wenn ich da raus bin, aber diese Beurteilung wird meine Ausbilderin nicht ernst nehmen meinte sie.

    Ich bin immer so richtig nett und freundlich versuche Gespräche anzufangen alles mögliche, aber sie reagiert nicht mehr seit dem sie weiß das ich mich beschwert habe.

    Meine Ausbilderin, der Gruppenleiter und der Abteilungsleiter sind total außer sich, die legen alle einen Wert darauf das wir gut ausgebildet werden.

    Als wir im Pool waren und Vorgänge hatten die wir nicht konnten, hat unsere Ausbilderin sich zu einem hingesetzt und das erklärt und so erwarte ich das eigentlich auch.

    Doch da wo ich sitze bleibt sie nur auf ihrem Platz sitzen schaut einmal zu mir rüber und erzählt irgendwas womit ich nichts anfangen kann. Sie sagt ich soll doch die Bedingungen lesen, na toll da steht aber nicht wie das technisch erfasst wird.

    Der Azubi aus dem 2 Lehrjahr hatte ähnliche Probleme mit ihr.

    Ich mache es ja auch nciht um sie zu ärgern, sondern weil ich was lernen will. Im März sind wir wieder im Pool und eigentlich sollte es so sein, dass wir dann alle auf einem gleichen Stand sind.

    Es war freiwillig, warum meldet die Frau sich freiwillig einen Azubi ins Büro zu nehmen, wenn sie doch eigentlich gar kein Bock hat.

    Das tollste war ja noch das sie zu meiner Ausbilderin meinte " ich hab ihr doch ganz viel gezeigt, sie kann doch alles!" da lach ich ja nur.

    Hier stappeln sich die Vorgänge und wenn ich dann mitbekomme das die mehr privat macht als zu arbeiten kriege ich zuviel. Sogar ich als Azubi arbeite meine 50Vorgänge am Tag durch, schließlich werde ich fürs arbeiten bezahlt und nicht fürs Faulenzen.

    Ich hab genug zu tun, aber immer nur Sachen die ich kann udn da lern ich nichts neues dabei und schon gar nicht wenn ich den Ausbildungsnachweis 3stunden lang korrigieren muss.

    Ich hab so panik da Morgen hinzukommen. Ich hatte die Zeit wo ich bei Ihr saß total viele Magenprobleme, weil es mir einfach nur noch scheiße geht.

    Ich weiß einfach nciht was ich machen soll, ich glaube ich mach einfach nur noch Vorgänge die ich kann und fertig, obwohl ich dabei nichts lerne :frown:
     
    #6
    stella2002, 31 Januar 2007
  7. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Oh Mann, das klingt echt hart. Wie sicher ist denn eigentlich dein Ausbildungsplatz? Bzw die Chance danach übernommen zu werden? Denn mein erster Gedanke war: ihr gehörig die Meinung zu sagen und sie verbal dazu zu zwingen, dir die Sachen zu erklären. Also im Sinne von: "Ich bin nun mal hier um was zu lernen, und ob Sie mich persönlich mögen oder nicht tut nichts zur Sache. Ich WILL das jetzt erklärt haben, und lasse mich nicht einfach so abspeisen"

    Klar ist das blöd, wenn man ständig zittern muß, ob man den Job behält und eigentlich mit allen gut auskommen will. Aber das was die Frau da macht ist ja wohl total unverschämt. Vielleicht solltest du ihr irgendwie deutlich machen, daß du sowas mit dir nicht machen läßt. Wenn schon der andere Azubi Probleme mit ihr hatte, dann hast du ja eigentlich eine gute Chance, daß deine Ausbilderin dir glaubt und auf deiner Seite steht. Möglicherweise benimmt sie sich nur so, weil sie denkt, daß du dir alles gefallen läßt.

    Ich finde man muß sich als Azubi nicht alles gefallen lassen. Schließlich ist man kein Haussklave sondern angehende Kollegin. Und so soll die Frau auch mit dir umgehen. Leider hat man in jeder Firma schwarze Schafe die man irgendwie ertragen muß. Versuch die verbleibende Zeit noch zu überstehen so gut es geht. Da du ja eh versetzt wirst, wird sich das Problem hoffentlich bald lösen. Aber zeig Selbstbewußtsein und laß dich nicht ausnutzen. Wenn sie das nächste Mal mit einer überflüssigen Aufgabe ankommt, kannst du ja sagen: "das ist nicht meine Aufgabe. Ich habe genug zu tun, wenn ich mir hier alles selbst beibringen muß"
    Schadet vielleicht auch nicht, wenn deine Ausbilderin davon erfährt, wofür die Firma Telefonkosten bezahlt. Ist zwar nicht die feine Art, aber in deiner Situation würde ich sowas bestimmt mit einbringen.

    Mensch, ich könnte mich ja gerade wieder aufregen! Du hast mein vollstes Mitgefühl!
     
    #7
    Silverbell, 31 Januar 2007
  8. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    was die frau da macht ist mobbing, aber vom feinsten...

    sei stark, du bist im recht. sie kann dir gar nichts anhaben, denn du bist der moralische sieger. die frau ist faul und unfreundlich und wird ihr fett noch wegbekommen. irgendwann wird sich ihr verhalten rächen.
    währenddessen du schön deine ausbildung beenden kannst und deine arbeit gut machen wirst.

    du hast gottseidank auch deine ausbilderin auf deiner seite und dann kann doch gar nichts schiefgehen. die leute kennen dich ja auch und werden schon merken, ob du nur rummaulen willst, oder ob wirklich was nicht stimmt.

    nimm dir ihre ärgereien nicht zu herzen. die frau kann dir gar nichts anhaben. sie meint, sie sei in der höheren position und kann an dir ihre launen auslassen. ich finde, du stehst dadurch, dass du dich anstrengst und einsetzt viel höher als sie....

    also halte noch durch, bald bist du sie los!
     
    #8
    fractured, 1 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ausbilderin Arbeitsplatz
j.g.
Kummerkasten Forum
13 November 2016
21 Antworten
j.g.
Kummerkasten Forum
22 April 2016
8 Antworten
Somebody's love
Kummerkasten Forum
8 Juli 2008
24 Antworten