Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine beste (Ex-)Freundin...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Noctu, 31 Januar 2010.

  1. Noctu
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Hallo,

    jetzt muss ich mir doch mal meine Gedanken von der Seele schreiben, und zwar...

    ...kam ich im Sommer '08 mit ihr zusammen. Am Anfang lief die Beziehung gut, doch war ich in den Sommerferien 4 Wochen auf Sprachreise, was der ganzen Geschichte so ein bisschen den Bruch gab. (Hatte wenig Zeit mich bei ihr zu melden, es gab Gerüchte, dass sie was mit einem hatte, was sie aber verneinte) Auf jeden Fall hab ich mich in dieser Zeit ein bisschen schlecht ihr gegenüber verhalten. 3 Wochen nachdem ich wieder in Deutschland war, trennte ich mich von ihr, da mir die ganze Geschichte irgendwie zu viel wurde.

    Danach war ein bisschen Funkstille zwischen uns beiden. Bis wir uns im November '08 wieder etwas näher kamen. Jedoch wollte ich mich mehr um meine sportliche Karriere kümmern und wollte ihr das auch nicht antun, da dies doch schon recht viel Zeit in Anspruch nahm.

    Sie suchte sich dann auch relativ schnell im Dez '08 einen neuen Freund. Mein Verhältnis zur ihr war in dieser Zeit eigentlich recht entspannt. Wir sahen uns in manchen Kursen morgens, kamen gut klar miteinander. Jedoch konnte sie nie über ihn, geschweige denn seinen Namen in meiner gegenwart erwähnen.

    Es lebte eigentlich so jeder sein Leben. Man kannte sich verstand sich gut und alles war in Ordnung. Nun fuhren wir auf Studienfahrt im Herbst '09. In dieser Zeit betrog ihr Freund sie. Sie heulte sich bei mir aus und wir fingen an uns wieder zu daten. Jedoch fand sie wieder mit ihm zusammen. Aber wir telefonierten sehr oft und lange miteinander. Man konnte hier schon fast von ner sehr guten Freundschaft reden.
    Ende Nov. hatte sie dann Geburtstag. Wir verstanden uns zu diesem Zeitpunkt richtig gut und zwischen uns war auch wieder so das gewisse etwas. Als ich dann bei ihrer Party nachts nach Hause aufbrechen wollte, küsste sie mich zum Abschied.
    In den nächsten Tage sprachen wir über die Ereignisse und wie wir die Dinge sehen. Sie meinte, dass es vielleicht am besten wäre, wenn wir keinen Kontakt mehr hätten usw...
    Jedoch kam alles anders, als ich mich am darauffolgenden Tag beim Sport verletzte. Sie war durch einen Zufall in der Sporthalle und hatte es gesehen. Daraufhin begleitete sich mich ins Krankenhaus den ganzen Tag, obwohl sie noch andere Termine hatte und ich zu ihr meinte es sei schon ok wenn sie gehe. Jedoch wollte sie dies nicht.
    Am nächsten Tag war ich dann noch alleine im Krankenhaus, aber sie interessierte sich andauernd wie es mir ginge. Am Abend kam sie dann auch noch vorbei anstatt zum Training zu gehen. Wir lagen zusammen in meinem Bett und es sah nicht so aus, als ob sie dass mit dem keinen Kontakt mehr haben, ernst meinte.

    Um die nächsten Wochen mal abzukürzen, wir begannen mit einander zu schlafen, sie besuchte mich oft, auch zu lasten anderer Termine und ihrem Freund. Alles war sehr vertraut und wir redeten sogar über unsere Zukunft im nächsten Sommer. Sie fing sogar an mit dem Thema, ob wir nicht zusammenziehen wollen.
    Doch gab es auch oft Streit wegen ihrem Freund, da sie unser Verhältnis als ne Art Affäre ansah und immer meinte, dass ich ja wusste auf was ich mich einlasse. Auch wollten wir/sie die ganze Sache auch schon dreimal beenden, jedoch kam sie wieder zurück und meinte sie könne das nicht ertragen.
    Manchmal kam ich mir echt wie der beste Freund vor, mit dem man noch Sex hat.
    Die Zeit verging und alles verlief so weiter, wir telefonierten, trafen uns oft. Bis letzte Woche ihr Freund schlussmachte.
    Das Motiv ist mir dabei ein bisschen unklar. Ich glaube er brauchte mehr Freiraum für was neues, hat aber irgendwie noch Gefühle für sie, meinte aber zu ihr, dass die Gefühle eigentlich kaum noch da sind und deswegen zur Zeit keine Beziehung mehr für ihn in Frage kommt.
    Seit diesem Ereignis verhält sie sich auch ganz komisch zu mir. Auf der einen Seite meint sie ganz cool, dass sie fast über ihn hinweg ist, auf der anderen Seite hat sie Kontakt zu ihm und versucht die ganze Sache doch wieder ins rechte Licht zurücken.
    Zu mir ist sie irgendwie ein bisschen abweisend und unser letztes Treffen war auch komisch. Zudem meinte sie, dass sie am Montag gerne was mit mir machen wolle und als ich sie vorhen drauf ansprach, war das irgendwie nicht mehr so.

    Ich weiß eigentlich nicht wie ich mich jetzt verhalten soll, weil ich sie zum einen nicht verlieren will durch nichts tun, aber auch nicht verjagen möchte durch zu viel tun. Auch weiß ich nicht so genau wie sie die Sache mit ihrem Ex sieht usw...
    Wie soll ich mich denn am besten verhalten?

    Vielen Danke fürs lange lesen :zwinker:
     
    #1
    Noctu, 31 Januar 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Also ehrlich, an deiner Stelle würde ich mich vollkommend zurückziehen. Hätte ich schon gemacht, als du ihre Affäre warst. Als Geliebter bist du letztlich meistens der A*** und wenn ihr Freund jetzt nicht Schluss gemacht hätte, dann wäre sie doch wohl immer noch mit ihm zusammen oder nicht??
    Sie hätte den Absprung bestimmt nicht geschafft. Jetzt hat er ihr diesen Schritt abgenommen und sie kann sich trotzdem nicht zu dir bekennen. Da stellt sich die Frage warum!
    Und sie will ihn ja scheinbar sogar noch zurückhaben - also wie kommst du darauf, dass du in ihrer Zukunft überhaupt eine Rolle spielst?

    Machst du dich so nicht kaputt? Du hast doch längst Gefühle für sie oder nicht? Und du willst sie doch ganz oder nicht?
    Also mach das Hin und Her nicht mehr mit, am Ende tut sie dir nur noch mehr weh!!
    Du warst vielleicht ein guter Lückenbüßer für sie... Vielleicht warst du sogar mal mehr, aber dann wäre doch jetzt der beste Zeitpunkt und die ideale Gelegenheit für sie, voll und ganz zu dir zu kommen. Wenn sie da jetzt zögert, dann kann sie dich doch nicht lieben und dann kann sie es auch nicht wirklich ernst meinen.

    Ist zumindest meine Meinung!

    Was du noch machen kannst, ist ein klärendes Gespräch mit ihr suchen. DU hast schließlich ein REcht darauf, zu erfahren, woran du bist. Wenn sie einerseits vom Zusammenziehen redet und jetzt wieder ihrem Ex hinterher trauert, dann stimmt da doch irgendwas nicht. :ratlos:
     
    #2
    krava, 31 Januar 2010
  3. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Für mich hört es so an, als wärst du immer der gewesen, den sie wollte, du sie aber nicht. Sie hat sich dann halt irgendwann einen anderen gesucht, den sie dann schon angefangen hat zu lieben oder der ihr eine gewisse Sicherheit gab, die du ihr nie gegeben hast. Dass sie noch Gefühle für dich hatte, wird ja sofort klar in dem, was du schreibst. Dass sie jetzt komisch ist, wundert mich nicht, immerhin ist ihr Freund, ihre Sicherheit weggebrochen und sie wird ihn sicher irgendwie geliebt haben. Vielleicht sieht sie das mit dir und ihr auch gerade anders als vorher, weil die Trennung sie verwirrt.
    Was ich merkwürdig finde ist, dass du in deinem Text irgendwie gar nicht erwähnst, was du für sie fühlst oder was du von ihr willst. Kommt alles sehr schwammig rüber. Willst du nun ihr Freund sein, ihre Affäre, ihr bester Freund, oder was?
     
    #3
    LiLaLotta, 31 Januar 2010
  4. Noctu
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    Single
    Danke für die zwei Antworten!

    zu krava:

    stimmt schon was du sagst. Wenn ich mich mal etwas zurück gezogen habe, kam auch wieder viel von ihr. Sie ruft mich dann dauernd an, fragt was los sei.
    Es macht einen schon kaputt, da sich ja auch die Gefühle über die Zeit schon gefestigt haben und sie ein Teil meines Lebens ist.

    zu LilaLotta:

    hast schon recht mit dem was du schreibst. Ich war früher nicht der beste Freund den man sich vorstellen kann. Wir haben auch oft über früher geredet. Aber was kann ich großartig dran ändern?! Es ist nun mal so passiert und ich hab mich geändert auch ihr gegenüber.
    Das ihr Ex schon ne gewisse Sicherheit geboten hat ist mir auch klar. Sowas hab ich ihr früher nie gegeben... :frown:
    Aber er hat sich so in letzter Zeit eher ins negative entwickelt (meinen auch Außenstehende)
    Manchmal hab ich das Gefühl, dass sie zwei Menschen liebt und keinen verlieren will. Sie meinte auch zu mir mal, dass die Affäre für sie auch nicht leicht ist.
    Nur ich frag mich immer wieder "Warum tut sie das dann?"

    Alles in allem bedeutet sie sehr viel für mich, könnt mir auch jetzt ein Leben ohne sie in Zukunft nicht vorstellen, aber was soll ich tun???
    Ich will doch ihr Freund sein und mal glücklich mit ihr sein.
     
    #4
    Noctu, 31 Januar 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Du willst also eine feste Beziehung mit ihr?!
    Weiß sie das?

    Du hättest dich wohl nie auf diese Affäre einlassen dürfen, sondern hättest ihr gleich sagen müssen, dass du dafür nicht zu haben bist! Jetzt ist es dafür zu spät.
    Aber auch jetzt hast du ja noch die Möglichkeit, zu allem anderen nein zu sagen.
    Bisher hast du es ihr ja nicht großartig schwer gemacht. Wenn sie was wollte, dann warst du da - ganz egal, was sie wollte: Zum Ausheulen, zum Trösten, schließlich auch zum Poppen. Und wenn sie dann wieder Abstand will, dann gibst du ihr den auch.

    Machs ihr einfach mal etwas schwerer und tanz nicht so nach ihrer Pfeife!
     
    #5
    krava, 31 Januar 2010
  6. Noctu
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    Single
    Ja ok, stimmt vielleicht schon, aber wenn ich mich halt mal etwas zurück gezogen habe, dann kam sie auch immer an und was soll man schon großartig sagen? Etwas "Ich will dich nicht mehr..." Aber so richtig will sie ja auch keinen Abstand. Ist meiner Meinung nach alles ein bisschen festgefahren und man kann sich sehr schwer irgendwie interessant machen, weil man sich halt schon so gut kennt.
     
    #6
    Noctu, 2 Februar 2010
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Na ja mag alles sein, aber ich finde ihre Art dir gegenüber eben einfach nicht toll. Wenn sie dich grade braucht, dann sollst du parat stehen und wenn nicht, dann nicht. Dann sollst du ihr alle Freiheit lassen und darfst auch nichts dagegen haben, wenn sie einen Anderen hat.
    Wenn das für dich alles okay ist, dann bitte, aber wenn nicht, dann änder was und sag ihr, was dir nicht gefällt!
     
    #7
    krava, 2 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - beste Freundin
thomas1337
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
15 Antworten
tf1975
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
9 Antworten
Itsmarkus99
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 August 2016
4 Antworten