Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine beste Freundin wurde vergewaltigt!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von sege, 6 März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sege
    Gast
    0
    Meine beste Freundin wurde Vergewaltigt

    Hallo erst mal,

    ich habe ein ziemlich großese problem und ihr seit die ersten, denen ich mich anvertraue.
    Meine beste Freundin kenn ich nun schon seit 3 Jahren und wir sind immer für einander da. Vor ca. 8 Monaten hat sie mir erzählt, dass ihre beste freundin vergewaltigt wurde. Ich dann bisschen mit ihr drüber geredet, aber nich zu intensiv, weil ich kenne ja diese "freundin" nicht.
    gestern abend ist sie damit rausgerückt, dass es nicht ihre beste freundin war, sondern sie selbst. Danach hab ich nimmer so richtig gewusst was ich sagen sollte. Auf jeden fall bin ich der erste, dem sie sich anvertraut hat.
    Sie war damals 13, als sie vergewaltigt wurde. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass sie seit diesem Vorfall ziemlich ängstlich/scheu gegenüber jungs geworden ist.
    Auch wenn ihr mich jetzt für n weichei haltet, das nix verkraftet.... aber ich hab die ganze nacht durchgeheult. :flennen:

    Was soll ich nun tun ? Soll ich sie mit dem Thema in Ruhe lassen ? Bitte helft mir, ich hab keine Ahnung was ich tun soll :cry:

    thx,

    sege
     
    #1
    sege, 6 März 2005
  2. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Zunächst mal, du bist kein Weichei !!!
    Du bist einfach ein Mensch, dem so etwas nahe geht.

    Und zum Thema:
    Gib ihr das Gefühl, dass sie mit darüber dir reden kann, wenn sie will.
    Aber wenn SIE will.
     
    #2
    waschbär2, 6 März 2005
  3. sege
    Gast
    0
    ich hab mit ihr gestern noch intensiv drüber geredet.... das war ja damals dann ihr erstes Mal, wenn man es so bezeichnen kann:

    ich:
    das muss ja schlimm für dich gewesen sein
    sie:
    tja, passiert halt mal

    ich hab irgendwie das gefühl sie will nich drüber reden. aber irgendwie find ichs auch gut, dass sie drüber redet. auch wenn ich der erste bin und auch wenn es schon 8 monate her ist.
     
    #3
    sege, 6 März 2005
  4. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Lass ihr Zeit.

    Entweder sie kann es verkraften, oder sie braucht Hilfe.

    Hat sie den :madgo: :angryfire :mad: :kotz: - Kerl eigentlich angezeigt ?
    Wenn nicht, solltest du wenigstens darüber mal mit ihr reden. Und sie unterstützen. Aber bitte dränge sie zu nichts.
     
    #4
    waschbär2, 6 März 2005
  5. sege
    Gast
    0
    wie schon gesagt... es is 8 monate her und ich bin der erste, mit dem sie offen drüber redet und auch reden kann. ich bin immer für sie da (liegt wohl auch daran, dass ich mal in sie verknallt war).

    der typ war mal ihr bester freund. er ging und geht auch immer noch mit ihr in eine klasse, d.h. die beiden sehen sich jeden tag. ich hab ihr vor 8 monaten, als sie gesagt hat, ihre freundin sei vergewaltigt worden, gesagt, dass sie zur polizei gehen sollen. und genau das hab ich gestern auch gesagt (ihre antwort: ja klar.ich geh mit dem typen in dieselbe klasse u zeig ihn an) ... aber nach 8 monaten wirds wohl nix mehr bringen, oder ?
     
    #5
    sege, 6 März 2005
  6. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Natürlich bringt es was.
    Verjährt ist die Straftat nicht. Und selbt wenn er "nur" ne Jugendstrafe bekommt wird, ihn das hoffentlich davon abhalten, so etwas Wiederliches bei einer anderen Frau zu machen. Und er kann auch dazu verdonnert werden, auf eine andere Schule zu gehen.
    Außerdem hilft es deiner Freundin vielleicht, das zu verarbeiten.
    Aber das muss sie entscheiden.

    P.S. Ich war 16, als mir meine gute Freundin (damals 15) das gleiche erzählt hat. Ich kenne also das Gefühl, hilflos zu sein ...
     
    #6
    waschbär2, 6 März 2005
  7. sege
    Gast
    0
    ich bin jetzt 15 und sie war damals 13, als das passierte.

    ich hab ihr schon mehrmals vorgeschlagen, den typen anzuzeigen.... aber ich weis nicht was los ist. vielleicht hat es ihr gefallen und sie will es nur nich zugeben.... aber das glaube ich nicht.

    aber nur mal so als vorstellung:
    eine 14 jährige kommt zur polizei und zeigt jemanden an, weil der sie vor 8 monaten vergewaltigt hat. der typ wird es abstreiten und es gibt keine beweise oder zeugen. was machen dann die bullen ?

    wir wärs eigentlich, wenn ich jetzt zu den bullen gehe und den typen (dessen namen ich noch nicht weis) anzeige ?
     
    #7
    sege, 6 März 2005
  8. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Vergewaltigung ist ein "Offizialdelikt" und muss deshalb von den Behörden auch ohne Anzeige des Geschädigten verfolgt werden.
    Will meinen, selbst wenn du jetzt zur Polizei gehst, werden sie ihre Ermittlungen aufnehmen.

    Aber bitte in diesem Fall nichts tun, was nicht mit dem Einverständnis deiner Freundin geschieht.

    Das ist eine ganz sensible Sache, bitte behandle sie auch so.
     
    #8
    waschbär2, 6 März 2005
  9. Logonpower
    Logonpower (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    Verliebt
    Weichei schon mal garnicht!
    Das würde jeden so gehen wenn man von seiner Freundin oder besten Freundin erfährt das sie vergewaltigt wurde!
    Zumindest währe ich entsetzt!

    Anzeigen ist wohl das beste! Meinste wenn er jetzt weiter so macht und keiner weiss davon weil alle davor angst haben.
    Klar das ist schwer zur Polizei zu gehen und sagen
    "Ich wurde vergewaltigt"

    Die Polizei wird das ermitteln! Ich glaube nich das eine Polizei sagt:
    "Ach du kannst uns ja viel erzählen"
    Vielleicht auch mit den Eltern hin, leider müsste sie dann über ihren Schatten springen und die Eltern aufklären!

    Das wäre eine anzeige gegen "Unbekannt" sowas müssteste auch selber bezahlen! Und wenn rauskommen würde das er es nich sei! (was natürlich nich der Fall ist). Aber die Polizei es echt nich nachweisen kann, dann kann er dich wegen "Verleugnung" drannkriegen!
     
    #9
    Logonpower, 6 März 2005
  10. sege
    Gast
    0
    das mit den eltern wird dann wahrscheinlich das problem sein.... ich muss sagen, wir beide verstehen uns wirklich super, und sie hat mich wegen der sache trotzdem angelogen... ich will nich wissen, wie es dann mit ihren eltern ist.

    ich werd auf jedenfall morgen nochmal mit ihr drüber reden.... vielleicht hat der typ auch schon n paar von ihren freundinen vergewaltigt... :cry:
     
    #10
    sege, 6 März 2005
  11. Fabse
    Fabse (30)
    Benutzer gesperrt
    360
    0
    0
    Single
    sei für sie da!
    meine freundin is au beinahe vergewaltigt worden, einglück nur beinahe!
    aber füreinander da sein ist des wichtigste :smile2:


    gl


    btw wie alt war der typ?
     
    #11
    Fabse, 6 März 2005
  12. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt
    1.060
    0
    1
    Single
    Tut mir leid, wenn ick dat jetz so sag, aber mir kommts irgendwie komisch vor. Der Typ wird sie doch wohl kaum nach der Schule in nen Busch gezerrt und vergewaltigt haben. Und in dem Alter kann ick mir dat schon gar nich ohne weiteres vorstellen. Hat sie erzählt, wie es abgelaufen is? Waren die vielleicht zusammen auf ner Party und er hat sie abgefüllt? Oder wie lief dat? Wär gut, wenn man dazu näheres wüsste, bevor man den Typen anzeigt, obwohl sie vielleicht im Endeffekt besoffen war und freiwillig mitgemacht hat.
     
    #12
    Ramalam, 6 März 2005
  13. gwyneth
    Gast
    0
    selbst wenn sie stockbesoffen war und sie "zusammen" mit dem tyen, bleibt vergewaltigung vergewaltigung, wenn es gegen ihren willen geschah. wofür auch die scham, darüber zu srechen ein indiz wäre.
     
    #13
    gwyneth, 6 März 2005
  14. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt
    1.060
    0
    1
    Single
    Wenn man voll is und mit nem Typen mitgeht is dat keine Vergewaltigung. Vielleicht hat sie sich danach scheiße gefühlt und es deshalb als Vergewaltigung bezeichnet. Wenn der Threadstarter sich mal dazu äußern würde, wärs nich schlecht.
     
    #14
    Ramalam, 6 März 2005
  15. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Oh Ramalam, tu mir und der Welt einen Gefallen und denk nach, bevor du in so einem heiklen Thread postest.

    Sobald es gegen den Willen eine(r/s) Beteiligten geht, liegt mindestens eine Nötigung vor - bei Penetration auch eine Vergewaltigung. Und es ist vollkommen egal ob die Person besoffen war und der andere das ausgenutzt hat oder ob die Person vielleicht anfangs wollte, sich dann aber umentschieden hat.

    Und zum Thema "in dem Alter vergewaltigt man sich nicht gegenseitig": es gibt Männer, die 2jährige Kinder vergewaltigen (ich möchte hierbei noch mal an die Vorraussetzung Penetration erinnern), das ist für mich noch unvollstellbarer - aber es passiert. Es gibt nichts, was es nicht gibt.

    Hier gehts aber wohl nicht um "besoffen gewesen und mitgegangen sein" - zumindest habe ich diesem Thread nichts entnehmen können.

    @Threadstarter
    Es kann gut sein, dass sie nicht ständig drüber reden will - akzeptier das. Die Tatsache, DASS sie es dir erzählt hat, zeigt allerdings, dass es "raus" muss. Biete ihr an, dass sie jederzeit mit dir reden kann, aber dräng sie nicht dazu. Wenn du sie unter Druck setzt, wird sie sich wahrscheinlich noch mehr verschließen. Und komm bitte nicht auf so dumme Gedanken wie selber die Polizei einzuschalten, das wäre der größt mögliche Vertrauensbruch. Übrigens wird der Polizei die Hände gebunden sein, wenn der Täter noch unter 14 war..

    Du kannst ihr vorschlagen allein oder mit dir zu einer Beratungsstelle zu gehen, über Wildwasser habe ich viel Positives gehört ( www.wildwasser.de ). Die Beraten auf Wunsch auch anonym und sie sind kostenlos. Eine Vergewaltigung lässt sich ganz allein nur sehr schwer verarbeiten, viele schaffen es nie.. Aber das muss sie selbst entscheiden. Wichtigste Regel: triff keine Entscheidungen über ihren Kopf hinweg. Damit nimmst du ihr ihr Selbstbestimmungsrecht - und das hat bei einer Vergewaltigung schon mal jemand getan.
     
    #15
    User 505, 6 März 2005
  16. sege
    Gast
    0
    ich hab ihr gestern schon gesagt, dass ich immer für sie da bin, wenn sie reden will. gerade hat sie mir wieder im irc geschrieben aber sie hat kein wort über die sache erwähnt. ich wollts jetzt auch nich ansprechen...

    zu dem thema, wie es passiert ist:
    die beiden waren keienahnungwo... aber ich glaube es war auf ner party. dann hat er ihr den mund zugehalten und sie vergewaltigt. sie war wie gelähmt (so hat sies mir erzählt). aber ich glaube langsam, dass ihr diese sache gefallen hat...

    Sie war zu dem zeitpunkt 13. der typ geht mit ihr in die klasse. d.h. er war auch 13 oder 14. kann ich nicht genau sagen, weil ich ihn nicht kenne (sein glück).
     
    #16
    sege, 6 März 2005
  17. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Wie kommst du drauf?
     
    #17
    User 505, 6 März 2005
  18. sege
    Gast
    0
    naja... sie hat nie sowas gesagt wie "ich kann da nicht zurück denken. das war so schrecklich"
    auserdem reden wir manchmal über Sex und das erste mal... und dann redet sie immer so n schwachsinn wie "alle haben schonmal sex gehabt auser mir. ich will das jetzt endlich auch mal haben" deshalb glaube ich, dass es ihr gefallen hat. vielleicht nicht die tatsache, vergewaltigt zu werden, aber die tatsache sex zu haben.

    (ja ich weiß, dass ich gerne verschwörungstheoriene aufstelle)
     
    #18
    sege, 6 März 2005
  19. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Mit solchen Sachen wär ich vorsichtig, es gibt nicht nur DIE EINE Reaktion auf so ein Erlebnis. "Runterspielen" oder verdrängen stehen übrigens ganz oben auf der Liste dieser Reaktionen, die vorkommen können..

    Entweder ihre Geschichte stimmt und die wurde vergewaltigt oder sie hat dich angelogen. Wenn sie vergewaltigt worden ist, hatte sie definitiv keinen Spaß dran - und zwar in keinster Weise - da geb ich dir Brief und Siegel drauf.
     
    #19
    User 505, 6 März 2005
  20. sege
    Gast
    0
    okay... ich glaub sie verdrängt es. aber ich streite nicht ab, dass sie sich danach ziemlich verändert hat. beispiel:

    sie hat einen meiner kumpels kennen gelernt und wollte danach was von ihm. und er anscheinend auch von ihr. aber das hat nicht geklappt. erst sagt sie ihm ,dass das zwischen ihnen beiden nix wird, dann gesteht sie ihm, dass sie was von ihm will und zwei tage später erklärt sie ihm, dass sie zur zeit keinen bock auf eine Beziehung hat.

    ziemlich komisch....
     
    #20
    sege, 6 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - beste Freundin wurde
Amnesia93
Kummerkasten Forum
1 November 2016
1 Antworten
HSV 5
Kummerkasten Forum
28 Februar 2016
1 Antworten
DkS
Kummerkasten Forum
3 September 2008
4 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test