Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine "beste" Freundin...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Drachengirlie, 26 August 2007.

  1. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute!

    Ich hab mal wieder ein kleines Problemchen...
    Diesmal geht es um meine "beste" Freundin.
    Wir haben uns gestern nach langem endlich mal ausgesprochen. Ich habe schon seit Wochen gemerkt, dass sie sich mir gegenüber anders verhält und sie deswegen auch mal angesprochen, aber sie meinte nur, dass alles in Ordnung seie. Gestern aber hat sie mir endlich erzählt was los ist. Und sie meinte, dass ICH das Problem seie ^^...

    Sie meinte... sie fühle sich vernachlässigt und ich würde mich nicht mehr um sie kümmern... Sie denkt, sie seie mir scheissegal usw... Dabei ist sie mir natürlich nicht egal!!

    Sie hat sich vor einer Woche böse am Fuß verletzt und brauchte Krücken. Deswegen musste sie mit dem Fahrstuhl in der Schule fahren um so irgendwohin zu kommen. Naja, ich habe sie halt nicht jedesmal in die Pausen oder ins Internat begleitet, obwohl wir in einer Klasse sind... Okay, es hört sich ein wenig gemein an, aber ich möchte noch vermerken, dass sie mich auch fast nie begleitet hat und ich mir deswegen nichts böses dabei gedacht habe. Zudem war auch ständig jemand bei ihr...

    Sie meinte, ich würde ihr zwar zuhören, aber nichts über mich erzählen. Aber ich finde, dass ich schon genug über mich erzähle ^^... Naja... Sie fordert praktisch von mir, dass ich sie jedesmal in die Pausen bzw. zum Internat begleite, dass ich ihr mehr über mich erzähle, dass wir mehr Sachen zusammen machen, dass ich sie von ihren Problemen ablenke, dass ich sie mehr besuche... Also ihr sozusagen meine ganze Aufmerksamkeit schenke... Die Pausen dauern übrigens nur 15 Minuten... und da sehe ich auch noch Freunde, die ich sonst so nicht sehe, und deswegen eher mit ihnen quatsche als mit meiner besten Freundin. Denn meine beste Freundin sehe ich ja auch noch im Internat oder in der Klasse...

    Diese Anforderungen... ich weiß nicht... irgendwie sind die zu hoch für mich. Denn meine Welt dreht sich nicht nur um sie! Ich habe auch noch andere Freunde und mache auch noch andere Sachen. Ich habe nicht unendlich viel Zeit... Und ich bin nicht soooo ein redseliger Mensch... Ich habe nicht viel zu erzählen, und wenn ich ihr dann doch was erzähle, dann gibt sie mir das Gefühl, als ob sie das langweilen würde und deswegen kürze ich immer das Ganze ab...

    Was soll ich denn jetzt tun? Ich möchte nicht, dass unsere Freundschaft kaputt geht, aber ich kann ihre Anforderungen auch nicht voll und ganz erfüllen... Ich fühle mich momentan so, als ob ich in einer Beziehung stecken würde und mich um meine "Freundin" kümmern müsste, und zwar extrem kümmern müsste, nur damit ich sie nicht verliere.... dabei bin ich ein freiheitsliebender Mensch und mag es nicht, wenn man mich so einklammert bzw. wenn man solchen Sachen von mir fordert....

    Ich würde mich gerne über ein paar Antworten freuen.
    lg, Drache

    (Wir sind übrigens seit mehr als 10 Jahren befreundet...)
     
    #1
    Drachengirlie, 26 August 2007
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Naja, sie ist ja jetzt etwas gehemmt und kann nicht mehr mit allen mithalten, solange sie die Gehilfen benötigt.
    Da fühlt sie sich vielleicht etwas abgehängt.

    Natürlich sollte sie Dir trotzdem kein schlechtes Gewissen einreden und Dich auch nicht erpressen irgendwie.

    Hat sie denn keine anderen Freunde/Freundinnen, die sie etwas unterstützen würden?

    Vielleicht ist sie im Moment etwas empfindlicher...

    Mach ihr am besten keine Vorwürfe, und wenn überhaupt, dann versuch, es ihr "durch die Blume" zu sagen, dass Du Dich nicht 100% um sie kümmern kannst... aber trotzdem gerne bei ihr bist.

    Meinst Du denn wirklich, dass sie mehr in Dir sieht als "nur" die "Beste Freundin"?

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 26 August 2007
  3. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Wenn du mal in dich gehst: hats du sie nicht vielleicht doch etwas vernachlässigt in letzter Zeit??

    Manchmal merkt man das selber ja gar nicht so...
    Wars früher denn anders?

    Ansonsten kann man ja vielleicht einen Kompromiss finden... du musst ja nicht nur was mit ihr machen, kannst ihr aber vielleicht wieder etwas mehr Zeit und Aufmerksamkeit schenken?

    ich weiß übrigens nur zu gut wie es deiner Freundin im Moment geht... und das ist kein sehr schönes gefühl wenn man sich von seinen besten Freunden vernachlässigt fühlt.

    Vielelicht führt ihr auch einfach mal ein klärendes gespräch... sie hat dir ja jetzt gesagt was los ist und jetzt kannst du ihr, nachdem du darüber nachgedacht hast, deine Seite schildern!

    dann weiß zumindest jeder was los ist und man kann gemeinsam nach einer Lösung suchen!

    und auch Freundschaft macht Arbeit!

    Aber gerade eine lange und gute Freundschaft sollte einem das schon wert sein!
     
    #3
    User 48246, 26 August 2007
  4. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ja, natürlich werde ich mich für unsere Freundschaft bemühen!
    Aber die Anforderungen sollten nicht so hoch sein...

    Ja, sie hat selber sehr viele Freunde, die sie auch auf dem Weg in die Pausen begleitet haben. Nur halt nicht ins Internat. Ich habe sie da auch nicht begleitet, weil sie entweder schon so schnell weg war, oder eben weil ich selber schnell ins Internat wollte, damit ich was essen kann...

    Wahrscheinlich liegt auch irgendwie das Problem daran, dass meine Freundin und ich 4 Jahre zusammen in einem Zimmer gelebt haben. Und jetzt in diesem Schuljahr lebe ich auf der WG und sie noch auf unserer alten Etage. Wir sind jetzt also nicht mehr im Zimmer und sehen uns dementsprechend weniger. Letzte Woche haben wir uns sehr sehr wenig gesehen, da ich viel zu tun hatte, mich um die WG kümmern musste, was für die Schule tun musste und ich auch Spaß mit den Leuten aus der WG hatte... Leider habe ich sie da auch ein wenig vernachlässigt... Aber ich muss auch ganz ehrlich sagen ein wenig mit Absicht... denn seit ich auf der WG lebe, kommt sie mich nicht mehr besuchen... und auch noch ne andere Freundin von uns... Wenn sie zu mir kamen, dann nur, weil sie bei mir DVD schauen wollten, aber nicht wegen MIR... deswegen habe ich mich letzte Woche nicht um sie gekümmert, einfach damit sie mal merken, wie es ist keinen Besuch zu bekommen ^^... joa...ich hab mich also auch vernachlässigt gefühlt ^^....

    Naja... ich werde mich jetzt erst mal wieder anders verhalten und mich ein wenig um sie kümmern... Mal sehen wie es wird. Aber ich werde die Freundschaft nicht einfach wegschmeissen!
     
    #4
    Drachengirlie, 26 August 2007
  5. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    na das klingt doch gut... und dann weißt du ja eh wieso deine Freundin das Problem hatte.

    beim nächsten Mal: sprecht miteinander! Und bestraft euch nicht gegenseitig :smile:
     
    #5
    User 48246, 26 August 2007
  6. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    das mit dem miteinandersprechen...
    das gestaltet sich bei ihr sehr schwierig...
    ich habe schon mehrmals anläufe gemacht mit ihr darüber zu reden, aber sie blockt entweder ab oder macht einen auf heilige welt... da komme ich sehr schwer an sie ran...

    gestern hat sie nur deswegen mit mir geredet, weil mein ex, der jetzt mein bester freund ist ^^, sie überreden konnte, mit mir über das problem zu sprechen... sonst würde ich jetzt immer noch nichts wissen ^^.... und er meinte, es wäre schwierig gewesen sie dazu zu überreden... joaaaa....

    lg,
    drache
     
    #6
    Drachengirlie, 26 August 2007
  7. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    hmm wenn sie das alles "übersieht" und nicht Wahr haben möchte... muss sie wohl leider fühlen.

    Oder Du bist wirklich so eine liebevolle und prima Freundin,
    dass Dir das letztendlich egal ist, und Du "gute Miene zum bösen Spiel" machst...

    :engel_alt:
     
    #7
    User 35148, 26 August 2007
  8. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    nein, eigentlich mach ich keine gute miene zum bösen spiel.
    ich bin eigentlich eine, die die menschen immer direkt auf die probleme anspricht.. und das habe ich auch getan, aber ich habe keine wirkung gesehen. sie haben mich trotzdem nicht besucht und bei der hier genannten freundin war einfach wieder blockade da... ich konnte sie nicht "erreichen", also dachte ich, dass ich es jetzt mit anderen mitteln versuche, wenn es mit dem reden nicht klappen sollte...

    Eigentlich rede ich immr über Probleme... mache nie ne gute miene zum bösen Spiel... die die das gerne tut, das ist meine besagte Freundin ^^...

    lg,
    Drache
     
    #8
    Drachengirlie, 26 August 2007
  9. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    na ja aber was ist das denn für eine Freundschaft wenn man nicht über Probleme (miteinander) sprechen kann??
     
    #9
    User 48246, 26 August 2007
  10. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    hmm... dann wird es schwierig.

    Lass Dich nicht von ihr tyrannisieren, so sehr Du an der Freundschaft festhalten möchtest.

    Freunde kommen und gehen, so ist das Leben...

    :engel_alt:
     
    #10
    User 35148, 26 August 2007
  11. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    es gibt verschiedene menschen ^^...
    manche haben einfach Probleme über Probleme zu sprechen...
    Sie gehört dazu... Andere haben damit überhaupt kein Problem... Das hat nichts mit der Freundschaft zu tun, sondern mit der Person selber. Meine Freundin spricht die Leute nämlich nie drauf an, wenn ihr was nicht passt... Sie schweigt lieber und hofft, dass es von selber besser wird... Naja... Was soll man da auch tun...

    Lg,
    Drache
     
    #11
    Drachengirlie, 26 August 2007
  12. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Na ja klar gibts so Menschen... aber kein Mensch kann alles nur in sich reinfressen.
    Und gerade unter Freunden sollte das schon möglich sein!

    Aber gut-... muss ja jeder selber wissen und wenn ihr so ja gut klar kommt ists ja schön :smile:
     
    #12
    User 48246, 26 August 2007
  13. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hey!

    Sorry für die späte Antwort. Ich lebe im Internat und habe da kein Internet ^^...

    Joa, meine Freundin ist halt so, auch unter den besten Freunden. Sie kann sich nur sehr sehr schwer öffnen und ich weiß nicht warum. Ich glaube, ihrem "Freund" vertraut sie am meisten, aber der ist nicht mehr im Internat, weil der fertig mit der Schule ist.

    Jetzt ist ja eine Woche vergangen...
    Und ich muss sagen, ich weiß nicht, warum sie sich so bei mir beschwert hat, denn sie geht auch immer alleine ins Internat und wartet nicht auf mich und in den Pausen redet sie auch ständig mit anderen anstatt mit mir. Mir ist das ja egal, aber ich hab jetzt nur den Vergleich gezogen. Warum muss ich mich denn so sehr um sie kümmern, wenn sie sich genauso verhält? Ich bin mit der jetztigen Situation sehr zufrieden und habe mit nichts ein Problem, aber sie hatte sich ja letzte Woche beschwert... Naja... Wenn sie damit ein Problem hat, dann scheint es wohl so, dass unsere Freundschaft wohl leider langsam auseinander geht.

    Ich war früher nämlich ein ziemlich schüchternes Mädchen und habe meistens nur mit meinen zwei Freundinnen abgehangen. Zwar auch mal mit anderen Leuten, aber das war nicht soooo ausgeprägt. Jetzt ist es so, dass ich mich mit ziemlich vielen Leuten unterhalte, dass ich offen auf andere zugehe und endlich auch wieder organisatorische Sachen mache (z.B. die Abifahrt). Ich mache plötzlich jeden Tag Mannschaftssport (Basketball, Volleyball, Badminton usw.) und hänge nicht mehr den ganzen Tag im Zimmer rum. Ich habe fast jeden Tag immer irgendwas vor und so geht mein Tag sehr schnell rum. Mein Leben hat sich also irgendwie verändert und ich hänge ihr nicht mehr so sehr an der Klette. Und ich glaube, dass es genau das ist, was sie stört. Denn sie hat es nie gemocht, wenn ich eine neue Freundin oder so kennengelernt habe. Sie hat es zwar nicht gesagt, aber ihre Reaktion war immer so. Sie wurden dann neidisch... Jetzt wollten sogar einige, dass ich Schülersprecherin werde, aber ich habe das abgelehnt, da ich jetzt in der 13 bin und so keine Zeit für das Amt als Schülersprecherin habe...

    Naja... wenn sie mit meiner neuen Lebenssituation nicht klar kommt, dann muss ich halt damit leben, dass sie sich lieber von mir entfernt. Schade, aber so kommt es dann leider halt... Ich habe nämlich keine Lust, mich als "einzige" um unsere Freundschaft zu kümmern und mir sowas anhören zu müssen, während sie genauso ist!

    LG,
    Drache
     
    #13
    Drachengirlie, 31 August 2007
  14. Gozzor
    Gozzor (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    Single
    Hast du auch mal versucht es ihr zu sagen, dass sie genauso reagiert? Vieleicht macht sie ja gerade das was du auch gemacht hast. Sie versucht jetzt ja Eventuell dir zu zeigen wie das ist, wenn man so behandelt wird.

    Ich finde auch du solltest die auf ihre Fehler hinweisen, und wenn sie dann auf stur stellt, dann kann man nichts machen, dass nicht die Freundschaft fürn Eimer, aber dann weißt du woran du bist und es zieht sich nicht über mehrere Monate oder sogar noch länger hin. Aber wenn dadurch Sachen geklärt werden können und ihr auch noch in Zukunft gute Freundinen seid, dass wäre das doch eher in euer beider Interresse.

    Hoffe ich konnte helfen.
    Gozzor
     
    #14
    Gozzor, 31 August 2007
  15. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute!

    Sorry, für die relativ späte Antwort.
    Ich war wochenlang nicht mehr bei Planet Liebe, erst am Freitag wieder, und ich habe erst jetzt beim durchstöbern noch den alten Thread gefunden.

    Tja, zu Gozzor, ja, ich habe es ihr einmal gesagt. Sie ist ausgeflippt und meinte, ich wolle ihr jetzt die ganze Schuld zuschieben. Also hab ich mich wieder zurückgenommen und mich ihrer Meinung "gefügt"... Das war im September oder so.

    Ich habe meine Freundinnen noch mehrmals auf unsere Probleme angesprochen und das es mich freuen würde, wenn sie mich auch mal besuchen würden. Aber sie kamen trotzdem nie oben vorbei. Immer mit der Begründung, dass sie sich nicht wohl fühlen würden, oder die Freundin mit dem Fuß, dass sie nicht mit dem Fuß hoch könne. Für mich war das eine Ausrede, weil sie da schon die ganze Zeit fast "normal" rumlief und auch bei mir den Fuß hätte hochlegen können. Ich hatte da auch immer weniger Lust, immer die zu ihnen runterzulaufen und die einzige zu sein, die sich die Mühe machte. Ich erfuhr meistens immer Neuigkeiten in den Pausen oder in der Klasse. Manchmal bin ich auch zu ihnen runtergelaufen, aber da hab ich auch nicht besonders viel von ihnen erfahren. Meistens saß ich dann im Zimmer rum und musste von mir aus irgendwas erzählen. Hab ich mal geschwiegen und wollte was von ihnen hören, war Stille im Raum... Und ich musste mir da anhören, dass ich zu wenig erzählen würde ^^

    Naja... die Gespräche haben nie geholfen. Es wurde eher immer schlimmer. Sie zeigte immer mehr Desinteresse und meiner Meinung nach hat sie nichts mehr erzählt. Sie ist da anderer Meinung, aber ich wusste viele Neuigkeiten nicht. Ich finde auch, dass sie mit der Zeit irgendwie auch immer abgehobener geworden ist. Aber ich habe versucht das zu übersehen und trotzdem noch für unsere Freundschaft zu kämpfen und für sie da zu sein...

    Nun ja, jetzt brauch ich nichts mehr zu tun. Sie hat mir die Freundschaft "gekündigt", was ich ein wenig kindisch finde, aber okay. Sie will nur noch meine Klassenkameradin sein, mehr nicht. Die Gründe könnt ihr bei meinem Thread "Freundschaftskündigung - ...." im Kummerkasten lesen.... (hab keine ahnung wie man n link einfügt :schuechte )

    Jedenfalls mögen die beiden mich nicht mehr, bezeichnen mich als Schlampe und falsche Schlange. Ich finde, dass das zu Unrecht ist, aber gut, damit muss ich jetzt leben. Ich habe ehrlich gesagt keine Lust ihnen hinterherzulaufen und um die Freundschaft zu kämpfen. Nach den ganzen Aktionen ist den letzten Wochen - nein... und dann noch solche Sachen an den Kopf geworfen zu bekommen... nein, da mache ich nicht mehr mit. Ich habe auch noch meinen Stolz und meine Grenzen.

    Das Ganze, dass die mit mir nichts mehr zu tun haben wollten, habe ich nur durch das plötzliche ignorieren meiner Freundin bemerkt. Die andere Freundin durfte ich noch umarmen, aber sie sah mich auch schon komisch an. Ich durfte natürlich erst dann von ihren Problemen erfahren, nachdem ICH nachgehakt habe. Von sich aus sind sie nicht zu mir gekommen und haben mit mir darüber geredet. Und ich sollte anfangs von alleine auf das Problem kommen... Erst nach mehrmaligen Fragen, konnte ich sie überzeugen mir zu sagen was Sache ist. Ich finde das total bescheuert, wenn sie ein Problem mit mir haben, sollen sie direkt zu mir kommen und mich fragen, warum ich das so und so gemacht habe, was ich mir dabei gedacht habe und so weiter, bevor sie so einen unnötigen Aufstand machen... Ihr Verhalten fand ich ziemlich kindisch und ich war anfangs überrascht und traurig. Aber langsam verwandelt sich die Trauer in Wut um. Sie geben mir in ALLEM die Schuld. Sie sagen, dass ICH alleine Schuld dran bin, dass es nicht mehr mit der Freundschaft funktioniert. Ich bin natürlich wieder das schwarze Schaf, sie haben natürlich nicht auch dafür gesorgt, dass unsere Freundschaft kaputt ging. Natürlich wieder nur ich!! Wir sind alle drei mitschuldig, nicht ich allein...

    Naja... schade, find ich es trotzdem...

    LG,
    Drache
     
    #15
    Drachengirlie, 22 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - beste Freundin
Amnesia93
Kummerkasten Forum
1 November 2016
1 Antworten
Cerox
Kummerkasten Forum
17 September 2016
10 Antworten
Test