Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine "beste" Freundin

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von thomas20, 23 März 2008.

  1. thomas20
    thomas20 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    Single
    Sagt mal wie seht ihr das. Ich hab ne gute (ich würde manchmal sogar sagen beste Freundin).
    Zwischen uns läuft nichts, um das mal vorweg zu nehmen. Gut, ich meine grundsätzlich kann ich nicht sagen was in der Zukuft passieren wird, wäre ja auch komisch wenn ich das wüsste und ich sage auch nicht das ich sie nicht gern habe. Aber rein grundsätzlich geht es hier um eine andere Form der Zuneigung. Ich meine ein anderes Mädchen würde mich vll dadurch verletzen das ich die Hoffnung hätte mit ihr zusammen zu kommen und dann hoffte ein guter Freund zu sein wäre ein Sprungbrett. Aber ich habe diese Hoffnung nicht und ich brauche sie auch nicht.

    Gut zu meinem Anliegen.
    Ok ich will mich nicht dauernd darüber ärgern, das ich sie lieber mag als sie mich. Ihr wisst bestimmt was ich meine. Man selbst denkt an sie, schreibt ihr öfter sms oder tut eben sonst Dinge um mit ihr in Kontakt zu sein, sie zu sehen, mit ihr zu reden. Und dann denkt man sich wieder, ach wieso denkt sie nicht mal an mich? Wieso will sie nicht mal von sich aus Zeit mit mir verbringen? Oder auch, hab ich nur den Eindruck das es so ist?

    Ich meine ich hab sie echt gern. Es gibt Wochen da verbringen wir jeden Tag zusammen und wenn nicht dann schreiben wir uns sms oder im icq, gehen am Wochenende auch mal nur zu 2. fort oder gehen wenn länger Schule ist mittags zusammen essen. Und dann wieder gibt es Zeiten da ist es so eisig als hätte ich ihr irgendwas schlimmes angetan.

    Sie ist einfach zu oft ne total schlechte Freundin und behandelt mich wie Dreck und das führt dazu, das ich mich dann einfach scheiße fühle und zu nichts mehr Lust habe. Also manchmal haben wir Zeiten da verstehen wir uns absolut super als wären wir schon immer die besten Freunde und dann wieder Zeiten da tut sie so als würden wir uns nicht kennen. Ich meine sie ist unglaublich vorsichtig mit ihren Gefühlen, wahnsinnig schüchtern und verschlossen. Sich zu öffnen und einem anderen Menschen zu vertrauen fällt ihr wahnsinnig schwer.

    Okay ich sags wie es ist. Es macht mich verrückt. Das ich ständig das Gefühl hab ich mag sie lieber als sie mich und das ich mich nicht auf sie verlassen kann. Das sie mich ständig hängen lässt. Das ich andauernd von ihr enttäuscht werde, das sie mir nur ganz selten das Gefühl gibt, das sie mich gern hat. Das sie kaum jemals etwas nettes für mich tut und das ich ihr nur sehr sehr langsam näher kommen kann. Oft bin ich dann mieß gelaunt und „down“ wegen ihr.

    Dann verringere ich von mir aus den Kontakt bin sauer auf sie usw. Und irgendwann gib ich dann wieder nach, lasse mich wieder auf sie ein. Nur damit sie mich dann wieder verletzen kann. Ich glaube nicht das sie ein schlechter Mensch ist. Sie hat ansonsten nicht alzu viele Freunde, die meisten Menschen versuchen gar nicht wie ich ihr näher zu kommen, sondern geben vorzeitig auf und können sie dann nicht leiden. Und ich glaube nicht das sie mich absichtlich von sich wegstößt, aber letztendlich zählt doch nicht was wir denken und glauben, sondern nur was wir tun; Gegenüber unseren Mitmenschen, unseren Freunden und den Menschen die wir gern haben.

    Aber was heißt das für mich? Ich selber hab sie ja wirklich gern. Aber ich will nicht mehr leiden. Ich meine eine gute Freundschaft macht doch auch Gegenseitigkeit aus. Also obwohl ich sie sehr gut kenne, weiß ich nicht aus welchem Grund sie so unglaublich verschlossen (wie ich vorher bereits erwähnte) und all das ist. Aber kann ich ihr daraus nen Strick drehen? Ich meine ich habe mit ihr darüber geredet und sie meinte sie kann nicht anders und sie würde sie auch bemühen und mehr könne sie mir nicht versprechen. Dann ändert sie ihr Verhalten etwas kommt mir entgegen verbringt Zeit mit mir was weiß ich. Bis dann zum nächsten Mal wo sie mich fürchterlich hängen lässt.

    Vll sollte ich Beispiele nennen? Aber eigentlich will ich euch nicht noch mehr langweilen und ich glaub das Ergebnis spricht für sich. Sie enttäuscht mich, ist nicht für mich da, lässt mich hängen. Wir vertragen uns wieder, ne Zeitlang klappts und dann wieder das gleiche. Wie oft soll ich mich noch verletzen und wie scheiße behandeln lassen?

    Also wie macht ihr das, bei Menschen die ihr gern habt, die auch immer wieder scheinen euch gern zu haben und euch dann wieder schlecht behandeln? Ihr aber nie wisst, ob sie das tun, weil sie euch fertig machen wollen (also absichtlich) oder weil sie einfach solche Menschen sind, die nicht in der Lage sind sich innerlich zu öffnen und deshalb so verschlossen sind.

    Ich hab nicht unendlich viele Freunde und ich hab sie gern, aber ist es das wert? Kann sie sich ändern? Wie geht ihr mit so was um bzw. was würdet ihr tun? Ich weiß echt nicht mehr weiter.
    Ich weiß nur das es mir grade wieder mal schlecht geht und dann in ner Woche wird wahrscheinlich wieder alles toll sein und dann wird wieder alles genau so sein wie jetzt gerade usw.
    Kann man verstehen worauf ich hinauswill? Ich hoffe es.

    Schonmal danke
    Lg Thomas
     
    #1
    thomas20, 23 März 2008
  2. User 80894
    Verbringt hier viel Zeit
    397
    103
    22
    Verliebt
    Also wenn sie wirklich NIE von sich aus ankommt, dann finde ich, ist es eine ziemlich einseitige Freundschaft. Also ICH würde mir da auf dauer verarscht vorkommen... Ob es DIR das im Endeffekt wert ist, das musst du für dich selbst beantworten!

    Aber ich finde eine gute Freundschaft besteht aus nehmen und geben, und wenn von ihr nix kommt... Dann hat sie irgendwann Pech gehabt!

    Vielleicht redest du einfach mal konkret über dieses Problem mit ihr und sagst was dich stört? Denn durch ignorieren und sauer sein hast du bis jetzt ja nicht viel erreicht, wie du geschrieben hast.
     
    #2
    User 80894, 23 März 2008
  3. thomas20
    thomas20 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    Single
    Ja. Ich hab ja auch schonmal mit ihr geredet und sie gefragt warum das alles so ist und ihr gesagt, das ich mir manchmal verarscht vorkomme usw.. Gut allzu konkret war ich nicht. Es ist auch nicht so einfach über sowas zu sprechen und genau zu sagen wie man über sowas denkt. Und dann hat sie eben geantwortet sie wäre so schüchtern und so und würde sich bemühen und mehr kann sie nicht versprechen. Und dann wars ja auch erstmal besser. Bis zum nächsten mal - wieder das gleiche.
    Wie gesagt sie ist total verschlossen und lässt niemanden an sich ran.
    Ich wünschte sie würde von sich aus mal reagieren. Was bringt ein Gespräch welchen sie dann anders handelt, aber nicht weil sie es will, sondern weil ich es ihr gesagt habe?

    Aber wahrscheinlich hast du recht. Es kommt schon was von ihr. Aber eben wenig. Wahrscheinlich, wie man an meiner Reaktion sieht, zu wenig.

    Aber wie beendet man ne Freundschaft? Einfach so? Nach all der Zeit? Soll ich ihr einfach aus dem Weg gehen?

    Ich weiß, ich werde sie wieder sehen, in der Schule oder wo auch immer und dann wird se wieder ganz lieb zu mir sein, bis se mich dann wieder blöd behandelt. Und das, was irgendwie der Kernpunkt ist, nicht absichtlich. Sie ist einfach so. Aber ändert das irgendwas?

    Ja ich glaube bei jedem andren der mich so behandeln würde, wäre ich ziemlich schnell fertig mit der ganzen Geschichte.
     
    #3
    thomas20, 23 März 2008
  4. User 80894
    Verbringt hier viel Zeit
    397
    103
    22
    Verliebt
    Einfach aus dem Weg gehen würde ich nicht...
    Ich würde sie vor die Wahl stellen: entweder sie zeigt, dass du ihr wichtig bist oder sie lässt es eben bleiben.
    (schüchtern hin oder her, ich bitte dich, ihr seid doch FREUNDE!)
    Du bist doch kein Hund der ihr hinterher dackeln muss!
     
    #4
    User 80894, 23 März 2008
  5. thomas20
    thomas20 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    Single
    Du siehst das so einfach. Aber ich glaube du hast schon recht. Wenn sie so zu mir ist, dann verdient sie mich nicht, egal was war. Und wenn sie das nicht ändern kann, dann hat sie eben Pech gehabt. Auch auf die Gefahr hin allein zu sein und sie zu verlieren. Ich sollte mir selbst das wichtigste sein!^^
    Die Frage ist ja schon irgendwo, sind schlechte Freunde nicht immernoch besser als gar keine? Und ich hab sonst vll 2-3 einigermaßen gute Freunde. Aber ich glaube die Antwort ist NEIN.

    Jo ich hoffe ich kann das auch so halten :smile:
     
    #5
    thomas20, 24 März 2008
  6. User 80894
    Verbringt hier viel Zeit
    397
    103
    22
    Verliebt
    Klar seh ich das "einfach". Ich kann dir halt objektiv sagen, was ich davon halte und denke das war ja auch das, was du wolltest - eine Objektive Meinung! :zwinker:

    Und ich finde es schon mal sehr gut, wie du jetzt über die Sache denkst und hoffe, dass das mit deiner Freundin doch noch so klappt wie dus dir vorstellst! Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück! :smile:
     
    #6
    User 80894, 24 März 2008
  7. Traumkrähe
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich würde erstnoch einmal mit ihr darüber reden. Vielleicht kann sie dir einfach nicht so gut zeigen, dass sie dich mag. Vielleicht ist ihre Art dir zu zeigen, dass sie dich mag auch total anders als deine, sodass du sie vielleicht übersiehst.

    Und vielleicht stößt sie dich auch nur dann weg, wenn es ihr schlecht geht. Eine Freundin von mir macht das z. Bsp. gerne einfach weil sie uns nicht mit ihren Problemen "belästigen" möchte.

    Das sind jetzt nur alles Hypothesen, aber denk bitte einfach nochmal darüber nach und rede mit ihr. Wenn es wirklich nichts bringt und die Freudnschaft dich nur belastet solltest du dich natürlich zurückziehen.
     
    #7
    Traumkrähe, 24 März 2008
  8. thomas20
    thomas20 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    Single
    Ja ok. Aber wie redet man über sowas? Bzw wie zeigt man jemanden das man ihn mag, auf andere Art. Ich sag ja sie ist in dieser hinsicht eine komische Person, ich kenn sie ja echt gut und sie macht das ja nicht nur bei mir so.

    Ich weiß nicht ob es mich "nur" belastet, aber ich merke einfach das ich mich immer und immer wieder einfach total drüber ärgere und aus ihr nicht schlau werde. Natürlich wäre mir das liebste sie würde sich einfach "normal" verhalten und des ganze würde klappen. Ach ich weiß nicht.

    Ich will auch nicht immer derjenige sein, der dann das Gespräch sucht und versucht das zu klären. Sie kennt mich halt auch und meinte ich soll ihr immer sagen wenn mich was stört bzw wenn ich sauer auf sie bin.

    Wieso kommt sie nicht zu mir und versucht das zu klären? Wieso kapiert sie nicht endlich was mich stört? Wieso kann sie mir nicht einfach zeigen das sie mich gern hat, auf ne Art die ich auch kapiere?

    Ach entweder sie ist einfach so ein Mensch oder aber sie hat mich nicht gern, so und so ist es scheiße für mich. Ach ich weiß nicht. Vll ergibt sich ein Gespräch, vll auch nicht, ich suche auf jeden Fall nicht den Kontakt zu ihr und ich vergib ihr dieses mal auch nicht einfach so.
     
    #8
    thomas20, 25 März 2008
  9. thomas20
    thomas20 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    Single
    Also ich hab mit ihr geredet. Aber ich bin darin sau schlecht und ich hab nicht mal ein Viertel dessen gesagt, was ich sagen wollte. Aber es ist auch irgendwie ihre Art und das wir nicht wirklich nen ruhigen Platz zum reden hatten. Aber die Dinge die ich sagen will, kann ich ihr einfach nicht so ins Gesicht sagen.

    Es sind auch Sachen dabei, die sie vll so erstmal gar nicht nachvollziehen kann bzw. über die sie erstmal nachdenken will. Also was soll ich tun?

    Ja ich weiß es ist doof das nicht direkt zu klären, aber ich bekomm das so echt nicht hin. Es ist einfach zu schwierig. Ich würde nie sagen was ich wirklich denke, sondern immer nur die abgeschwächte Form und am Ende die Hälfte vergessen. Ich hab mich halt vor dem Gespräch echt verrückt gemacht, mir tausend Sachen überlegt die ich sagen und klären wollte und am Ende kam dann wenig raus...

    Was soll ich dann machen? Nen Brief schreiben? Ihr persönlich geben? Ne Nachricht auf Schülervz?

    Hat jemand schonmal ein ähnliches Problem gehabt bzw hat jemand nen Vorschlag?

    Ich will das echt regeln, ich kann so nicht weiter machen. Aber ich bin, wenns um über Gefühle reden geht ganz schlecht und sie ist nicht wirklich besser.

    oke ich hoffe mir kann jemand helfen

    Lg Thomas
     
    #9
    thomas20, 31 März 2008
  10. User 80894
    Verbringt hier viel Zeit
    397
    103
    22
    Verliebt
    Wenn du so nicht mit ihr reden kannst, ist die Idee mit dem Brief eine gute Alternative.
    Ich persönlich würde ein Gespräch zwar vorziehen, aber wenn du das partout nicht hinbekommst, schreib ihr halt auf was du denkst.

    Das mit dem Schülervz würde ich nicht machen, gib ihr einfach persönlich den Brief und gut is'... :zwinker:
     
    #10
    User 80894, 31 März 2008
  11. kazaa
    kazaa (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Single
    Und vor allem nicht über das SchülerVZ. Das ist für ein solches Anliegen etwas sehr unpersönlich. Dann schreib ihr lieber eine E-Mail, das kommt einem Brief ja schon recht nahe. Wichtig ist, dass sie ihn in Ruhe liest und dass du in dem Brief zu Wort kommst, ohne dass du unterbrochen wirst und auf diese Weise auch alles rausbekommst, was dir auf dem Herzen liegt.
     
    #11
    kazaa, 31 März 2008
  12. Club_der_Loser
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    Single
    ich hab mal n ähnliches problem gehabt.. und ich habs auch nicht wirklich gelöst, und es gab auch schlussendlich kein happy end..soviel mal dazu :grin: (hat sich dann etwas weird entwickelt...)

    naja egal.. was gut funktioniert hat, war, wenn ich mir so vorgekommen bin, als würde ich "ihr 100 % geben aber nur 20 % oder so zurück bekommen"... das ich sie eifersüchtig gemacht habe. ich habe dann abgesagt wenn sie mit mir etwas unternehmen wollte bzw wenn wir etwas abgemacht haben, oder mit ihrer freundin was gemacht, und gesagt wie überhypertoll ich sie finde.. das fand sie natürlich nicht gut, und wollte dann auch wieder öfter was mit mir machen. auch wenn sie nicht direkt hergesprungen kam, aber unterm strich hats gut funtkioniert.
    versuchs,.. kannst ja nix verlieren, .. schlimmste was passieren kann, ist dass sie sich einfach nicht dafür interessiert. aber dann weisst du wenigestens woran du bist
     
    #12
    Club_der_Loser, 1 April 2008
  13. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich denke nicht, dass Du versuchen solltest das Verhalten der Freundin zu ändern. Die Aussicht auf Erfolg dürfte ohnehin recht klein sein.

    Überdenk und ändere gegebenenfalls lieber Dein eigenes Handeln.

    Man muss nicht alles toll und richtig finden, was Freunde tun. Aber man muss sie so akzeptieren können wie sie sind, sonst ist es aussichtslos.

    Klar wünscht man sich Freunde, auf die man sich verlassen kann. Aber bei manchen ist das eben nicht so. Wenn Du gar nicht damit leben kannst, dann solltest Du nicht den Kontakt suchen. Ansonsten kannst Du versuchen die darauf einzustellen.

    Es empfiehlt sich dann wenn sie Verabredungen nicht einhält, immer einen Plan B bereit zu haben, so dass man nicht enttäuscht zu hause sitzt. Und am besten bereitet man auch nicht groß was vor. Und falls ich noch andere Verabredungsmöglichkeiten hab, dann mach ich nicht etwas mit einem unzuverlässigen Freund aus, sondern geh lieber da hin.

    Damit hast Du es selber in der Hand, viele Quellen von Ärgernissen zu beseitigen. :smile:

    Das Du Dich stärker für die Freundschaft engagierst als sie, kannst Du ihr auch kaum vorwerfen. Da gibt es keine Verpflichtung. Sie sagt doch selber, dass sie sich bemüht und es ihr eben nicht möglich ist mehr zu tun. Das muss man leider einfach mal so stehen lassen und akzeptieren.

    Ich würde Dir also raten Dein Engagement etwas herunterzufahren, da Du ja selber schon erkannt hast das es auf Gegenseitigkeit ankommt. Du schaffst also selber ein Ungleichgewicht.

    Wenn Sie z.B. Deinen Geburtstag vergessen würde, wäre es einfach besser wenn Du sie vielleicht zu ihrem einfach nur anrufst oder eine wirklich kleine Kleinigkeit schenkst. Wenn Du irgendetwas riesig aufwändiges machst, musst Du damit rechnen dass Du dann umgehend wieder enttäuscht wirst.

    Und dass der Kontakt anscheinend fast nur von Dir ausgeht, halte ich für keine gute Idee. Man muss sicherlich nicht abzählen wer wie oft angerufen hat, aber auch hier ist ein so starkes Ungleichgewicht sicher nicht gut.

    Warte doch einfach mal ab was von ihr kommt. Entweder meldet sie sich oder die Freundschaft driftet automatisch auseinander. Das wird sie dann ja wohl auch merken und wenn sie wert drauf legt, wird sie sich schon melden.

    Nochmal groß drüber zu reden bringt glaube ich nichts. Die Standpunkte sind ja eigentlich schon jeweils genannt worden, aber es hat sich nichts gebessert. Man kann ohnehin nicht einfordern, dass sie zeigt das sie Dich mag. Wenn Du ihr jetzt noch weiter vorhältst was Du an eurer Freundschaft negativ findest, wird das wahrscheinlich nichts verbessern. Unter Umständen gibt sie Dir recht und hat ein schlechtes Gewissen, weil sie ihr Verhalten nach ihrer Ansicht nicht ändern kann und meldet sich wegen dem schlechten Gewissen erst recht nicht.

    Fazit: Schalt einen Gang runter und schau wie sich die Freundschaft entwickelt. Achte dabei drauf dass Du nicht ständig enttäuscht wirst, sondern das sich vielleicht wieder etwas für beide Seiten positives aufbaut.
     
    #13
    metamorphosen, 2 April 2008
  14. thomas20
    thomas20 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    Single
    Hey, Danke für die Beitrage :smile:

    Hört sich zumindest interessant an. Klar wenn sie die Aufmerksamkeit nicht einfach automatisch bekommt und dann bekommt sie noch jemand anders, will sie sie dann doch haben. Könnte wirklich funktionieren, war vor kurzem mit ihrer Freundin essen und plötzlich wollte sie auch unbedingt mit mir Zeit verbringen. Ob das jetzt direkt zusammen hängt weiß ich nicht, aber interessant ist es alle mal.

    Ja. Genau das ist so oft das Problem. Genau das man enttäuscht wird, zuhause sitzt und vll noch was vorbereitet oder sich drauf verlassen hat. Das find ich gut, dass man solche Reibungspunkte eben vermeidet, zwar mach ich gern was mit ihr, aber enttäuscht zu werden ist einfach doof. Seh ich schon ein, dass man sich dann eben nicht mehr anstrengt, wenn es nicht gewürdigt wird.

    Ja das ist knapp ausgedrückt letztendlich der Grund, das ich ihr den Brief nicht gegeben hat. Irgendwo wünscht man sich natürlich ne Lösung und hofft es gäbe ein Wunderheilmittel. Aber so ist es nun mal nicht.

    Ja hab ich auch schon gemacht. Ich finds zwar nicht gut das es so ist. Aber wahrscheinlich ist es einfach so, das manche Menschen nunmal so sind. Aus irgendnem Grund will oder kann sie sich nicht öffnen und wenn das so bleibt, dann muss ich mein Leben halt anders ausrichten, auch wenn sie ein relativ großer Teil war. :-(

    Lösung gibt es wahrscheinlich keine. Und natürlich schaffe ich das Ungleichgewicht und damit das Problem, aber ich hab sie halt auch lieb.

    Ich sehs schon ein. Auch wenns schwer ist Kontakt reduzieren, ist es sinnvoll sich nicht mehr enttäuschen zu lassen, indem man nen Ersatzplan hat bzw. weniger Engagement zeigt. Dann sollte es sich hoffentlich zum Guten wenden. Oder sagen wir zu weniger enttäuschend schmerzhaftem.
     
    #14
    thomas20, 3 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - beste Freundin
Amnesia93
Kummerkasten Forum
1 November 2016
1 Antworten
Cerox
Kummerkasten Forum
17 September 2016
10 Antworten