Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Beziehung ist oberflächlich...?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Winkelmesser, 7 Juni 2004.

  1. Winkelmesser
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ich bin mit meiner Freundin (15) jetzt 1 Monat zusammen. Es ist auch alles soweit ganz schön, nur vermisse ich manchmal die Gespräche, vor allem die tiefer gehenden.

    Wenn wir zusammen sind, albern wir meistens rum (ist ohne Zweifel auch schön), ich mache meine Witze, sie lacht drüber. Sie erzählt mir etwas von ihrer Schule.

    Manchmal habe ich das Gefühl, das wir uns blind und lautlos verstehen, manchmal gehen wir aber auch Hand in Hand spazieren und sagen kein Wort und diese Situation ist dann einfach so unangenehm.

    Am Wochenende dann habe ich bei ihr das 1.Mal übernachtet, was mit freien Oberkörpern bei uns beiden sowie intensiven Streichelns oberhalb der Gürtellinie geendet hat (mehr wollte ich ihr noch nicht "antun"). Ich habe sie (z.B. beim Berühren ihrer Brüste) immer wieder gefragt, ob das OK ist. Am Morgen danach habe ich sie auch nochmal gefragt, ob nicht zuviel passiert ist. Sie nickt oder schüttelt dann immer (je nachdem) mit dem Kopf, aber ich weiß eigentlich jetzt schon, das wir über diese (für sie wie für mich sehr wichtige) Nacht nicht reden werden. Aber gerade das empfinde ich als sehr wichtig.

    Auch ist es eigentlich nie so, das wir uns mal über Gefühle unterhalten oder so. Wenn ich mal sage, wie schön es ist, das es sie gibt, dann lächelt sie nur. Oder wenn ich sie frage, an was sie gerade denkt, blockt sie ab mit Dingen wie "An Hausaufgaben" oder sowas in der Art.

    An ihren Gefühlen für mich zweifle ich eigentlich nicht, auch ist sie an sich für 15 "mental" schon sehr reif, wir sagen uns ja auch manchmal Gedichte auf.

    Erwarte ich nach (erst) 1 Monat schon zuviel oder ist das wirklich ein Problem? Ich will sie nicht verlieren, weil wir uns nicht sagen, was wir wirklich denken.

    "Rede mit ihr!" - ja, das ist das Problem...
     
    #1
    Winkelmesser, 7 Juni 2004
  2. Qua'Ken Te
    Qua'Ken Te (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    Single
    Trotzdem denke ich das ihr Alter genau der springende Punkt ist. Auch wenn sie nach außen reif wirkt ist sie doch erst 15 und mitten in ihrer Entwicklung. Das sie sich da manchmal widersprüchlich verhält oder abblockt ist ganz natürlich und etwas anderes solltest du imho auch nicht von ihr erwarten.
     
    #2
    Qua'Ken Te, 7 Juni 2004
  3. chriane
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich denke auch .....du bist ganz entscheidene 4 Jahre älter als sie...

    wenn du mal alles an erfahrungen zusammenfasst die du so in den letzten4 Jahren deines Lebens gesammelt hast wirst du merken daß du ihr eine imense summe an dingen vorraus hast - egal wie erwachsen sie mental sonst sein mag.
    Grade in diesem Alter sammelt man eine menge an erfahrungen.

    Ihr blödelt immer herum wenn ihr euch seht - gut - wie sieht es sonst generell so aus wenn ihr euch über ersthaftere themen unterhaltet? oder ist sie wirklich nur bei dem thema so?
     
    #3
    chriane, 7 Juni 2004
  4. Kohlenstoffatom
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    Single
    Sie ist 15 und wie oben gesagt mitten noch im "Entwicklunsprozess". Du kannst ja nicht von ihr erwarten, dass sich so verhält wie du, mit tiefen gesprächen. Viel. ist sie auch gar nicht der Mensch, der viel redet.
     
    #4
    Kohlenstoffatom, 7 Juni 2004
  5. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Ich glaube auch, egal, wie weit ein Mensch sich mit 15 schon gibt, ist er immer noch nur 15! Steckt mitten in der Pupertät, lernt Grenzen noch kennen und steckt voller Tatendrang im Leben und das geht in dem Alter meistens auch ohne tiefsinnigen Gespräche. Das sie sich verhält, wie Du es aus Deinem Leben und Deiner Umwelt kennst, wirst Du so nicht von ihr verlangen können, weil sie dafür einfach noch nicht Reif genug ist. Gib ihr Zeit, wahrscheinlich sogar viel mehr Zeit, als dass Du es im Moment glaubst. Denk immer daran, wie Du dich mit 15. vllt verhalten hast, was Deine Wünsche waren und was Dich begeistert hat.


    LG misoe
     
    #5
    Misoe, 7 Juni 2004
  6. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    das klingt, als würde man mit 15 keine tiefgründigen gespräche führen können...

    und das stimmt eindeutig nicht.
    mit 15 habe ich mehr tiefgründige gespräche geführt, als jetzt...

    wir haben alles in frage gestellt, diskutiert (auch über unsere gefühle) , über alles ewig philosophiert usw.


    zum threadersteller:
    hast du mal versucht ein tiefgründigeres gespräch über ihre gefühle anzufangen und sie ging nicht drauf ein?
    oder hast dus noch nicht so wirklich versucht und noch nicht so richtig die initiative ergriffen?

    ich hatte am anfang meiner ersten ernsten Beziehung auch probleme, über gefühle zu reden.
    erst recht über so intime sachen, wie petting usw.

    aber das wird mit der zeit!
    und mir hat auch geholfen, dass mein freund öfter mal damit angefangen hat.
    nicht andauernd, das hätte genervt, aber ab und zu.

    wir haben uns da rangetastet, wurden schritt für schritt offener und mutiger.

    und über manche gefühle fällts mir immer noch schwer zu sprechen, da schweige ich ihn manchmal 10 minuten an, eh ich mich durchringe.

    sag ihr immer mal wieder, dass es dir wichtig ist, etwas über ihre gefühle zu erfahren.

    und fang auch selbst damit an, sag, dass dir die nacht gefallen hat usw.

    das wird schon denke ich.
     
    #6
    JuliaB, 7 Juni 2004
  7. vanillagirl
    0
    Ich finde, deine Freundin verhält sich wie eine ganz normale 15jährige (das ist auf keinen Fall abwertend gemeint, ich war mit 15 beim ersten Freund auch so ähnlich).

    Ich denke, Du musst verstehen, dass das alles für sie noch sehr neu ist (ich geh mal davona us, dass sie noch keine so "richtige" Beziehung hatte, oder?) - und sie deswegen eher zurückhaltend reagiert.
    Es gibt aber auch viele Menschen, die - egal wie alt sie sind - mit ihrem Partner nicht gerne über sex sprechen wollen (hab da so'n Exemplar, und er ist 22).

    Mmh, was ich Dir raten würde: Lass ihr Zeit sich an die neue Situation zu gewöhnen, und zwing sie nicht zu sprechen wenn sie nicht sprechen will. Ich vermute mit der Zeit wird das schon noch kommen.
     
    #7
    vanillagirl, 7 Juni 2004
  8. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Mal ganz abgesehen von ihrem Alter (was meiner Meinung
    nach auch ein Rolle spielt): Ich find schon, dass Du dafür,
    dass ihr erst einen Monat zusammen seit, zuviel verlangst.
    Wart doch einfach mal ab und lass sich das Vertrauen
    entwickeln... dann kommt das schon...

    Auri
     
    #8
    Auricularia, 7 Juni 2004
  9. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    So kann man es auch ausrücken. Die "Schuld" liegt definitiv nicht nur an ihr. Könntest Du nicht eigentlich auch mehr Vorstöße in die Richtung bringen, nicht rumzualbern, sondern mit ihr Gespräche führen, die in die Richtung gehen, wie Du es Dir vorstellst!?

    LG misoe
     
    #9
    Misoe, 7 Juni 2004
  10. Winkelmesser
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    erstmal danke für die vielen Antworten.
    Das viele auf ihr Alter eingehen, hatte ich mir schon gedacht.
    Sie geht jeden Montag für eine alte Frau in der Volkssolidarität einkaufen, macht eine ehrenamtliche Pädagogenausbildung - also eine 15-jährige die nur an Party denkt, macht sowas sicher nicht.

    Und dann sehe ich meinen Kumpel: Die haben sich nach 3 Tagen schon geschworen, sich immer alles zu sagen, was sie denken, und es auch getan. Aber gut, die sind nicht wir.

    Es gab mit ihr schon mal ein ernstes Gespräch über meine Mutter und mich (ohne Hintergründe - das ist ein sehr ernstes thema für mich), das hat mir auch gefallen. Es kam von mir aus.

    Und ein mal sagte sie auch (wir redeten gerade über Leute, mit denen man reden kann) "Du kannst auch mit mir über ernste Sachen reden, du musst nicht immer lustig sein!". Ich antwortete damit, das es mir gut geht mit ihr und ich deshalb lustig sei.

    Aber gut, ich bin wohl - mal wieder - übers Ziel hinausgeschossen. Zwar glaube ich, wie Julia18B, das man auch mit 13-15-jährigen soclhe Gespräche führen kann, aber 1 Monat ist wohl zu wenig.

    Ich weiß nicht, es fühlt sich halt an als wäre da ein gewisser Dämpfer zwischen uns. Als ob wir uns auf einer oberflächlichen Ebene bewegen und es da noch eine (Ebene) gibt, auf der unsere Beziehung noch viel intensiver wäre.

    Brauche ich nur Geduld? Wie soll ich denn so ein ernstes Gespräch anfangen?
    Ich habe auch immer Angst, das ich sie nerve.

    Noch eine andere Frage: Ich sagte ihr das ich die Nacht sehr schön fand (sie antwortete sogar "Ich auch!") und fragte ob sie irgendwann Angst hatte (Kopfschütteln). Außerdem fragte ich ja oft, ob alles OK ist bzw. ob ich aufhören soll. Da antwortete sie immer positiv (also nicht aufhören). Meint ihr, sie meinte das ernst oder hatte sie "Angst", zuzugeben, das sie noch nicht möchte. Oder nerven sie diese Fragen?
     
    #10
    Winkelmesser, 7 Juni 2004
  11. vanillagirl
    0
    Also ich weiß natürlich nicht, ob sie diese Fragen nerven, aber: mir würde das total auf den Kerz gehen, wenn mein Freund die ganze Zeit, während er was macht nachfragt, ob das okay ist. Ich sehe das eher so, dass ich mich schon melde, wenn mir was nicht passt...
    Vielleicht solltest Du einfach beim nächsten Mal nicht fragen, sondern soweit gehen wie Du möchtest: Ich bin sicher, wenn es für sie zuviel ist, dass sie Dir ihre Grenzen aufzeigen wird. (das solltest Du ihr, auch wenn sie "erst" 15 ist schon zutrauen).
     
    #11
    vanillagirl, 7 Juni 2004
  12. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    nee, das seh ich anders, grad wenns ihre ersten sexuellen erfahrungen sind und er schon erfahrener ist, sollte er nachfragen.

    nicht zu oft, aber ab und an.

    und auch grundlegend ihr klar machen, dass sie immer sagen kann, wenn ihr was zu weit geht und dass du dann nicht böse oder sauer oder enttäuscht bist.
    auch wenn sie das wohl weiß, solltest du es ihr nochmal sagen.

    ja, klar, am anfang isses oft so, dass es noch etwas oberflächlich ist.
    das ist natürlich und normal, mach dir keinen kopf.
    an dem einen ernsten gespräch, dass ihr schon hattet, hast du ja gemerkt, dass sie "dazu fähig ist" (klingt doof, aber eben, dass sie nicht oberflächlich ist)

    das braucht einfach zeit.

    wie du so ein gespräch anfangen sollst weiß ich auch nicht, so was hat sich bei mir bisher immer einfach ergeben.

    viel glück, genieß deine beziehung und die zeit mit ihr !
     
    #12
    JuliaB, 7 Juni 2004
  13. ChrisK.
    ChrisK. (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Dieser "Dämpfer" war von meiner Seite aus auch in meiner Beziehung. Und er wurde immer stärker mit jedem Mal wo ich das Gefühl meine Freundin begreift das nich (gut...ich muss zugeben dass ich es ihr auch nicht gesagt hab ^^"). Wenn du merkst dass sie nur abweisend reagiert oder schweigt oder so versuche ihr eine Pause zu gönnen. Vielleicht weis sie manchmal auch einfach nichts dazu zu sagen und ich schätze nicht dass sie dann redet nur um irgendwas zu sagen. Aber die Blockade is denke ich bei jeder zwischenmenschlichen Beziehung, sei es aus Liebe oder Freundschaft. Jeder hält andere erstmal ein wenig auf Distanz denke ich mal. Das is aber keines Falls negativ sondern zeigt einfach nur dass der jenige nicht ganz so "blauäugig" mit anderen umgeht. Geb ihr ein wenig Zeit das Vertrauen aufzubauen.
     
    #13
    ChrisK., 7 Juni 2004
  14. vanillagirl
    0
    Ja, genau, grundlegend.
    Aber ich denke auch, dass einfach sowohl sexuell als auch beziehungstechnisch ein gewisses Vertrauen fehlt (kein Wunder nach einem Monat), und dass man das erstmal aufbauen sollte - und das braucht eben Zeit.
     
    #14
    vanillagirl, 7 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung oberflächlich
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Dezember 2016 um 09:57
11 Antworten
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
FollowLove
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 April 2016
7 Antworten