Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

meine "Drogenkarriere"

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Zewa^^, 23 Dezember 2007.

  1. Zewa^^
    Gast
    0
    also.. hi

    das kennt eig keiner von mir und das würde ich eig auch nicht wollen.. also ich brauche einen rat.. wundert euc bitte nicht wegen fehlern ich erklär gleich wie es dazu kommt^^

    also ich bin jetzt 15
    und es geht um meine "drogenkarriere", also...
    ich habe 2 1/2 jahre graucht jetzt aufgehört durch das buch "endlich nichtaucher" ein glück..

    ich habe schon früher ne zeit lang medikamenrtte missbraucht.. schmerzmittel antidepressiv und schlafmittel...

    habe ein halbes jahr gekifft.. war auch leider abhängig.. aber habe ich hinter mir gelassen..

    ich habe auch ca. 1 monart lang gegast

    also das alles war mit 13 /14 der fall

    und nun habe ich in letzter zeit viel koffein zu mir genommen.. also koffeintabletten ca. 6 stk am tag also 1,2g
    aber nicht lange.. nur 5 tage ungefähr..

    ich habe iwie immer wieder den drang danach drogen zu nehmen.. ich weiß nicht warum

    meine noten sind super so ganz nebenbei.. und ich habe immer so ein schmacht nach iwelchen drogen mal rauchen mal kffen mal dies mal das halt.. und naja jetzt habe ich eine schmerztablette mit 2 bier und etwas wein runtergenommen /daher auch die fegler tut mir nochmals leid)

    und wenn ich deieses schmachgefühl ahbe , dan denke ich, dass ich so nicht weiterleben kann "ich kann nicht jeden tag nüchterns ein!" hab ich im kpof

    sollte ich jetzt am besten iwie zum arzt gehen ? also therapie oder sowas
    also wirklich probleme habe ich da eig nicht das ist ja nur selten da

    wenn mein schatz da ist eig gar nicht..

    und sie "einweihen" will ich auch nicht, sie weiß nur, dass ich ein halbes jahr gekifft habe und das mit dem rauchen

    und WENN ich in so eine therapie gehen sollte, dann haben die nicht eig schweigepflicht oder so.. ich will nicht, dass es ijemand erfährt und damit meine ich nur der therapeut und ich solen das wissen.,..

    sorry nochmal für die fehler
     
    #1
    Zewa^^, 23 Dezember 2007
  2. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Naja, gut hört sich das für mich nicht an.
    Aber wie du damit umgehst erscheint mir irgendwie komisch.

    Wenn du doch weißt, dass es schlecht ist, wieso wirfst du dir dann wieder was ein? (wie kommst du überhaupt an die ganzen Medikamente?)

    Wenn du es alleine nicht schaffst, damit aufzuhören, wäre ein Arzt sicher ne gute Anlaufstelle...
     
    #2
    User 12900, 23 Dezember 2007
  3. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Unter 18 ist es so gut wie unmöglich das deine Eltern keinen Wind davon bekommen... Du bist ja über sie versichert. Aber mal ehrlich: Du hast mit deinen 15 Jahren schon so einen krassen Drogenkonsum, dass du dich mal in Behandlung geben solltest.

    Irgendwo haben deine Eltern auch ein Recht zuerfahren was mit dir abgeht... Lieber du lässt dich therapieren und deine Eltern erfahren es oder du sitzt mit 18 auf der Bahnhofstoilette mit einer Spritze im Arm.
     
    #3
    Linguist, 23 Dezember 2007
  4. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ich frage mich, wieso deine Eltern nichts merken :ratlos:
    Woher kommen denn die ganzen Tabletten?
     
    #4
    LiLaLotta, 23 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten