Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Eltern: (Schei*e)²

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von schnuckel88, 30 August 2006.

  1. schnuckel88
    Verbringt hier viel Zeit
    436
    101
    0
    Single
    Nabend!

    Ich muss mich hier ausschreiben, denn meine Nerven sind total am Ende und es zieht sich schon so über Jahre hin!:cry: Es geht um meine Eltern! Ich schilder euch erstmal meine Situation (mit Hintergrundoptionen, die wichtig sind), ich versuche dabei, nur das Wichtigste in kurzer Form zu bringen - wenn mir das überhaupt gelingt. :cry:


    Ich bin 17 Jahre alt, gehe seit gestern in die 12. Klasse eines guten Gymnasiums. Noch vor paar Jahren wurde ich wegen schlechten Noten - bei meinen Eltern heißt "schlecht"= schon eine 4 auf dem Zeugnis - mit Strafen übersäht oder mit Gewalt. Ich wurde geschlagen, und jahrelang im Haus "eingesperrt". Das heißt, ich hatte nur eine Freundin, traf mich niemals mit jemanden und ein Hobby durfte ich auch nicht ausüben. Meine Jungend war sogesehen wirklich schrecklich und eine Schande, jeden Tag musste ich bis spät Abend lernen, ohne Pausen, als ich von der Schule zurückkam. Das ging mir so nahe, dass ich einfach schon nahe Selbstmord begangen hätte...
    Meine Eltern haben mich schon immer wie Dreck behandelt und tun es auch heute noch, allerdings haben sie zum Glück mit der Gewalt seit paar Monaten aufgehört.
    Meine Jugend sah also so aus: Morgens aufstehen, in die Schule von meinem Vater gerfahren werden, Schule, wieder nach Hause gefahren werden und den ganzen Tag lang Lernen. Lernen ohne Ende.

    Mittlerweile habe ich mich wieder "fast" im Griff, was psychische Probleme angeht, Dank meines Freundes, mit dem ich seit einem halben Jahr zusammen bin und er die einzigste Person auf der Welt ist, die mir ein neues Gefühl vermittelt hat: Liebe. Das kannte ich zuvor nicht. Ich war und bin heute noch sehr pessimistisch, aber er versucht, mir die optimistische Eigenschaft zu vermitteln. Mit ihm ist es wie ein neuer, der schönster Lebensabschnitt meines gesamten Lebens.

    Wie ich vorhin bereits erwähnte, haben mir meine Eltern nie irgendwelche Freundinnentreffen oder Hobbys gegönnt, sie haben NIE für mich etwas gekauft, NIE. Taschengeld gabs mal höchstens 10 Euro im Monat, was aber wirklich selten vorkam. Zur Schule werde ich immer noch (!) von meinem Vater gefahren, und auch nach Hause werde ich gefahren. Und ständig sagen sie mir, sie hätten kein Geld diesen Monat.
    Seitdem ich meinen Freund habe, gehe ich oft zu ihm, denn bei mir zu Hause darf ich ja nicht mal meine Tür abschließen und ich werde STÄNDIG, aber wirklich ständig gestört von meinen scheiß Eltern oder meinem Bruder.
    Wie gesagt, ich habe also auch keine Straßenbahnfahrkarte, mit der ich mal in Schule fahren könnte wann ich will oder wann ich wieder zurückkommen will. Da ich in der 12. Klasse bin und heute den Stundenplan bekommen habe, ist der Stundenplan mit unzähligen Nachmittagsunterrichten und Freistunden übersäht. Was sagen meine Eltern natürlich heute?: Wir werden dich immer abholen und wenn du mal 4 Freistunden nacheinander hast (was bei mir freitags der Fall ist!) dann ist es doch kein Problem zu warten!
    Hallo?! Mein ganzer Tag ist versaut...
    Und immer sagen sie sowas. Immer verplanen sie mein Leben; zu Hause sein muss ich immer 22 Uhr! Nie darf ich länger bleiben! Es ist so ätzend!:cry: Ich halte es nicht mehr aus... wäre da nicht mein Freund, wäre ich längst schon tot...
    Das schlimme an meinen Eltern ist, sie selbst hatten ne tolle Jugend, haben alles mögliche gemacht, was sie wollten, und an Geld mangelte es bei ihnen damals nie - ihre Eltern haben ihnen ihren Spaß gegönnt.
    Was ist mit mir?
    Mit ihnen kann man nicht reden. Sie haben ihre Meinung und ich MUSS mich immer nach ihnen richten. NIE darf ich meine Meinung sagen. Aber wenn ich jetzt 18 Jahre alt sein werde, werde ich ihnen sagen, wie beschissen mein Leben war!!!

    Komisch, wie sie plötzlich in der Gesellschaft lieb sein können. Da nehmen sie mich in die Arme, tun einfach auf "Happy-Family". Aber zu Hause ist Horror, also wenn wir alleine untereinander sind.
    Warum gönnen sie mir nichts?!? WARUM? Ich lerne wirklich gut, hatte jetzt einen 2,5 Schnitt auf dem letzten Zeugniss (mein bestes Zeugnis seit 5 Jahren!) und trotzdem sind sie nicht in der Lage, mal Taschengeld zu geben oder - und wie sehr ich mir das Wünsche - einen Tanzkurs oder ne blöde Monatskarte für die Straßenbahn zu bezahlen, obwohl sie beide Arbeiten und sich selber schöne teure Sachen kaufen?! Gestern zb wieder "spontan" eine Plasma ür 500 Euro, letzte Woche eine Spülmaschien für 250 Euro und der Familie meines Onkels haben sie den Urlaub bezahlt, weil sie sich angeblich sowas nicht leisten können - aber eine 100 Euro Jeans können sie sich ohne Probleme leisten!

    Meine Frage deshalb: Habe ich irgendwie Rechte auf ZB ein Kindergeld, wenn ich in 4 Monaten 18 Jahre alt sein werde?? Irgendetwas, wo man Geld bekommen kann?

    Denn mein Leben ist einfach nur scheiße bisher gewesen, kein Spaß, vorallem keine Freiheit, keine Freunde, ich fühle mich leer und einsam und will endlich mal was aus MEINEM LEBEN machen! Es ist MEINS, und nicht deren! Ich bins einfach Leid. Arbeiten kann ich nicht gehen, denn dann würden bei mir die schulischen Leistungen den Bach untergehen, was ich nicht will! Und ausziehen kommt schon mal gar net in Frage, weil das Geld ja angeblich nicht da ist. Es belastet mich in der Schule auch noch so stark, wenn ich von anderen höre, was sie an Wochenenden machen usw. Natürlich fragen sie mich dann auch, warum ich keine Hobbys habe und immer abgeholt werde und sowas!! Und ich muss immer eine AUSREDE haben, denn ich schäme mich verdammt für meine Eltern - Eltern, die es gar nicht verdient haben, sich so zu nennen!

    ICH HASSE SIE. Für immer.

    Bitte gibt mir irgendwelche Ratschläge, wie ich unter anderem ans Geld rankommen sollte, denn ich habe wirklich nichts! Letztens brauchte ich zB ein Deo, und ich fragte sie ob sie 2 Euro hätten, da meinten sie tatsächlich, dass sie kein Geld dafür hätten und sparen müssen!
    Es geht mich einen Arsch an, wieviel sie verdienen, was sie mit "ihrem ach so tollen Geld" anrichten, wirklich! Es geht nur darum, dass sie mich vernachlässigen und sie es nicht sehen! Und reden ist, wie ich schon voher erwähnte, einfach UNMÖGLICH. Das ist auch ein Grund, warum ich schon seit 2 Jahren sie ignoriere und ihnen nur noch im freundlichen (!) Ton Antworten auf ihre verabscheulicht gestellten Fragen gebe. Immer muss ich ihre tolle Laune in mir auffressen, aber das macht mich einfach kaputt - und meinen Freund auch, weil er sieht, wie ich darunter leide... Manchmal weint er neben mir, wenn wir alleine sind und sagt, dass er mich über alles liebt und er nicht will, dass ich auf blöde Gedanken (also Selbstmord) komme!:cry: Aber solange er da ist, sind sollche Gedanken erst mal weit weg von mir....

    Bitte schreibt mir etwas. Es tut mir so im Herzen weh, schon alleine zu sehen, wie scheiße meine Jugend war - weiviel Zeit ich verloren habe - die Zeit, die sehr kostbar für andere Jugendlich sein sollte!:cry: :cry: :cry:
     
    #1
    schnuckel88, 30 August 2006
  2. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Also ich würde mich sobald du 18 bist und "frei", ans Jugendamt wenden. Du hast noch Anrecht auf Unterhaltszahlungen. Auf jeden Fall denke ich wenn du noch Schülerin bist und zu Hause wohnst, so an die 600 Euro dürften das insgesamt schon sein ... und ansonsten erst mal :knuddel: , tust mir echt leid. Vielleicht bereuen deine ELtern irgendwas an ihrer Kindheit, vielleicht tat ihnen nicht gut, das sie zu viele Freiheiten hatten und das kompensieren sie nun 100 %.

    *Biene*
     
    #2
    User 53748, 30 August 2006
  3. arnold
    Benutzer gesperrt
    20
    0
    0
    Single
    wenne ganze zeit lang üben musst woher hasst du die zeit ins forum zu schreiben?
     
    #3
    arnold, 30 August 2006
  4. Fabelle
    Fabelle (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ach du meine Güte.
    Warte nicht bis du 18 bist.. warum auch?
    Geh so schnell wie möglich zum Jugendamt oder zu einer zuständigen Institution (kenne mich da in D nicht aus) und erzähl denen, was bei dir zuhause abläuft und was abgelaufen ist.

    Deine Eltern müssten deine Erstausbildung finanzieren .. und wenn es für dich nicht zumutbar ist, weiterhin bei deinen Eltern zu wohnen, dann werden ihre Finanzen geprüft und sie müssen dich, soweit finanziell möglich, finanzieren.
     
    #4
    Fabelle, 30 August 2006
  5. xXPrinzessinXx
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey

    Ohje du arme!!Ich dachte schon mein Vater wär krass!-->hat mal wegen nem Zeugnis das zwar net grad gut war aber auch nicht ewig schlecht ne woche lang kein ton zu mir gesagt auch wenn ich ihn angesprochen hab!!
    Also soweit ich weiß bekommst du dein Kindergeld nicht ausgezahlt..weiß ich aber nicht sicher!!

    An deiner Stelle würd ich auch zum Jugendamt gehen,vielleicht mit deinem Freund als unterstützung!!Frag einfach nach was die machen können!!
     
    #5
    xXPrinzessinXx, 30 August 2006
  6. Larissa333
    Gast
    0
    was soll denn dieser unnützer kommentar?
    ich denke mal, dass sie nicht jede sekunde überwacht wird, und auf toiellete wird sie ja auch hin und wieder gehen dürfen :zwinker:

    ich würde vorschlagen, du wendest dich JETZT schon ans jugendamt und beschreibst deine situation. frag doch deinen freund, ob er dich begleitet.

    viel erfolg und gute nerven!

    Lg
     
    #6
    Larissa333, 30 August 2006
  7. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Genau, du hast ein Anrecht auf Unterstützung und so wie sich das anhört, wird dein Kindergeld ja nicht wirklich benutzt,um dich davon zu versorgen.
    Ich habe mir mein Kindergeld bei der Familienkasse auch durchgeboxt. Wenn das Jugendamt bescheinigt, dass es dir nicht zugute kommt, dann überweisen die dir das auf dein Konto(ein KOnto kannst du bis zum 25.Lebensjahr kostenlos bei jeder Bank eröffnen).
    Warte nicht,sondern handle bald möglichst. Kindergeld sind i.d.R. 154€,sofern du keine Geschwister hast. Davon könntest du dir auch eine Bahnkarte kaufen :zwinker:
     
    #7
    SexySellerie, 30 August 2006
  8. elly
    elly (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    2
    in einer Beziehung
    Ich muss jetzt leider auch sticheln, sorry, wenn du nicht raus darfst, weil du lernen musst, wie machst du das dann mit deinem Freund? Bzw. wenn du nicht raus darfst, warum musst du dann bis 22 Uhr wieder daheim sein?

    Kann das nicht vielleicht sein, das du einfach eine "Endphase" der Pupertät durchläufst und einfach ein wenig empfindlich bist? Alles zu krass siehst? Ich hatte das auch, meine Eltern, waren in MEINEN Augen auch die schlimmsten Menschen der Welt, aber jetzt sehe ich das alles ein wenig anders.
     
    #8
    elly, 30 August 2006
  9. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich finde schon, dass deine Eltern sehr streng sind und dir auch mehr Geld zustehen sollte. Allerdings sehe ich auch, dass sie dich um dich sorgen und dich zur Schule bringen und wieder abholen. Das würden sicherlich nicht alle Eltern machen und zeigt irgendwie gar nicht, dass sie dich vernachlässigen.
    Ich hätte dir ja noch vorgeschlagen, dir nen Nebenjob zu suchen, aber das ist ja wohl auch nicht möglich, wenn du nicht weg darfst.
     
    #9
    Touchdown, 30 August 2006
  10. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Ich hab das geschrieben weil so wie sich das anhörte hat sie doch vorher überhaupt keine Möglichkeit draußen zu sein... dachte also, das sie da sicher erst mit 18 hin kann. Klar, wenn dus eher schaffst, geh JETZT :zwinker:


    *Biene*
     
    #10
    User 53748, 30 August 2006
  11. tedeloina
    Gast
    0
    Huhu,

    also erstmal :knuddel: Das hört sich ja echt heftig an,s o wie du es beschreibst!

    Also, so wie du das schilderst, solltest du da zu Hause schleunigst raus. Am Besten gehst du wirklich mal zum Jugendamt. Es gibt für Jugendliche auch so Wohnprojekte, wo sie halt gewissermaßen selbstständig wohnen, aber halt in der Nähe auch Betreuung habn.
    das mit dem Geld finde ich auch ziemlich komische von deinen Eltern. Geben dir nichts/kaum etwas, leisten sich selbst aber teure Sachen :traurig:
    Beim Jugendamt werden dir die Leute weiterhelfen können. Deine Eltern müssen übrigens für Unterhlat+Verpflegung aufkommen(das könntest du notfalls einklagen, aber ich würds versuchen, freundliuch mit den Eltern zu klären), und das Kindergeld wird immer an den Wohnsitz des Kindes ausgezahlt.

    Unabhängig davon, versuch mit deinen Eltern zu reden. Nicht mit beiden gleichzeitig, sondern einzeln. Erzähl ihnen, wie du dich fühlst, dass es dir nicht gut geht, un bitte sie, dir zu helfen.
    Auch beim Jugendamt musst du den Leuten sagen, dass du da nicht wohnen bleiben kannst, weil es dir psycisch schlecht geht.

    Was ist eigentlich mit deinem Bruder? Gehts dem genauso wie dir? Und wie alt ist er? Und wie versteht ihr euch?

    Wegen dem Geld, du könntest ja versuchen, jobben zu gehen (am Wochenende). Kannst deinen Eltern dann ja sagen, dass du, wenn sie dir schon kein Geld geben, wenigstens dein eigenes verdienen möchtest.

    :knuddel:
     
    #11
    tedeloina, 1 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eltern Schei*e
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
Alexiaa
Kummerkasten Forum
24 Oktober 2016
16 Antworten