Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Aniki
    Aniki (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    17 Januar 2007
    #1

    Meine Erkenntnis zur Ausdauer beim Sex

    Servus !

    Ich hab hier im Forum schon oft gelesen, dass viele Männer Probleme damit haben viel zu früh zu kommen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man dagegen einiges machen kann:

    1. Viele gewöhnen sich an bei der Selbstbefriedigung nur allzu schnell eine Erfüllung ihrer sexuellen Geilheit zu erreichen und " schütteln " sich also in kurzer Zeit einen runter. Mit der Zeit gewöhnt sich der Körper daran und dieser Schnellschuss wird zur Routine. Mein bester Tip dagegen ist es zu versuchen, bei der Selbstbefriedigung jedes mal den Orgasmus mindestens 15 Minuten herauszuzögern und umso öfter man das macht desto mehr hat man sich unter Kontrolle.

    2. Der allseits achso sagenumwobene PC- Muskel ist meiner Meinung nach kein sexualgöttliches Organ sondern auch einfach nur ein Muskel, den man trainieren kann ( den Muskel presst man beim Unterdrücken wenn man Pinkeln muss ). Je mehr dieser geübt ist, desto weitere Kontrolle könnt ihr auf eure Ausdauer ausüben.

    Das ist meine Essenz zum Thema Ausdauer beim Sex und wenn man die beiden Dinge regelmäßig beachtet hat man auch Erfolge.

    Bis Dann !
     
  • _kaddü
    Gast
    0
    17 Januar 2007
    #2
    Und hast du damit nun erfolge? ^^
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.356
    898
    9.201
    Verliebt
    17 Januar 2007
    #3
    Also Männer, jetzt wisst ihr endlich, wie es geht. :zwinker: :zwinker:
    In Zukunft bitte keine Threads mehr zum Thema "Ich komm zu schnell". :zwinker:
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2007
    #4
    Off-Topic:
    Du glaubst auch noch an Zeichen und Wunder, was? :zwinker:
     
  • XhoShamaN
    XhoShamaN (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2007
    #5
    Also ich halt das für eine doch sehr mutige, komplett unwissenschaftliche These :zwinker: ... sie kann durchaus etwas Wahres haben, das mein ich nicht! .. aber ich denke doch, die ist etwas zu banal ausgestaltet! .. das Ziel der Natur ist es ja nicht, möglichst viel Energie mit Vögeln zu verpuffen, bis der Nachwuchs sichergestellt ist - sondern möglichst effizient mit ihren Ressourcen umzugehen. ... der Mensch setzt sich durch gesellschaftliche Vorgaben unter Druck und sträubt sich gegen seine eigene Natur - er will etwas erreichen, was eigentlich gar nicht vorgesehen ist, nämlich lange nicht zu kommen.

    Ich weiss nicht, aber ich fahr mit ganz absurden Ideen während dem Sex viel besser :smile:
     
  • flobig
    flobig (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    812
    101
    0
    Single
    17 Januar 2007
    #6

    das wollte ich auch gerade fragen
     
  • einTil
    einTil (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.889
    123
    2
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2007
    #7
    Ich hab die Erfahrung gemacht, das SB-Dauer und Sexdauer nichts miteinander zu tun haben. Ich kann bei der SB innerhalb einer Minute kommen (und das seit längerer Zeit), beim GV hab ich nicht wirklich Zeitprobleme.

    Das man sich besser einschätzen kann wenn man seine Erregungsstadien kennt und weiss, wann es soweit ist (oder wo der Point-of-no-return liegt) und das das auch Vorteile für den GV hat, ist aber auch richtig.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste