Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine erste große Liebe

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Rave, 6 August 2005.

  1. Rave
    Gast
    0
    Die erste große Liebe...

    Diese Geschichte, eigentlich ist es eher eine Nacherzählung, beginnt Ende letzten Jahres an irgendeinem Samstag im November. Welcher genau ist unwichtig.
    Ich spielte ca 2 Jahre lang Tennis. Angefangen habe ich damit weil ein Kollege Tennis spielte und ich keine Lust mehr auf Fußball hatte und mir meine Mitspieler immer primitiver vorkamen. Nun jedoch wurde auch Tennis langweilig. Der Kollege der mich zum spielen brachte hatte schon wieder aufgehört und ich spielte nun mit einem anderen Kollegen und noch einer anderen Person im 3er Training.
    Die Mannschaft konnte ich nie ausstehen. Irgendwann war es für mich unmöglich geworden noch am Training teilzunehmen weil sich mein Stundenplan verschon, so dass mir angeboten wurde doch stattdessen am Mannschaftstraining teilzunehmen. Das tat ich dann auch, hielt es dort jedoch nicht lange aus und suchte nach Alternativen.
    Mein Bruder, der zu dieser Zeit 15 war, spielte Badminton im Verein. In einem eigentlich ziemlich erfolgreichen, der teilweise auf internationalem Niveau spielte. Naja eigentlich egal, wichtig war nur, dass mir die Idee kam es doch mal mit Badminton zu versuchen.
    Ich wollte mir die ganze Sache mal anschauen und fuhr deshalb mit als mein Vater, der bei jedem Spiel dabei ist, meinen Bruder zu einem Heimspiel fuhr. Vor dem Spiel holten sie noch eine Mitspielerin meines Bruders ab.
    Dann in der Halle wo das Spiel statt fand angekommen entschwand mein Interesse langsam dem Badminton.
    Mir fiel ein Mädel namens Franziska, die Mixed Partnerin meines Bruders, auf.
    Den Namen wusste ich da sich mein Bruder und mein Vater ständig beim Essen über Badminton unterhalten; über die Leistung meines Bruders und auch über die Leistung von Franziska, meistens Franzi genannt.
    Was mir an dieser Stelle nicht auffiel war, dass sie es war, die mein Vater vor dem Spiel abholte. An dieser Stelle war ich wohl mit den Gedanken ziemlich weit weg.
    Warum fiel sie mir eigentlich auf, bzw warum erwähne ich sie überhaupt hier?
    Sie fiel auf, weil mich ihre natürliche Art irgendwie bezauberte. Wie sie da stand in Sportklamotten, nicht herausgebputzt wie die meisten Mädels, sondern einfach natürlich, mit einem runden lieblichen Gesicht und einer fröhlichen Ausstrahlung die ihres gleichen sucht. Keine die so normalerweise auffallen würde, eher zurückhaltend, aber trotzdem gut gelaunt, etwas mollig aber trotzdem schön - natürlich schön halt. Zusätzlich konnte sie einfach so auf jeden Menschen mit guter Laune zu gehen.
    Wie man von der Beschreibung her schon vermuten kann ist sie es in die ich mich später verliebte.
    Nun denn. Ich beobachtete sie ein wenig, musterte sie von oben bis unten (^^). Ich schätzte sie auf 15-16 Jahre. Trotz der Bewunderung an dieser Stelle dachte ich keine Sekunde daran sie irgendwie anzusprechen, zu versuchen mit ihr ins Gespräch zu kommen.
    So etwas hatte ich bis dato nie getan. Ich hatte mich schon öfters in Mädels aus meiner Klasse oder so aus dem Umfeld verliebt, aber ich war immer schüchtern und hatte im Hinterkopf das eh nichts draus werden würde.
    Ich saß auf der Bank bei den ganzen anderen Fans, bzw den Eltern und Freundenund beobachtete das Geschehen.
    Was mir total komisch vorkam - wie dumm ich an der Stelle war - ist, dass als dann ein paar Spiele vorbei waren und mein Bruder unter anderem auch mit ihr dann vor meinen Augen redete sie versuchte mich ins Gespräch mit einzuziehen.
    Ich bin eher der Typ der einen Menschen eine zeitlang mustert bevor ich mich überhaupt versuche mit einem ins Gespräch zu kommen. Ich bin also eher der introvetierte Typ, während sie wohl exakt das Gegenteil war.
    Ich redete also auch ein paar unbedeutende Worte mit ihr und was eher lustig war. Sie saß knieend vor uns und stolperte zwischendurch halb in meinen Schoß. Sie war neugierig weil mein Bruder meinte ich würde vielleciht mit Badminton anfangen.
    Ich weiß nicht ob es eine Flucht vor mir selbst war, ob ich Schiss hatte das was werden könnte oder ob ich einfach nur Angst hatte mich zu velieben obwohl ja eh nichts draus werden würde, aber ca 10 minuten später haute ich ab.
    Ich hatte ein Turnier angesetzt ( Esports -> Warcraft 3) wo es was zu gewinnen gab.
    Ich wiegte also in meinem Unterbewusstsein ab ob ich nun lieber beim Spiel zu schauen sollte, ich sie vermurlich nachher nur noch mehr mögen würde und nach dem Spiel nie mehr wiedersehen würde, oder ob ich einfach aus dieser Situation mich in meine "Computerwelt" flüchte und beim Turnier aufräume.
    Ich entschied mich innterlich - leider - für das Turnier und lief nach Hause.
    Ich sagte meinem Vater ich würde nach Hause gehen.
    Also lief ich nach Hause, nahm aber trotz allem nicht beim Turnier teil.
    Ich war viel zu aufgeregt. Das was passierte ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Hatte ich mich wirklich so schnell verschossen in sie?
    Andererseits hasste ich mich selber. Warum bin ich nicht beim Spiel geblieben?
    Nunja jetzt war es zu spät.
    Noch eine wundersame Sache war, dass mein Vater einen Tag später beim grinsend sagte, dass Franzi gefragt hätte warum ich plötzlich abgehauen bin.
    Uiii.... Ich wusste nicht ob es ernst gemeint war und ich wusste vor allem nicht wie es gemeint war.
    Das Interesse von ihr an mir kam wohl eher dadurch, dass mein Bruder ihr erzählte, dass ich evt. im verein mitmischen würde.
    Wie auch immer, ich wollte er herausfinden.
    Also kam ich eine Woche später mit zum Training.
    Dort war es eher peinlich als aufschlussreich.
    "Sie" war nicht da und so turnte ich da ca eine Stunde mit zig 8-15 Jährigen rum und sowas als 17jähriger am Rockzipfel seines 15 jährigen Bruders ... urrkks peinlich.
    An dieser Stelle hatte ich genug von der Sache. Ich entschied mich definitiv nicht mit Badminton anzufangen und es wuchs Gras über die ganze Sache.
    Etwa ein halbes Jahr später Anfang April dieses Jahres war ich dann auf Kursfahrt in Barcelona. Dies war recht interessant, besonders der zweite Abend wo die Lehrer fort aus dem Hotel waren, wir das Vertrauen mehr oder weniger gebrochen haben und dann da alle angetrunken - betrunken abfeierten. Es was vor allem ziemlich lustig mit ein paar ausländischen Mädels sich dort zu unterhalten und rumzuflirten und auf dieser Kursfahrt merkte ich eins besoderns: mir fehlt etwas im Leben. Und dieses etwas ist Liebe und Zärtlichkeit.
    Da errinnerte ich mich an das Mädel das mich vorher so verzauberte und das bis dahin das meiste Interesse an mir gezeigt hat indem es gefragt hat warum ich plötzlich verschwunden bin. An dieser Stelle dürft ihr mich auslachen, aber bis zu diesem Zeitpunkt war ich eher ein Niemand. Einer der sich stets im Hintergrund hielt, der es hasste sich vor anderen zu profelieren und der somit auch von eigentlich gar keinem Mädel beachtet wird - praktisch unsichtbar ist.
    Ein Entschluss kam her: ich würde mein leben umkrempeln.
    Auf der Kursfahrt verlor ich irgendwie meine Computersucht. Ich träumte nicht mehr von irgendwelchen Pc Spielen (lol) sondern sehnte mich fortan nach Liebe.
    Ich erfuhr von einem Turnier meines Bruders und fuhr dann nachher entschlossen mit dem Bus dahin unter dem Vorwand abends zum Kollegen zu wollen ( die Halle war auf halbem Weg).
    Mein Vater war schon etwas verwundert als ich plötzlich bei dem Turnier auftauchte, schließlich hatte ich mich bis dahin eigentlich garnicht für so etwas interessiert und wollte ja auch nicht mit Badminton anfangen. Also warum war ich da? Ich heuchelte ein wenig Interesse an den Aktivitäten meines Bruders, aber eigentlich war ich natürlich nur wegen "ihr" da.
    Und ich hatte Glück, sie war wirklich da und all die Merkmale die ich so bezaubernd an ihr fand waren immer noch da.
    Das klingt jetzt vielleicht sowas von dämlich, aber ich überlegte wie ich mit ihr ins Gespräch kommen konnte, bzw wie sie mit mir ins Gespräch kommen könnte.
    Ich setzte mich mit ein bisschen Abstand zu ihren Mitspielerinnen an die Hallenwand zum Spiel gewannt. In der Hoffnung, dass sie wenn das Spiel vorbei wäre sich hinzu setzen würde und vielleciht sogar zwischen ihre Freundinnen und mich, sich dann an mich errinnern würde und mich ansprechen würde.
    Doch so kam es leider natürlich nicht. Sie rannte nach dem Spiel zur anderen Hallenseite um dort irgendwas zu machen. Leicht enttäuscht setzte ich mich auf die Bank, zwischen meinem Vater und meinem Bruder.
    Mein Bruder stand nach kurzer Zeit auf und plötzlich setzte "sie" sich neben mich und lächelte mich an. Fragte mich ob ich nicht mit anfeuern wollte... hielt halt Smalltalk. Nach ein paar Minuten bekam ich eine Sms eines Kollegen vonwegen abends grillen. Sie nutzte direkt die Chance um mir das Handy aus der Hand "zu nehmen" und es zu begutachten und wollte neugierig sms lesen. Wir kebbelten ein wenig rum und ich versuchte mein Handy ihr wieder weg zu nehmen :zwinker:
    Sie wunderte sich, dass offensichtlich keien SMS von Mädels auf meinem Handy eingespeichert sind und ich schaffte es dann mit der Begründung eben einen KOllegen wegen heute abend anrufen zu müssen wieder in besitz meines Handys zu kommen.
    Ich lief also aus der Halle, weil ich drinnen keinen Empfang hatte und klärte das ab mit abends grillen.
    Als ich wieder reinkam saß sie nicht mehr auf dem Platz. Schade eigentlich, also machte ich mich auf in richtung cafeteria um mir einen kleinen Snack zu gönnen.
    Auf dem Weg kam sie mir entgegen. Lächelte schüchtern, erwiderte aber meinen Blick nicht wirklich lange sondern schaute verlegen zu Boden. Also ging es weiter in die Cafeteria. Ich bestellte mir eine Waffel und lief dann damit wieder in die Halle. Da sah ich sie mit einem Mannschaftskollegen an einem freien Netz spielen. Ich stellte mich in die Nähe, mampfte dabei meine Waffel und wollte schon wieder weitergehen ( ich meine man kann sich schlecht dahinstellen und minuntelang jemanden anstarren:zwinker: ) als sie meinte : hey, bleib doch hier.
    Ich war innerlich ziemlich verdutzt... aber ich blieb natürlich. Unterhielt mich wieder mit ihr während sie spielte über eigentlich unwichtige Sachen, bot ihr ein Stück Waffel an, sie wollte nicht und wollte gerade den Pappteller entsorgen auf dem die Waffel lag, als sie schon wieder merkwürdig schaute udn ich ihr versichterte nur eben den Müll zu entsorgen und direkt wieder zu Stelle zu sein.
    Sie meinte dann nach ein paar Minuten ich könne doch mitspielen. Ich kann eigentlich kaum Badminton spielen. Ich weiß nicht ob es ihrem Mitspieler dann zu dämlich war, oder er die Situation richtig einschätzte(^^) auf jeden Fall ging er dann nach kurzer Zeit und ich spielte mir ihr alleine Badminton.
    Naja ich bin wirklich nicht gut. Komisch kam mir in der Zeit vor, dass sie ein wenig schlecht gelaunt schaute, bzw mit den Gedanken ganz wo anders war. Nach einigen Minuten kam dann ein kleiner Junge aufs Feld gelaufen und meinte wir sollen das Feld abräumen und die Bälle einsammeln.
    Das haben wir dann auch gemacht. Die Siegerehrung stand kurz bevor ( sie war davon nicht betroffen ) und sie drückte mir ihre Handtasche in die Hand ( ich habe bis jetzt keine ahnung was diese Geste bedeutet ) und meinte sie würde sich eben umziehen.
    Ich mein es ist schon recht merkwürdig einer eigentlich fremden Person die Handtasche in die Hand zu drücken oder?
    Dann kam die Siegerehrung und sie brauchte Jahre um sich umzuziehen, jedenfalls kam es mir so vor.
    Gerade als wir gehen wollten kam sie dann heraus und ich traute meinen Augen nicht mehr.
    Das Mädchen, dass ich wegen ihrer Natürlichkeit und Einfachheit so atemberaubend fand präsentierte sich mir herausgeputzt modisch mit gemachten Haaren und allem drumherum was dazu gehört wenn sich eine Frau schön macht :zwinker:
    Ab da wusste ich nicht mehr was ich denken sollte. Einerseits rechnete ich mir gerade wegen Natürlichkeit Chancen aus, doch so wie sie sich nun präsentierte rannten ihr bestimmt zig Jungen hinterher. Aber andererseits hatte sie ja schon Interesse an mir gezeigt. Und ich hatte mich nicht in die herausgeputzte Franzi verliebt, sondern in die einfache Franzi.
    Wir fuhren nun nach Hause. Mein Vater fuhr, ich saß vorne und mein Bruder hinten mit seiner Freundin und daneben Franzi.
    Bedauernd war, dass sie nach eigenen Aussagen total fertig war und hinten im Auto schlief ( ich beobachtete sie verzaubert im Seitenspiegel :grin: ). Erst beim Aussteigen von ihr viel mir auf, dass sie ca 3 Minuten zu Fuß von mir entfernt wohnt.
    Ich konnte es kaum glauben. Ich hatte das perfekte Mädel für mich -planmäßig zufällig- kennen gelernt und sie wohnt quasi nebenan. Doch genauso verschwand sie wieder aus meinem Leben als sie aus dem Auto stieg.
    Ich hatte weder nach ihrer Handynummer gefragt, noch hatte ich sie abends zum grillen eingeladen...
    Und um einfach ein paar Tage später bei ihr zu Hause anzukllingeln war ich zu feige. Besondern da verschiedene Sachen auf dem SPiel waren.
    Mein Vater ärgert mich gerne damit, dass ich bis dato keine Freundin nach Hause mitgebracht hab und da einerseits mein Bruder, die Freundin meines Bruders udn auch noch mein Vater einen guten Draht zu ihr haben war mir das Risiko zu groß, dass das ganze in einem Disaster endet.
    Eigentlich dumm dieser Gedankgengang und dieser Einstellung.
    Wer nicht wagt der nicht gewinnt.
    Ich rechnete mir aus wie ich sie wieder scheinbar zufällig wieder treffen könnte. Doch leider stand kein Spiel und auch kein Turnier an.
    Ich überlegte und überlegte.
    Zu erwähnen sei an dieser Stelle, dass das Turnier am 30.April war. Einen tag später hatte mein Bruder wieder ein Turnier, doch ich erfuhr, dass sie nicht da sein würde. Mein Bruder hatte am 1.Mai Geburtstag und ich könnte mir die Zähne ausreißen als ich dann abends von meinen Eltern erfuhr, dass Franzi angerufen hat und meinen Bruder erreichen wollte ( um ihm zum Geburtstag zu gratulieren). Komisch kam mir an der Sache vor, dass sie wusste, dass er auf dem Turnier war,
    Hach hätte ich doch den Hörer abgenommen... verdammt.
    Am darauf folgenden Dienstag fand ich dann ihre handynummer auf einem Vereinszettel meines Bruders.
    Ich dachte mir jetzt oder nie. Ich hatte sie so noch nie zufällig gesehen, obwohl sie nur ein paar Straßen weiter wohnte, also musste ich sie anrufen...
    Wenn du nun nicht anrufst, wo doch die Zeichen garnicht so schlecht stehen, dann wirst du ewig allein und einsam bleiben.
    Also griff ich mit dem Mut der Verzweiflung zum telefon und wählte ihre Nummer. Doch es ging keiner dran.
    Verweifelt machte ich mich auf zur Fahrschule. Ich konnte keinen klaren Gedanken fassen und ich nahm mir vor abends noch einmal anzurufen. Mein Herz raste die ganze Zeit wie wild.
    Ich hatte noch nie ein Mädel aus heiterem Himmel angerufen von dem ich was wollte udn ich wusste schon garnicht was ich sagen solte.
    Ich nahm mir vor sie auf ein Eis einzuladen.
    Abends so um 9 Uhr rief ich sie dann noch einmal an.
    Das Gespräch ging in etwa eine Minute. Sie verstand zu erst garnicht wer ich bin. Als ich irh dann erklärte, dass ich der Bruder von Henrik ( mein Bruder) wäre war sie plötzlich total gut gelaunt und hat sich gefreut und meinte "geil das du anrufst" ( hier sei erwähnt, dass bei ihr "geil" sowas wie toll ist. Sie meinte auch auf dem Turnier mein Bruder würde geil spielen und als ich sie dann etwas verwirrt anschaute meinte sie das würde "toll" heißen :zwinker: ).
    Sie erklärte mir, dass sie gerade in Spanien wäre udn gerade aus dem Flieger kam und nun los müsse. Ich konnte nur noch kurz erklären, dass ich sie eigentlich zum eis einladen wollte und dann eine woche später wieder anrufen würde. Einen Tag später schickte ich ihr eine Sms in der ich ihr Viel Spaß wünschte und sie fragte ob sie Lust hätte mir mir mal was zu machen nach der Kursfahrt. An dieser Stelle sei erwähnt, dass es eine Kursfahrt ist von der Gesamtschule aus und sie in die 9te Klasse geht ( ich komm jetzt 13te Klasse und mach Abi). Ich erkundigte mich wielange solche Kursfahrten wohl dauern würden und kam zu dem Entschluss, dass das wohl eine Woche wäre.
    Ich bekam leider keine Antwort auf die Sms aber das ist ja auch nicht unbedingt so verwunderlich, schließlich hatte ich sie einfach so damit überfallen udn sie hat vielleciht garkein Geld auf dem Handy oder will auch nicht so viel Geld ausgeben.
    Ich rechnete, dass sie sich frühstens Dienstag abend eine Woche später melden könnte, vermutlich eher mittwochs. Ich konnte nicht abwarten und rief sie Dienstags abends an. Wir unterhielten uns in etwa eineinhalb Stunden am Telefon. Zuerst lag sie in der Badewanne und teile mir nach ein paar Minuten Gespräch mit, dass ich doch so 20 Minuten später noch mal anrufen könnte, was ich natürlich auch tat. Sie gab mir dann auch ihre Festnetznummer und wir unterhielten uns über alles mögliche. Über ihren Urlaub, über meinen Bruder, über die Beziehung zwischen meinem Bruder und seiner Freundin, die Franzi zusammengebracht hat und die sie nach ihren Aussagen bewundert ( ich auch). Über meine (nicht vorhandene ) Erfahrung mit Mädels ( wo ich ehrlich blieb ) und über ihre Erfahrungen. Wir alberten und witzelten rum und verstanden uns einfach super. Zitat Franzi : "Ich war übrigens schwanger *ernste Stimme*" ich: "wie du warst schwanger *verdutzt*" sie: "na ich hab 3 gesunde Meerschweinchen zur Welt gebracht *lacht*" ich: " na und wer ist der glückliche Vater?^^" sie:" na wer wohl? kannste dich nicht mehr dran erinnern? du!"
    Interessant war auch wie man zwischendurch ihre Mutter im Hintergrund hörte und sie förmlich damit prahlte, dass so ein netter Typ am Telefon wäre.
    Schließlich meinte sie dann, dass sie gerne ein Bild von mir hätte. Auf die Frage ob ich es so persönlich vorbeibringen sollte oder ihr per email schicken meinte sie ich solle es ihr natürlich persönlich geben.
    Ich lud sie auf den darauffolgenden Donnerstag zum Eisessen ein und erfuhr dann, dass sie jetzt erstmal Praktikum hat ( -.-) und bis abends 8 Uhr arbeiten muss... sie würde aber mal schauen wann sie Zeit hätte und sich dann melden, oder ich solle mich einfach nochmal melden.
    Ich rief dann Donnerstag abends um halb 9 noch mal bei ihr auf dem Handy an.
    Sie saß gerade im Bus auf dem Heimweg udn meinte ich könnte sie von der Haltestelle abholen. Was ich dann auch machte. Wir liefen über Umwege von der Haltestelle aus zu ihr nach Hause und unterhielten und in der Zeit. Sie meinte sie wäre so fertig von der Arbeit, dabei sah sie top aus... wie immer.
    Bei ihr angekommen unterhielten wir uns dann noch ungefähr 10 Minuten an der Tür bis wir uns fragten wie man sich am passensten verabschieden könnte. Wir entschieden uns für eine Umarmung. Gesagt getan.
    Doch ich hatte kein Bild von mir dabei und meine Kamera war auch kaputt.
    Sie hatte ebenfalls kein Bild, zwar eine Kamera zwecks Praktikum dabei aber sie meinte sie würde ja so fürchterlich aussehen...
    Wie entschieden uns dann Bilder über Email auszutauschen. Sie gab mir ihre Emailadresse, ich ihr meine. Aber sie versichterte mir shcon vorher, dass sie auf jedem Foto furchtbar aussehen würde.
    Sie begleitet mich dann noch ein paar Straßen weiter fast bis zu mir nach Hause und wir verabschiedeten uns entgültig.

    an dieser Stelle leg ich mal eine Pause ein weil meine Finger schmerzen, ich schreib nachher weiter
     
    #1
    Rave, 6 August 2005
  2. Rave
    Gast
    0
    2 Tage später brachte ich dann endlich für kurze Zeit die Digitalkamera meiner Eltern zum laufen und machte ein, meiner Meinung nach, eher unglückliches Foto von mir und schickte es ihr per Email mit der Bitte doch noch ein "furchtbares" Bild von ihr zu schicken :zwinker:
    Ich wartete eine Woche lang auf eine Email von ihr, doch es passierte nichts.
    Dann überlegte ich ob ich ihr eine Sms schicken oder sie anrufen sollte.
    Ich entschied mich dann für die SMS, da ich wollte das auch was von ihr aus kommt und nicht ich immer anrufen muss. Ich schrieb ihr, dass sie mir ja noch ein Bild schulden würde :zwinker: und fragte ob sie Lust hätte was am Wochenende zu unternehmen.
    Auch hierauf bekam ich keine Antwort... ich wartete wieder eine Woche lang und begann zu vereifeln. Jetzt konnte ich unmöglich noch anrufen. Ich tat das, was wohl die wenigsten in dieser Situation tun würden. Ich schrieb ein Gedicht und schickte es ihr per Email.
    Die Idee bekam ich daher, dass sie mir als ich an ihrer Türschwelle stand eine SMS zeigte in der ein kitschiger Spruch stand von einem unbekannten Absender. Sie fragte mich ob der von mir wäre, doch ich meinte ich hätte meine poetische Ader noch nicht entdeckt.

    Als er sie sah zu seinem Glück,
    war er von ihr direkt verzückt.
    Er ruft sie an, unterhält sich nett,
    macht damit seine Sorgen wett.

    Sie will ein Bild, er schickt es ihr
    Doch bekam er keine Antwort hier.
    Was soll er tun? Er weiß es nicht,
    schreibt aus Verzweiflung dies Gedicht

    Drum wartet er, sitzt auf dem Balkon
    beobachtet die Sterne, die leuchten schon.
    Betrachtet sie und denkt an den Stern,
    den er glänzen sah dort in der fern.
    Die Nacht so still, die Nacht so klar
    reicht sie ihm seine Träume dar.

    Drum wartet er auf den nächsten Tag
    ob sie sich ihm dort offenbart.

    Ich wartetet ein paar Tage lang auf eien Antwort. Bis eines Tages mich mein Bruder Samstags morgens bei icq anschrieb ( ich hatte ihn nicht in der Liste ) und meinte "uiii da hat sich aber einer mächtig für dich interessiert" ich fragte wer denn diese person sein würde und er meinte Franziska.
    Meine Stimmung ändere sich schlagartig. Plötzlich war ich gut gelaunt. Sie erkundigte sich nach mir!*freu* Ich bekam wieder Hoffnung. Ich fragte mich warum mein Bruder ich dafür bei icq anschreibt anstatt es mir ins Gesicht zu sagen. Nunja es war mir egal. er schickte mir dann einen icq abschnitt.
    Sie hatte ihn bei icq angeschrieben und nach meiner Nummer gefragt. Sie wollte ihm nicht sagen warum und so musste sie ca eine halbe Stunde mit ihm ringen, bis er endlich meine Nummer rausrückte. Was ebenfalls auffällig war: Das Gespräch fand um 1 Uhr nachts statt. und sie hatte mich am selben Morgen sogar geaddet ohne das ich wusste das sie es war.
    Ich bekomme jeden Tag mehrere Kontaktlistenanfragen und werde damit förmlich zugespammt die ich allerdings alle immer ablehne wenn ich nciht weiß wer dahintersteckt. Bei genau einer Person klickte ich ausversehen auf "erlauben" und genau diese Person entpuppte sich nachher als Franziska.
    Sie meinte zu meinem Bruder sie müsste mir unbedingt was sagen, könnte ihm aber nicht sagen was.
    Was ich mich an dieser Stelle fragte war folgendes: Sie hat meine Handynummer, müsste meiner Festnetznummer haben, weiß wo ich wohne, hat meine Emailaddy und dort nicht geanwortet, doch warum will sie meine icq nummer haben ohne mich direkt danach zu fragen?

    Die nächsten Tage wartete ich dann gespannt darauf ob sie online kommen würde. Sie kam ungefähr jeden Tag ein paar Sekunden nur online.
    Ich hatte schon Angst, dass sie wegen mir unsichbar wäre...
    Irgendwann war sie ein wenig länger online und ich schrieb sie an "hi"
    Sie meinte in kurzen knappen Sätzen sie würde mir ja noch ein Bild schulden.
    Ich meinte sie könnte das mir ja noch schicken. Sie meinte ja udn war wieder offline.
    Ein paar Tage später schreib ich "hi"... keien Antwort.
    Dann inen Tag später wieder "hi" und sie schreibt "hi sry keine Zeit".
    Etwa eine Woche später. Ich beschließe gerade einkaufen zu gehen, weil der Weg direkt an ihrer Straße vorbeigeht und so hoffte sie zufällig mal zu sehen als sie online kommt und mich anschreibt.
    Sie schickt mir ein Bild, wir unterhalten uns kurz.
    Ich hatte erfahren das nächstes Wochenende wieder ein Spiel ansteht, also fragte ich sie ob ich zum Spiel kommen sollte. Sie meinte ich könnte das machen, sie wüsste aber noch garnicht ob sie kommen würde.
    Na super dachte ich. Aber immerhin war die Chance da und wenn sie nicht kam ohne abzusagen wäre das wohl ein eindeutiges Zeichen. Zu erwähnen sei auch noch, dass sie kein Wort über das Gedicht verlor.
    Ich freute mich schon auf den Tag.
    Einen Tag vorher passierte dann etwas was widerum alles über den Haufen warf. Mein Handy vibrierte und wessen Name stand auf dem Display? Franzi...
    Ruft sie mich tatsächlich an? Das hatte sie bisher nie getan.
    Ich wollte gerade abnehmen, als sie auflegt.
    Ich ruf natürlich sofort zurück und sie nimmt ab.
    Sie erzählt mir, dass sie gerade im Krankenhaus liegt udn einen Asthmaanfall hatte und ich meinem Bruder sagen solle, dass sie nicht zum Spiel kommen würde. Sie meinte dann sie dürfte eigentlich garnicht telefonieren und das Gespräch ging recht schnell zu ende.
    wieder ein Reinfall. Ich würde sie also wieder nicht sehen. Das letzt mal lag nun schon etwa 3 wochen zurück.
    Natürlich machte ich mir auch Sorgen um sie und ich fragte mich warum sie mich angerufen hat, aber dann sofort wieder aufgelegt hat?
    Warum meldet sie sich nciht direkt bei meinem Bruder, bzw warum sagt sie es so, dass mein Bruder wissen soll, dass sie nicht kommt?
    Ich vermutete, dass sie es so schafft meinem Bruder bescheid zu geben und es schafft, dass ich nicht enttäuscht bin sie nicht beim Spiel anzutreffen.
    2 Tage später kam sie abends wieder online. Ich schrieb sie an und sie meinte es würde ihr schlecht gehen und sie müsse jetzt die nächsten Tage wieder zum Arzt. Ich wünschte ihr gute Besserung.
    Nun war ich in einer ziemlich dummen Situation. Ich hatte keine Lust in die Freundschaftsschiene zu fallen, auch wenn es so ausschaute als wäre ich genau auf diesem Weg nun gelandet. Hoffnung bot mir, dass ich 1 Woche später Geburtstag hatte.
    Ich hoffte das sie bei icq eine Nachricht bekam und mich dann anschreibt, mir gratuliert und sich vielleciht noch eine Gelegenheit findet sie zu treffen.
    An meinem Geburtstag kam dann alles irgendwie anders, was nicht heißen will, dass es schlechter war.
    Sie schrieb mich an und fragte ob ich mathe gut könne. Ich sagte ja und sie bat mich doch vorbeizukommen und ihr mathe zu erklären, was ich dann auch tat.
    Ich hatte gemischte Gefühle. Einerseits würde ich sie in ein paar Minuten sehen, was unglaubliche Glückshormone auslöste und andererseits fragte sie mich ob ich ihr mathe eklären kann! Ich hatte es also doch geschafft.. sie sah alles zwischen uns nur noch freundschaftlich :frown:
    Bei ihr angekommen erklärte ich ihr dann wirklich ca 2 Stunden lang nur Mathe.
    Das ganze war ein eher distanziertes Lernen. Sie saß auf ihrem Schreibtischstuhl und ich auf so einem Sitzball daneben.
    Sie verstand so gut wie garnichts, wir alberten noch ein wenig rum, bis sie dann irgendwann meinen Personalausweis in der Hand hielt. Ich fragte sie ob ihr nichts auffallen würde.
    Und sie konnte es nicht fassen... sie war hin und weg als sie erfuhr, dass ich an meinem Geburtstag bereit bin ihr Mathe beizubringen.
    Sie musste mich erstmal direkt umarmen. Ich erklärte ihr dann, dass ich bei ihr wohl schlecht "nein" sagen könnte :zwinker:
    naja auf jeden Fall änderte sich die Situation. Sie rückte immer näher, so dass wir schließlich Kopf an Kopf, Bein an Bein, Schulter an Schulter, Arm an Arm da saßen und weiter Mathe lernten. Wobei auffiel, dass sie bei Mathe überhaupt nicht mehr aufpasste und überhaupt nicht mehr konzentriert war.
    Sie musste mich ständig mit dem Stift piksen oder wollte auf meinen Arm kritzeln. Wir alberten weiter rum. Zwischenzeitlich beobachtete sie mich Minuten lang und guckte mich einfach nur an. Ich Narr.. Ich hasse mich dafür, dass ich sie in dieser situation nicht geküsst hab. Ich war eindeutig zu feige und wollte nichts riskieren.
    Abends bin ich dann wieder nach Hause. Sie meinte scherzhaft ich sollte den Bleistift doch mitnehmen als Errinnerung mit dem wir lernten und sie malte mir noch ein Herz auf den Arm...
    <3 - lichen Glückwunsch zum Geburtstag Franziska xxx *bussy* hatte ich schlussendlich auf dem Arm stehen. Sie begleitete mich dann noch ein Stück nach Hause und meinte ich solle dann am Wochenende sagen was meine Freunde sagen würden wenn sie den Arm sehen.
    Ich schwebte im siebten Himmel. Ihr Gesicht ging mir nicht mehr aus dem Kopf, wie sie da saß und mich beobachtete und anlächelte.
    am wochenende war sie dann leider erstmal nicht online. Am Sonntag abend kam sie dann online, aber war irgendwie nicht gut gelaunt. Ich meinte meine Freunde würden wollen, dass sie Freitags auf meine Geburtstagsparty kommt. Sie wusste nicht so recht. Sie wollte einerseits und andererseits war sie sich unsicher, weil nru 18+ Leute da rumrennen und sie ja noch 15 ist. Sie meinte sie müsse das erstmal abklären udn könnte mir dann nachher bescheid sagen.
    Plötzlich fing sie an sich totale Vorwürfe wegen dem Geburtstag zu machen. Sie meinte sie hätte mir den Geburtstag versaut. Ich hab es irgendwie nicht geschafft sie davon runterzubekommen.
    Letztendlich machte sie sich Vorwürfe weil ich ja nicht hätte "nein" sagen können weil ich ja so nett bin und deswegen sei sie schuld, dass mein bday scheiße war.
    Ich meinte dann das das der beste bday meines lebens war und sie verstand dies nicht. Bis ich ihr dann schlussendlich beichtete, dass ich mich in sie verknallt hab. Daraufhin sagte sie garnichts.
    etwa 20 Minuten später schrieb sie "ich bin sprachlos" und wieder eine zeitlang später meinte sie sie würde jetzt schlafen gehen.
    Na super.... eine nicht gerade positive Reaktion. Jedoch schrieb sie mich direkt am nächsten tag an und fragte mich ob sie immer noch zum geburtstag eingeladen wäre. Ich meinte natürlich wäre sie das, warum auch nicht?
    sie wusste daraufhin keien antwort und meinte ihre eltern hätten ihr das verboten aber sie will kommen und wird nochmal auf sie einreden. Und nun kam etwas was ich wohl ziemlich überinterpretiert hab: Sie verabschiedete sich mit einem Kusssmily
    Nun war ich ein paar Tage lang nicht online.
    Donnerstag schrieb sie mich dann an als ich garnicht da war und meinte sie hätte versucht bei mir anzurufen aber hätte mich nicht erreichen können und müsse ja noch unbedingt mit mir sprechen. ich chattete dann abends mit ihr und sie hat es offensichtlich hinbekommen ihre eltern zu überreden.
    Allerdings war sie sich wieder unsicher wegen dem Altersunterschied. Ich hab dann auf sie eingeredet und ihr gesagt sie könne jederzeit wieder gehen.
    Dann war sie noch verzweifelt weil sie kein Geschenk hat. Ich meinte sie bräuchte keins, sie sollte nur sich selber mit guter Laune mitbringen. Sie wollte aber trotzdem irgendwas schenken. Ich meinte dann "nun gut, dann schenk mir irgendwas was von Herzen kommt". Sie meinte sie hätte kein Herz, doch ich blieb dabei. Sie ging dann ins Bett und verabschiedete sich wieder mit einem Kusssmily.
    Ich war total gut gelaunt und freute mich auf den nächsten tag.
    Sie kam dann auch pünktlich zu meiner Party im Garten. War als zweite da. Und wollte erstmal mit mir alleine in mein Zimmer gehen...
    Dort legte sie dann einen Zettel hin den ich aber erst später anschauen sollte. Sie schaute sich ein bisschen um, ließ sich von mir durchs Haus führen und ging dann wieder mit mir nach unten in den Garten wo schon alles aufgebaut war.
    Mein Bruder, seine Freundin und meine Eltern schauten nicht schlecht als sie uns dann im Garten sitzen sahen.
    Ich glaub sie kam sich ziemlich unwohl vor. Sie hatte ziemliche Angst vor der Situation. Sie als 15 jährige auf einer 18+ Party. Und nebenbei auch noch von einem guten Freund und einer Freundin beobachtet werden...
    Sie ging dann zwischendurch ins Haus um sich mit meinem Bruder und seiner Freudnin zu unterhalten und ging dann erstmal mit ihr rüber zu sich nach hause um sich umzuziehen. Sie wollte eine kurze Hose statt ihres Rockes anziehen.
    Ich nutzte derweil die Zeit um den Zettel anzuschauen den sie in meinem Zimmer hinterließ. Der Zettel entpuppte sich als eine zusammengefaltete Karte aus roter Pappe selber gemacht und mit blauen Rand verziert.
    Es handelte sich um einen Gutschein für ein Kino zu zweit mit ihr wenn ich will.
    darunter stand "von Franziska" xxx und ein Knutschfleck!
    Auf der Party saß sie dann leider erstmal mit meinem Bruder und seiner Freundin an einem Tisch etwas entfernt von meinen Kollegen und mir. Ich fragte sie mehrmals ob sie sich nicht zu uns setzen wolle, man könne ja die Tische verschieben. Sie meinte dann immer später.
    Sie ging dann nachher die Freundin meines Bruders zur Bushaltestelle bringen. Ich nutzte die Zeit um den Tisch zu den anderen Tischen zu stellen, so dass ihr keine andere Wahl bleiben würde als sich zu uns zu gesellen :zwinker:
    Dort saß sie dann leicht verschüchtert. Ich versuchte mehrmals sie ins Gespräch mit einzubinden, wo sie sich dann nach wenigen Minuten schon wieder ausklingte.
     
    #2
    Rave, 6 August 2005
  3. Hi,
    tja, sie sucht anscheinend Kontakt zu dir. So wie das klingt, bist du ihr nicht egal, sondern hat ein gewisses Interess an dir. Normalerweise "passt" nur der Freund auf die Handtasche auf...sie muss dir vertrauen :zwinker: Was mir allerdings ein Rätsel ist, warum sie immer so lange warten auf sich hat, mit den E-mail usw. gibst dafür irgendeine Erklärung, dass sie vllt nicht ins I-Net konnte...
    Ich denke du solltest da dran bleiben und um sie kämpfen :zwinker:
    Viel Glück!


    @ Rave

    na dann bin ich ja ma gespannt wie's weiter geht :zwinker: hat mich schon gewundert
     
    #3
    Grinsebäckchen, 6 August 2005
  4. Rave
    Gast
    0
    @Grinsebäckchen

    Danke für den Kommentar, aber die Geschichte geht noch weiter, sie ist hier noch nicht wirklich zu ende.

    So gegen 12 musste sie dann nach Hause. Ich begleitete sie den Weg entlang und redete mir ihr in der Zeit. Ich meinte das ich mir schlecht vorkommen würde, weil sie so gelangweilt ausgeschaut hätte udn sie meinte sie wäre partys ganz anders gewöhnt, es würde nicht an mir liegen. Und als wir zu zweit die Straßen lang liefen war sie wirklich anders udn nicht so verklemmt. Also hoffte ich, dass es wirklich nicht an mir lag, sondern nur an der Situation. Wir alberten noch ein wenig rum. Sie knuffte mich in die Seiten und drängte mich vom Weg ab. Sie meinte dann ich solle mal Freitag mit ihr mitkommen in die Disco und dann könnte ich ihre Art zu feiern kennen lernen. Außerdem sollte ich mich nächste tage unbedingt bei ihr melden.Wir umarmten uns zweimal und ich ging wieder zur Party zurück. Ich schrieb sie dann Samstag nachmittags an als sie online kam ( sie meinte ihr vater hätte geburtstag) und sie antwortete nicht. Abends redete ich dann mit ihr. Ich meinte sie hätte gelogen, sie hätte wohl ein Herz. Sie meinte dann nur "naja, ich muss dann auch mal wieder gehen". Dann kam wieder ein Kusssmilie von ihr und sie ging offline. Aber ich hatte ja zum Glück noch ein Ass im Ärmel und das war ihr Geburtstagsgeschenk. Quasi ein verbindliches Date was sie zwar verschieben aber nicht ausfallen lassen könnte :zwinker:.
    Ich wartete die Woche so ab doch sie meldete sich nciht mehr. Ich wurde immer unruhiger und dachte irgendwie schon alles wäre aus.
    Als ich ein paar Tage vor der Party mit ihr gechattet hab meinte sie einmal sie müsse eben ans Telefon, da war dann ihr Ex dran und der wollte sie Sonntag nach der Feier sehen.
    Sie meinte sie würde ihn überhaupt nicht sehen wollen und er wäre ein totaler Arsch. Naja sie war recht angeheizt. ein paar minuten später als wir schon ganz wo anders beim thema waren fing sie plötzlich wieder mittem im satz an von ihrem ex zu reden.
    Anscheinend war sie recht aufgebracht. Ich fragte sie ob sie noch was von ihm wolle und sie meinte "kp" ... Kein Plan!!.... das heißt also ja.... ich war total fertig, sie empfand also noch was für ihn. Sie meinte aber sie wolle ihn nicht treffen.
    Nur irgendwie hatte ich Angst. Sie hatte sich seit dem Sonntag nicht mehr gemeldet...
    Ich rief sie Donnerstag an und fragte sie wann ich denn das Geschenk einlösen könnte mit ihr. Wir vereinbarten Dienstag, doch irgendwie war sie total emotionslos. Kein Bisschen erfreut als ich anrief, so als würde sie am liebsten überhaupt nicht mehr mit mir ins Kino gehen. Ein paar Minuten nach dem Gespräch das sehr kurz ging kam sie dann online und ich wollte mit ihr den Film vereinbaren, doch sie meinte immer nur das wäre meine Entscheidung und mein Geschenk, doch ich wollte natürlich ihre Meinnug zu den Filmen wissen, schließlich wollte ich ihr im Kino näher kommen!
    Zwischenzeitlich antwortete sie dann garnicht mehr und ich legte mich in mein Bett und starrte an die Decke. Nimmt die Geschichte hier wirklich ihr ende? sieht sie das ganze shcon nur noch als Zwang an? und was hat ihr Ex damit zu tun? sie meinte doch er wäre so ein Arsch...
    Die nächsten Tage war sie wieder nicht online. Montag abend schrieb ich sie bei icq an was denn nun mit morgen wäre, doch sie war offline.
    Was ich an dieser Stelle noch nciht erwähnt hab ist, dass ich zu der Zeit Praktikum hatte. Nun saß ich beim Praktikum und plötzlich kommt Dienstag eine SMS sie könne mit mir nicht ins Kino weil sie einen Zahnarzttermin hat und mich fragte ob ich nicht nächste woche dienstag könnte...
    Ich wusste nicht was ich denken sollte, ging erstmal auf Klo und starrte wieder mal die Decke an. Holte mir danach einen Döner aus Frust und überlegte was ich zurückschreiben würde.
    Ich schrieb dann "na super... was soll ich dazu sagen großartiges sagen :/ ... kannst dich ja dann irgendwann melden wenn du zeit hast".
    Als ich die sms abgeschickt hab hasste ich mich dafür.
    Sagte mir damit hätte ich eh alles nur noch schlimmer gemacht.
    Und auch hierauf bekam ich keine Antwort.
    Ich wartete eine Woche.. meine Laune verschlimmerte sich immer mehr bis ich irgendwann den Entschluss fasste sie anzurufen.
    Ich wollte wissen wieso sie plötzlich so abweisend war und sich nicht mehr meldete.
    Auf der einen Seite waren all die Anzeichen dafür, dass sie etwas von mir wollen würde, andererseits war sie tagelang... wochenlang nicht ansprechbar.
    Ich verstand es nicht.
    Besonders da, als ich ihre Karte noch mal untersuchte mir auffiel, dass alles was darauf stand vorgeschrieben war. Als ich mir dann die Rückseite anschaute viel mir auf, dass ganz dünn mit Bleistift ein Herz als Rahmen vorgezeichnet war. Und da viel mir auf, dass der Rahmen der Vorderseite wenn man ihn anders legen würde genau hinten in die Herzform passt.
    Der Anruf beantwortete ein paar Fragen und beschwichtete mich.
    Sie ging ans Telefon und war total heisern und eingeschüchtert.
    Sie hatte Mandelentzündung, konnte kaum sprechen und hatte Angst es wäre alles aus wegen meiner sauren SMS. Zusätzlich hatte sie wegen einer Umstellung kein Internet mehr und ich erfuhr, dass sie ihre SMS immer über Internet verschickt. Somit konnte sie mich quasi garnicht erreichen.
    Weder durch Textnachrichten, noch anrufen, da sie halt eine total heisere Stimme hatte und noch dazu eingeschüchtert war.
    Irgendwie war alles wieder gut... Sie meinte sie würde mich am liebsten gerade umarmen, doch leider ist die Krankheit ansteckend und sie durfte nicht aus dem Haus.
    Sie sagte mir dann die INternetseite und wie man dort Sms verschickt, ich kriegte das nicht richtig hin und sie meinte sie könnte es mir ja dann zeigen wenn sie nächstes mal bei mir wäre ( sie war bis dahin nur einmal bei mir beim bday).
    Ich war überglücklich. Alles hatte sich irgendwie aufgeklärt. Doch kein Ex der den Strich durch die Rechnung gemacht hat, sondern eine einfache Krankheit. Zusätzlich weitere Anzeichen wie das mit der Umarmung.
    Sie meinte dann auch wir könnten dann ins Kino wenn sie wieder gesund ist.
    Ein paar Tage später legte ich ihr eine Postkarte ohne Absender mt einem Bären der sich hinter einem Herz versteckt in den Briefkasten. HInten drauf stand nur "Gute Besserung". Ich wollte abwarten ob sie weiß von wem die Karte ist.
    eine Woche später als ich gerade auf dem Praktikum war und bei icq2go online war sah ich sie plötzlich online kommen.
    Mein Puls ging wie immer in die Höhe und sie schrieb mich auch sofort an.
    Sagte sie hätte wieder internet und wir könnten ja nächste Tage ins Kino.
    Sie war gut gelaunt und ich war es eindeutig auch! Sie fragte mich dann ob die Karte von mir wäre und meinte die wäre ja so süß. An dieser Stelle kam wieder ein Kusssmily
    Am darauffolgenden Samstag rief ich sie dann an um einen Kinotermin auszumachen. Sie war gerade zu Hause und eine Freundin war bei ihr.
    Ich redete mit ihr übers telefon während ich gleichzeitig dann noch mit ihrer Freundin über icq chattete. Beide wollten unbedingt das ich Sonntags mit ins Freibad komme und ich sollte unbedingt noch Freunde mitbringen.
    Interessante Sachen im Gespräch:
    Zwischendurch hörte man Franzi udn ihre Freundin im Hintergrund reden.
    Sie hatte wohl mit einem Cousin von Franzi gechattet und ihm erzählt, dass sie Franzis Freundin wäre udn Franzi gerade mit einem Typen chatten würde.
    Dieser fragte ob der Typ ihr Ex sei und die Freundin meinte: nein ihr neuer.
    Dann meinte ich ich sollte von einem Kollegen fragen wie denn so Franzis Freundin aussieht, sie solle sich mal beschreiben.
    Franzi hatte mitlerweile aufgelegt und wir chatteten nur noch.
    Franzi meinte dann dazu hübsch und ihre freundin ( katy) meinte: du findest franzi doch auch hübsch oder?
    Ich dachte nur ... omg... was für ein kindisches Spiel ^^ und schrieb dann "ja schau sie dir doch mal an, natürlich ist sie das... doofe frage :zwinker:"
    Sie meinte dann "sry... die frage ist wirklich doof"
    ich: "du kannst mich doch nicht in verlegenheit bringen :zwinker:"
    sie: "na wirste schon rot?"
    dann alberten wir ein bisschen weiter in die Richtung.
    Ich freute mich schon auf den Sonntag.
    Doch morgens rief Franzi bei mir an und sagte mit einer "bitte sei mir nicht böse + es tut mir leid"- Stimme das wir nicht schwimmen gehen könnten, da sie Stress mit ihren Eltern hat und diese meinen Franzi würde ja nichts mehrmit ihren Eltern machen. Ergo musste sie was mit ihren Eltern unternehmen. :frown:
    Aber immerhin stand ja noch der Dienstag ...
    Montag abend kam sie dann bei icq online.
    sie: hi
    ich: hi
    na alles fit?
    sie: jo
    ich: klappt das mit morgen?

    dann kam eine zeitlang garnichts. Obwohl zwischendurch "franzi ist typing" da stand. aber eine message wurde nicht abgeschickt.
    Dann klingelte das Telefon und sie war dran.
    Sie war total fertig und meinte alles wäre so stressig. Ihr Bruder wäre im Krankenhaus und hatte Geburtstag und ihre Eltern müssten dann da Dienstag hin und sie müsste evtl. auf die Geschwister aufpassen. Sie erzählte mir das sie total die Probleme hat. Alle ihre Freunde würden mit ihren Problemen zu ihr kommen, während sie noch nicht einmal ihre eigenen Probleme lösen kann. Zusätzlich hat sie Streit mit ihren Eltern.
    Sie will unbedingt mit mir ins Kino doch weiß nicht ob sie das hinkriegt.
    Sie meinte ich würde mir bestimmt total verarscht vorkommen. Als ich dann meinte das das teilweise wirklich manchmal so ist. Das ich denke das ich nach hinten geschoben werde usw.
    Sie wurde dann plötzlich eine mischung aus enttäuscht und säuerlich.
    Naja wir zofften uns nicht direkt, aber es war schon ziemlich angespannt.
    Sie erzählte von ihren Problemen und zu allem Überfluss hat sie auch noch Freitag ihren Ex gesehen udn all die Gefühle kamen wieder hoch -.-
    Und dann kam der Satz, den man wohl als Todesstoss bezeichnen könnte: "Alles ist so schwer, können wir nicht einfach nur Freunde sein?"
    Ich war so niedergeschlagen. Ich lag mit dem telefon am boden und konnte nicht mehr.
    Sie erzählte mir, dass ihr ex sie verlassen hatte ( er war 19 ) weil er von ihren Eltern aus nicht mit ihr schlafen durfte!!! Was ein Arschloch... das muss ja wahre Liebe sein.
    Auf jeden Fall hat er sich direkt ein neues Mädel gesucht und auch gefunden. Wenige Wochen später hatte er shcon eine neue Freundin.
    Ich verstand die Welt nicht mehr.
    Wie konnte es sein? Wie konnte das Mädel das ich liebte, dass ich für ihre simple anti asoziale Art so bewunderte. Das ich so toll fand weil sie im Gegensatz zu der breiten Masse Machoschweine und solche Arschlöcher verachtet so einem Arschloch hinterherweinen.
    Meine Welt brach zusammen.
    Letztendlich lag ich psychisch zusammengebrochen schluchzend auf dem Boden. Ihr ging es ähnlich. Sie weinte auch zwischendurch.
    Ich erzählte ihr alles. Wie ich mich in sie verliebte und sagte ihr, dass ich nicht nur ein Freund sein kann, da sie seit Monaten mein Leben ist. Die Kraft die mich nach vorne treibt.
    Sie meinte dann ich würde schon ein Mädel finden was die Gefühle so erwidern würde, aber sie könnte es momentan wegen den Umständen nicht, schloss aber nicht aus, dass sie es irgendwann könnte.
    Ich telefonierte bis ihr ziemlich lange.
    Nunja am nächsten Tag hatte ich wieder Praktikum und am Wochenende würde ich in den Urlaub fahren.
    Welch ein dämliches Ende und welch ein dämlicher Ferienstart.
    Ich ließ mich vom Praktikum beurlauben, ich glaub man sah mir an, dass ich depressiv und psychisch ziemlich angeschlagen war.
    Ich schrieb ihr dann mittags eine sms.
    "Hallo Franziska. Es tut mir leid was da gestern vorgefallen ist. sry wenn ich dich verletzt habe, das wollte ich nicht. ich nehm es dir nicht übel, wenn du heute nicht ins kino willst oder kannst. Ich kann es verstehen. naja ich würde dich schon noch gerne vor dem urlaub mal sehen. das ist aber deine entscheidung. im endeffekt will ich ja nur das du glücklich bist und wie du glücklich wirst das ist diene entscheidung."
    abends bekam ich dann eine sms zurück:
    "hey ich glaube mit heute wäre keine gute idee ich glaube das würde dich dann noch mehr runterziehen also lassen wir es lieber bye franzi"
    darauf schrieb ich dann:
    "hi ok du must nicht wenn du nicht willst. ich würd dich aber trotzdem noch gerne vor samstag sehen udn mit dir reden. ich will einfach nur verstehen"
    darauf bekam ich keine antwort.
    ein paar stunden später schrieb ich :
    "ok ich hab meine meinung geändert. ich will dich erstmal doch nicht sehen... es wäre zu schmerzvoll. ich werd dich erstmal aus meinem leben verbannen und die wunden heilen lassen. wer weiß schon was die zukunft bringt vllt frag ich dich an deinem bday ob du mir erklären kannst :zwinker: ich wünsch dir viel glück und alles gute. tu mir nur einen gefallen udn verschenk dein herz nicht an irgend ein unsentimentales arschloch das dich nachher im stich lässt".
    Auch hierauf bekam ich keine Antwort.
    Abends ging ich dann nochmal bei icq online. Sie war online doch ging direkt offline, bzw unsichtbar. Ich ging dann auch unsichtbar udn plötzlich kam sie wieder online...
    Ich schrieb ihr dann, dass sie sich nicht bei icq von mir verstecken brauch und ich sie nun aus meiner icq liste lösche sie sich aber trotzdem noch bei mir melden könnte wenn sie wolle.

    So und das wars.
    Ab hier hörte ich kein Lebenszeichen von ihr.
    und was bleibt?
    eine errinerung, ein Schatten der aber nicht ganz verblassen will.
    Ich liebte sie so dermaßen...
    und das schlimmste ist: ich kann sie noch nicht mal hassen oder so.
    Ich lebe mit der gewissheit, dass mein Traummädel ein paar Straßen vor sich hinlebt und durch dumme Zustände nicht mit mir Zusammen sein kann.
    Das ich nicht sehen.. nicht fühlen kann.
    Einerseits habe ich ihre Handynummer, ihre Festnetznummer, die Numemr ihres Zimmers, ich weiß wo sie wohnt, ich hab ihre icq nummer, ich habe eine Karte von ihr mit einem Knutschfkeck drauf udn einem Herzen das ich weggelegt habe damit ich es mir nicht ständig anschaue.
    Ich hab all ihre Bilder gelöscht die ich auf der Festplatte hatte und sie aus der icq liste gelöscht weil der schmerz einfach zu groß war wenn ich sie online kommen sah und gleichzeitig jeden Kontakt beendet, doch sie bleibt irgendwie als echo das ständig nachhallt.

    und zum Schluss noch 2 Gedichte die ich während der zeit schrieb:
    das erste als sie sich zwischenzeitlich nicht mehr meldete:
    All die Kummer, die Sorgen
    Und die Schmerzen am Morgen
    All das Leid das ihn plagt
    Ohne das ihn jemand fragt
    Das das Blut das geflossen,
    wie im Regen gegossen
    Doch am End' aller Tage
    wer weiß wann? ist die Frage
    wenn das Blut längst geronnen
    und die Schlacht gerad' gewonnen
    wird der tapfere Krieger
    dann doch noch zum Sieger ?

    und noch eins das ich ihr eigentlich im Urlaub schicken wollte:
    Ich kann es kaum glauben
    das ich dir so schnell erlag
    doch irgendwas ist an dir
    das ich dich einfach mag
    Auch wenn ich hier gerad' Leide
    Die Last der Fern' ertrag
    dein Lächeln kann ich sehen
    es versüßt mir meinen Tag.

    Was noch zu erwähnen ist:
    Sie hat im Oktober Geburtstag und ich werde sie anrufen und ihr gratulieren komme was wolle.
    Einfach nur um ihre Stimme noch ein einziges Mal zu hören, bzw. um zu gucken wie sie reagiert.
    Um zu gucken ob sie direkt auflegt, was ich eher nicht glaube, oder ob sie bereit ist wieder Kontakt aufzunehmen, auch wenn dieser dann letztendlich vielleciht nur rein freundschaftlich ist.
     
    #4
    Rave, 6 August 2005
  5. *schnief* Ich konnt nur noch mit Tränen in den Augen weiter lesen...
    Eine Story die mich sehr berührt!

    Mach das Beste draus :zwinker:
     
    #5
    Grinsebäckchen, 6 August 2005
  6. Svenyboy^^
    Svenyboy^^ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich habe brav alles gelesen und fühle mich irgendwie teilweise an situationen erinnnert, die ich erlebt habe.

    Kann deinen Schmerz jedenfalls nochvollziehen...

    Du kannst wohl nur hoffen, dass die Zeit wirklich alle Wunden heilt.
     
    #6
    Svenyboy^^, 7 August 2005
  7. radiobrain
    radiobrain (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    ein trauriger Schicksalsschlag. Mitunter leidet die ganze Comm mit, wenn dieser Herzensergreifende Tropfen Realität genug gewürdigt wird.

    Und Dir, mein noch sehr junger Padawan: Du wirst das schaffen. Ich bete für Dich.

    rad
     
    #7
    radiobrain, 9 August 2005
  8. fire cat
    fire cat (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    477
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist echt ein dolles ding!
    Ich kann dir nur viel Glück wünschen...
    Aber es kann nicht immer ein happy end geben, ich glaube die Erfahrung macht jeder mal.
    ABER irgendwo sollte man die Hoffnung nie aufgeben. man weis nie was die Zeit bringt.
     
    #8
    fire cat, 9 August 2005
  9. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Ich hasse geschichten ohne happy end :cry:
    Sehr schön aber auch sehr traurig
     
    #9
    Stonic, 10 August 2005
  10. Rave
    Gast
    0
    Ich bedauere leider auch das die Story kein Happy End hat.

    Und irgendwie weiß ich nicht wirklich wie ich mit der Situation umgehen soll.
    Einerseits wäre vergessen wohl gut, aber das geht irgendwie nicht.
    Sie ist nunmal genau die richtige Person die ich mir vorstelle... wohnt dabei noch in der Nähe und ist auch das erste Mädel welches etwas erwiderte.
    Und trotzdem weiß ich nicht genau als was sie mich überhaupt sah.
    Warum sie mich beim Badminton immer angesprochen hat.
    Ob sie mich nur interessant fand weil ich der Bruder eines guten Freundes bin oder ob da mehr war.
    Oder warum sie einerseits am Telefon immer fröhlich und gut gelaunt war, jedoch selber nie anrief und mich nur bei icq anschrieb und dort immer total depressiv war.
    Warum sie immer gutgelaunt und fröhlich war wenn ich egal wo mit ihr alleine war und trotzdem dann immer schnell abhauen musste und warum sie dann z.B. auf der Party total zurückhaltend und eingeschüchtert war.
    Warum sie mich immer treffen wollte, aber dann immer abgesagt hat.
    Warum sie auf keine Andeutung meinerseits einging das ich was für sie empfinde, sie aber selber tausend Andeutungen ausseht.
    Ich hab ihr gesagt das ich was von ihr wollte und dazu hat sie nichts gesagt und nur ab da an immer überall Kusssmilys verteilt.
    Ich hab ihr ein Gedicht geschrieben und daraufhin nimmt sie wieder Kontakt auf, geht nicht auf das Gedicht ein und meldet sich dann trotzdem nicht wirklich.
    Ich sag ihr wie toll ich ihre Karte finde ( die mit dem Kussfleck und dem vertuschten Herzrahmen hintendrauf ) und sie spielt das runter und weicht schnell aus.

    Und irgendwie sieht meine Vernunft mich schon in mein nächstes Unheil reinreiten.
    Innerlich hab ich noch eine Hoffnung.
    Das sie darauf positiv reagiert wenn ich sie an ihrem Geburtstag anrufe.
    Das dann irgendwas passiert... ach ich weiß auch nicht.
    Aber irgendwie ist es dumm alles dann wieder hochkommen zu lassen, vor allem wenn ich dann wieder ihre Stimme höre.
     
    #10
    Rave, 10 August 2005
  11. Rave
    Gast
    0
    Wisst ihr was?
    Langsam fange ich an an Wunder zu glauben.
    Immer wenn ich kurz davor bin sie zu vergessen, alles aufzugeben und sie einfach aus meinem Leben zu streichen kommt sie wieder hineingesprungen.

    Vor ein paar Minuten schrieb sie mich bei icq an, fragte ob sie mich für immer in ruhe lassen soll oder sich wieder melden darf.
    Fragte ob Gras über die Sache gewachsen ist und ob wir wieder Kontakt haben könnten.
    Sagte mir sie wüsste jetzt wie ich mich fühle und hätte das selbe durchgemacht ( ohne mir details zu erzählen um mich nicht zu verletzen ). Fragte ob ich eine neue Freundin hätte, weil mich ihre Freundin mit einem Mädel in der Stadt gesehen hat.
    Und ich hab mich mit ihr für Sonntag verabredet.

    Sie hat sich also schon Gedanken in der Zeit über mich gemacht.
    Erstaunlich finde ich, dass ihre Freundin ( die mich noch nie im Leben gesehen hat ) in der Stadt erkennt.
    das heißt 1. Das sie ihrer Freundin ein Bild von mir gezeigt hat und 2. Das es Franzi doch nicht am Arsch vorbei geht.
    Ist da sowas wie Eifersucht am Start ? :grin:

    Naja wie auch immer.
    Auch wenn dann sowas wie eine Freundschaft daraus wird bin ich froh diesen Menschen nicht komplett aus meinem Leben zu verlieren :smile:
    Und nun ist genau das passiert was ich mir 2 Monate später erhofft hab wenn ich sie anrufe.
    Tolle Sache :zwinker:
     
    #11
    Rave, 10 August 2005
  12. hey, das klingt ja prima :gluecklic

    Ich wünsch dir viel Glück am Sonntag und vielleicht ist das ja auch ne Chance sich aus zu sprechen *daumendrück*

    *knuddl* Grinsebäckchen
     
    #12
    Grinsebäckchen, 10 August 2005
  13. Rave
    Gast
    0
    Ja ich hoffe das ich da die Antworten auf meine ganzen Fragen finde :zwinker:
     
    #13
    Rave, 11 August 2005
  14. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Wo zum Geier ist mein Daumen-drück-smilie na egal ich wünsch dir viel Glück und drück dir die Daumen für Sonntag
     
    #14
    Stonic, 11 August 2005
  15. Rave
    Gast
    0
    so ich hab mich mit ihr getroffen und Antworten auf alle Fragen bekommen.

    und ich weiß nicht was ich denken soll.
    Vor ein paar Tagen lebte ich noch mit dem Gedanken "Hey ich habe vor kurzem meine erste Liebeserfahrung gesammelt. Meine LIebe wurde erwidert. Ich habe mein Traummädel gefunden. Es wohnt nur ein paar Straßen entfernt kann aber wegen eigenen Problemen momentan nicht mit mir zusammen sein. Da ja kurze Zeit was lief und sie was angedeutet hat in die Richtung könnte man sie eigentlich shcon 'ex' nennen. Ein irgendwie warmer Gedanke eine 'ex' zu haben wenn man 18 Jahre lang ohne Beziehung lebt... endlich mal sagen zu können bei einem mädel ja vorher hatte ich was mit blabla anstatt erklären zu müssen warum man sein leben lang kein freundin hatte...."

    und seit 2 Stunden lebe ich mit dem Gedanken "Hey ich habe meine Traumfrau gefunden. Sie wohnt ein paar Straßen weiter. Sie wollte nie was von mir, sah alles nur freundschaftlich. Alles beruht auf missverständnissen. Sie wollte nie etwas von mir, will nichts von mir und wird auch vermutlich nie was von mir wollen. Ich bin sowas wie ein männlicher Freund. Es wurde nichts erwidert. GARNICHTS. Es gab und gibt kein Mädel das etwas von mir will. Ich hatte keine Freundin."

    und nun frage ich mich ob es nicht sogar besser gewesen wäre in meiner Illusion zu bleiben. Die Antworten garnicht kennen zu lernen.

    Aber fangen wir vorne an.
    Wie ich bereits schrieb schrieb mich Franzi letzten Mittwoch wieder an "hi",
    fragte ob sie sich wieder melden dürfte. erwähnte nebenbei das mich ihre freundin kathy mit meiner "neuen Freundin" gesehen hat( genauer wortlaut : "kathy hat dich mit einer Freundin, oder wie sie sagte: mit deiner neuen Freundin in der stadt gesehen"). Sie sagte sie könnte mich jetzt verstehen, erklärte mir aber nicht wie sie das meinte.
    Ich wollte endlich alles aus der Welt schaffen, bzw abklären und schlug direkt ein treffen vor. Sie war nicht abgeneigt.
    am samstag chatetten wir dann nochmal kurz.
    Ich fragte ob das mit sonntag klar ging und was mich verwunderte war das sie nicht absagte.... ich wäre drauf vorbereitet gewesen. sie würde dann sonntag anrufen wenn ihre freundin wieder nach hause fahren würde.
    Doch egal wie pessimistisch ich die situation einschätzte so toppte sie das ganze letzendlich.
    Heute ( Sonntag) mittags rief sie dann wirklich an.
    Ich war mit eher normalen stimme und sie etwas eingeschüchtert und ängstlich.
    Fragte mich ob ich sie wirklich treffen wolle und meinte ich würde mich von der stimme her so anhören als ob ich sie garnicht sehen wolle.
    Doch ich versichterte ihr. Wenn ich eins wollte dann sie endlich mal wieder zu sehen.
    Ich malte mir aus was denn nun seinkönnte.
    Also entweder kommt sie als "ex" an und würde jetzt einen neuanfang suchen.
    sie kommt als "ex" an und will wieder freundschaft und kontakt
    oder schlimmstenfalls mich als seelenklempnern weil ich weiß wie sie sich im bezug zu ihrem ex fühlt da ich mich genauso im bezug zu ihr fühle.

    Doch ich hatte unrecht.
    Sie kam dann auch und wir redeten.
    Und ich erzähl euch mal wie die "Liebesgeschichte" nun von ihrer Seite aus ablief.

    es fing also an beim badminton.
    Dort viel ich ihr nicht auf. bzw eigentlich doch.
    Als Bruder und Computerfreak ihres Mixpartners weswegen sie an mir "interessiert" war. Deswegen wollte sie auch wissen weswegen ich wieder abgehauen bin. Vonwegen "oho der muss also schnell wieder zocken".
    Also hier schonmal 0 interesse an mir.
    Dann ein halbes Jahr später...
    da ist er ja wieder der lustige Bruder. Ein wenig mit ihm unterhalten. "oh" er hat ja auch nen handy.... erstmal schnell sms lesen. Natürlich nichts tolles drinne. Kein wunder....
    Dann mit mir kurz badminton gespielt... ich mein wann lernt man sonst so typen kennen wenn man eigentlich nichts mit ihnen zu tun hat?

    Dann hab ich sie angerufen als sie in Spanien war.
    "Hossa der Typ will also Freundschaft von ihr".
    Sie ist natürlich herzensgut und kann da nicht abblocken.
    Auf die SMS wird trotzdem nicht geantwortet... kostet ja Geld.
    dann kommt sie wieder und ich rufe wieder an.
    Sie telefoniert mit mir eine Stunde und denkt sich "ok der typ ist nett!"... mehr nicht. er will sich mal mit ihr treffen. OK dagegen ist nichts einzuwenden.
    An dieser Stelle sei einmal erwähnt das sie sich nur freundschaftlich treffen wollte.
    An dieser Stelle sei auch erwähnt das das Gespräch was wir führten eher ein flirt war als etwas freundschaftliches. Sie meint sie wäre in einem eher männlichen Umfeld aufgewachsen. Es ist normal das sie irgendwelche männlichen Freunde hat und diese auch so behandelt.
    Dann haben wir uns kurz getroffen ( kurz! ich bin ja nicht soo wichtig in ihrem leben ) und beschlossen Bilder per email auszutauschen.
    dann hat sie noch kein bild verschickt und bekommt eine sms von mir... kann natürlich nicht antworten, denn das kostet ja geld.
    ann bekommt sie ein gedicht indem steht das ich mich mit ihr treffen wolle, ich gerne ein bild von ihr hätte und ich sie mit den sternen vergleiche.
    Sie überfliegt das Gedicht, kann es nicht zuordnen und denkt es wäre falsch adressiert ( omg.... ).
    Dann erinnert sie soch doch noch an mich und fragt meinen bruder nach meiner icq nummer. ergo: für telefon bin ich eigentlich zu unwichtig. email ist doof zum unterhalten, sms kostet geld ---> icq.
    meinem bruder will sie nicht sagen was sie von mir will. sagt sie "wolle nur reden". und beantwortet die frage ob sie denn was von mir will nur mit einem "coolen smiliy".
    Natürlich will sie nichts von mir... außer Freundschaft...
    sie addet mich bei icq und da sie mich ja nur als freund sieht kommt ovn ihr auch nichts wirklich produktives... sie versetzt mich ohne probleme, sagt sie hätte keine zeit oder sagt wie kacke es ihr geht ohne mir aber genau zu sagen inwiefern denn genau ( bin ja kein guter freund -> geht mich nichts an).
    dann hat sie mal gute laune und schickt mir ein bild ( das bild verwunderte mich weil sie darauf nicht wirklich gut getroffen war ... jetzt weiß ich ja wieso sie mir kein "top bild" von ihr geschickt hat ).
    Dann kam die Sache mit dem Mathelernen.
    Warum fragt sie mich ? Weil ich ja ein Freund bin... und Freunde kann man ja zur not bitten mathe zu erklären.
    dann erfährt sie das ich geburtstag hat und ist mir was schuldig -> sie fixiert sich auf mich. versucht meine laune zu heben.. lächelt mich an. malt mir was auf den Arm. Will mich also durch ihre Weise einen doch noch glücklichen Bday bescheren den sie ja kaputt gemacht hat weil sie mich am bday nach mathe fragt.
    Dann will se natürlich wissen was die anderen über den Arm denken... es könnte ja einer drauf kommen das besagte Franziska die Freundin von mir wäre... haha wäre das nicht lustig da sie ja nur eine normaleFreundin ist??......... -.-
    Dann ist sie schlecht gelaunt wegen meinem bday... sie hat ihn ja versaut.
    Ich sag ihr das ich mich in sie verschossen hab.
    Sie glaubt es nicht. Ich hab sie vielleciht gerne ... aber verknallt sein? niemals... niemand verknallt sich in Franzi meinte sie.
    Außerdem will ich sie ja nur aufheitern weil es ihr so schlecht geht.
    Aber ich hab se ja noch zum bday eingeladen.
    Dann fragt sie mich ob ich immer noch eingeladen bin. ( schließlich muss ich sie ja trotz meiner netten fasade hassen wegen dem mathelernen). natürlich ist sie das...
    und dann kommt der kusssmily, welcher für ihre sympathie steht... sie mag mich... freundschaftlich und zeigt mir das hierdurch ( ihrer ansicht nacht )
    das ganze dann noch ein paar mal.
    Dann kommt der bday und das geschenk...
    Auf der Karte ist ein Kussfleck. Sie meinte sie würde das bei jedem Freund so machen.
    Hinten drauf der Herzrahmen. Sie meinte leicht verlegen das sie die Karte vorher eigentlich anders verwenden wollte.
    Das Herz war noch drauf gehörte aber nicht dahin. Sie war nur zu faul es wegzuradieren und ich würde es ja garantiert nicht missverstehen.
    dann war sie auf dem bday schlecht gelaunt weil sie so garnicht in meinem freundeskreis passen wollte... alle waren anders, älter, teilweise reifer, aber auch langweiliger da normaler und nicht assozial ( hilfe ein haufen von gerade erwachsengewordener abiturienten die sich nicht ganz voll laufen lassen, nicht rauchen etc.... )
    sie fühlte sich eindeutig nicht wohl.
    Dann brachte ich sie nach hause. Eine Ehrentat die durch 2 Umarmungen gewürdigt wurde.
    Die Kinoeinladung war natürlich auch nur Freundschaftlich... ich meine wer geht shcon nicht mal zu zweit mit einem Freund / einer Freundin ins Kino ?
    Dann wollte ich mit ihr ins Kino und es verzögerte sich.
    Sie erzählte kurz von ihrem nervigen Ex... meinte dann aber sie solle das mir lieber nicht erzählen ... natürlich nur weil sie mich nicht als freund durch neviges rumgeheule verlieren will.
    Dann ist der dienstag fürs kino festgelegt. sie sagt einen tag vorher ab mit der begründung sie müsse zum zahnarzt udn ist ganz verstört als ich etwas säuerlich antworte.
    Ist etwa hierdurch die Freundschaft zerstört?
    Dann ruf ich sie eine woche später an und sie ist krank udn hat kein internet.
    Sie sagt sie will mich am liebsten umarmen, natürlich nur weil ich ein guter Freund bin der sogar während sie krank ist zu ihr hält und ihr Trost spendet.
    Dann leg ich ihr eine Karte mit einem Herzen in die Tür mit der Aufschrit "gute besserung"... das ist natürlich nur der Beweise für meinen Guten Willen ihr Gegebüber als guter Freund.
    Dann ruf ich sie samstags an nochmal wegen kino als sie wieder gesund ist.
    ihre freundin vaselt was im Hintergrund von wegen "neuer Freund" im Hintergrund und franzi erwähnt das natürlich nur weil das ja so lustig ist... ihre Freundin denkt da würde was laufen... haha wie lustig -.-
    Und da ich ja ein guter Freund bin wie ich bewiesen hab werde ich fürs Schwimmen eingeladen.
    Und da ich ja ein guter Freund bin und verständnis hab verzeihe ich ihr auch das sie dann stattdessen mit ihrem eltern schwimmen geht...
    dann ruft sie mich montags abends an um kino abzusagen und wir liegen uns kurz in den Haaren... dann verweise ich darauf was denn nun zwischen uns ist . "zwischen uns ???"... sie erzählt mir das sie ihrem ex nachtrauert und das zwischen uns deswegen nichts laufen kann außer Freundschaft.
    Sie hat in der Zwischenzeit sich mit ihrer Freundin unterhalten und diese hat ihr erklärt: Mensch Franzi... der will doch was von dir! Aber Franzi versteht das nicht...
    Erst bei dem Gespräch wird ihr klar das ihre Freundin recht hat.
    Er will tatsächlich was... uiuiui
    aber sie will nichts von ihm also wird sich erstmal aus dem weg gegangen.
    Sie denkt sich "er muss mit mir abschließen"... das will er auch.
    dann 3 Wochen später
    sie schreibt mich an "hi".
    warum schreibt sie mich an?
    Weil sie mich zurückhaben will? als freund haben will oder als seelenklempner?
    Nein! Weil sie per Befehl an alle Leute in ihrer Icq Liste "hi" geschrieben hat die online waren. ( sie hat so ein komisches llinux programm )
    Dämlicherweise schreibe ich "hi" zurück und sie fragt ob sie sich denn nun wieder melden darf... ich sage ja und da schon zeit vergangen ist hofft sie das ich pber sie hinweg bin und ist bereit sich mit mir zu treffen.
    natürlich ist es ihr peinlich zu sagen warum sie mich anschrieb also sagte sie nur "ichwollte wissen wie es dir mitlerweile geht"... denn "sie weiß ja wie ich mich jetzt fühle " ( wegen ihrem ex und ihrem liebeskummer). Dann schreibt sie das mich ihre Freundin mit "meiner neuen" gesehen hat.
    das "mit der neuen" ist natürlich insofern "witzig" ( achtung ironie) das kathy dachte wir wären zusammen und wir ja nur "freunde" waren... hahahaha ..... -.-
    Naja sie erhoffte sich wohl das ich eine neue gefunden hätte, endlich von ihr losgekommen bin und sie nun wie eine normale Freundin behandeln kann.

    also traf ich mich heute mit ihr. Und wir redeten.
    Und das oben geschriebene kam raus.

    Fazit: Ich habe mir tausend Gedanken mitlerweile gemacht um diese Geschichte ( es gibt einen anderen Thread mit fast 1000 posts hierzu). Aber diese lächerliche Auflösung hätte ich mir nie erträumen lassen ... NIE.

    Nun weiß ich nicht ob ich Lachen oder Weinen soll.
    Irgendwie hat mein Leben gerade seinen ganzen Inhalt verloren.
    Jetzt kann ich mich nochnicht mal mehr fragen warum genau nichts draus geworden ist. Was ich hätte anders machen können... wie ich vielleciht zukünftig wieder etwas draus machen könnte.
    Ich dachte ich hätte sie dazu bringen können zusagen was sie für mich empfunden hat. Sie dazu zu bringen einzusehen wie kacke ihr ex eigentlich ist.
    Ich dachte ich hätte hören können " ich wäre ja gerne mit dir zusammen aber es geht nicht wegen dem und dem"...
    dann hätte ich gekämpft... hätte die hindernisse beseitigt.
    Aber nun gibt es nichts mehr für was es sich zu kämpfen lohnt.

    noch etwas: sie unterhielten uns zwischenzeitlich über unsere traumtypen... sie wollte nicht wahrhaben das sie meinem zu 95 % entsprach und ihrer war natürlich ihr ex...
    nun hat sie wieder hoffnungen bekommen denn: der ex, der schluss machte, weil er nicht mit ihr ins bett hüpfen durfte "versichert" ihr das er sich geändert hat und will wieder mit ihr reden...
    warum müssen frauen manchmal so dumm sein ?


    Kommentare erwünscht.
     
    #15
    Rave, 14 August 2005
  16. Hi!

    *boah* Das war ja gleich ein ganzes Treffen von Missverständnissen. Nun gut, jetzt weißt du die Wahrheit, auch wenn sie traurig ist, die ganzen Gedanken, "wie sie für mich empfindet?", kannst du dir jetzt sparen. Ich denke mir, somit kannst du wieder schneller nach vorne sehen und die Sache irgendwann mal abhacken. Du hast mit ihr jetzt offen und ehrlich gesprochen und es sollte sich leider nichts "Ernsteres" daraus entwickeln. Sieh in die Zukunft, treff dich mit deinen Freunden, du kannst dich auch mit ihr treffen-->freundschaftlich. Du solltest aber dabei deinen Gefühlen im Klaren sein und wissen, dass sie für dich nicht mehr, als für ein guten Kumpel empfinden wird. Das Mädl muss blind gewesen sein, dass sie den Ernst der Lage nicht erblickt hat. Ich find sowas traurig, wenn sie dann noch nicht mal sagen kann, dass sie dich wirklich nur als Feund sehen kann! Nicht zum Schluss sondern dann, wenn es an der Zeit ist offen miteinander zu reden.

    Auch wenn es jetzt so scheint "mein Leben hat keinen Sinn mehr...", lass dich nicht unterkriegen :zwinker: Es ist eine schwierige Zeit, aber sie wird vorbeigehen und irgendwann wird Jemand neues in dein Leben treten.

    Kleiner Tip: Wenn du merkst, dir gefällt ein Mädl....kennenlernen....wenn du merkst du kannst ihr vertrauen....und das ist die Richtige....sag ihr, dass du sie gerne hast....dich interessierst für sie....und damit sie auch weiß, dass du nicht nur auf Freundschaft aus bist, sagen das du dir auch eine Beziehung mit ihr vorstellen kannst. Dann wisst ihr Beide wo ihr aneinander seit und man kann sich so einige Gedanken sparen.

    Ich wünsch dir Alles Gute! *bussl*

    Grinsebäckchen ;-)
     
    #16
    Grinsebäckchen, 14 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - erste große Liebe
noir91m
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
22 August 2007
2 Antworten
Engineer
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 April 2007
11 Antworten
bmwstar481
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
2 Oktober 2006
2 Antworten